Jump to content

mein bericht ... endlich mal ;)

Rate this topic


nanuu
 Share

Recommended Posts

sooo ... nach 10 wochen hab ich grad mal mit hilfe einer email, die ich eine woche nach der geburt einer freundin geschrieben habe, meinen geburtsbericht vervollständigt, da ich es schon ein bisschen schockierend finde, wie schnell man alle details vergisst. so hab ich jetzt alles noch mal schnell festgehalten und will es euch auch nicht vorenthalten:

die geburt ist ganz gut verlaufen eigentlich. ich hatte so ab kurz vor mitternacht wehen. von 2 bis 3 uhr dann alle 4 bis 5 minuten. und da die hebamme gesagt hatte, dass wir dann ins krankenhaus sollten, hab ich meinen schatz geweckt und wir haben uns so langsam auf den weg gemacht. waren dann um halb 4 da. wurden begrüßt von einer seeehr unfreundlichen hebamme. hatte schon angst, dass das MEINE wird *aah* da wurd erst mal ctg geschrieben und danach wurd ich untersucht. muttermund 1cm offen. das war noch nicht so ein toller befund *aaah* naja ... jedenfalls waren wir so ein grenzfall. die ärztin meinte dann, weil wir ja so dicht dran wohnen, könnten wir auch noch mal in bisschen nach hause fahren. sollten das selbst entscheiden. sind dann noch mal gefahren und haben um halb 8 einen termin bekommen im krankenhaus *g* als wir vom krankenhaus zum parkplatz gelaufen sind, musste ich mich erst mal übergeben (ins blumenbeet :D). als ich zuhause war, waren die wehen dann schon alle 2 bis 3 minuten. war langsam nicht mehr sehr angenehm. naja ... wir dann um halb 8 wieder hin. auf dem weg in den kreißsaal haben wir noch eine andere schwangere „getroffen. ich glaube, im gegensatz zu der ging es mir noch ganz gut ;) ). um 6 uhr war schichtwechsel und wir hatten total die liebe hebi inklusive hebammenschülerin, die uns rund um die uhr betreut hat. wieder ctg schreiben, danach untersuchung. muttermund 2 cm offen *heul* im geburtsvorbereitungskurs wurde uns gesagt, dass man pro cm bei erstgebärenden 1 bis 2 stunden rechnen kann. nun hatte es bei mir 4!!! stunden gedauert, bis er 1cm weiter offen gegangen ist. hab dann schon hochgerechnet, dass mein kleiner wohl nicht vor abends kommen würde. war da ein bisschen verzweifelt *g* naja... dann ging es um kurz nach 8 in den kreißsaal. da hab ich zunächst einen einlauf bekommen. danach ist auf der toilette auch die fruchtblase geplatzt. war da kurz in der badewanne. das warme wasser war sooo toll, aber konnte es nicht lange aushalten, weil ich die wehen immer nur im sitzen ertragen konnte und man in der badewanne noch viel schlechter immer wieder hochkam als im bett, weil die griffe so weit weg waren usw.. war alles ein bisschen doof. also ... wieder raus ins bettchen. und ein bisschen rumgelitten. um halb 10 nächste untersuchung. da war der muttermund 3 cm geöffnet. da war ich ja schon fast erleichtert, dass ich "nur" 1 1/2 stunden für einen weiteren cm gebraucht hatte. ne stunde später warens dann 5 cm. juchhu* zwischenzeitlich musste ich mich dann noch einmal übergeben. und dann fingen irgendwie auch schon die presswehen an. ich hatte vorher immer gedacht, dass man die EIGENTLICH nur so ganz zum schluss hat und auch nur ein paar, bis das kind dann halt da ist. aber war mir auch egal, weil ... die waren definitiv angenehmer als die anderen wehen UND ... das wichtigstes, die haben endlich mal was gebracht. nach einer weiteren stunde war der muttermund dann ganz offen. 10cm *freufreu*. da ist mir irgendwie ein stein vom herzen gefallen, dass es doch vorwärts geht. wollte kurz vor dieser tollen nachricht gerade zugeben, dass es doch nicht so leicht ist, wie ich mir das vorgestellt hatte ;) aber dann war alles gut :) naja ... und ne halbe stunde später war er dann da. es waren noch eine assistenzärztin und famulantin dabei. den ganzen rest fand ich dann nicht soo schlimm. ok ... die mussten einen dammschnitt machen, weil (zitat der ärztin) ich einen beckenboden wie eine hochleistungssportlerin habe und man leider NIX auseinanderdrücken konnte. angeblich soll man den schnitt ja nicht merken, aber ... der tat echt weh und war das schlimmste an allem *g* naja ... vielleicht war es auch eher das geräusch, wenn da jemand unten an dir rumschneidet und es sich anhört wie ne geflügelschere *g* aber gut ... nützt ja nichts. dafür hatte ich danach gar keine probleme mehr damit. und der gut trainierte beckenboden soll mir wenigstens für nach der geburt von vorteil sein. hat doch auch was *g* weitere komplikation war noch, dass die nabelschnur um den hals lag. allerdings wohl nur sehr locker, da er schon schrie, als nur der kopf halbwegs draußen war *g* achja ... während der wehen sind dann ganz oft die herztöne vom kleinen runtergegangen, so dass die sich sorgen gemacht haben. er hat dann so ne elektrode in den kopf gestochen bekommen. mein armes baby :( naja ... wenigstens konnten die dann sehen, dass es gar nicht seine herztöne waren, sondern die zwischenzeitlich immer meine herztöne hatten, weil er sich weggedreht hatte. war auch zwischendurch mal so weit, dass ich am liebsten (wegen der herztöne und der doooofen wehen *g*) gesagt hätte, die sollen mal einfach gleich nen kaiserschnitt machen und mich hier nicht erst stundenlang quälen und dann sowieso einen machen. *g* na gut ... habs ja überstanden und im nachhinein war es auch alles nicht so schlimm. wobei ... währenddessen auch nicht, weil ... konnte die ganze zeit ner pda oder anderen schmerzmitteln widerstehen. naja ... dann war es halt nur so, dass sich die gebärmutter nach der geburt nicht gleich so zusammen gezogen hatte, wie sie sollte und ich dadurch schätzungsweise einen liter blut verloren hatte. das war dann nicht schön. fühlte mich die ersten 20 minuten nach der geburt super, aber dann gings bergab. hab dann 2 infusionen bekommen und die sollten erst mal durchlaufen und danach wollten die mit mir versuchen aufzustehen. da war dann bedingung quais, wenn es geht, darf ich normal gleich nach hause, wie ich das wollte, ansonsten sollte ich ne nacht im krankenhaus bleiben. war dann auf toilette und zurück mussten 2 schwestern mich quasi "tragen", weil ich sonst so zusammengeklappt wäre. also ... musste ich leider dableiben. aber am nächsten tag durften wir dann endlich nach hause und konnten uns zuhause wunderbar erholen.

hab jetzt nur ein bisschen angst vor der kopfgröße meines nächsten kindes, weil sein köpfchen mit nur 34cm umfang trotz schnitt immer noch ne weile quasi „feststeckte“. wenn ich das hier immer so lese mit „nach 2 presswehen war er da“ usw., dann hab ich schon angst, dass es so nicht ganz normal war, weil es definitiv so einige presswehen waren (bei denen ich dann auch wirklich pressen durfte) bis er da war. und ich glaube, die haben auch nicht, wie in vielen krankenhäusern, leichtsinnig einen schnitt gemacht, weil die das erst noch mit akkupunktur vorsorglich gemacht haben usw.. (das tat übrigens auch weh - diese fiesen nadeln *g*). aber gut, wenn das das schlimmste an der geburt war, kann sie wahrscheinlich so schlimm nicht gewesen sein ;) zwischen den presswehen konnt ich auch immer noch lachen.

ich denke nur, dass ich bei der nächsten geburt ein bisschen länger zuhause bleibe, damit ich nicht noch mal heim geschickt werde. aber man hat ja beim ersten kind nun mal so gaaar keine ahnung, wann man gehen soll.

sorry, für den langen und vor allem etwas unstrukturierten bericht. kann mich nicht so gut kurz fassen *g*

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.