Jump to content
Sign in to follow this  
MelanieAugsburg

Wissenswertes über Schwangerschaft und Babyzeit, das nicht in den Büchern steht

Recommended Posts

Ich habe selber 2 Söhne. Mir war nie nie nie schlecht während der ss, bei keinem der beiden. Diesmal ist mir kotzelend. Vielleicht ein Mädchen?? Jungsbäuche sollen spitzer sein, Mädchenbäuche eher rund.

Ich glaube man soll in der Schwangerschaft mit Jungen auch eher an Hautunreinheiten leiden. Kann das aber nicht bestätigen :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte in beiden SS einen spitzen Bauch, ganz fürchterliche Haut und habe mich vom ersten bis zum letzten Tag stündlich übergeben. Ich mochte weder Fleisch noch Süßes (obwohl ich mich unschwanger nur davon ernähre...)

-> und ich habe zwei Jungs bekommen! :rolleyes:

P.S. Sie kamen auch beide vorm errechneten ET zur Welt. Man sagt ja immer, Mädchen kämen später, weil sie sich noch "hübsch machen" müssen...

Bei beiden SS war ich mir vom ersten Tag an sicher, daß es ein Junge werden wird - und dieses Gefühl der Mutter hat (fast) immer Recht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gelesen, dass ss Frauen künstliche Fingernägel vermeiden sollten. Was ist da dran?

Außerdem gab es Hinweise, dass ss einige Gewürze nicht essen sollten:

Salbei (kann mir jemand sagen, warum?)

Zimt, Nelken, Punschgewürze

Gibt es noch mehr, was wir ss nicht essen sollten oder was wir viel essen sollten? Vielleicht kennt sich da ja jemand aus?

Wie sieht es aus mit Sport?

Wenn wir zum Rodeln fahren, darf ich auf dem Schlitten mit den Berg hinunter fahren?

Vielen Dank für die Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

salbei: enthaelt viel thujon, das ist im uebermass genossen eh nicht gesund, aber in der schwangerschaft sollte man es nach moeglichkeit ganz vermeiden.

ich nutze es als gewuerz und habe keine probleme (hitzegefuehle, herzrasen), in minimaldosierung solltes also keine probleme geben. nur literweise salbeitee sollte wegbleiben. nach der geburt verhindert salbei den milchfluss, kann also stillprobleme verursachen. da lieber ordentlich kannen mit tee aus den sog brotgewuerzen trinken (anis, fenchel, kuemmel).

punschgewuerze: sollen angeblich wehen ausloesen koennen....

rodeln: wuerde ich lassen wg sturzgefahr. mach doch langlauf (ja, langweilig, ich weiss).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

So jetzt kann ich auch mit schreiben haben fleißig geübt und hat geklappt :D

Bin in der 9 Woche jetzt kommen so viele Fragen auf an die ich nie gedacht habe.

Na schlecht ist mir nur 2 Tage gewesen und jetzt überhaupt nicht mehr!

Wie soll ich mich den am besten ernähren welche zusätze soll ich nehmen?!

Vitamine (femibion)bis zu 12 Woche und Magnesium nehm ich ja schon.

Kann mir da jemand helfen??!

Danke schon mal für eure hilfe :flower:

Share this post


Link to post
Share on other sites

gesund ernähren, abwechslungsreich und ansonsten deinem gefühl folgen.

weg bleiben sollte zb schwarzer tee, cola und kaffe (zumindest reduzieren, ich lass es weg) rohes fleisch, dazu gehört auch schinken, salami, da nur eräuchert und auch roher fisch solltest du vermeiden.

femibion nehm ich auch, nach der 12. gibts ein anderes präparat davon. magnesium hast du ja auch schon.

2-3 liter am tag trinken.

und sonst...luft und liebe..:-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wie bereit geschrieben, ist gesunde, abwechslungsreiche Ernährung wichtig.

Folsäure solltest Du nicth nur bis zur 12. Woche nehmen. Meine FÄ meinte, ich solle das sogar bis nach dem Stillen.

Kleiner Tipp (wenn Du es nicht sowieso schon machst): Gewöhne Dir so langsam an, weniger dafür aber öfter zu essen. Wenn Du dann zum Ende der SS zwar den Appetit für drei volle Teller hast, gehen i.d.R. nur 1/3 eines Tellers in den Magen und man verspürt danach immer noch Hunger. Ich habe es versäumt, mir das vorher anzugewöhnen.

Vielleicht kannst du das ja schon besser machen? ;-)

Geräuchertes wie Salami oder Teewurst kannst du aber auch essen, wenn du gegen den Toxoplasmose-Erreger immun bist. Im Krankenhaus machen die auch kein Tam-Tam darum. Aber weglassen solltest du eben tatsächlich: rohes Ei, rohes Fleisch, rohen Fisch (sauren Hering wie Bismarck oder Matjes dagegen kannst du ruhig essen). Ich habe immer gedacht, dass das auch roher Fisch sei, wurde aber durch eine Tabelle für SS eines besseren belehrt. Dort sind genügend abtötende Stoffe drin. :-)

Ansonsten, wie meine Vorrednerin bereits schrieb: Dein Körper sagt Dir besser denn je, was er jetzt braucht. Folge diesem und es ist ok.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Danke euch für die Hilfe bin sehr froh das ich immer wieder fragen stellen kann und mir jemand eine Antwort schreibt. Das hilft mir wirklich weiter!

Auf Kaffee verzichte ich nicht ganz aber ich trinke nur noch eine Tasse am Tag lach.

Wegen der Folsäure heißt es dan anders nach der 12.Woche???

Wünsche euch noch viele nette Stunden!

Und danke für die Antworten!

mfG bis bald

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum soll man eigentlich auf kaffee verzichten? ich trink davon grade verdammt viel. müde sein ist grade nicht so drin. ich habe auch das gefül den besser zu vertragen als sonst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Koffein (mehr als 150 mg) erhöht das Risiko einer Fehlgeburt.

Koffein sind in verschiedenen Lebensmitteln enthalten. Hier habe ich mal ein paar Mengen aufgeschrieben.

1 Tasse Filterkaffee: 80 mg

150g Zartbitter-Schokolade: 15 - 115 mg

0,33 l Coca Cola: 40 mg

150 ml Kakao: 2-6 mg

125 ml Tee: 20 - 50 mg

Auch Schwarzer Tee enthält Koffein. Zudem reduziert Schwarztee die Aufnahme von Eisen.

Zwei bis drei Tassen Schwarzer Tee bzw. Kaffee sind aber okay in der SS.

(Quelle: Das große Schwangerschaftsbuch von bellybutton, S. 152)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mein FA hat mir die Vitamintabletten "Centrum Materna" empfohlen. Das sind

1. die günstigsten Tabletten (31 Cent am Tag)

2. die einzigen Tabletten, die vom Institut Fresenius getestet werden.Es ist also genau das in den Tabletten was drauf steht. Ist bei andern Tabletten nicht zwingend der Fall

3. da steckt alles drin (Folsäure, Vitamine, etc.). Alles was man während der SS und beim Stillen braucht.

Die Dinger sind zwar fette Brocken, aber ich hab damit keine Probleme. Du bekommst sie in der Apotheke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Fa hat mir einfache Folsäure Tabletten verschrieben. Die sind so klein wie Süßstoff und kosten pro Tablette ca. 0,07 Euro. Die kann man von Anfang der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

da habe ich auch noch ne Geschichte für euch,

Also ich habe ab und an meinen kleinen Bruder(19jahre jung)als Babysitter (nicht allzuschwer bei knapp6 und 10Jahren) auf jeden fall wir hatten ne Betriebsfeier und waren ewig nicht aus,normalerweise verstehen sich meine beiden duffte auch beim mist bauen.An diesem Abend ich sagte meinem bruder noch sind heute friedlich mach dir keine Sorgen mein Handy ist an,es kam wie es kommen musste Zickenzoff mit versuchter stecherei,Tatwaffe ne Kinderschere, glaubt mir bei der Meldung war mir ganz anders wie kommen die darauf sowas zu tun?!

Und als mein kleener noch im Brutkasten lag bin ich wie immer morgens ins KKh gefahren habe ihn rausgenommen,gefüttert,Arztgespräch. Frau Doc meinte noch der kleene hat bißl verstopfung müßen wir beobachten naja ich Ihn gewickelt,Fieberkontrolle und was kam nen Schwall allerfeinstem Babystuhl direkt auf die weiße Bluse.Tolle Sachen im Op-Hemdchen fuhr ich heim (nein nicht peinlich).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mamas passen jahrelang auf, dass der kleine Liebling nirgends runter fällt, sie sichern Steckdosen und Treppen, sie räumen Gift und Katzenklo aus dem Weg, sie führen ihren Nachwuchs an der Hand und stehen nachts vor dem Bett, um dem Sprösslich, den man so sehr liebt beim Schlafen zu zu sehen..und dann ist er/sie 18 und kauft sich ein Motorrad....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo kann mir jemand weiterhelfen?

bin im krankenhaus angestellt was darf ich dort noch alles an arbeiter erledigen?

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass Du nicht mehr stechen darf. Weiß das von Freundinnen, die Ärztinnen sind. Die dürfen:

- nichts mehr machen, wo sie sich mit Hepatitis/HIV infizieren könnten

- keine Dienste nach 20 Uhr mehr machen

- nicht mehr als 10 (?) Stunden am Stück arbeiten

- nichts mit Strahlung machen

- nicht mehr als soundsoviel Tage am Stück arbeiten.

Ich denk, wenn du im Krankenhaus arbeitest, ist es sinnvoll, möglichst früh dem arbeitgeber bescheid zu sagen, damit die Mutter-Schutz-Regeln dann auch für Dich gelten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

einfach mal googlen, da kommt ne gute Seite...

Prinzipiell:

- nix infektiöses (egal was, auch kein MRSA o.ä.)

- nix mit Strahlen

- nix mit Radioaktivität (Chemos etc)

- nicht heben

- keinen Nachtdienst (oder nur mit sehr vielen Einschränkungen)

- keine Gas-Narkosen

- keinen Sonntagsdienst

aber wie gesagt googeln, am einfachsten Mutterschutz und Rettungsdienst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kinder merken es wenn Mama und Papa mal wieder nach einer gefühlten Ewigkeit abends weg gehen wollen.

Denn genau dann dauert es eeeewig bis sie einschlafen oder der umgekehrte Fall, wenn man morgens um 8 Uhr einen Termin hat und es im normalfall kein Problem ist da Baby sowiso spätestens um halb sieben die Augen aufschlägt, schläft es aber ganz sicher bis um halb acht!!!!! :rolleyes: Jaja, die lieben kleinen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist gerade auch noch etwas eingefallen, was ich sehr gern kommunizieren möchte:

Ich denke, dass zu wenig in den Büchern darüber steht, wie natürlich es ist, ein Kind groß zu ziehen. Und es gibt ziemlich viel Literatur darüber, was ein Kind unnötiges braucht. So habe ich einmal gelesen, dass man eine Bernsteinkette anschaffen sollte. Nur gut, dass ich auf mein Inneres gehört habe und sie nicht gekauft habe, denn ich weiß bis heute nicht, wozu ich so ein Schmuckstück gebraucht hätte.

Ich denke, ich habe am Anfang vieles gemacht, was man eben so macht in der westlichen Welt, wenn man ein Kinder erwartet: man richtet ein Kinderzimmer ein, obwohl wir wussten, dass wir es nicht wirklich brauchen würden, man kauft einen Kinderwagen, obwohl eine gute Tragehilfe viel mehr wert ist und viel billiger, man kauft viel Kleidung, obwohl man die Würmer auch dicht am Körper ohne Kleidung tragen könnte (wie oft bin ich ohne Kleidung zu Hause rumgelaufen, dasselbe habe ich Johanna zu selten zugestanden, "weil man das ja so macht" usw.)

Ich denke, wenn man seinen natürlichen Instinkt einsetzt, weiß man innerlich, dass die Babys eigentlich nur die Mama (und den Papa) und ihre Muttermilch brauchen. Von der Mama bekommen sie Wärme, deshalb brauchen sie nicht wirklich Kleidung. Am besten ist es, wenn sie herum getragen werden in einer Tragehilfe (am besten Tragetuch) und das nahezu 24 h am Tag. Mehr brauchen die Kleinen nicht. Nicht einmal Windeln müsste man anschaffen, wenn man die natürliche Babypflege beherzigt (auch windelfrei).

So etwas steht wirklich in kaum einem Buch drin. Man muss sich damit auskennen und dann diese Bücher gezielt lesen. Aber so beiläufig hört man selten etwas über natürliche Säuglingspflege.

Außerdem scheint es immer irgendwie normal zu sein, dass die Säuglinge nach der Geburt oftmals von der Mutter getrennt werden, weil sie z. B. angeblich zu leicht sind (mit 2600g) oder die Temperatur noch nicht alleine halten können (was ja irgendwie normal ist. Meine Meinung dazu ist, dass die Mutter genug Wärme hat, um den Säugling vor dem Auskühlen zu bewahren und dass die Muttermilch auch zur Steigerung des Gewichtes beiträgt (Ausnahmen sind Frühchen oder Krankheiten, wo wirklich gerechtfertigt ist, dass die Säuglinge extra behandelt werden müssen).

Auch wird in kaum einem Buch behandelt, dass jede Mutter auf ihren Instinkt vertrauen sollte und alle Ratschläge, die sie kriegen kann, überhört. Erstens kennt sie über kurz oder lang ihr Baby am besten und zweitens sind die Ratschläge von meist solchen Leuten, die bereits ihre Kinder nicht nach Intuition groß gezogen haben, sondern nach falschen Ratschlägen wie "Schreien lassen", "alleine im Bett schlafen lassen", "nicht verwöhnen (womit?!?)" etc.

Mein Rat diesbezüglich ist:

Handelt so, wie ihr es tun würdet, wenn ihr mitten im Jungel eure Kinder zur Welt bringen würdet. Dort habt ihr auch nichts weiter außer Euch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wintergarten

Was nirgends in Schwangerschaftsbüchern steht:

Man verliert seinen Mittelstrahl! Der ist einfach weg! Da pieselt man, und man kann drücken wie man will, der Strahl wird nicht stärker :o... es plätschert einfac so vor sich hin.

Auf so was wird man nicht vorbereitet :D!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was nirgends in Schwangerschaftsbüchern steht:

Man verliert seinen Mittelstrahl! Der ist einfach weg! Da pieselt man, und man kann drücken wie man will, der Strahl wird nicht stärker :o... es plätschert einfac so vor sich hin.

Auf so was wird man nicht vorbereitet :D!

Ich lach mich schlapp:mdrmed::lol_liegend::rofl:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Plötzliche "Lebensmittel-Unverträglichkeiten" ;)

Habe gestern das erste mal Paprika gegessen in der Schwangerschaft, da ich totalen Heißhunger drauf hatte!

2 Minuten später hing ich überm Klo und hab gekotzt wie ein Weltmeister!

Normalerweise liebe ich Paprika und reagiere nicht so, aber dem Würmchen scheint es gar nicht zu schmecken! :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder man trägt sein Kind auf den Schultern und was passiert....es kotzt dir direkt auf den Kopf *grusel* das ist wirklich nicht lustig.

Oder was auch total genial ist....Baby schreit weil es hunger hat, man fängt schonmal an Brust auszupacken damit es schneller geht und was passiert....die Milch spritzt nur so durch die Gegend :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte auch mal was schreiben :-)

Und zwar:

Die Laktoseintoleranz kann verschwinden :-)

Positiver Nebeneffekt... hoffe, das bleibt jetzt für immer so!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.