Jump to content

Glutenunverträglichkeit - HILFE!

Rate this topic


Jiggsaw
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr lieben,

wollte mal nachhören ob jemand von euch eine Glutenunverträglichkeit hat oder sich damit auskennt.

Wies aussieht werde ich meine Ernährung umstellen müssen um meine Haut u Darmprobleme in den Griff zu bekommen.

Gluten ist ja leider in so ziemlich vielen Lebensmitteln drin! Seufz!

Kann mir einer Hilfsstellung, Tips oder Links geben wo ich mich genauer infomieren kann?

:confused::o

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann hat eine Glutenunverträglichkeit. Ich helfe dir gerne weiter :)

Weißt du schon etwas Bescheid? Was die Unverträglichkeit genau bewirkt, was du essen darfst, usw?

Hast du im Netz schon nach Zöliakie oder Sprue gesucht? Da gibts auch eine Zöliakiegesellschaft. Da wird man dir auf jeden Fall weiterhelfen können.

Eigentlich ist das ganze gar nicht so schlimm ;) Wenn der erste Schock überwunden ist :o

Wenn du bisher viel und gerne Brot gegessen hast, dann wird es schon eine ziemlich Umstellung. Glutenfreies Brot schmeckt schon anders und ist viel kompakter von der Konsistenz her. Vielleicht wären Cornflakes dann zum Frühstück eine Variante. Die Vitaminflakes von Schneekoppe verträgt mein Mann auch gut, obwohl sie nicht explizit glutenfrei sind. Und er reagiert normalerweise sehr heftig auf kleinste Spuren.

Nudeln kommen da schon besser an die glutenfreie Variante heran. Die von Schär mag mein Mann am liebsten.

Kekse usw. gibt es auch zu kaufen, kein Problem.

Es gibt sogar Fertiggerichte (Lasagne, Pizza), aber die schmecken meistens nicht besonders :o Die Pizzaböden von Schär sind aber lecker, die sind vorgebacken und man belegt sie dann selber. Das ganze Maggie und Knorr-Zeugs geht icht, da ist immer Weizenmehl drin. Aber eigentlich ist das ja sowieso nicht gesund. Wir kochen also viel mehr frisch als ich früher für mich allein. Das ist doch positiv :D

Zu kaufen gibt es glutenfreie Lebensmittel im Reformhaus. Gibt es bei euch dm-Drogeriemarkt? Da gibt es auch eine Ecke mit glutenfreien Sachen. Inzwischen gibts auch bei Kaufland mehr und mehr Produkte.

Link to comment
Share on other sites

hallo

so wie melanie schon sagt so schwer ist es nicht man muß sich dran gewöhnen

mein sohn hat es der darf aber auch keine milch und eiweiß noch schwieriger aber auch das klappt

müller hat auch schon produkte oder eben halt google bei chefkoch gibt es auch schöne rezepte die man nehmen kann

viel erfolg

Link to comment
Share on other sites

Weißt du schon etwas Bescheid? Was die Unverträglichkeit genau bewirkt, was du essen darfst, usw?

Wenn du bisher viel und gerne Brot gegessen hast, dann wird es schon eine ziemlich Umstellung. Glutenfreies Brot schmeckt schon anders und ist viel kompakter von der Konsistenz her. Vielleicht wären Cornflakes dann zum Frühstück eine Variante. Die Vitaminflakes von Schneekoppe verträgt mein Mann auch gut, obwohl sie nicht explizit glutenfrei sind. Und er reagiert normalerweise sehr heftig auf kleinste Spuren.

Nudeln kommen da schon besser an die glutenfreie Variante heran. Die von Schär mag mein Mann am liebsten.

Kekse usw. gibt es auch zu kaufen, kein Problem.

Es gibt sogar Fertiggerichte (Lasagne, Pizza), aber die schmecken meistens nicht besonders :o Die Pizzaböden von Schär sind aber lecker, die sind vorgebacken und man belegt sie dann selber. Das ganze Maggie und Knorr-Zeugs geht icht, da ist immer Weizenmehl drin. Aber eigentlich ist das ja sowieso nicht gesund. Wir kochen also viel mehr frisch als ich früher für mich allein. Das ist doch positiv :D

Zu kaufen gibt es glutenfreie Lebensmittel im Reformhaus. Gibt es bei euch dm-Drogeriemarkt? Da gibt es auch eine Ecke mit glutenfreien Sachen. Inzwischen gibts auch bei Kaufland mehr und mehr Produkte.

Bei mir bewirkt es Hautauschlag und Probleme mit der Verdauung. Der Arzt in der Hautklinik hat ne Verdachtsdiagnose gestellt. Dermatitis herpetiformis Duhring....nun wurden aus meinem Arm 2 Hautproben für eine Histologie und Blut abgenommen. Muß mich für eine klare Diagnose bis nächste Woche gedulden! Seufz!

DM gibt es hier bei uns auch, allerdings hab ich ga kaum Glutenfreie Sachen gefunden! Und die Sachen aus dem Reformhaus sind ja auch gut teuer....

Link to comment
Share on other sites

Normale Croissants darfst du nicht. Die gibts aber auch glutenfrei im Reformhaus, glaub ich.

Ja, die Sachen aus dem Reformhaus sind teuer. Aber anders geht es nunmal nicht. Hast du schon im normalen Supermarkt geschaut? Hier im Kaufland gibt es von ds (an der Packung ist ein breiter lila Streifen) recht viel. Und Wasa Knäcke gibt es übrigens auch glutenfrei :)

Selberbacken mit glutenfreiem Mehl aus dem Reformhaus wäre vielleicht eine Alternative.

Jheliza: sehr hilfreich war dein Beitrag aber nicht :o Dass man fast gar nichts essen darf, stimmt so einfach nicht. Nur Sachen, wo Mehl aus Weizen, Dinkel, Hafer, Gerste oder Roggen drin ist. Und Hafer ist in einigen Ländern als verträglich bei Zöliakie eingestuft, obwohl er nicht ganz glutenfrei ist. Es gibt Alternativen! Und ganz viele Sachen wie Gemüse, Obst und Fleisch sind von Natur aus glutenfrei. Kochen kann man trotzdem ganz normal. Nur fertige Soßenpulver gehen eben nicht.

Soßen aus dem Glas gibt es aber auch glutenfrei. Von Uncle Bence zum Beispiel, das Chili.

Man muss sich vielleicht umstellen, weil man sich nicht mal eben zwischendurch ein belegtes Brötchen holen kann, weil man nicht mehr auf den Pizzalieferservice zurückgreifen kann, o. ä. Aber Restaurantbesuche gehen trotzdem. Mein Mann bestellt sich meistens eine Grillplatte mit Pommes oder einer Ofenkartoffel, Fleisch isst er sowieso am liebsten. Wenn da keine Soße drübergegeben ist, ist das auch überhaupt kein Problem.

Link to comment
Share on other sites

wir leben auch glutenfrei

Kieran ist gegen Weizen und Dinkel hochgradig allergisch

backe Brot aus Hafer, dass das nicht unbedingt geht, hat Melanie ja schon geschrieben

Roggen und Gerste haben wir immer noch nicht angetestet

Nudeln gibt es aus Mais oder Reis

wir müssen nun zusätzlich auch noch auf alle Milchprodukte verzichten, das macht die Ernährungslage nicht gerade leichter (aber das trifft auf dich ja nicht zu)

teurer sind die Sachen aber allemal, glutenfreie Nudeln gibt es eben leider nicht für 99 Cent den Beutel oder gar noch weniger, da muss man schon locker das 2-3-fache anlegen

und den Bäcker kannst du schon mal getrost aus deiner Gedankenwelt streichen, ich kenne jedenfalls keinen, der glutenfreies Gebäck anbietet

bei Wurstwaren muss man aber auch vorsichtig sein, gerade Weizen verbirgt sich hinter zig Dingen auf Zutatenlisten, auf die man erstmal gar nicht kommt

spontan fällt mir da jetzt (modifizierte) Stärke ein

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Normale Croissants darfst du nicht. Die gibts aber auch glutenfrei im Reformhaus, glaub ich.

Ja, die Sachen aus dem Reformhaus sind teuer. Aber anders geht es nunmal nicht. Hast du schon im normalen Supermarkt geschaut? Hier im Kaufland gibt es von ds (an der Packung ist ein breiter lila Streifen) recht viel. Und Wasa Knäcke gibt es übrigens auch glutenfrei :)

Selberbacken mit glutenfreiem Mehl aus dem Reformhaus wäre vielleicht eine Alternative.

Jheliza: sehr hilfreich war dein Beitrag aber nicht :o Dass man fast gar nichts essen darf, stimmt so einfach nicht. Nur Sachen, wo Mehl aus Weizen, Dinkel, Hafer, Gerste oder Roggen drin ist. Und Hafer ist in einigen Ländern als verträglich bei Zöliakie eingestuft, obwohl er nicht ganz glutenfrei ist. Es gibt Alternativen! Und ganz viele Sachen wie Gemüse, Obst und Fleisch sind von Natur aus glutenfrei. Kochen kann man trotzdem ganz normal. Nur fertige Soßenpulver gehen eben nicht.

Soßen aus dem Glas gibt es aber auch glutenfrei. Von Uncle Bence zum Beispiel, das Chili.

Echt die Soße von uncle Bens ist glutenfrei....das ist ja mal was.

Produkte von ds...kenn ich gar nicht! Muß ich mal drauf achten! Stehen die extra, oder zwischen all den normalen sachen?

und den Bäcker kannst du schon mal getrost aus deiner Gedankenwelt streichen, ich kenne jedenfalls keinen, der glutenfreies Gebäck anbietet

bei Wurstwaren muss man aber auch vorsichtig sein, gerade Weizen verbirgt sich hinter zig Dingen auf Zutatenlisten, auf die man erstmal gar nicht kommt

spontan fällt mir da jetzt (modifizierte) Stärke ein

Caillean

In Wurstwaren ist auch gluten enthalten? Help....ich esse total gern wurst! Wodrin denn zum beispiel? Sag mir nicht meine geliebte Leberwurst....

Aber eigentlich ist es ja eh egal mit der Wurst, weil ich ja eh kein Brot essen darf!

Link to comment
Share on other sites

In Wurstwaren ist auch gluten enthalten? Help....ich esse total gern wurst! Wodrin denn zum beispiel? Sag mir nicht meine geliebte Leberwurst....

Aber eigentlich ist es ja eh egal mit der Wurst, weil ich ja eh kein Brot essen darf!

du darfst Brot, nur eben spezielles glutenfreies

und bei Wurstwaren Etikett lesen, Aldi hier hat z.B. ausgesprochene glutenfreie Salami

ich würde dir ne Ernährungsberatung anraten

Link to comment
Share on other sites

Klar darfst du Brot essen, aber eben solches aus dem Reformhaus/von dm :D Mein Mann mag das von Schär am liebsten. Aber er isst auch weniger Brot als der Durchschnittsdeutsche.

Die ds Sachen stehen mitten zwischen den normalen Sachen.

Bei Wurst kenne ich mich nicht so aus. Wir kaufen aber immer eine Salamisorte, wo auf der Packung extra groß draufsteht, dass sie glutenfrei ist.

Wenn du Fertigprodukte kaufst, musst du die Zutatenliste ganz genau durchschauen. Wenn dort steht "Stärke", "modifizierte Stärke" oder "Malz", dann ist Gluten drin. Aber auf den meisten Packungen gibts es ja auch extra Hinweise für Allergiker. Gluten würde dann da auch mit dabeistehen, wenn welches drin ist.

Die Chilisoße ist glutenfrei, ja. Ob andere Gluten enthalten, kann ich jetzt gar nicht sagen, wir kaufen nur die.

Manche Brühwürfel enthalten Mehl (Gluten). Es gibt aber auch welche, die sind glutenfrei. Von Gut und Gerne (Bio). Im Reformhaus gibts auch Soßenbinder, Backpulver, Puddingpulver, etc.

Selbst Fast Food geht. Dann nimmst du einfach einen Dönerteller mit Reis statt den Döner im Fladenbrot :) Und Eis ist auch erlaubt. Das nimmst du im Pappbecher und mit Löffelchen statt in der Waffel.

Es ist nicht das Ende der Welt, ehrlich. Und wenn du die gesundheitlichen Probleme los wirst, dann ist es das doch auch wert.

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann hat mich korrigiert :rolleyes:

Also die Cornflakes von Schneekoppe ("Vitaminflakes") sind doch explizit glutenfrei, es steht auf der Packung drauf. Und sie kosten um die 2 Euro pro Packung. Vielleicht wäre das ja wenigstens ab und zu eine Alternative zum Frühstück, wenn dir das Brot nicht zusagt/zu teuer ist.

Link to comment
Share on other sites

du darfst Brot, nur eben spezielles glutenfreies

und bei Wurstwaren Etikett lesen, Aldi hier hat z.B. ausgesprochene glutenfreie Salami

ich würde dir ne Ernährungsberatung anraten

Da hab ich bisher nie drauf geachtet. Aber das wird sich auch ändern.

Ja ne Ernährungsberatund wäre glaub ich echt was.

Klar darfst du Brot essen, aber eben solches aus dem Reformhaus/von dm :D Mein Mann mag das von Schär am liebsten. Aber er isst auch weniger Brot als der Durchschnittsdeutsche.

Die ds Sachen stehen mitten zwischen den normalen Sachen.

Bei Wurst kenne ich mich nicht so aus. Wir kaufen aber immer eine Salamisorte, wo auf der Packung extra groß draufsteht, dass sie glutenfrei ist.

Wenn du Fertigprodukte kaufst, musst du die Zutatenliste ganz genau durchschauen. Wenn dort steht "Stärke", "modifizierte Stärke" oder "Malz", dann ist Gluten drin. Aber auf den meisten Packungen gibts es ja auch extra Hinweise für Allergiker. Gluten würde dann da auch mit dabeistehen, wenn welches drin ist.

Die Chilisoße ist glutenfrei, ja. Ob andere Gluten enthalten, kann ich jetzt gar nicht sagen, wir kaufen nur die.

Manche Brühwürfel enthalten Mehl (Gluten). Es gibt aber auch welche, die sind glutenfrei. Von Gut und Gerne (Bio). Im Reformhaus gibts auch Soßenbinder, Backpulver, Puddingpulver, etc.

Selbst Fast Food geht. Dann nimmst du einfach einen Dönerteller mit Reis statt den Döner im Fladenbrot :) Und Eis ist auch erlaubt. Das nimmst du im Pappbecher und mit Löffelchen statt in der Waffel.

Es ist nicht das Ende der Welt, ehrlich. Und wenn du die gesundheitlichen Probleme los wirst, dann ist es das doch auch wert.

Ach mensch...ihr glaubt nicht wie glücklich Ihr mich mit euren Beiträgen macht.

Für mich war die Tatsache das ich mich ab sofort glutenfrei ernähren muß erst mal wie nen Schlag ins Gesicht. Ich dachte ich dürfte rein gar nichts mehr essen! Aber eure Tipps und Ratschläge helfen mir mich etwas besser zurecht zu finden! DANKE!!!! *knutscha*

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann hat mich korrigiert :rolleyes:

Also die Cornflakes von Schneekoppe ("Vitaminflakes") sind doch explizit glutenfrei, es steht auf der Packung drauf. Und sie kosten um die 2 Euro pro Packung. Vielleicht wäre das ja wenigstens ab und zu eine Alternative zum Frühstück, wenn dir das Brot nicht zusagt/zu teuer ist.

Ja das wäre auf alle Fälle was! Aber so nen leckeres Brot mit Butter und Leberwurst drauf wird mir schon fehlen! Seufz!

Link to comment
Share on other sites

Was ich persönlich nur schwierig finde ist die Tatsache das ich für meinen Männe schon was kräftiges kochen muß und ich ja auf so vieles verzichten muß. Mein Schatzi macht Schichtdienst (Früh/Nacht) und kloppt stellenweise 12 Stunden-Schichten. Da braucht er auch was ordentliches zu essen!

Link to comment
Share on other sites

Fleisch, Eier, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Reis sind doch glutenfrei. Da brauchst du überhaupt nicht aufzupassen. Nudeln kannst du für dich extra machen, wir kochen auch immer normale für mich und die Kinder und glutenfreie für meinen Mann. Nudelsoße mache ich aus einer Dose passierte Tomaten und Gewürze dazu, fertig. Da braucht man wirklich keine Soßen aus der Tüte.

Es gibt Semmelbrösel auch glutenfrei, zum panieren. Soßen bindest du mit glutenfreiem Mehl, ist alles kein Thema. Er wird keinen Unterschied schmecken, wenn du kochst.

Link to comment
Share on other sites

Fleisch, Eier, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Reis sind doch glutenfrei. Da brauchst du überhaupt nicht aufzupassen. Nudeln kannst du für dich extra machen, wir kochen auch immer normale für mich und die Kinder und glutenfreie für meinen Mann. Nudelsoße mache ich aus einer Dose passierte Tomaten und Gewürze dazu, fertig. Da braucht man wirklich keine Soßen aus der Tüte.

Es gibt Semmelbrösel auch glutenfrei, zum panieren. Soßen bindest du mit glutenfreiem Mehl, ist alles kein Thema. Er wird keinen Unterschied schmecken, wenn du kochst.

Semmelbrösel glutenfrei. Das ist ja ne tolle sache.

Ich war heut morgen in unserem DM Markt. Und konnt meinen Augen kaum trauen. Die haben da etwas umgebaut und auf einmal steh ich vor nem Regal voll mit Glutenfreien Sachen. Hab mich total gefreut!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.