Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jheliza

Verhütung nach der SS!

Verhütung nach der SS?  

61 Stimmen

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Empfohlene Beiträge

Hi MÄdls!

Wie habt ihr verhütet bzw. verhütet ihr nach der SS?

Gibt ja unendlich viele Sachen.

Da ich stille, kommt in der ersten Zeit - so für 4 Monate - eigentlich ja nix in Frage ausser die Lümmeltüte und die Cerazette-Pille.

Aber danach...was habt ihr ausprobiert, gemacht?

Bitte gerne mit Vorteilen, Nachteiln, Nebenwirkungen und wie es für euch in der Handhabung war.

Ich tendiere schon zu einer Methode, bin mir aber noch ned sicher. Die Pille wirds wohl nimmer werden.

Also ran an die Tasten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kondome sind doof. Wozu habe ich nen festen Partner? :D

Hier gibts ganz normal die Minipille (Cerazette). Hatte damit zwar anfangs starke Probleme, aber irgendwas musste ja sein. Hat sich mittlerweile auch gegeben.^.^

weitere Alternativen wären

Temperatur messen und Zyklus (Eisprung) danach bestimmen, sowie in der Zeit abstinent bleiben.

Ich soll mich zusammenreisen wenns am meisten Spaß macht?:eek:

Ohne mich! Mein Leben ist eh viel zu unregelmäßig, als das ich jeden Tag meine 6 Stunden Schlaf bekomme und immer hübsch zur gleichen Zeit messen kann.

3-Monats-Spritze

der Hormonhammer schlechthin. Bei zu langer Anwendung gibts mir zu viele Probleme. Da noch ein Geschwisterchen geplant ist fällt das Teil weg.

Barrieremethoden

Meine Einstellung zu Gummis steht oben. :P

Ansonsten finde ich dieses ewige Rumgefummel mit Diafragma, Femidom, .. und das Geplane wann, wo und wie einfach nur lästig. Man muss ja immer alles dabei haben, in Ruhe richtig einsetzen, usw.

Kupferspirale

Man kann mit ihr immer noch schwanger werden. Das Ei kann sich nur aufgrund der ständig abgegebenen Kupferionen nicht einnisten. Leider gibts ne nicht zu unterschätzende Ausfallquote und dann wird es erst richtig lustig. Spirale drin lassen und einen Abgang riskieren, oder Spirale raus und einen Abgang riskieren.

Hormonspirale

Wenn sie mal drin ist ist sie drin. Sollte ich sie nicht vertragen habe ich Pech gehabt und das Ding muss raus. Das einsetzen ist verdammt unangenehm (meine Meinung) und wenn sie wieder gezogen wird ists auch nicht sonderlich prickelnd. Bezahlen darf man dennoch.

Sie hat aber auch ihre Vorteile. ^^

Nuvaring

Kein Plan, noch nie mit beschäftigt.

Ein Bekanter (ja, ein Mann) ist von den Teilen aber nicht sonderlich begeistert. Stört wohl dezent. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhh wir verhüten momentan mit dem guten alten kondom, obwohl es echt lästig ist das Gefummel ehe es losgehen kann :D

Deshalb waren wir auch schon öfter nachlässig-bis jetzt ist aber nichts passiert. Was soo schlimm auch nihct wär. Möchte mir jetzt aber wieder die Pille verschreiben lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kondome sind doof. Wozu habe ich nen festen Partner? :D

Hier gibts ganz normal die Minipille (Cerazette). Hatte damit zwar anfangs starke Probleme, aber irgendwas musste ja sein. Hat sich mittlerweile auch gegeben.^.^

weitere Alternativen wären

Temperatur messen und Zyklus (Eisprung) danach bestimmen, sowie in der Zeit abstinent bleiben.

Ich soll mich zusammenreisen wenns am meisten Spaß macht?:eek:

Ohne mich! Mein Leben ist eh viel zu unregelmäßig, als das ich jeden Tag meine 6 Stunden Schlaf bekomme und immer hübsch zur gleichen Zeit messen kann.

3-Monats-Spritze

der Hormonhammer schlechthin. Bei zu langer Anwendung gibts mir zu viele Probleme. Da noch ein Geschwisterchen geplant ist fällt das Teil weg.

Barrieremethoden

Meine Einstellung zu Gummis steht oben. :P

Ansonsten finde ich dieses ewige Rumgefummel mit Diafragma, Femidom, .. und das Geplane wann, wo und wie einfach nur lästig. Man muss ja immer alles dabei haben, in Ruhe richtig einsetzen, usw.

Kupferspirale

Man kann mit ihr immer noch schwanger werden. Das Ei kann sich nur aufgrund der ständig abgegebenen Kupferionen nicht einnisten. Leider gibts ne nicht zu unterschätzende Ausfallquote und dann wird es erst richtig lustig. Spirale drin lassen und einen Abgang riskieren, oder Spirale raus und einen Abgang riskieren.

Hormonspirale

Wenn sie mal drin ist ist sie drin. Sollte ich sie nicht vertragen habe ich Pech gehabt und das Ding muss raus. Das einsetzen ist verdammt unangenehm (meine Meinung) und wenn sie wieder gezogen wird ists auch nicht sonderlich prickelnd. Bezahlen darf man dennoch.

Sie hat aber auch ihre Vorteile. ^^

Nuvaring

Kein Plan, noch nie mit beschäftigt.

Ein Bekanter (ja, ein Mann) ist von den Teilen aber nicht sonderlich begeistert. Stört wohl dezent. :rolleyes:

Muss noch zufügen

Gold-Kupferspirale

Kann bis zu 10 jahren drin bleiben (also eher für damen gedacht die die Kinderplanung abgeschloßen haben)

Und es sind keine Hormone enthalten

Kupferkette

Bekommt man leider bei den wenigsten FA da sollte man sich für auskennen

Man hat keine starken Blutungen und keine Schmerzen (ist bei der Kupferspirale ja meist anders)

Und wieder keine Hormone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nuvaring

Kein Plan, noch nie mit beschäftigt.

Ein Bekanter (ja, ein Mann) ist von den Teilen aber nicht sonderlich begeistert. Stört wohl dezent. :rolleyes:

hatte mal den nuvaring. ist so eigentlich ganz toll weil man nur alle 3 wochen drandenken muss,ihn raus zu geben und dann nach ner woche wieder rein.

ABER, wie schon erwähnt, mein schatz hatte große probleme damit.also war er wieder weg - der nuvaring :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei meinem ersten habe ich mit der normalen pille verhütet,da ich nach 6 wochen abgestillt habe(hat nicht geklappt)...beim jetzigen stille ich auch..wenns länger klappt,dann mal schauen,was ich nehme.

ist die minipille denn empfehlenswert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich nehme die minipille und naja ich weis nicht bin froh wenn ich die spirale drin habe. die pille muss man punkt genau immer um die gleiche uhrzeit nehmen und naja das hab ich nicht so immer mit der pünktlichkeit hab mir jetzt schon nen wecker gestellt.:D aber wenn ich die krebsvorsorge gemacht habe dann will ich mal schauen für die spirale:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast adriela

Ich habe erst mit der Natürlichen Familienplanung begonnen, kann daher noch nicht sehr viel dazu sagen, aber:

Bei der Natürlichen Familienplanung genügt es nicht allein, die Temperatur zu messen. Man muß dazu noch den Zervixschleim beobachten oder den Gebärmutterhals abtasten. Ich find die Sache mit dem Schleim einfacher.

Insgesamt finde ich, daß das Ganze viel komplizierter klingt, als es ist.

Bei korrekter Anwendung ist diese Methode genauso sicher wie die Pille (fragt mich in ungefähr 10 Jahren nochmal:D)

übrigens: Man braucht in der fruchtbaren Zeit keineswegs abstinent sein. Es gibt ja noch das gute alte Kondom.

bearbeitet von adriela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte vor der ss das verhütungspflaster und habs jetzt auch wieder! bin super zufrieden damit und ich muss nur einmal die woche dran denken es zu wechseln! :D

pille ist für mich absolut ungeeignet, ich hatte nachher mehr pillen inn der packung als genommen! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte nach der geburt meiner tochter die kupfer spirale,

ich hatte starke regelschmerzen und zum guten schluss hieß es, "herzlichen glückwunsch, sie sind schwanger"

nach der 2. geburt hatte ich erst wieder die pille, dann aber immer in der 1.woche der einnahme durchfall :-(

obwohl ich sie vor meiner tochter jahrelang genommen hatte!

jetzt habe ich die 3 monats spritze, und bin sehr zufrieden damit ;-)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den fall der Fälle dass mein Mann und ich mal wieder sowas wie Zweisamkeit genießen können nehme ich mittlerweile auch die Minipille. Aber mit Risiko, denn ich schaff das mit der Zeit nicht so. Aber da ich voll stille, und der fall der fälle an einer hand abzuzählen ist, bin ich jetzt auch nicht so gestresst was das angeht. schwanger werden möchte ich allerdings erst ab nächstem jahr wieder. Sollte aber mit dem einen Fall der Fälle der nächste fall eintreten, so ist dieser herzlich willkommen. -dann soll es so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach der ersten SS hatte ich für 6 Monate (mehr oder weniger) die Pille genommen. Dann abgesetzt für Kind nummer 2. Gleich ersten ÜZ hat sgeschnaggelt.

Jetzt hatten wir erst Kondom und seit Dezember hab ich die Mirena Hormonspirale und langsam tauchen die Nebenwirkungen bei mir auf. Also werden wir sie wohl früher entnehmen müssen. Es sei denn die Nebenwirkungen werden doch wieder besser. Das glaube ich aber leider eher weniger.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nach der ersten SS hatte ich für 6 Monate (mehr oder weniger) die Pille genommen. Dann abgesetzt für Kind nummer 2. Gleich ersten ÜZ hat sgeschnaggelt.

Jetzt hatten wir erst Kondom und seit Dezember hab ich die Mirena Hormonspirale und langsam tauchen die Nebenwirkungen bei mir auf. Also werden wir sie wohl früher entnehmen müssen. Es sei denn die Nebenwirkungen werden doch wieder besser. Das glaube ich aber leider eher weniger.:(

Meistens leider nicht, ich spreche aus erfahrung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die spirale weilmich aufgrund einer fettstoffwechsel störung keine hormone mehr nehmen darf und ich bin total zufrieden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Kupferkette, da unser Kinderwunsch abgeschlossen ist. Aber wir beide meiner Ansicht nach noch zu jung für eine Sterilisation sind und Hormone für mich nicht mehr in Frage kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr schönes thema, denn ich weiss gar nicht was wir machen sollen. ich möchte ungern hormone nehmen und zu dem bin ich bei der pille oft etwas schlurig. da ich einen kaiserschnitt hatte, dürfen wir ja eh erst in einem jahr wieder ran. wir haben uns überlegt, dass wir in 2 jahren dann anfangen möchten fürs zweite zu hibbeln, was kann man denn da machen? ich komme nur aufs kondom, aber das möchte mein mann nicht so gerne :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.