Jump to content

Janne´s langer Weg auf die Welt!

Rate this topic


Cassy24
 Share

Recommended Posts

So, nun versuch ich mal die letzten tage Revue passieren zu lassen... Manchmal kommt mir das alles wie mit einem dicken Schleier vor, es ist so viel passiert in der kurzen Zeit...

Wie ihr wisst, hatte Janne es nicht ganz leicht zur Welt zu kommen, aber von vorn:

Am Freitag, den 26.09 hatte ich gegen abend immer wieder Ziehen im Bauch, nichts schlimmes... Es kam und ging, nicht regelmäßig aber deutlich spürbar... Ich bin eingeschlafen, alles war gut...

Am Sa, den 27.09. dann dasselbe Spiel, allerdings schon über den tag verteilt... Zum Teil auch recht unangenehm im Rücken... Naja, ich jammerte so vor mich hin und das Stechen und die Schmerzen pendelten sich zum Abend hin immer mehr ein und wurden "stärker" (wie "stark" es noch werden konnte, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht)...

Gegen 21Uhr waren die Schmerzen dann regelmäßig alle 5 Minuten da, und ich war mir endlich sicher Wehen zu haben...

Es war auszuhalten und gut zu veratmen aber die Regelmäßigkeit veranlasste uns dann doch ins KH zu fahren, gepackt war ja alles. Um 1 Uhr nachts waren wir dort, CTG geschrieben, gute Wehen da, in kürzer werdenden Abständen, Mumu allerdings nur fingerkuppendurchlässig... Wir fuhren also nochmal nach Haus um dort weiter abzuwarten, da die Kreissäale eh alle voll waren...

Zuhause haben wir versucht es uns nochmal gemütlich zu machen, was schon schwierig war... mein Freund schlief nochmal zwei Stunden...

Um fünf sind wir wieder ins KH gefahren, weil die Schmerzen heftiger wurden und ich zuhause immer unruhiger...

Der befund dann: Noch immer nur fingerdurchlässig... ich war zutiefst enttäuscht...

So verging dann in etwa auch der gesamte Sonntag... ich hatte Wehen, die teilweise so heftig kamen, dass ich Probleme hatte, die wegzuatmen aber sie bewirkten rein gar nichts... und dann waren sie auf einmal weg... Kamen nur noch schwach und sehr selten... wir waren dann im Vorwehenzimmer und haben dort abgewartet. Es wurde ins in Aussicht gestellt, dass wir evtl. wieder nach Hause fahren könnte...das war das schlimmste für mich...

Irgendwann waren wir dann bei 3cm Mumu-öffnung... dabei blieb es dann auch seeeehr lange Zeit und trotz Laufen und Bewegung und den Schmerzen tat sich nichts.. Ich war fertig mit den Nerven, von den Schmerzen sowie vom Schlafmangel... Ab und an bekam ich ein Zäpfchen, was rein nichts brachte..

Dann war bereits Montag angebrochen, der 29.09. und ich hoffte dass es doch nun endlich mal vorbeigehen würde!

Ich hatte wieder regelmäßig starke wehen und war aber bereits körperlich so fertig, dass mir morgen um sechs ein Tropf gelegt wurde mit Schmerzmitteln, darunter konnte ich nach 48 Stunden ohne Schlaf für anderthalb Stunden die Augen zumachen und merkte auch keine Wehe mehr...

Gegen 9Uhr waren sie wieder voll da, und zwar mit einer Intensität, die ich so nie geahnt hätte... es war furchtbar... so gings über Stunden, weiterhin der Befund: 3cm :(

Alle CTG´s die bis dahin geschrieben worden waren, schienen okay und sagten aus, dass es meinem Jungen gut geht...

Leider weiß ich von diesem Mo die Zeiten jetzt nicht mehr genau, weil es mir nicht mehr möglich war, was anderes zu denken, als dass es doch bitte zuende sein soll... ich hab geschrien und gestöhnt, es war mir unangenehm, aber ich konnte nicht anders... die Kräfte waren weg, nach so viel Anstrengung über Stunden...

Ich bekam einen Wehencocktail, damit die Wehen intensiver werden und den Mumu öffnen, den konnte ich allerdings nicht mehr trinken, weil mir zu schlecht war von den Schmerzen... ich drohte aus dem Fenster zu springen, würde man mir nicht gegen die Schmerzen helfen... Teils lag ich am Boden weil ich nicht mehr wusste wie mir geschieht...Die wehen kamen zu diesem zeitpunkt in 1-minütigen abständen und waren unglaublich schmerzhaft...

Eine Ärztin kam und redete mit mir, ich bekam kaum was mit, weil ich wie bedröhnt war vom ewigen schmerz...

Es hieß: An den wehentropf, um die Wehen effektiver zu machen, zwecks mumu-öffnung und sollte sich dann was am mumu tun, würde ich eine PDA bekommen, da ich die Geburt sonst nicht schaffen wurde, rein krafttechnisch und auch seelisch...

So kams dann auch!

Der Wehentropf ging ab wie nüscht, die 40Minuten wehen bis zur PDA waren die Hölle, die PDA dafür ein traum, endlich schmerzfrei, es war toll und ich seelig, dass es nun endlich richtig losgehen würde.... unter dem tropf öffnete der mumu sich gut und schnell und ich merkte nichts mehr... mein freund und ich motivierten uns gegenseitig dass dann bald unser baby da sei...

Die FB wurde geöffnet, schock: grünes fruchtwasser... das hieß also, dass es unserem kind nicht so gut ging, denn es musste schon ins wasser gekäckert haben als stressfaktor... es wurde eine nadel eingeführt, und janne aus dem kopf blut abgenommen... diese blutprobe war dann aber okay...

Dann endlich: Mumu bei 10cm

Die PDA ließ nach, was auch so sein sollte, damit ich die wehen für die endphase merke... muss aber sagen, dass ich die Wehen schon ordentlich merkte aber sicher nicht so schlimm wie die ohne PDA...

Dann wieder ein schock auf dem CTG: herztöne von janne fast weg...

alle wuselten auf einmal um mich herum, zwei ärzte stürmten rein und redeten fachchinesisch, mir wurde eine sauerstoffmaske aufs gesicht gedrückt, mein freund wurde zur seite geschoben, mir wurde etwas gespritzt von dem ich furchtbares herzrasen bekam, ich war so durcheinander und hatte solche angst um mein kind...

Dann entwarnung: alles okay... sie mussten den kleinen "wachrütteln"

Es wurde mir gesagt, dass janne nach der FB-öffnung max. 2 stunden hat um auf die welt zu kommen... mittlerweile war schon eine stunde verstrichen und man stellte fest dass der kleine nicht weiter rutschen kann, da sein köpfchen nicht richtig lag... also gings an turnübungen mit der hebamme... hinstellen, beckenkreisen, und rütteln, auf allen vieren alles gegen die zeit... und mit PDA! der Hammer... Mittlerweile hatte ich mich schon über zehnmal übergeben und die kräfte schwanden, aber mein freund und die hebamme bauten mich immer wieder auf...

Was ich nicht mitbekam in dem ganzen trubel, dass ich kurz vor nem KS stand, da Janne nicht schnell genug kommen würde, laut Ärztin...

Meine hebamme wollte mich aber net aufgeben und sagte: jetzt gehen wir´s richtig an, der MUSS jetzt kommen... ich tat alles was sie sagte und der kleine rutschte tatsächlich und die ärztin war erstaunt...

es ging in die endphase: pressen...

in einer etwas komsichen position und mit vollem körpereinsatrz von mir und meiner hebi presste ich... das empfand ich nicht so schmerzhaft wie die eröffnungswehen, sicher war das noch die Rest-PDA...

es war ein krasses gefühl, zu merken wie da etwas kam... aber ich wollte es endlich hinter mir haben und das baby bekommen... ich presste und drückte wie verrückt, ich gab alles was ich konnte... Später erfuhr ich, dass die letzte presswehe auch mein letzter versuch gewesen wäre auf natürlichem weg zu entbinden, ich hätte sonst einen KS bekommen...

und dann war der kopf da... die nabelschnur war ein wenig um den hals, die hebi korrigierte und dann kam er auf die welt... ich war so erleichtert und glücklich... sie mussten ihn allerdings direkt zum arzt bringen, wegen dem grünen fruchtwasser und der hertongeschichte... aber er schrie, wir konnten es kaum fassen, mein freund war sprachlos...

nach ein paar minuten hatte ich ihn im arm und wir genossen die zeit zu dritt... ich wurde versorgt, hatte leider einen zweifachen scheidenriss aber das war mir alles egal... janne war auf der Welt und gesund!

Im Nachgang hatte er noch einige kleine Komplikationen aber nichts schlimmes, es geht ihm wieder gut und wir konnten nach bestander U2 nach drei tagen entlassen werden...

Alles in allem war es wirklich sehr sehr anstrengend und heftig, aber ich liebe den kleinen Wurm, für ihn hätte ich alles getan!

PS: Boah, sorry is der lang geworden... wie die Geburt :o

Edited by Cassy24
Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~

Oh man, du arme.

ich habs ja teilweise mitbekomen und ihr habt es mir ja schon ein bißchen erzählt.

aber wenn man das so im gesamten liest -HILFE-

respekt, dass du das augehalten hast.

Trotzdem wünsch ich euch eine wunderschöne Zeit zu dritt :D

Link to comment
Share on other sites

Oh man . . . .

Zum Glück ist aber alles gut gegangen . . . und ich freue mich, dass Du nun endlich Deinen kleinen Janne im Arm halten kannst !!!!

Bin einmal gespannt, wie es bei mir so wird . . . wie man so liest, ist wirklich jede Geburt anders . . . da helfen auch alle gelesenen Geburtsberichte nichts, oder? ;)

Und? Meinst Du, Du würdest noch ein zweites Baby bekommen?

Eine Kollegin von mir war von ihrer Entbindung so bedient, dass es bei ihr bei einem Zwerg bleiben wird . . . .

Link to comment
Share on other sites

Oh man Nicky Respekt das du das alles so gut überstanden hast. :eek:

Das liest sich ja wie im Film, aber das Ende ist doch oberhappy gell ;)

Dein Janne ist endlich da und er ist gesund und das freut mich unheimlich. Ich habe so mit dir gefiebert. Deswegen auch die vielen SMS :D

Ich freu mich für dich das du dein Janne hast und ich wünsche dir und deinem Mann eine schöne erste Zeit mit dem kleinen! Ruh dich gut aus!!!

Link to comment
Share on other sites

ach du schxxxxx nicky! :eek: erstmal herzlichen Glückwunsch zum Söhnchen und alles Gute! Wahnsinn wie du gekämpft hast und wie du das durchgestanden hast. ich wäre wohl wahnsinnig geworden! wirklich, mein allergrößter respekt *tiefverbeug*

warum zum Teufel haben sie denn janne nicht früher per KS geholt? ich meine, die werden ja ihre guten gründe haben, aber ich verstehe nicht, dass sie dich so haben leiden lassen. du arme... ich hoffe, dass das glück mit deinem sohnemann jetzt um so größer ist!

Link to comment
Share on other sites

Alles alles Gute zum Sohnemann !!

Meine Geschichte hört sich fast genauso an. Freitags Wehenbeginn, immer nur über nacht, tagsüber wieder weg. Sonntag schon mal im KH, Mumu noch nicht geöffnet wieder heimgeschickt, ewige Wehen, nächtelang kein Schlaf, dann Montag Nacht FB geplatzt, Fruchtwasser grün und im Endeffekt doch im NotKS geendet.

Kann dich gut verstehen, sowas zerrt sehr an den Nerven und irgendwann hast du einfach keine Kraft mehr.

War in dem Moment dann auch froh dass sie mich "erlöst" haben aber hinterher hatte ich sehr mit dem KS zu kämpfen, körperlich wie seelisch........

deshalb sei froh dass es noch so geklappt hat auch wenn es sehr anstrengend war !!

Gute Leistung !!! :D

Eine wunderschöne Kennenlernzeit .....

LG, Stine

Link to comment
Share on other sites

Danke:o

Ja, es hätte echt noch im KS enden können, das wäre nicht so schön gewesen, nach all den Qualen...

Du hast es aber auch geschafft... dann können wir stolz auf uns sein:D

Und augf unsere Kleinen, die es letztlich auch gut überstanden haben....

Link to comment
Share on other sites

wenn du jetzt in nachhinein drüber nachdenkst,kommt es dir dann noch immer so schlimm vor????

kann mir nicht vorstellen das man das so schnell vergisst.klar wenn man ne normale(also i hoffe du weißt was i mit normal meine) geburt hat verblassen die erinnerungen sicher schneller

Link to comment
Share on other sites

kann i gut verstehen kann es mir zwar nur teilweise vorstellen denn eine geburt muss man einfach selbst erlebt haben bevor man wirklich weiß wie es is.aber das man diese außmaße die du erleben musstest wohl nicht so leicht wegsteckt verstehe i.schmerzen gut u schön ohne gehts auch nicht aber es war ja wirklich ne furchtbar lange zeit sodass einem irgendwann auch die kräfte fehlen. u dann noch die komplikationen:eek:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.