Jump to content

Unterhalt Kindesvater

Rate this topic


Recommended Posts

Hallöchen...

also ich hoffe nicht, dass diese Frage schon einmal gestellt wurde, obwohl ich es weniger glaube, da mein Fall wohl ein kleines bisschen "spezieller" ist.

Aaaalso: Der Vater meines Sohnes war bis Juni 2008 noch in der Ausbildung. Das heißt, ich habe UVG bekommen in der Zeit. Nach der Ausbildung ist er übernommen worden. Um die ganzen Verhältnisse zu klären, haben wir uns bereits im Mai getroffen, um zu vereinbaren wie es demnächst mit dem Unterhalt weitergeht.

Er meinte zu mir er habe bereits mit Herrn L. vom Jugendamt (das ist meine Beistandschaft die hatte ich bereits letztes Jahr vorsichtshalber abgeschlossen - als hätte ich es geahnt:rolleyes:) gesprochen und es wäre alles soweit geklärt. Er müsste laut Aussage des Herrn L. 202 Euro monatlich zahlen (Mindestsatz nach der Düsseldorfer Tabelle). Das könne er aber nicht.

Dann habe ich mit ihm gesprochen und mir mit meinem jetztigen Freund überlegt, dass wir auch auf ein wenig monatlich "verzichten" würden,wenn es denn nötig ist, also wenn die beiden (Der Vater und seine neue Freundin) nicht genug haben, um ihren eigenen Unterhalt zu bestreiten.

Daraufhin haben wir abgemacht, dass ich auf 20 Euro verzichte monatlich und er somit 180 zahlen würde. Das haben wir dann - der Vollständigkeit halber- auch mit einem Satz schriftlich festgehalten der in etwa lautet: Hiermit erkläre ich mich "Name Kindesvater" einverstanden, jeden Monat 180 Euro auf das Konto XY zu überweisen. Außerdem leiste ich unregelmäßige Sonderzahlungen. (damit haben wir an Pantoffeln oder ähnliches gedacht, so "Kleinigkeiten" die halt anfallen).

So weit so gut.

Jetzt habe ich noch vorsichtshalber drei Monate UVG bezogen, weil ich nciht wusste, ob ich mich darauf verlassen kann, dass er auch wirklich zahlt. Nun rief ich vor ca. 1 Woche bei meinem Beistand an um ihn zu fragen, wer für UVG zuständig ist, um es einzustellen.

Daraufhin hat er mich natürlich gefragt, ob der Kindesvater denn auch schon zahlt und dann habe ich ihm erzählt, dass der Kindesvater mir damals (im Mai) bereits gesagt hat, dass mit ihm (Herrn L.) alles geklärt sei. Und somit habe ich mich bei ihm auch nicht mehr gemeldet.

Herr L. jedoch berichtete mir daraufhin am Telefon, dass überhaupt nichts geklärt sei und er damals lediglich dem Kindsvater auf Auskunft seines ungefähren Gehaltes eine Auskunft gegeben habe. Ein Einkommensnachweis aber liege nicht vor.

Jetzt rief mich gerade der Kindesvater wütend an um mich zu fragen, ob ich das Schreiben (was er wohl dann heute erhalten hat) in die Gänge gesetzt habe und ich meinte: Nein, ich habe da nur angerufen um den Unterhaltsvorschuss einstellen zu lassen. Was ja auch teilweise stimmt. Eigentlich war es ursprünglich auch so, nur als Herr L. mir am Telefon sagte dass noch keine Klärung stattgefunden hat, habe ich mich natürlich näher danach erkundigt.

Herr L. hat dem Kindesvater geschrieben, dass er die restlichen 22 Euro für die drei Monate noch nachzahlen muss. Der Kindesvater will dieses (natürlich) nicht.

Meine eigentliche Frage ist jetzt: Ist unsere (im Mai) abgeschlossene Vereinbarung unter diesen Umständen "gültig"? Es ist ja eigentlich nur ein schriftlicher Satz...aber inweifern ist der verbindlich? Kann er durch das Jugendamt "geändert" werden? Es ist ja kein richtiger Vertrag oder sowas zustande gekommen, eben nur dieser eine Satz. Leider habe ich all die anderen Dinge damals nicht gewusst....

Achja, übrigens hat sie der Vater ca. 4 Wochen nach unserer Verinbarung mit seiner Freundin einen nagelneuen Opel Corsa gekauft (extra für sie angefertigt!!! hat er mir erzählt..) das war also damals beim Gespräch fürdie beiden schon klar....

Edit: Mir geht es hier natürlich nicht um diese doofen 20 euro...sondern einfach ums Prinzip! ;)

Auf das Geld hätte ich ja (wenn die Umstände wirklich so gewesen wären) auch verzichtet (und habe es ja auch schon 3 Monate...)

Edited by yannicksmama
Link to comment
Share on other sites

Also ich weiß nicht wenn er ihr ein neues AUto kaufen kann, kann es denen ja garnicht so schlecht gehen. Ich würde da wohl auf das Geld bestehen. Und falls irgendwas wegen dem Schriftstück kommt. Sagst du eben das er die Unwahrheit gesagt hat und es sich doch leisten könnte fertig.

Link to comment
Share on other sites

Guest Dragonfly

Dann scheint ja der Vater keine klärung gehabt zu haben. Er muß dir schon die Wahrheit sagen. Ich würde auch auf das ganze Geld bestehen. Es steht dem Kind zu. Ob 20 euro hin oder her ich denke da auch wenn man sich ein neues Auto kaufen kann, kann man auch den ganzen Unterhalt zahlen.

Ich würde mit dem Jugendamt sprechen wegen dieser Vereinbarung die ihr schriftlich festgelegt hattet. Es muß aber geklärt werden vom Jugendamt wieviel er zahlen kann oder ob er den ganzen Betrag zahlen muß. Es kommt ja auf sein Einkomemn ein. Das sollte schnell geklärt werden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe das jetzt noch einmal mit dem Jugendamt geklärt.

Und zwar ist der Vater meines Sohnes davon ausgegangen, dass wir das ohne das Jugendamt klären, damit war ich ja soweit auch einverstanden, da ich dachte er hätte das schon berechnen lassen usw.

Da sich jetzt rausgestellt hat, dass bisher überhaupt nichts berechnet wurde, trete ich sicherlich nicht von der Beistandschaft zurück. Schliesslich kann mir der Mann vom JA auch helfen.. und die haben schon einige Erfahrung und kennen sich gut aus, warum sollte ich das abschlagen ?

Nun muss der Vater die Einkommennachweise vorlegen und daraus wird der Unterhalt berechnet. Der Vater will aber auf mich einreden, dass wir beide das ohne JA klären. Das hat er Herrn L. vom JA schon angekündigt, also dass er mit mir reden will.

Am Sonntag holt er Yannick wieder ab, ein gutes Gefühl habe ich dabei leider nicht,aber verwehren darf ich es ihm ja auch nicht :(

Dann wird er mich sicherlich darauf ansprechen, aber ich will schon gar nicht in Gegenwart von Yannick darüber sprechen.

Und ich will auch nicht auf die Beistandschaft verzichten, denn immerhin hat er mich ja shconmal an der Nase herumgeführt und ich glaube ihm einfach nicht!

Leider weiß ich, dass er das nicht einsehen wird und es somit zu unschönem Streit kommen wird, wozu ich eigentlich keine Lust habe....

Ich bin auch mal gespannt, ob er diesen Monat unter den gegebenen Umständen den Unterhalt zahlt...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

ich habe da in dieser Angelegenheit nochmal eine seeeeehr wichtige Frage:

Ist es wichtig für das JA für die Berechnung des Unterhalts zu wissen,dass der Vater mit seiner neuen Freundin zusammen wohnt? Ich mein, wird das irgendwie bei der Berechnung berücksichtigt?

Ich weiß natürlich nciht, ob das auch so im Mietvertrag geregelt ist....

Danke schonmal!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe da in dieser Angelegenheit nochmal eine seeeeehr wichtige Frage:

Ist es wichtig für das JA für die Berechnung des Unterhalts zu wissen,dass der Vater mit seiner neuen Freundin zusammen wohnt? Ich mein, wird das irgendwie bei der Berechnung berücksichtigt?

Ich weiß natürlich nciht, ob das auch so im Mietvertrag geregelt ist....

Danke schonmal!

Ich glaub solang sie nicht verheiratet sind ist das egal ausser sie ist alleinverdienerin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe da in dieser Angelegenheit nochmal eine seeeeehr wichtige Frage:

Ist es wichtig für das JA für die Berechnung des Unterhalts zu wissen,dass der Vater mit seiner neuen Freundin zusammen wohnt? Ich mein, wird das irgendwie bei der Berechnung berücksichtigt?

Ich weiß natürlich nciht, ob das auch so im Mietvertrag geregelt ist....

Danke schonmal!

Hallo,

also bei mir war das wichtig, da sie dann ersparte aufwendungen haben. Bei meinem Ex wurden 150 euro auf sein Gehalt gerechnet.

Gib das mit an...

lg jessie

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann hat aus erster Ehe zwei Kids für die er Unterhalt bezahlt und ich verstehe dienen Kindsvater net. Wenn er sowas über das JA macht bekommt er doch solche Titel. Auf die er sich (du natürlich auch) berufen kann.

Wenn er mit seiner Freundin zusammen lebt wird das mit berücksichtigt, da gerade Miete Versicherungen etc. dadurch geteilt werden können und dem KV mehr Geld bleibt.

Bei uns war das damals auch so. Musste sogar beim JA und später vor Gericht mein Gehalt offen legen.

Kann dir nur den Tipp geben darauf zu pochen es über das JA zu klären. Sollten alle stricke reisen und es muss gerichtlich geklärt werden unterstützt dich das JA.

Link to comment
Share on other sites

Also mein Freund zahlt auch Unterhalt für seine beiden Kinder aus erster Ehe. Leider ist es so, dass, so wie du geschrieben hast, schriftliche Vereinbarungen null und nichtig sind, wenn sie denn aus seiner Sicht vereinbart werden! Wenn überhaupt, dann musst du im Namen deines Kindes auf die entsprechende Summe X verzichten, nur dann hat er auch rechtliche Möglichkeiten. Und du entbindest ihn so im Auftrag für einen bestimmten Geldbetrag von der Zahlungsverpflichtung. Generell ist es auch im Interesse des JA, wenn sich die Eltern auf Zahlungen einigen ohne Beistand. Die Düsseldorfer Tabelle stellt dabei einen Richtwert dar, der, bei individueller Einigung, nicht unbedingt eingehalten werden muss. Aber das muss schriftlich festgehalten werden. Denn ihr beide handelt nur für und im Interesse des Kindes, weil es diese Angelegenheiten ja noch nicht selber klären kann!

Bei uns ist es leider so, dass wir schon seit Jahren versuchen mit der Ex eine vernünftige Regelung zu finden, was die U-Zahlungen betrifft. Es ist ja nicht so, dass wir nicht zahlen wollen, aber eigentlich von der Höhe her nicht Zahlen können und uns den U vom Munde absparen. Haben auch schon versucht, die U-Zahlungen nach hinten zu verschieben, so dass die Kinder generell auf die Höhe kommen, die Ihnen zusteht, er aber diese aufgeteilt über einen längeren Zeitraum zahlt. Sie stellt sich einfach stur und bockbeinig und verbaut uns so bisschen unsere Zukunft und gibt uns ständig das Gefühl dabei, dass sie nicht im Interesse der Kinder handelt sondern nur aus eigennutz! Sie verdient recht gutes Geld, mehr als jeder von uns beiden + Kindergeld ist jetzt noch neu verheirate, sprich der neue Mann bringt auch Geld mit ins Familienleben und handelt dann so! Tut nur immer so verdamt weh, dass man sich nicht mal im Interesse der Kinder einigen kann. Aber wer weiß, wie ich handel, wenn unser Zwerg auf der Welt ist.

So, bevor ich jetzt ausschweife, erstmal genug zu diesem Thema, reg mich sonst wieder nur auf!

P.S.: Wollte nur nochmal sagen, dass ich es toll finde, dass du ihm angeboten hast, weniger Unterhalt zu zaheln. So kulante Mamis findet man wohl eher selten!

Edited by liebling
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.