Jump to content

Toxoplasmose erkennen

Rate this topic


Miss_Basted
 Share

Recommended Posts

hallo ihr Lieben,

wie viele andere auch, bin ich negativ gegen toxoplasmose getestet worden. :( ich weiß, dass dann im abstand von 4-8 wochen neue tests gemacht werden. meine FA sagt aber, dass sie das auf "blauen dunst" nicht macht und ich solle ihr bescheid geben, wenn ich einen infekt oder sowas hatte und dann wird wieder getestet. hm.... meint ihr das geht in ordnung? :confused: ich wüsste gerne woran man vielleicht erkennt ob man sich eine toxoplasmose eingefangen hat. und wie wahrscheinlich ist es eigentlich, dass im falle einer toxo dem baby was passiert???

ich glaube zwar nicht dass ich mir eine toxo eingefangen habe, aber ich wüsste einfach gerne bescheid. ich habe einen kater und bin auch so viel mit katzen zusammen. ich versuche die "draußenkatzen" nicht anzufassen, während mein katerchen ein reiner stubentiger ist und daher eigentlich keine toxo bekommen kann. das katzenklo fasse ich auch nicht an :P darf alles schatzi machen.

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Meine Ärztin hat mich einmal getestet,da ich immernoch negativ bin,trotz lebenslangen Katzenkontakt,auch freigänger Katzen und viel draußen unterwegs sein und Gehacktesesserei,meinte sie dann von sich aus,dass die Chance extrem gering wäre,dass ich mich ausgerechnet in der SS anstecke und sie eigentlich an meiner Stelle nicht nochmal testen würde.So hab ichs auch gemacht,hatte auch keinerlei Bedenken...

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Die KK übernimmts auch nicht,ist so.Naja,am Anfang dachte ich auch noch "und was ist wenn?",aber auf der anderen Seite wie gesagt immer rohes Gehacktes gefuttert und eigentlich sozusagen alles dafür getan,dass es eigentlich hätte positiv sein müssen,aber war nix und die Ärztin meinte selber,dass sie die meisten positiven Tests bei Frauen hat,die z.B. nie was mit Katzen zu tun hatten oder die nahezu nie rohe Sachen gegessen haben etc...

Link to comment
Share on other sites

Guest Steffi0912

Also die KK zahlt diese Test definitiv nicht.

Meine FÄ hat gesagt, wenn der erste neg. ist, dann würde sie auf jeden Fall empfehlen, das ich noch zwei weitere im Laufe der SS mache, damit man eine eventuelle Ansteckung erkennen kann.

Sie hat momentan eine Frau die sich am Anfang der SS mit Toxo angesteckt hat und das ist nicht so einfach zu behandeln.Sie sagt, das es nicht so oft vor kommt, aber man weiß ja nie.

Link to comment
Share on other sites

hmm, meine kk hat das gezahlt, auch die folgeuntersuchung mitte/ende der ss. meine fä hatte nur gesagt, dass immer ein infektionsrisiko besteht, so lange man es nicht hatte - somit also kostenfrei.

katzen habe oder hatte ich nicht, aber vielleicht hatte es ihr gereicht, dass ich auf dem land lebe *g*.

vielleicht ist es auch immer eine entscheidung von arzt zu arzt?

lieben gruß

Link to comment
Share on other sites

@hummel: neeeee ich will zu keinem anderen FA. ich habe mich an meine gewöhnt und bin ja eigentlich sehr zu frieden. ich finds ja schon blöd, dass ich zur feindiagnostik zu einem anderen arzt muss, weil meine die geräte nicht hat. :( aber den könnte ich ja mal nach seiner meinung fragen.

@samuela: bei welcher kk bist du denn?

ansonsten: ich könnte ja auch einfach behaupten dass ich einen infekt hatte und dann will meine ärztin ja testen ;) sie würde es bestimmt auch so machen wenn ich sie frage. ich finde es nur komisch, dass sie nicht wie andere ärzte regelmäßig testen will.

wie ist das denn nun mit dem baby? es muss ja nicht zwangsläufig sein, dass dem baby was passiert wenn man sich in der ss mit toxo ansteckt. wie wahrscheinlich wäre es denn? und was genau passiert mit dem baby? (oder will ich das vielleicht gar nicht wissen :o )

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin auch toxo negativ und wurde schon 2 mal getestet bis jetzt. Bezahlt habe ich keinen der Tests und beim nächsten Arzttermin wird ein drittes Mal getestet um eine Erkrankung eben festzustellen oder auszuschließen.

Ich hab dir mal einen Link geschickt wo drin steht wie hoch die wahrscheinlichkeit einer Ansteckung und Übertragung ist.

Link to comment
Share on other sites

Toxoplasmose macht sich eventuell durch Erkältungsanzeichen bemerkbar. Aber bitte nicht in Panik ausbrechen, wenn jetzt die Nase läuft :)

Ich glaube, ich wurde drei mal getestet, müsste jetzt nachschauen. Immer negativ. Aber ich hab das auch so gesehen: ich streichel seit 28 Jahren Katzen, ich esse seit diversen Jahren rohes Mett, ich mache Gartenarbeit - ich habe mich NIE angesteckt. Warum dann in der Schwangerschaft? Natürlich habe ich auf all das während der Schwangerschaft verzichtet, was aber auch daran lag, dass die Katze, die ich hauptsächlich streichel, der Freigänger unserer Nachbarn ist ;)

Link to comment
Share on other sites

Ob man bezahlen muss oder nicht, liegt beim Arzt.

Generell muss man es selbst zahlen, der Atzt kann jedoch so kulant sein und es so regeln, dass es die Kasse übernimmt.

Wurde bei mir so gemacht, ich musste dann nichts zahlen.

Ob weitere male testen sinnvoll ist... Ganz ehrlich, wenn der Test dann positiv ist ist es doch eh zu spät. Deshalb würde ich auch nur bei Verdachtsmoment testen.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wurde der erste Test bezahlt. Wurde auch negativ getestet, obwohl ich auf nem Bauernhoflebe wirteilweise das Gemüse direkt ausm Garten essen und mich meine Katzen sobald ich zuhaus ausm Auto steige direkt anspringen. Sie sind alle draußen Katzen. Meine Fa hat mich dann mitte der SS nochmal getestet auch negativ. Den zweiten test musste ich dann bezahlen. SIe hat sich auch gewundert dass ich negativ bin.

Link to comment
Share on other sites

@unwirklich: also zu spät ist es bei einer ansteckung noch nicht. die toxoplasmose muss dringend behandelt werden, in der hoffnung dass sie nicht auf das kind übertragen wird. von der warte her sind weitere tests sehr sinnvoll. das ist es ja was mich so verunsichert. :o

@marion: manchmal ist das komisch, ich bin auch mit katzen aufgewachsen, wühle im garten in der erde rum etc. und ich hatte keine toxoplasmose. ich war fest davon überzeugt sie mal gehabt zu haben. aber eigentlich ist eine ansteckung ja auch eher selten.

Link to comment
Share on other sites

Auch ich bin Toxo negativ, obwohl ich einen Freigänger als Stubentiger habe und schon immer Salami geliebt habe ...

Die Wahrscheinlichkeit sich anzustecken muss also echt gering sein ... ich hatte seit meiner Kindheit Katzen ... ich war mir 100 pro sicher, dass ich positiv bin ... hab immer gesagt: wenn nicht ICH wer dann???

ABER: Ich würde mich an deiner Stelle schon testen lassen ... auch wenn du es bezahln musst ... dann bist du einfach beruhigter ;)

Ich musste die Tests auch nicht bezahlen ... allerdings liegt das bei mir an der Krankenversicherung!

Link to comment
Share on other sites

also das geld ist mir eh würstchen. der letzte test hat mich 15 E gekostet und davon werde ich nicht arm werden. ich denke, dass ich mich einfach so testen lasse. einfach nur um sicher zu gehen... ich finde die aussage meiner ärztin nur so eigenartig. ALLE erzählen wie gefährlich toxo ist, und dass man sich weiter testen lassen sollen usw. nur meine ärztin will das nicht einfach so machen... sehr eigenartig. ansonsten bin ich mit ihr sehr zufrieden und werde jetzt nicht nur deswegen den arzt wechseln.

Link to comment
Share on other sites

also das geld ist mir eh würstchen. der letzte test hat mich 15 E gekostet und davon werde ich nicht arm werden. ich denke, dass ich mich einfach so testen lasse. einfach nur um sicher zu gehen... ich finde die aussage meiner ärztin nur so eigenartig. ALLE erzählen wie gefährlich toxo ist, und dass man sich weiter testen lassen sollen usw. nur meine ärztin will das nicht einfach so machen... sehr eigenartig. ansonsten bin ich mit ihr sehr zufrieden und werde jetzt nicht nur deswegen den arzt wechseln.

Kann ich sehr gut verstehen, dass du den Arzt nicht wechseln willst ... würde ich auch nicht machen, weil ich meinem sehr vertraue ...

Aber er ist ähnlich wie deine Ärztin, er macht nur das was nötig ist und will keine Angst verbreiten ... ER hätte mich auch nicht weiter getestet -

Aber ich hab ihm einfach gesagt, dass ich die Tests haben will zur Beruhigung für mich selbst ...

Und dann war das auch kein Problem ... :)

Sag ihr das einfach!

Link to comment
Share on other sites

@linny: meine ärztin ist ganz genauso. ich werde ihr sagen, dass ich einen weiteren test machen lassen möchte. zur beruhigung! sie ist halt ein bisschen "von der alten schule" und macht eben nicht allen möglichen krams. manche finden das gut, andere finden es vielleicht zu wenig. naja aber man kann ja auch übertreiben und macht sich glaube ich ziemlich fertig wenn man jeden test machen lässt und alles mögliche über sich ergehen lässt.

Link to comment
Share on other sites

Hab mal noch zu Schulzeiten eine Halbjahresarbeit über Toxoplasmose geschrieben. Ok, das ist nun 10 Jahre her, aber vermutlich hat sich in der Zwischenzeit nicht so viel verändert.

Symptome einer Toxoplasmose sind grippeähnlich. Deshalb bleibt sie fast immer unerkannt und wird auch deshalb zu Beginn der SS getestet. Ohne SS ist sie völlig ungefährlich, eine Ansteckung in der SS führt aber zu Behinderungen beim Baby.

Ich weiß nicht, was die Forschung heute sagt, zur Zeit meiner Beschäftigung damit, hieß es noch, dass eine Behinderung immer die Folge ist.

Ich würde fast vermuten, dass man heute nicht viel anderes sagt, warum sollte man sonst so einen Hype um Tests und Lebensmittel machen? (naja, nur ne Vermutung)

Hat man also grippeähnliche Symptome, sollte man zum FA gehen und testen lassen. Man wird dann behandelt und kann das Kind noch schützen. Wie schnell das allerdings gehen muss oder so, davon hab ich keine Ahnung (mehr).

Edited by Landschnute
Link to comment
Share on other sites

@linny: meine ärztin ist ganz genauso. ich werde ihr sagen, dass ich einen weiteren test machen lassen möchte. zur beruhigung! sie ist halt ein bisschen "von der alten schule" und macht eben nicht allen möglichen krams. manche finden das gut, andere finden es vielleicht zu wenig. naja aber man kann ja auch übertreiben und macht sich glaube ich ziemlich fertig wenn man jeden test machen lässt und alles mögliche über sich ergehen lässt.

Ich bin sehr froh, dass mein Arzt so ist ... ich bin eh selbst total ängstlich ... das reicht ... Da brauch ich nen Arzt, der alles ein bisschen lockerer sieht als ich! ;)

Link to comment
Share on other sites

Hab mal noch zu Schulzeiten eine Halbjahresarbeit über Toxoplasmose geschrieben. Ok, das ist nun 10 Jahre her, aber vermutlich hat sich in der Zwischenzeit nicht so viel verändert.

Symptome einer Toxoplasmose sind grippeähnlich. Deshalb bleibt sie fast immer unerkannt und wird auch deshalb zu Beginn der SS getestet. Ohne SS ist sie völlig ungefährlich, eine Ansteckung in der SS führt aber zu Behinderungen beim Baby.

Ich weiß nicht, was die Forschung heute sagt, zur Zeit meiner Beschäftigung damit, hieß es noch, dass eine Behinderung immer die Folge ist.

Ich würde fast vermuten, dass man heute nicht viel anderes sagt, warum sollte man sonst so einen Hype um Tests und Lebensmittel machen? (naja, nur ne Vermutung)

Hat man also grippeähnliche Symptome, sollte man zum FA gehen und testen lassen. Man wird dann mit Antibiotikum behandelt und kann das Kind noch schützen. Wie schnell das allerdings gehen muss oder so, davon hab ich keine Ahnung (mehr).

Grundsätzlich denk ich auch, dass sich da nicht viel verändert hat ... Allerdings hab ich mal einen Beitrag gelesen von einem Mädchen, deren Mutter in der Schwangerschaft an Toxo erkrankt ist und auch auf sie übertrug - Sie ist zwar jetzt Toxo positiv aber völlig gesund ... :confused:Keine Ahnung ob das stimmt!

Ich kenn aber auch einen Fall aus meinem Bekanntenkreis wo die Frau das Kind wegen Toxo verloren hat ...

Grundsätzlich ist es aber denk ich wirklich nicht sooooo einfach sich anzustecken!

Link to comment
Share on other sites

Aha, frag mal Tante wikipedia, da steht sehr genau was zu den Risiken, auch mit Zahlen. Ganz interessant. Also demnach passiert dem Kind nicht immer was, aber schon recht häufig. Vor Allem kommts drauf an, wann man sich ansteckt.

Also ich find den Toxotest ehrlich gesagt schon ziemlich wichtig, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sich genau in der SS anzustecken wirklich gering ist. Dafür sind die Ausmaße einfach zu heftig, wenns doch passiert.

P.S.: Bin auch Freigängerkatzenbesitzerin auf dem Land und trotzdem Toxo negativ. Was mich sehr geärgert hat.

Mein FA hat mich insgesamt 3 Mal auf Toxo getestet. Für mich kostenfrei.

Edited by Landschnute
Link to comment
Share on other sites

Vor Allem kommts drauf an, wann man sich ansteckt.

Also ich find den Toxotest ehrlich gesagt schon ziemlich wichtig, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sich genau in der SS anzustecken wirklich gering ist. Dafür sind die Ausmaße einfach zu heftig, wenns doch passiert.

P.S.: Bin auch Freigängerkatzenbesitzerin auf dem Land und trotzdem Toxo negativ. Was mich sehr geärgert hat.

Mein FA hat mich insgesamt 3 Mal auf Toxo getestet. Für mich kostenfrei.

Wie gesagt ... ich hab davon gelesen - ob das wirklich stimmt ... :confused: keine Ahnung ....

Ist es richtig, dass das Risiko sinkt je weiter in der SS man ist?

Ich find die Tests auch wichtig und hab sie auch machen lassen - schoin allein, um wieder beruhigt zu sein.

Ich bin ja wie gesagt auch eine *landschnute* ;) und war entsetzt, dass ich keine Toxo hatte!!!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.