Jump to content

erweiterte Schwangerschaftsvorsorge

Rate this topic


Walküre
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe diese Frage bereits im KiWu-Forum erstellt, aber bis jetzt konnte mir noch nicht richtig weitergeholfen werden.

Ich hatte heute einen Vorsorgetermin bei meiner FÄ, da wir ja bald wieder "basteln" wollen. Zum Schluss hat sie mir einen Bogen in die Hand gedrückt und mich darauf hingewiesen, dass ich meine Immunität für bestimmte Infektionen in der SS vorab testen lassen soll.

Auf dem Bogen sind folgende Vorsorgetests aufgeführt:

- Windpocken

- Toxoplasmose

- Ringelröteln

- Zytomegalie

die Kosten für die vier Tests liegen insgesamt bei 100€ (keine Kassenleistung)

Habt Ihr diese Tests machen lassen? Bei meinen beiden SS wurde ich nie darauf angesprochen und ich bin mir unsicher, ob diese überhaupt nötig sind?

Danke für Eure Tips!

LG

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auf diese Dinge nicht definitiv geachtet....

Windpocken hatte ich als Kind und gegen Röteln bin ich geimpft. Da ich irgendwo gelesen habe, dass das wichtig ist, habe ich einfach wegen der Röteln im Impfpass nachgekuckt....

Ich bin erst zur FÄ als ich schwanger war. und dort wird ja immer der Rötelntiter bestimmt, also sicher auch bei deinen vorherigen Schwangerschaften!

Meine FÄ fragte ob wir Katzen zuhause hätten und da wir welche haben hat sie den Toxoplasmosetest gemacht. Der war positiv (d.h ich habe Abwehr dagegen gebildet), also musste ich mir da auch keine Gedanken drum machen.

Zytomegalie sagt mir jetzt nichts...

Bei mir wurde dann noch auf Clamydien getestet und Krebsvorsorge gemacht...

Jetzt gegen Ende der Schwangerschaft wurde noch auf Streptokokken getestet, aber war auch negativ....

Link to comment
Share on other sites

Hey Walküre Toxoplasmose hat mein FA auch getestet als ich SS war und das hat nichts gekostet. Gegen Toxoplasmose gibt es soweit ich weiss keinen Impfstoff. Ringelröteln gibt es soweit ich es weiss auch keinen Impfstoff es ist für die SS nicht gefährlich nur für das Kind. Windpocken gibt es inzwischen einen Impfstoff aber wenn Du sie hattest ist die Wahrscheinlichkeit nicht sehr gross das Du sie nochmal bekommst. Ich wäre einfach genauso vorsichtig wie in der ss zuvor. Lass Dich nicht verückt machen. Toxoplasmose wird übrigens durch Katzenkot übertragen oder wenn man rohe Sachen in der SS ist. Aber viele sind gegen das Immun. Schau doch mal in deinem SS Ausweis ob sie das damals getestet haben

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

also den strepptokokkentest inna 34- 36ssw würd ich machen lassen. hat leo, der eigentlich kerngesund zur welt kam 13 tage kinderintensiv eingebracht :( und zum glück nur ne lungenentzündung und keine hirnhautentzündung. toxoplasmo hab ich auch gemacht. windpocken und röteln weißt du ja selber, ob du welche hattest. und ztytodings hab ich noch nicht gehört :).

Link to comment
Share on other sites

also den strepptokokkentest inna 34- 36ssw würd ich machen lassen. hat leo, der eigentlich kerngesund zur welt kam 13 tage kinderintensiv eingebracht :( und zum glück nur ne lungenentzündung und keine hirnhautentzündung. toxoplasmo hab ich auch gemacht. windpocken und röteln weißt du ja selber, ob du welche hattest. und ztytodings hab ich noch nicht gehört :).

ja, diesen Streppto-Test habe ich bei beiden SS machen lassen. Da kam GSD nie was bei raus. Röteln hab ich Immunität steht in meinem MuPa.

Also Windpocken weiß ich nicht mehr, ob ich die hatte :o - meine Ma & Dad wissen es auch nicht mehr 100%ig - werde ich dann ggf. impfen lassen.

bei diesem Zytomegalie-Test steht dabei, (man darf ja nicht abschreiben, also versuche ich den Text in eigenen Worten zusammenzufassen)

....dass das eine gefährliche Virusinfektion ist und über Schleimhautkontakt und Körperflüssigkeiten übertragen wird. Diese Infektion soll auch eine der häufigsten sein, die während der Schwangerschaft von der Mutter auf den Fötus übertragen wird. Bei 40 % der Erkrankung (meist wird diese mit der Grippe verwechselt, meine FÄ sagte mir, dass Fieber und geschwollene Lymphknoten u. evt. Kopf- u. Gleiderschmerzen auftreten) wird die Infektion auf das ungeborene Kind übertragen und ist für das Ungeborene lebensgefährlich. Da die Krankheit bei der Mutter meist harmlos verläuft, wird diese massive Infektion erst beim Ultraschall am Fötus sichtbar. Kommt es während des ersten oder zweiten Drittels der SS zur Infektion, so können sie zu Fehlbildungen am Herz-Kreislauf-System, Magen-Darm-Trakt, Skelett und den Muskeln führen, welche nicht behandelbar sind. Oft werden entsprechende Schwangerschaftsabbrüche dann auch nach der 20.SSW vorgenommen.

Lt. ihr sollen auch <<<ich zitiere:>>>

- Hepatosplenomegalie (Vergrößerung der Leber und der Milz)

- Petechien

- ein Mikrozephalus

- intrazerebrale Verkalkungen und

- Chorioretinitis [Entzündung der Aderhaut (Choroidea) und der Netzhaut (Retina)] beobachtet worden sein.

Als Folge sterben allein in Deutschland jährlich etwa 60 Kinder, und mehr als 1000 werden mit CMV-bedingten Behinderungen geboren. Das Spektrum der Behinderungen reicht von schweren geistigen Retardierungen (IQ<70) bis hin zu Hörstörungen. Die Letalität beträgt 12 bis 30%. 9 von 10 überlebenden Kindern weisen Spätfolgen auf.

auf dem Zettel steht auch, dass eine Entscheidung über einen potentiellen Schwangerschaftsabbruch aus medizinischer Indikation getroffen werden kann, nachdem ein positiver Ultraschallbefund (Mikrozephalie, intrazerebrale Verkalkungsherde u.ä.) und ein positiver Virusnachweis mittels PCR vorliegen. Bisher war dann der Schwangerschaftsabbruch die einzige „Therapie“, wobei diese Entscheidung oft zu einem vergleichsweise späten Zeitpunkt, nach der 20. Schwangerschaftswoche, gefällt werden musste. :(

Das Risiko während der Schwangerschaft eine CMV-Infektion zu erleiden betrifft vor allem Frauen, die „CMV-seronegativ“ sind, d.h. die noch keine CMV-Infektion durchgemacht haben. Um bei ihnen die CMV-Infektion rechtzeitig zu erkennen, müsste dann während der SS regelmäßig ein Test auf CMV-Antikörper (CMV-IgG) gemacht werden (wenn dieser jedesmal selbst bezahlt werden muss... eine Testung kostet 24€ :eek:).

Wie bereits in meinem ersten Beitrag in diesem Thread erwähnt, ist dieser Test noch kein Bestandteil der SS-Vorsorge, weil bisher keine Therapie zur Verfügung stand. Die konnatale CMV-Infektion und ihre Folgen für die betroffenen Kinder und ihre Familien, sind ein bislang verdrängtes Problem. Seronegative Schwangere sollten deshalb die Exposition mit dem Virus meiden (v.a. Kinderpflegerinnen). Erkrankungen während der Schwangerschaft (Embryopathie) sind meldepflichtig.

...und das war eine kurze Erörterung von ihr, die mir dann schon Angst gemacht hat. Ich habe sie dann auch gefragt, warum mich bis jetzt keiner darauf hingewiesen hat (GSD habe ich zwei gesunde Kinder). Da meinte sie nur, dass das nur ein "Versehen" gewesen sein kann, weil sie angeblich alle Schwangere darauf hinweisen.

Ist das alles nur Panikmache? Ich habe noch nie vorher von dieser Krankheit/Infektionsgefahr gehört....

Edited by Walküre
Link to comment
Share on other sites

Ich gehöre jetzt zu den Frauen, die viel (vielleicht zu viel ;) ) lesen, aber von dieser Zytomegalie habe ich noch nichts gehört..... das müsste doch dann in allen aktuellen Büchern oder Websites stehen?

Auch hat mich KEINE der FÄs darauf angesprochen und ich war während der SS jetzt bei 4 verschiedenen!

Allerdings finde ich nun 24€ nicht viel, wenn es Dir damit besser geht würde ich es machen...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auf diese Dinge nicht definitiv geachtet....

Windpocken hatte ich als Kind und gegen Röteln bin ich geimpft. Da ich irgendwo gelesen habe, dass das wichtig ist, habe ich einfach wegen der Röteln im Impfpass nachgekuckt....

Ich bin erst zur FÄ als ich schwanger war. und dort wird ja immer der Rötelntiter bestimmt, also sicher auch bei deinen vorherigen Schwangerschaften!

Meine FÄ fragte ob wir Katzen zuhause hätten und da wir welche haben hat sie den Toxoplasmosetest gemacht. Der war positiv (d.h ich habe Abwehr dagegen gebildet), also musste ich mir da auch keine Gedanken drum machen.

Zytomegalie sagt mir jetzt nichts...

Bei mir wurde dann noch auf Clamydien getestet und Krebsvorsorge gemacht...

Jetzt gegen Ende der Schwangerschaft wurde noch auf Streptokokken getestet, aber war auch negativ....

kann ich genauso unterschreiben, war bei mir nicht anders. Aber: der toxo test war bei mir negativ, deswegen musste ich mich weitgehend von Katzen bzw. Katzentoiletten fern halten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe diese Frage bereits im KiWu-Forum erstellt, aber bis jetzt konnte mir noch nicht richtig weitergeholfen werden.

Ich hatte heute einen Vorsorgetermin bei meiner FÄ, da wir ja bald wieder "basteln" wollen. Zum Schluss hat sie mir einen Bogen in die Hand gedrückt und mich darauf hingewiesen, dass ich meine Immunität für bestimmte Infektionen in der SS vorab testen lassen soll.

Auf dem Bogen sind folgende Vorsorgetests aufgeführt:

- Windpocken

- Toxoplasmose

- Ringelröteln

- Zytomegalie

die Kosten für die vier Tests liegen insgesamt bei 100€ (keine Kassenleistung)

Habt Ihr diese Tests machen lassen? Bei meinen beiden SS wurde ich nie darauf angesprochen und ich bin mir unsicher, ob diese überhaupt nötig sind?

Danke für Eure Tips!

LG

Hmm Windpocken, hattest du das schonmal? Wenn ja, dann musst du es auch nicht testen lassen und wenn nicht sieh zu das du dich in der SS nicht ansteckst:rolleyes: Ein Test bring aber denke ich nichts, allerhöchstens antikörper.

Toxoplasmose wird sowieso in der SS getestet bzw. kann getestet werden. es bringt dir überhaupt nichts das jetzt schon zu machen, da sich der Bestand/das Ergebnis bis zu einer vorliegenden SS auch wieder geändert haben kann und dann musste eh nochmal testen;)

---> Sinnvoll aber nicht VOR der SS!

und bei Röteln gilt das gleiche wie bei Windpocken, wenn du´s schonmal hattest dann hast du auch Antikörper, wenn nicht dann lass dich impfen. Röteln in einer SS sind definitiv NICHT gut!

Mit dem letzten kann ich leider nichts anfangen:o Was aber auch heißt, dass ich es nicht machen lassen habe...:rolleyes:

Naja vll konnte ch dir ein wenig helfen:cool:

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

ach dann mach doch den zytotest - wegen 24 euro würd ich jetzt auch nicht den busch rauflaufen :).

wir haben uns bei leo tierisch geärgert, weil wir nicht mal wußten, daß es so einen strepptotest gibt, der fa ist auch nicht verpflichtet darüber aufzuklären. der im übrigen in anderen europäischen ländern bezahlt wird... :(

Link to comment
Share on other sites

ach dann mach doch den zytotest - wegen 24 euro würd ich jetzt auch nicht den busch rauflaufen :).

wir haben uns bei leo tierisch geärgert, weil wir nicht mal wußten, daß es so einen strepptotest gibt, der fa ist auch nicht verpflichtet darüber aufzuklären. der im übrigen in anderen europäischen ländern bezahlt wird... :(

ja, wenn das nur einmal wäre, der Test muss aber mehrfach in der SS gemacht werden. :(

Link to comment
Share on other sites

Also mein Fa hat auch Windocken,Toxoplasmose und noch irgendwas getestet,dafür musste ich 80€ bezahlen. Die Krebsvorsorge und die Chlamydien und die Röteln hat er so gemacht und die musste ich nicht bezahlen!! Habe auch erst mal gedacht 80 Euro aber naja!! Er sagte es ist wichtig...

Link to comment
Share on other sites

also ich habe alle test umsonst bekommen.

das mal vorweg.

also winpocken ist ja einfach...musst nur wissen ob des schon hattest oder net.

mit dem toxo, musst du ja auch von den anderen ss wissen. wenn poitiv warst, brauchst den auch net noch mal machen. bei negativ würd eich den machen, um zu sehen ob sich was geändert hat.

gegen zyto sind die wenigsten imun, und röteln...kommt nicht auf die impfe an. vor der ss (bei einer berufsuntersuchung) war der wert super, und in der ss ist er ganz weg gefallen. deswegen 3 blutuntersuchungen gehabt, weil e skeiner glauben konnte. aber war so!

Link to comment
Share on other sites

Also zum Zytomegalie Test kann ich nur sagen mir wurd jetzt schon von mehren (Kollegen und 2 Ärzten) gesagt das es viel Panik mache ist. Dieser Virus kann ja nur von Kindern unter 3 Jahren übertragen werden und das über Spucke und Urin. Ich bin Erzieherin und darf deswegen nicht mehr arbeiten. Mir haben aber die Ärzte und Kollegen gesagt das wenn ich dafür anfällig wäre hätte ich mich schon längst damit angesteckt da ich ein Jahr mit Kindern unter 3 gearbeitet habe und dem entsprechen auch gewickelt... Das Frauen die nicht mit Kindern arbeiten diesen Test überhaupt machen müssen habe ich noch nie gehört und er wird bei mir während der Schwangerschaft auch nicht wiederholt. ( wurde das erste mal vo Betriebsarzt gemacht aber meine FÄ weiß das ergebniss).

Ich weiß grad nicht wie alt deine Kinder sind aber wenn sie es hätten hättest du dich auch schon längst angesteckt daher würde ich den Test nicht machen.

Lg Denise

Link to comment
Share on other sites

@Merlin:

mein Großer ist 9 1/2 und die Kleine wird jetzt 1 1/2. Ich bin auch 1x wöchentlich in einer Eltern-Kind-Gruppe, da ist man ja auch ständig in Kontakt mit all den anderen Kindern.

Windpocken weiß ich nicht, ob ich die hatte, meine Eltern sind sich auch nicht sicher. Allerdings hatte die mein Großer mal in der 1. Klasse, da hätte ich mich ja anstecken müssen, wenn ich die noch nicht gehabt hätte oder? :confused:

Hab jetzt mal in meinen MuPa gesehen, was so alles während der letzten SS getestet wurde:

- Antikörper-Suchtest: negativ

- Röteln-HAH-Test: Immunität anzunehmen ->ja Röteln AK IgG (Elisa): 22,50

- Nachweis Chlamydia trachomatis-Antigen aus der Zervix: negativ

- LSR durchgeführt

- Nachweis HBs-Antigen aus Serum: negativ

zum Schluss der SS hatte ich noch einige Blutabnahmen wg. bestimmten Werten u. einen Abstrich wg. Streppto für die eigentlich gepante Wassergeburt (das KH hatte dies gefordert) - da war auch alles i.O.

also Toxo wurde bei mir dann nicht gemacht?

Fragen über Fragen :o

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe diese Frage bereits im KiWu-Forum erstellt, aber bis jetzt konnte mir noch nicht richtig weitergeholfen werden.

Ich hatte heute einen Vorsorgetermin bei meiner FÄ, da wir ja bald wieder "basteln" wollen. Zum Schluss hat sie mir einen Bogen in die Hand gedrückt und mich darauf hingewiesen, dass ich meine Immunität für bestimmte Infektionen in der SS vorab testen lassen soll.

Auf dem Bogen sind folgende Vorsorgetests aufgeführt:

- Windpocken

- Toxoplasmose

- Ringelröteln

- Zytomegalie

die Kosten für die vier Tests liegen insgesamt bei 100€ (keine Kassenleistung)

Habt Ihr diese Tests machen lassen? Bei meinen beiden SS wurde ich nie darauf angesprochen und ich bin mir unsicher, ob diese überhaupt nötig sind?

Danke für Eure Tips!

LG

also bei mir wurde zu anfang (als ich den kiwu geäußert hatte) bereits toxo, windpocken und röteln getestet....allerdings ohne eigenkosten..

Link to comment
Share on other sites

Windpocken weiß ich nicht, ob ich die hatte, meine Eltern sind sich auch nicht sicher. Allerdings hatte die mein Großer mal in der 1. Klasse, da hätte ich mich ja anstecken müssen, wenn ich die noch nicht gehabt hätte oder? :confused:

kein sein, muss aber nicht...aber ich denke, die wahrscheinlichkeit wäre schon mega hoch gewesen..

Hab jetzt mal in meinen MuPa gesehen, was so alles während der letzten SS getestet wurde:

- Antikörper-Suchtest: negativ

- Röteln-HAH-Test: Immunität anzunehmen ->ja Röteln AK IgG (Elisa): 22,50

- Nachweis Chlamydia trachomatis-Antigen aus der Zervix: negativ

- LSR durchgeführt

- Nachweis HBs-Antigen aus Serum: negativ

also Toxo wurde bei mir dann nicht gemacht?

sieht ganz danach aus....steht bei mir mit unter Besonderheiten, neben HIV-Infektion und Varizella..

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Liebe Walküre

Ich habe 3 Kinder.Ich wurde in Jeder Schwangerschaft auf Toxoplasmose getestet, da ich noch keine Antikörper habe.Das hat mich jedesmal 14 Euro gekostet.der Test wird maxim.3 mal gemacht in einer Schwangerschaft.

Leider wurde ich auf einen Zytomegalie Test nicht hingewiesen.

In der dritten Schwangerschaft bin ich dann leider daran erkrankt, was schlimme Folgen für mein ungeborenes Kind hatte.Sie hat schwere Hirnblutungen sowie Einblutungen in der Nebenniere davongetragen.Dieser Virus ist für das Ungeborene genau wie die Toxoplasmose sehr gefährlich und kann entweder zu starken Behinderungen oder sogar zum Tod führen.

Jetzt solltest du aber nicht gleich Angst bekommen.Dieser Zytomegalie Test ist recht teuer und deshalb denke ich sind die 100 Euro schon gerechtfertig.

Aber noch etwas.Diese Zytomegalie ist ein Virus, wie jeder normale Grippevirus auch und äußert sich in Form von Schnupfen, Husten ...

Diese Virusinfektion ist so häufig, dass die meisten Menschen bis 30 schon mal daran erkrankt waren und deshal Antikörper im Blut haben.

Ich habe bei meinem Mäuschen noch Glück gehabt und bin im Nachhinein froh, dass es nicht getestet wurde, weil das Kind sonst abgetrieben worden wäre, da die Prognose der Tod ist.Aber es geht ihr, bis auf eine Halbseitenlähmung sehr gut.

So,ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen.Die Entscheidung liegt bei dir.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.