Jump to content

vorzeitige Untersuchung für Schwangerschaftsvergiftung

Rate this topic


xxxkristina
 Share

Recommended Posts

hallo,

ich und mein ehemann haben geplant das wir ab ende dezember mit der verhütung aufhören. darüber habe ich auch schon mit meiner Frauenärztin gesprochen.

da meine mutter und meine Schwester eine Schwangerschaftsvergiftung während der schwangerschaft bekamen, möchte meine frauenärztin das ich auf münchen fahre und mich untersuchen lasse.

sie meinte das man da zu 90% die schwangerschaftsvergiftung dann mit evtl. tabletten oder so(kommt darauf an was bei der untersuchung alles rauskommt) vermeiden kann.

jetzt habe ich die frage, wisst ihr was da genau alles untersucht wird? wurde dies bei jemanden von euch auch schon durchgeführt

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich habe mich mit dem Thema vor meiner SS mit Svea auch beschäftigt und die Aussage Deiner FÄ ist mir total neu. Ich wusste nicht, dass man die Veranlagung von Präeklampsie schon vor Eintreten der SS testen kann???

Ich bin bis jetzt nur dahingehend informiert, dass bei Bluthochdruck, auffälliger Eiweißausscheidung und evtl. Ödemen die Ärzte einen ja sofort stationär aufnehmen und ggf. die Entbindung sofort per KS vornehmen, oder eben bei der Frühschwangerschaft das Gewebe und das Blut engmaschig untersuchen.

Das mit der Voruntersuchung und den Tabletten ist mir echt neu.

Mir wurde auch gesagt, dass man einer Gestose, bzw. Präeklampsie mit ausgewogener Ernährung vorbeugen kann.

Mich würde es sehr interessieren, was Dir die Ärzte geraten haben, bzw. welche Untersuchungen vorgenommen wurden. Wäre echt super von Dir, wenn Du uns hier mit aktuellen News versorgen könntest :D

Link to comment
Share on other sites

Guest chambara

Mir ist das auch völlig neu (bin selbst Ärztin, allerdings nicht Gyn. :o), ich mache jetzt einen Glucosebelastungstest, da meine beiden Kinder jeweils deutlich über 4500g gewogen haben. Auch dieser SS-Diabetes zeigt sich nur in der SW, genauso wie die Präeklampsie. Möglicherweise gibt es eine gewisse Veranlagung dazu, aber eine vorherige Verhinderung ist meines Wissens leider nicht möglich.

Mich würden Neuigkeiten dazu aber auch interessieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

hallo, also ich war am montag jetzt in münchen beim untersuchen wie vorher schon erläutert. bei dieser untersuchung nahmen sie mir nur blut ab und das wars

heute sind meine untersuchungsergebnisse gekommen:

also die untersuchung nennt man molekulargenetische untersuchung.

also sie untersuchten folgendes (schreibe es raus wie es in meinen brief steht): - serologische, - molekulargenetische untersuchung

also bei mir ist jetzt rausgekommen das ich sobald ich weiß das ich schwanger bin sofort das ass100 nehmen muss und ab der 32 ssw bis 6 wochen nach der geburt mich jeden tag heparin spritzen muss!!

Supiii

ciao

wenn ihr noch fragen habt meldet euch gerne

Link to comment
Share on other sites

Toll das dir so ne Untersuchung angeboten wurde, wusste gar nicht das es sowas gibt! ;)

Aber:

Ich versteh nicht wie man durch ne Blutuntersuchung feststellen kann das man ab der 32SSW Heparin braucht...woher diese Genauigkeit?

Hätte man mit mir auch sowas gemacht, hätte ich dann kein Frühchen der 29.SSW wegen Gestose und Präeklamsie? :confused: Ich will gar nicht darüber nachdenken sonst mach ich mir wieder unendlich Gedanken, was wäre wenn usw.

Dann wünsch ich dir mal, das es mit dem Schwanger werden schnell klappt! Alles Gute! :D

Link to comment
Share on other sites

... ab der 32 ssw bis 6 wochen nach der geburt mich jeden tag heparin spritzen muss!!

:eek:

haben sie dir nicht gesagt, dass du das heparin vor der geburt mal absetzen sollst?? das wundert mich aber sehr.. die gefahr, dass du dann sehr stark blutest is doch sehr groß!

lg angie

Link to comment
Share on other sites

man kriegt doch auch heparin gespritzt als thromboseprophylaxe vor ops.

naja, VOR einer op eigentlich nicht. auch bei patienten die aufgrund einer gerinnungsstörung (wie die, die Amina24 aufgezählt hat) wird das heparin vor der op für eine gewisse zeit pausiert. zumindest kenne ich es so. aber ich bin sicher kristinas arzt weiß was er tut :) hab mich nur gewundert..

lg angie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.