Jump to content

Haustier während Schwangerschaft anschaffen?

Rate this topic


Katrin74
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr,

ich bin in der 14. Woche schwanger. Wir überlegen, uns ein Reptil (Echse) anzuschaffen (ein anderes Tier geht leider nicht wegen Allergie).

Nun bin ich im Netz auf einen tierärztlichen Artikel gestoßen, der besagt, dass 25 % aller Reptilien mit Salmonellen infiziert sind. Die Salmonellen können durch Kontakt mit dem Kot auf vor allem Kinder und Schwangere übertragen werden.

Jetzt weiß ich nicht mehr, ob wir im Moment überhaupt so Tiere anschaffen sollen.

Was würdet Ihr sagen? Alles Panikmache und Tier anschaffen (man kann ja Handschuhe anziehen) oder im Moment kein Risiko eingehen und sein lassen?

Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

sehe ich genauso -amen-

aber: vielleicht solltet ihr überlegen, ob ihr nach der geburt von eurem 3. kind genug zeit für das tierchen habt. ich denke, ihr werdet alle hände voll zu tun haben und vielleicht solltet ihr deshalb mit dem tierchen noch etwas warten. was anderes wäre es, wenn ihr schon eines hättet. aber das ist ja eure entscheidung. und wenn ihr denkt, dass ihr das schafft und es kein problem für euch ist, warum nicht? aber dein mann sollte dann das tier sauber machen solange du schwanger bist ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne mich mit Reptilien auch nicht aus - aber ich habe zwei Katzen und einen Hund. Gut, die erledigen ihre Geschäfte mittlerweile alle draussen, aber mein Mann hätte dann halt die Klos gereinigt, oder ich mit Handschuhen. Zieh doch einfach auch Handschuhe an, oder lass deinen Männe das Terrarium reinigen. Ich sehe da keinen Hinderungsgrund.

Link to comment
Share on other sites

Ich stimme den anderen zu! Wenn ihr euch die zusätzliche Arbeit zutraut (obwohl es ja nicht so viel ist wie mit einem Hund oder einer Katze), dann würde ich mir die Echse ruhig zulegen. Allergie besteht ja sowieso schon gegen Tierhaare oder Federn, sonst hätte ich das als Einwand angebracht. Aber so, wieso nicht?? Und ich würde das Reinigen dann auch einfach deinen Schatz machen lassen!

...und beim Tierarzt könnt ihr ja auch auf Salmonellen testen lassen! und dann eben auch bei der Echse auf die Qualität des Futters achten. Dann sind die Risiken bestimmt minimal! :)

Link to comment
Share on other sites

Zu dem Thema habe ich damals eine Studie aus Amerika gelesen, in der es hieß dass fast 60% der Salomonellen-Fälle in den USA tatsächlich auf die als Haustiere gehaltenen Reptilien zurückzuführen sind und nicht etwa auf rohe Eier oder andere Lebensmittel...

Ich entschied mich daraufhin, mit der Anschaffung eines Reptils (in meinem Fall wären es Schildkröten gewesen) zu warten bis meine Kinder aus dem anfälligen Alter (bis ca 5 Jahre) draussen sind.

Danach ist der Organismuss besser in der Lage, Salmonellen zu verkraften. Bei kleinen Kindern kann eine Salmonellose wohl schwerwiegende Schädigungen hervorrufen....

Und so kann man die Zeit auch gut nutzen und sich umfassend über die Haltung solcher Tiere schlau machen. Denn die brauchen doch einiges an Technik und Hintergrundwissen....

Als ich mich z.B. das erste Mal über Schildkröten informierte hieß es noch die Tiere seien Einzelgänger. Das ist mittlerweile widerlegt und man soll mindestens eine Gruppe von mehreren Tieren(Weibchen egal wie viele, wenn ein Männchen dabei ist mindestens drei Weibchen dazu) halten.

Wenn man bereits solche Tiere hat, kann man ja nicht einfach sagen : Weg damit, dann kann man sicher mit der entsprechenden Hygiene dafür sorgen dass nichts passiert.

Aber wenn man noch kein Reptil hat würde ich einfach noch ein wenig warten.... sicher ist sicher.

Denn leider gibt es für Deutschland noch keine so umfangreichen Studien:(

Link to comment
Share on other sites

also wir haben Katze und die übertragen ja toxoplasmose, habe damals auch das Katzenklo gereinigt und danach auf die Hygiene geachtet. Schildkröten haben wir seit letztem Jahr und seit 2 Wochen haben wir ein Jemenchamäleon. Ich denke man sollte einfach auf die Hygiene achten dann ist das alles kein Problem. Schau doch mal in der Suchmaschine was Du da findest oder frag mal beim Züchter.

LG SANDy

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mir das auch nochmal gut überlegen. Mit der Anschaffung überhaupt. Ich hatte zwei Bartagamen und ich habe sie geliebt. Allerdings habe ich sie erstens nicht saubergemacht als ich schwanger war (das hat mein Mann übernommen), und zweitens hatte ich nach der Geburt von meinem Sohn keine Zeit mehr, mich gescheit um die beiden zu kümmern. Terrarientiere sind viel Arbeit... Und wir hatten zwei Männchen, das heißt auch zwei Terrarien. Mir haben die beiden nachher leid getan, deshalb haben wir sie abgegeben :(

Du musst jeden Tag das Terrarium saubermachen, einschließlich den Töpfchen für das Wasser, das Essen, Einrichtungsgegenstände auf die ein Häufchen gemacht wurde. Du musst einmal die Woche Grillen, Heimchen etc. kaufen, in Geschäften, die unter Umständen recht weit entfernt sind (das war eins der Hauptprobleme bei mir). Und es stimmt auch, das Reptilien unter Umständen bakterielle Erkrankungen haben. Meine hatten schon bei der Anschaffung Würmer und irgendwelchen anderen Parasiten, aufgrund dessen ich die beiden zwei Wochen in Quarantäne halten musste.

Also kurz gesagt: Wenn dir keiner bei der Haltung und Pflege hilft, wird es schwierig mit Baby und so pflegeintensiven Haustieren! Und man sollte ja auch an das Wohl der Tiere denken :o

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich den meisten hier an- ich sehe darin kein Problem!

Ich denke ihr habt euch schon gut genug informiert und es euch überlegt, ob ihr das Pensum bewältigen könnt, dazu muss man garnichts sagen.

ich selbst habe mir Mäuse geholt vor einer Woche. Ich achte darauf, dass sie mich nicht beißen (können) und gut ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.