Jump to content

Ab wann Paprika?

Rate this topic


szivem
 Share

Recommended Posts

Ich würde meinem Kleinen gern was neues kochen, ab wann darf ich denn Paprika verwenden?

In meinem Babykochbuch steht auch ein Gericht mit Gurke und Kartoffeln. Ist das ok?Gurke hab ich nie so als Gemüse gesehen, dass eben satt macht, oder das man als Hauptmahlzeit essen sollte.

Ich würd auch so gern mal Tomate probieren, aber ich weiß, dass man die erst ab dem 10 Monat geben soll. Was machen denn dann eigentlich all die Kinder die die Produkte von Hipp bekommen?Haben die dann eher Allergien?

Und ich hab gehört, dass in einer Avokado alles drin sein soll, was die Kleinen brauchen. Hab jetzt eine gekauft. Wieviel kann ich verwenden?Sind Avocados aggressiv so wie Mangos?Hab noch nie eine gegessen...

Und was sind Butterrrüben?Kann man nicht einfach Karotten nehmen?

Kann ich die auch mit Gemüse mischen?

Fragen über Fragen.

Wäre schön, wenn ihs sie mir beantworten könntet.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde meinem Kleinen gern was neues kochen, ab wann darf ich denn Paprika verwenden?

leider kann ich dir nicht sagen an wann paprika "erlaubt" ist. ich weiß nur, das paprika schwer verdaulich ist und manch erwachsenen schwierigkeiten macht. WENN du paprika geben möchtest, würd ich es auf keinen fall roh geben, sondern am besten gekocht und sparsam... vielleicht unter ein anderes gemüse mischen?!?!

In meinem Babykochbuch steht auch ein Gericht mit Gurke und Kartoffeln. Ist das ok?Gurke hab ich nie so als Gemüse gesehen, dass eben satt macht, oder das man als Hauptmahlzeit essen sollte.

wenn du gurke mit kartoffel mischt - geht das sicher zum satt machen, denn kartoffel ist ja recht reichhaltig!

Ich würd auch so gern mal Tomate probieren, aber ich weiß, dass man die erst ab dem 10 Monat geben soll. Was machen denn dann eigentlich all die Kinder die die Produkte von Hipp bekommen?Haben die dann eher Allergien?

bei tomaten ist halt der fall das die sehr viel histamine enthalten..... und thema hipp und co: es gibt viel babynahrung die eigentlich "ungeeignet" ist - aber das muss jeder selber wissen

Und ich hab gehört, dass in einer Avokado alles drin sein soll, was die Kleinen brauchen. Hab jetzt eine gekauft. Wieviel kann ich verwenden?Sind Avocados aggressiv so wie Mangos?Hab noch nie eine gegessen...

ja - avocados sind sehr gut... und geben würd ich anfangs wenig, und später soviel wie er mag!

was meinst du mit aggresiv?

mango ist eine frucht mit fruchtsäure - bei avocado ist das nicht der fall.

Und was sind Butterrrüben?Kann man nicht einfach Karotten nehmen?

butterrüben sagt mir leider nix

Kann ich die auch mit Gemüse mischen?

Fragen über Fragen.

Wäre schön, wenn ihs sie mir beantworten könntet.

ich hoffe ich konnte dir einwenig helfen....

Link to comment
Share on other sites

ich würde meinem kleinen gern was neues kochen, ab wann darf ich denn paprika verwenden?

nicht vor dem 14ten monat. Steht in meinem buch :-)

in meinem babykochbuch steht auch ein gericht mit gurke und kartoffeln. Ist das ok?gurke hab ich nie so als gemüse gesehen, dass eben satt macht, oder das man als hauptmahlzeit essen sollte.

nur gurke vielleicht nicht, aber mit einem anderen gemüse zusammen, denke ich schon das es satt macht

ich würd auch so gern mal tomate probieren, aber ich weiß, dass man die erst ab dem 10 monat geben soll.

in gläßchen gibt es sie ab dem 5ten monat, aber in meinem buch steht das man sie nach möglichkeit im ersten lebensjahr nicht geben soll

was machen denn dann eigentlich all die kinder die die produkte von hipp bekommen?haben die dann eher allergien?

da scheiden sich die geister. Meiner ist nicht allergie gefährdet. Zwischendurch hat er auch gläßchen bekommen. Vor allem wenn wir unterwegs waren

und ich hab gehört, dass in einer avokado alles drin sein soll, was die kleinen brauchen. Hab jetzt eine gekauft. Wieviel kann ich verwenden?sind avocados aggressiv so wie mangos?hab noch nie eine gegessen...

keine ahnung!

und was sind butterrrüben?kann man nicht einfach karotten nehmen?

steckrüben!

kann ich die auch mit gemüse mischen?

Das weiss ich nicht. Hier mag keiner steckrüben

fragen über fragen.

Wäre schön, wenn ihs sie mir beantworten könntet.

lg :)

Link to comment
Share on other sites

Meine Tochter hat das erste Mal Paprika im Alter von 6-7 Monaten gegessen. Sie hat sich einen Streifen vom Tisch geklaut und wollte ihn nicht mehr hergeben. Sie hat ihn mit 2 Zähnchen wunderbar und mit Appetit gegessen, roh wohlgemerkt, und hat weder Verdauungsprobleme, noch sonst was gehabt. Paprika ißt sie immer noch am liebsten.

Ich bin der Meinung, dass man den Kindern ruhig rohes (Bio-)Gemüse und Obst anbieten darf, es ist das Natürlichste der Welt!!! Außerdem bleiben die wichtigen Inhaltsstoffe voll erhalten.

Ich hab sie 2 Jahre lang gestillt, davon 6 Monate voll, danach wollte sie keine Flasche und hat vom Familientisch mitgegessen. Ist ihr alles super bekommen und sie hat keinerlei Allergien oder gesundheitliche Probleme und ganz selten Elkältungen, auch im Kindergarten.

Während des Stillens hab ich auch alles gegessen, worauf ich Lust hatte, auch alles was bläht. Wir hatten keinerlei Probleme. Es mag ein Ausnahmefall sein, glaub ich aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Naja, wenn hier nach Rat gefragt wird, gebe ich einen allgemein vertretbaren Ratschlag;). Benjamin hatte auch nie Verdauungsprobleme in irgend einer Form, aber Paprika gelten dennoch ALLGEMEIN als schwer verdaulich. Rohkost an und für sich ist schon Ok zum Knabbern, Möhren, Kohlrabi und sowas, dass habe ich auch schon früher angeboten. Ich denke, es gibt so viele leicht verdauliche Lebensmittel, die man vor Paprika einführen könnte.

Edited by Newyork
Link to comment
Share on other sites

Naja, wenn hier nach Rat gefragt wird, gebe ich einen allgemein vertretbaren Ratschlag;). Benjamin hatte auch nie Verdauungsprobleme in irgend einer Form, aber Paprika gelten dennoch ALLGEMEIN als schwer verdaulich. Rohkost an und für sich ist schon Ok zum Knabbern, Möhren, Kohlrabi und sowas, dass habe ich auch schon früher angeboten. Ich denke, es gibt so viele leicht verdauliche Lebensmittel, die man vor Paprika einführen könnte.

danke!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.