Jump to content

Kaiserschnitt, eine Belastung

Rate this topic


katt7
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin neu hier und freue mich, mich mit anderen Frauen austauschen zu können die auch einen oder mehrer Kaiserschnitte hinter sich haben.

Ja mein kleiner Colin ist nun 4 Monate alt. Doch die Geburt habe ich wohl noch nicht wirklich verarbeitet. Nur kann das in meinem Umfeld keiner verstehen!

Die sprüche"man vergisst" und so, ich kann sie nicht mehr hören!

Ja natürlich enschädigt das Kind für die Schmerzen, die habe ich auch vergessen.

Ich meine ja eher den Seelischen Schmerz, plötzlich ist der wurm da und man kann ihn nur kurz sehen. Dann ist man noch selbst so beschäftigt, bis man endlich das Kind bekommt. Dazu kommt noch das man im Krankenhaus selbst nicht so kann wie man möchte! Die normal Gebärenden laufen mit Ihren Kindern im Flur hin und her und man selbst ist froh wenn man jedenfalls in den ersten Tagen, so war es bei mir, sein Kind im Arm halten kann.

Ich hatte so schuld gefühle dem kleinen gegenüber,da ich mich nicht alleine um ihn kümmern konnte. Brauchte immer hilfe beim Anlegen, Seitenwechsel u.s.w.

Dazu kommt wahrscheinlich noch der Geburtsverlauf:

Hatte schon drei Tage mal mehr mal weniger regelmässig wehen, bis wir ins Krankenhaus gefahren sind. Dann hatte ich ca. 12 stunden heftigste wehen abstand 2 min. und der muttermund ging nicht auf. Dann nach Hebammen wechsel gab man mir endlich ne pda. Ich war so erschöpft. doch nach 3 stunden hörte diese auf zu wirken. hatte irgendwie dauerschmerzen auch zwischen den wehen, die ich immer gut wegatmen konnte. Doch mir war als ob er mit seinem kopf irgendwo gegenstieß!

Natürlich glaubte mir keiner, erstgebärende, keine ahnung und so.

Ich bekam noch einen wehentropf und hatte dann noch heftigere Wehen, jedoch am muttermund ging nix. 4 cm war er wohl.

Der kleine hat getreten wie verrückt, und als die hebamme die fruchtblase sprengte, war das fruchtwasser schon grün.

End vom lied... Geburtsstillstand.... Kaiserschnitt!!

Ich war zu dem Zeitpunkt nur erleichtert, aber da ahnte ich noch nicht wie es danach sein würde.

Ja ich kann bis heute keine Babysendung, mein Baby und so, oder Filme wo jemand ein Kind bekommt sehen. Dann muss ich fürchterlich weinen und die stimmung ist hin.

Wem geht es ähnlich oder kann mir sagen wie ich mein Trauma überwinden kann.

Würd mich auf Beiträge freuen.

Gruß

Katt

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 650
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Guest Giuliana2111

hallo , vielleicht hast du ja schon die anderen postings gelesen...

ich hatte auch einen ks und ich habe nach diesem noch zwei kinder spontan geboren...

ich hatte nicht wirklich seelisch daran zu knabbern ,denn ich war darauf vorbereitet... wenn auch der eigentliche termin etwas später gewesen wäre...

aber ich wollte das nie wieder erleben... ich konnte erst gar nicht glauben das es unser kind ist und die schmerzen danach??? ich konnte die ersten 4 tage nichts machen...ich konnte ihn weder ins bettchen noch von einm in den anderen arm legen...

ich kann mir gut vorstellen ,das es für manche frauen sehr schwer ist, wenn eine spontan beginnende geburt mit ks endet...auch wenn man weiß das es das beste war...es ist einfach schlimm

man weiß erst später so richtig was mit dem baby ist und einem fehlt die erst zeit sehr

aber dein kleiner engel wird dir sicher niemals einen vorwurf machen, weil du ihn die ersten tage nicht voll versorgen konntest...

allerdings muß ich sagen,das unser sohn ein papakiind ist und ich denke das das so ist, weil er sich fast 4wochen nur um ihn gekümmert hat...

ich hoffe das es dir etwas ilft ,wenn du darüber schreibst...

lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

den Kaiserschnitt ansich fand ich bei mir persönlich wunderbar! Ich hatte keinerlei Probleme und war trotz Vollnarkose und 24 std Intensivstation anderthalb tage nach der Geburt meiner Tochter wieder fit.

Das ätzende an der Sache war nur das ich meine kleine halt nicht sehen konnte. Da sie eine Frühgeburt war, wurde sie sowieso direkt ins Kinderkrankenhaus gebracht! Umso glücklicher war ich natürlich das ich so schnell wieder auf den Beinen war und von dort an, täglich zu meiner kleinen laufen konnte....

Jetzt, 5 Monate später bin ich immer noch vollstens zufrieden. Man keine meine Narbe jetzt schon so gut wie nicht mehr sehen....

Falls ich nochmal ein Kind bekommen sollte, würde ich es aber sehr gerne auf normalem Wege bekommen.... den ich möchte auch wissen wie es ist aus eigenen Kräften ein Kind auf die Welt zu bringen.

Falls es jedoch aus irgendwelchen Gründen nicht klappen sollte, dann halt KS. Aber dann möchte ich wach sein :)

LG Melanie

link entfernt

Edited by Linda
externer link gesetzt
Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei ersten Sohn per Kaiserschnitt. Ich habe damals auch gesagt..Nicht nochmal Kaiserschnitt.. ich hatte keine Probleme. Da liegt an meinem Sohn wegen Herztöne.. darum wurde per Kaiserschnitt raus.. Hauptsache ist er gesund.

Bei zweiten Tochter habe ich spontan geboren. Da war sehr schön, dass ich mal erleben durfte. Ich hatte trotzdem PDA genommen, wegen starken Wehen, den ich nicht aushalten konnte.

Ich wünsche dir alles Gute, und nicht mehr daran zu denken..Denk an dein Kind...

Gruß Melly

Link to comment
Share on other sites

Vielen dank für eure Beiträge! :)

Bin echt froh das ich nicht die einzige bin die so impfunden hat!

Ja musste auch für alles die Schwester rufen in den ersten drei Tagen, dann konnte ich mich auch selbst auf den Weg ins Kinderzimmer machen und ihn slbst wickeln und baden.

Dazu kommt ja das man bei einem Ks länger in der Klinik bleiben muss und so hatte ich es nicht geplant.

Mein Man hatte auch keinen Urlaub, da er mitten in Prüfungen steckte. Somit war ich auch zu hause mit dem kleinen ganz alleine!

Also war dann schon froh das unser kleiner nicht stunden lang rumgetragen werden wollte. Das wäre körperlich nicht so leicht gewesen.

Ich hoffe nur und bete das ich beim nächsten mal natürlich gebären kann.

Aber jetzt bin ich ja auch erst mal gezwungen min. 1 Jahr,besser 1 1/2 zu warten ! :(

Habe jetzt super Angst das ich früher schwanger werde? Nehme zwar die Pille aber trotzdem!

gruß Katt

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

hi,

mir hatte man auch gesagt ,das ich warten sollte ,aber unsere tochter kam16 monate spätter zur welt und es ist alles super gelaufen...die naht war okay ,nichts gerissen oder so... meine fä meinte auch das sowas sehr sehr selten passiert...

gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo!!

Ich hatte im April auch einen Kaiserschnitt hinter mir, er musste bei mir gemacht werden da mein Sohn falsch lag und ich tierische Schmerzen in der Schwangerschaft hatte. Aber vorher hatte ich mir gedanken um den Kaiserschnitt gemacht und traf hier auf das Forum.Wie gesagt ich hatte eine schwere Schwangerschaft hinter mir auch wenn ich anfangs mit dem Kaiserschnitt nicht klar kam ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, durch die Hilfe von anderen Frauen aus dem Forum.Zudem hatte ich ja in der ersten SChwangerschaft ganz normal entbunden.Vor einiger Zeit hatte ich gesagt nie wieder schwanger werden, da wie gesagt die Schwangerschaft die Hölle war aber mittlerweile überlegen wir ob wir unserem Lucas ein Geschwisterchen damit er nicht allein aufwächst, da unsere grosse mittlerweile 13 jahre alt wird.

Liebe grüsse anke

Link to comment
Share on other sites

Dann mal Glückwunsch, ist ja noch ganz frisch!

Ja wir möchten auch für unseren Colin noch Geschwister, keine Frage die Schmerzen sind auch längst schon vergessen, jedoch habe ich schon jetzt angst das es dann ähnlich verläuft!

Ich war auch überhaupt nicht auf einen Kaiserschnitt vorbereitet. Vielleicht sollten die Hebammen in den Kursen auch mal mehr darauf eingehen. Es hätte mir sicherlich geholfen. Ich wusste gar nix. Und habe wohl auch deshalb dieses Trauma!

Und wenn ich dann die ganzen Promie Frauen sehe, immer geplante Kaiserschnitte! Kann ich nicht verstehen? :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

hallo anke,

das find ich ja klasse...

ich dachte nach dem ks auch daran nie wieder, aber der kinderwunsch war doch so groß das ich mich noch zweimal getraut hatte...

da bin ich ja mal gespannt, wann du hier postest, das es wieder geschnackelt hat...

gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jasmin!

Eine Nachbarin brachte mich auf das "dritte Kind". Von da ab hab ich überlegt und hatte mit meinem Mann gesprochen darüber, die einzige angst ist halt das es wieder s o eine SChwangerschaft werden könnte. Na und ich weiss ja auch nicht wie lange man warten muss bis man wieder schwanger werden darf nach einem Kaiserschnitt.Wenn du mir deine Emailanschrift gibst liebe jasmin dann schicke ich dir fotos von unserem lütten.

lieben gruss anke :)

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

klar schicke sie dir per privater mail...

eine nachbarin??? ist ja eigenartig... mußt du mir mal genauer erklären...

aber die idee an sich finde ich super...

nach meiner dritten ss dachte ich auch nie wieder...da habe ich mich ja nur übergeben, aber irgendwie wollte ich dann doch und die vierte war so im nachhinein gar nicht so schlimm, nur die rücken- und symphysenschmerzen...

aber vielleicht verläuft bei dir eine weitere ss auch wieder ganz anders...wer weiß das schon???

jasmin

Link to comment
Share on other sites

Ja eine Nachbarin brachte mich drauf, und zwar hatte ich sie gefragt da jemand in ihrem Haus im Oktober ein Baby bekommt, ob diese Frau vielleicht noch Sachen für das Baby braucht da unser lucas ja bis dahin bestimmt schon rausgewachsen sei.Sie meinte so lachend zu mir, vielleicht bekomme ich ja ein drittes und dann braucht man die Babysachen noch.Tja und von da an habe ich überlegt und überlegt und überlegt :rolleyes: und eigentlich hatte sie ja recht. Ich mein, unsere tina ist schon so gross und hat ihre interessen und unser lucas braucht doch auch ein geschwisterchen mit dem er aufwächst,sich zanken kann usw. :D .

Link to comment
Share on other sites

hallo

also ich hatte 2001 einen kaiserschnitt und würde es sofort wieder machen und bis jetzt sieht es so aus als wenn unser baby wieder falsch rum liegt obwohl ich gerne beide seiten mal wissen möchte wie es ist!ich kann mich eigentlich nicht beklagen ich hab meine tochter am dienstag bekommen und war am freitag wieder mit ihr zuhause genau wie bei einer normalen geburt auch bei uns wenigstens so das man drei tage bleiben soll!

hab aber auch angst vor der normalen geburt weiß nicht warum ist aber nun mal so :confused:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonja!

Da hattest du ja verdammtes glück so früh wieder aus dem Krankenhaus zu kommen. Ich lag 10 tage im Krankenhaus zudem hatte ich auch bei Kaiserschnitt sehr viel blut verloren gehabt das kam dazu. Wenn es bei mir sagen wir mal wieder so ausgehen sollte falls ich nochmals schwanger werden sollte, weiss ich was auf mich zukommt wäre darauf vorbereitet. :)

lieben gruss anke

Link to comment
Share on other sites

Ja nach so kurzer Zeit? Stark! Respekt!! :):):)

Also bei uns im Krankenhaus waren es zwischen 7-10 Tage.

Hätte es Körperlich gar nicht geschafftnach 3 Tagen! Wir wohnen im 2 Og. haben nen Hund der auch raus muss!

Also so war es schon besser!

Aber jeder verkraftet und empfindet wohl einen Kaiserschnitt anders!!

Ich lag ja bereits 3 Tage in den Wehen, davon 1 Tag regelmässig unter 2 Min. und hätte nicht gedacht das ich im OP ende!!

Link to comment
Share on other sites

ja das kann sein das ich es gut hatte aber es kommt sicher auch daher das ich es schon seit dem fünften monat wußte das es ein ks wurde so konnte ich mich damit abfinden und da ich ja auch keine wehnen hatte und garnichts liegt e sicher daran!normal hätte vanessa am 25 kommen sollen nach termin aber ich durfte mir ja dann einen termin aussuchen wollte eigentlich den 20 aber das durfte ich dann doch nicht!

naja mal schauen wie es jetzt wird

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

ja sicher jeder empfindet es anders nach einem Kaiserschnitt. Also ich lag 10 tage drin hatte mich den tag nach der op schon aufgerappelt,wollte umbedingt auf die intensiv zu meinem sohn. Mittlerweile kommt so nach und nach das gefühl in meinem bauch wieder zurück dauert halt bis alles wieder heilt

gruss anke :)

Link to comment
Share on other sites

Das taube Gefühl hatte ich auch. Ich hatte schon Angst das die bei der OP evt. Nerven zerschnibbelt hätten =)

Aber mit der Zeit ist es nach und nach immer weniger geworden und jetzt ist es ganz weg!

Wie lange mußtet ihr so nach dem KS im Kh bleiben? ich durfte nach 5 tagen nach Hause...

LG Melanie

link entfernt

Edited by Linda
externer link
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich hatte auch einen Kaiserschnitt, leider! 14 Stunden lag ich in den Wehen. Bekam eine PDA, die aber nur auf einer Seite gewirkt hatte. Also hatte ich immer noch Schmerzen. Dann kamen die Presswehen, aber mein Sohn wollte einfach nicht. Er rutschte immer wieder mit dem Kopf raus. Schade. Als sie dann den Kaiserschnitt vorschlugen, musste ich fürchterlich weinen. Man konnte mich kaum noch beruhigen. Dann bekam ich auch noch Fieber. Es war furchtbar. Ich hoffe, beim zweiten Kind wieder alles besser :o

Ich habe mich auch Vorwürfe gemacht. Nach der OP hat alles so lange gedauert. Mein Freund bekam ihn sofort in den Arm und verschwand. Ich lag da noch und musste wieder zugenäht werden. Ich fand, dass diese Zeit gar nicht schnell verging. Es kam mir länger, als die 14 Stunden vor. Dann braucht man viel länger, um wieder fit zu werden. Wie Du schon sagtest, andere liefen am nächsten Tag durch die Gegend.

Also, Du bist echt nicht allein mit Deinem GEfühl.

Gruss

Claudi

Link to comment
Share on other sites

Ja das macht ja dieses Forum aus. Das man sich mit gleichgesinnten unterhalten kann!

Bin so froh, das ich hier drauf gestoßen bin.

Und das ich nicht die einzige bin die so empfunden hat. Dachte schon ich bin überempfindlich? Kam mir schon blöd vor für alles die Schwestern zu rufen!

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

hi,

wenn ich mich richtig erinern kann, dann war ich 5 tage im kh...

mein mann hatte schon eine woche lang urlaub ,bevor der kleene kam,da ich ständig blutungen hatte... als der n-ks gemacht wurde wich er mir nicht mehr von der seite... abends spät heim und ganz früh wieder zu uns ins kh,total süß...

aber ich war immer sehr gereizt und sehr neidisch, das er alles mit dem kleinen gemacht hat und ich gerade so das stillen hinbekommen habe... am 4. tag zwang ich mich wieder zu laufenn, (habe bis dahin nur die nötigsten gänge gemacht)damit ich am nächsten tag heim konnte... zu hause angekommen, stand ich vor unserem futonbett und habe geheult, weil ich wußte das ich da nie im leben alleine wieder rauskomme....

wir hatten damals ein aufblasbares gästebett für zwei personen...das pumpte marco auf und hat so das bett erhöht und das half mir sehr...

nach zwei wochen konnte ich dann endlich spazieren gehen ohne das ich mich krampfhaft am kiwagen festhielt... nur lachen und husten , das war die hölle, bald 4 wochen lang...

ich bin sehr froh ,das ich danach noch zwei kinder spontan bekommen habe, aber es hätte auch wieder ein ks werden können, davor hatte ich wahnsinnige angst... klar wenn es sein muß dann ist es so, aber freiwillig würde ich das nie machen lassen wollen... (außer im kreißsaal, mit übelsten wehen, da habe ich arzt und hebi angefleht, aber sie grinsten nur und meinten... bevor wir sie im op haben, ist das baby da... hihihi)

lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo! :)

Die Schmerzen nachdem Kaiserschnitt sind bei mir auch die Hölle gewesen. Das stimmt bei jedem Husten dachte ich die Naht platzt auf.Jede Bewegung tat höllisch weh. Ich war schon echt glücklich das ich am nächsten Tag nach der Op aufstehen konnte und ein paar schritte laufen konnte auch wenn wirklich nur ganz langsam, kam mir zwar vor wie eine alte Frau. Ganz ehrlich hab ganz schön die Zähne zusammenbeissen müssen, um nicht ständig zu heulen vor Schmerzen.Aber ich wollte unbedingt meinen Sohn sehen, und ich wollte wieder nach Hause.Die Schwestern hatten mir nahe gelegt, mich aufzurichten je eher desto besser, na wie manche sicher hier wissen leichter gesagt als getan :o .

Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag :)

lieben gruss anke

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.