Jump to content

Schlechte Mutter?

Rate this topic


Zwillelinge
 Share

Recommended Posts

Bin ein stiller Mitleser und habe bisher nur im Schwangerschaftsforum geschrieben.

Ich muss meine Gefühle loswerden. Irgendwie habe ich das Gefühl eine schlechte Mutter zu sein.

Timon (7 Wochen) ist mein Sonnenschein. Er ist mein erstes Kind. Er wird von Tag zu Tag munterer. Es gibt allerdings Momente wo ich nicht weiß was er will und wie ich ihn beschäftigen kann. Das sind Momente wo ich mich ein wenig überfordert fühle. Es ist für mich ein schreckliches Gefühl nicht zu wissen wie kann ich ihn jetzt beschäftigen bzw. was kann ich dafür tun, dass er sich wohl fühlt.

Dann kommt hinzu dass er nachts sehr oft kommt. Heute waren es alle 2 - 2 1/2 Stunden. Bis er fertig ist braucht er eine Stunde. Meine Hebamme meint, dass kann so drei Monate dauern bis er nachts weniger kommt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und ist schon weiter als ich?

Ich fühle mich ziemlich einsam. Nächste Woche fängt die Babymassage an und ich hoffe gleichgesinnte zu finden.

Ergeht es jemanden genauso?

Link to comment
Share on other sites

Hey...

als aller erstes mal du bist keine schlechte mutter!!!!

Mir ging es am anfang mit meinem kleinen auch so...

Ich wusste nicht was er wollte wenn er mal geschrieen hat habe oft alles einfach durchtesten müssen bis ich wusste was er will....

Ich glaube das es vielen Müttern beim ersten Kind so geht...

und beschäftigen konnte ich meinen kleinen manchmal auch nicht...

irgentwann habe ich dann angefangen einfach mit ihm zu kuscheln

oder mich mit ihm zusammen auf seine krabbeldecke gelegt und ihm einfach was erzählt...

mach dir nicht zu grosse sorgen mit der zeit pendelt sich das alles ein...

Viel Glück

Lg

Link to comment
Share on other sites

Mir ist es auch so gegangen. Ja, es stimmt, es ist kein schönes Gefühl, wenn man sich überfordert und als schlechte Mama fühlt, aber Du bist es nicht!!!

Leider wird es noch öfters Momente geben, in denen Du nicht weißt, was Dein Kind will... Reagiere mit Deinem Mutterinstinkt und wenn´s nicht hinhaut, dann warte auf weitere, deutlichere Signale von Deinem Kind. KEINE Mutter weiß von Anfang an alles!

Es gibt da nen schönen Spruch: Es wird nicht nur das Kind durch die Mutter geboren, sondern auch die Mutter durch das Kind!!!

Wenn Du Dir diesen Satz öfter mal vor Augen führst, dann gibt Dir das vielleicht wieder Kraft.

Wie nervenaufreibend und auszehrend insbesondere die Nächte sein können, weiß ich bestens. Johanna schläft bis heute nicht durch. Aber es ist besser geworden. Und das wird es bei Dir auch. Vielleicht hilft ja auch die Babymassage schon! Könnt ich mir gut vorstellen!

Wenn ihm was nicht passt, dann meldet er sich schon, also setz Dich nicht von Haus aus so unter Druck. Das kann ich Dir jetzt sagen, weil ich vor gut einem Jahr in derselben Situation steckte und diese Erfahrung schon machen konnte! Mal sehen, ob ich´s beim zweiten Kind auch so mache....*seufz*

Wie Rebecca schon schrieb, mach Dir nicht zu große Sorgen, ja?! Und auch meine Erfahrung ist, dass es den Kleinen in diesem Alter grad Recht ist, wenn man ihnen Geschichten erzählt, die Landschaft, die Wohnung oder sonstwas erklärt! Wir haben große Bilder mit Giraffen in der Wohnung hängen. Die haben Johanna immer besonders gut gefallen, weil das Muster schön klar und auffällig war. Du kannst zusätzlich noch bunte Luftballons aufblasen und in verschiedenen Höhen in der Wohnung aufhängen... dann hat der Kleine noch einen kleinen Aha-Effekt und ein wenig Orientierung. ;-)

Mach Dir nicht zu viel Druck und gönn Dir auch mal ne Tasse Tee zwischendurch! OHNE schlechtes Gewissen. Denn auch DU zählst noch als Mensch, bist noch einer, NICHT NUR Mutter. Ich habe diesen Fehler gemacht und mittlerweile bereue ich ihn, weil mir soviele Minuten entgangen sind, die ich für mich hätte nutzen können. Und es sind ja wirklich nur Minuten am Tag und nicht mehr... Und je älter die Kinder werden, umso mehr Ansprüche stellen sie und dafür muss man gerade als Mama gerüstet sein!

DU machst das alles schon ganz richtig! Vertrau auf Dich, ja?!

Alles Gute!!!

Link to comment
Share on other sites

hmmm, kommt mir sehr bekannt vor... allerdings würde ich es bei mir im nachhinein viel krasser beschreiben, als voll ausgewachsene postnatale Depression. Das klingt bei Dir nicht so krass, aber Ansätze dazu hat jede Mutter.

Erstens lässt kaum eine Gesellschaft frisch gebackene Mütter so allein wie die westliche. Ich finde im nachhinein, das ist ein Skandal.

Zweitens wird erwartet, dass Frau zwei Tage nach der Geburt aufsteht und ganz die Alte ist. Du bist aber noch Wöchnerin. Eine sehr sensible Zeit.

Um Deinen Süßen brauchst du Dich nicht zu sorgen, er braucht Milch und Nähe, um Urvertrauen aufzubauen, nichts sonst. Alle Eindrücke, die sich ihm bieten, beschäftigen ihn genug. Und er braucht eine halbwegs ausgeglichene Mutter, die Unterstützung von außen bekommt, um erstens richtig viel zu essen und zu trinken und zweitens tagsüber Schlaf nachzuholen, wenn ihr danach ist.

Versuch mit Balkonbett zu stillen und dabei weiterzuschlafen. 7. Woche ist auch ein Entwicklungsschub, kann auch sein, dass du ihm nachts den Nuckel machst. Vielleicht nimmt er ja einen aus Kautschuk...

Alles Gute, die ganzen Kurse helfen!! nordschmusel

Link to comment
Share on other sites

Wenn du eine schlechte (= gleichgültige) Mutter wärst, würdest du dir diese Gedanken doch gar nicht machen, oder? :>

Ansonsten siehe die anderen netten und sehr vernünftigen Beiträge hier.

Du packst das schon! Und du bist mit deinen Sorgen ganz sicher nicht allein - vielleicht schreibe ich in ein paar Monaten einen ähnlichen Beitrag, wer weiß ;>

Alles Gute,

Spitfire

Link to comment
Share on other sites

ich hatte auch solche momente wo ich gedacht habe oh mein gott schaff ich das??? heute

hat zb mein kind fieber gehabt ih war da so ratlos wie man ein fieberzäpfchen rein macht

weil er das erste mal fieber hatte war da auch ganz unruhig und das hat sich auch mein

kind ausgewirkt zum glück hab ich eine freundin im haus wohnen die mir geholfen hat also mach

dir keine gedanken diese phase hat jede mutter durch gemacht ich drück dir die däumchen

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Tja, ich kann mich den Beiträgen vorher nur anschließen.

Meine ist jetzt 4 Monate auf der Welt und auch ich hatte diese Stimmungen bereits mehrmals. Hinzu kommt noch, dass sie mich seit kurzem nicht mehr so anlacht. Aber alle anderen, die mit ihr sprechen, lacht sie an. Da denke ich dann oft: Hab ich irgendetwas falsch gemacht? War ich böse? Will sie mich bestrafen?

Ich denke heute noch: Mache ich alles richtig?

Und dann sind da noch die "guten" Ratschläge der Eltern, Verwandten, Freunde und Bekannten: "Du verwöhnst sie, wenn du sie immer hoch nimmst." "Lass sie doch mal schreien." usw.

Doch tief im Inneren weiß ich, dass ich nichts falsch mache. Und wenn ich sie verwöhne, dann werde ich mir später sagen: Ich habe sie mit viel Liebe verwöhnt, ihr die Welt von oben gezeigt (beim Tragen) und ihre Stimme geschont, damit sie später keinen Nabelbruch verarbeiten muss (den hatte ich nämlich mal, weil mich meine Ellis schreien lassen haben).

Wenn sie mal nicht aufhört mit Weinen und ich ihr nicht helfen kann, sage ich mir immer wieder: Ich helfe ihr, indem ich für sie da bin. Meist sage ich es auch zu ihr: "Ich bin für dich da, mehr kann Mami gerade nicht machen, weil sie nicht weiß, was du hast."

Und meistens kann ich ihr Geschrei dann besser ertragen.

Wie ist es Dir in der Zwischenzeit ergangen?

Wie ist die Babymassage?

Ach ja, als ich so ein Tief hatte, wie Du, habe ich mir auch eine Stillgruppe gesucht und meine Freunde verstärkt angerufen und mich mit ihnen getroffen, um einfach aus diesem Teufelskreis der "Depressionen" heraus zu kommen. Es klappt bis heute.

Viel Glück!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.