Jump to content

stationär oder ambulant!?


lilli1986
 Share

Recommended Posts

Ich hatte ja eigentlich vor ambulant zu entbinden...aber nun tendiere ich eher zu stationär.

Ich will diesmal unbedingt stillen, und weiß das ich da bestimmt wieder voll die probleme haben werden, und ich denke das mir die zeit allein mit dem baby gut tun wird....

mmh wie macht ihr das??

Link to comment
Share on other sites

Guest Luna-Sophie

Also aus dem grund tendiere ich derzeit auch zu eine stationären Entbindung.

Auch wenn ich eigentlich immer vor hatte abulant zu entbinden.

Aber da es doch das erste Kind ist und ich ja keinerlei vergleichsmöglichkeiten habe bzw noch dazu alleine mit dem zwerg bin.. ich glaube ich wäre einfach überfordert die ersten tage so ganz alleine zu hause.

Den ich glaube besuch will ich dann auch noch nicht sehen.

Und grad aus dem KH raus, mit Zwerg und dann gleich normalen Alltag (hab ja noch haustiere).. ich glaub das wird tooo much und der Milchbildung tut das sicherlich nicht sonderlich gut...

Andererseits hab ich wirklich angst davor z. b. eine Zimmernachbarin zu haben die vielleicht auch gerade entbunden hat und die Kids dann abwechselnd schreien oder die Besuchsorgien bekommt und man somit auch nicht zur ruhe kommt...

Link to comment
Share on other sites

Guest Kati674

ich kann nur einen stationären Aufenthalt empfehlen, denn so könnt ihr Euch ggf. auch noch ein bissel von der Geburt erholen. Man kann ja im Voraus nie wissen wie anstrengend es wird. So kann man das Baby evtl. nochmal nachts abgeben um mal wieder ein bischen länger zu schlafen und Kraft für die bevorstehende Zeit zu tanken.

Kann mir auch nicht vorstellen, daß es auf dem Zimmer zugehen wird wie auf einem Taubenschlag, denn auch die Bettnachbarin hat ja gerade erst ein Baby bekommen und muß sich erst eingewöhnen und bei Roaming In muß das Baby ja auch schlafen. Ansonsten könnt ihr immernoch die Bettnachbarin bitten, mit dem Besuch ins Besucherzimmer zu gehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ja eigentlich vor ambulant zu entbinden...aber nun tendiere ich eher zu stationär.

Ich will diesmal unbedingt stillen, und weiß das ich da bestimmt wieder voll die probleme haben werden, und ich denke das mir die zeit allein mit dem baby gut tun wird....

mmh wie macht ihr das??

Mir geht´s auch so, Lilli. Ich wollte auch ambulant entbinden, oder zumindest am nächsten Tag nach Hause gehen, aber ich werde es wohl doch wieder stationär machen.

Denk positiv in Sachen stillen! Das ist ganz, ganz, ganz wichtig! Wenn Du von vorne herein schon sagst, es geht nicht, WIRST Du Probleme haben! Versuch das, was bei Leon war, in den Hintergrund zu stellen und geh positiver und neu an die Sache bei neuen Baby ran, ja?!

Also aus dem grund tendiere ich derzeit auch zu eine stationären Entbindung.

Auch wenn ich eigentlich immer vor hatte abulant zu entbinden.

Aber da es doch das erste Kind ist und ich ja keinerlei vergleichsmöglichkeiten habe bzw noch dazu alleine mit dem zwerg bin.. ich glaube ich wäre einfach überfordert die ersten tage so ganz alleine zu hause.Den ich glaube besuch will ich dann auch noch nicht sehen.

Und grad aus dem KH raus, mit Zwerg und dann gleich normalen Alltag (hab ja noch haustiere).. ich glaub das wird tooo much und der Milchbildung tut das sicherlich nicht sonderlich gut...

Andererseits hab ich wirklich angst davor z. b. eine Zimmernachbarin zu haben die vielleicht auch gerade entbunden hat und die Kids dann abwechselnd schreien oder die Besuchsorgien bekommt und man somit auch nicht zur ruhe kommt...

Wieso alleine? Hast Du keinen Partner? Oder vielleicht ne andere Unterstützung!? Und vergiss nicht, Dir eine Nachsorgehebamme zu suchen. Das fand ich immer soooo super, dass die jeden Tag kam. Die kannste dann mit Fragen bombardieren, sie zeigt Dir alles, gibt Dir Tips!!! Und so kommste die ersten Tage und Wochen schon über die Runden! Und glaub mir, Du gewöhnst Dich schnell an das Leben mit Baby! Ganz sicher.*knuddel*

Den Leuten hab ich VOR der Entbindung schon gesagt, dass ich im KH meine Ruhe möchte. Lediglich die Familie hat mich kurz besucht. Also meine Mama und meine jüngere Schwester und die Schwiegereltern mit Schwägerin waren da. Und das hat auch gereicht! Es ist den ganzen Tag so viel Trubel... das reicht wirklich für´s Erste!

Kündige das gleich mal rechtzeitig an, damit sich die Leute drauf einstellen können und Dich nicht doch noch überraschend im KH überfallen!

Mit der Milchbildung könntest Du Recht haben und eben genau deswegen bleib so lange im KH wie´s Dir gut tut und bis Du Dich fit und sicher genug fühlst, heim zu gehen! Und sage den zukünftigen Besuchern gleich von vorne herein, dass DU sie anrufst, wann sie vorbeikommen können! KURZ vorbeikommen können!

Bei Johannas Geburt war´s leider so, dass am nächsten Tag ein junges Mädel zu mir ins Zimmer gelegt wurde, schätze so um die 16 Jahre. Sie hat einen Tag nach mir entbunden. Da waren schon der Freund, die beste Freundin und die Mutter den ganzen Vortag da! Echt nervig, muss ich sagen. Und Tag für Tag kamen immer mehr Leute! Das war der Wahnsinn. An einem Vormittag waren es auf einen Schlag 15 Leute im Zimmer! :eek: Da bin ich dann gegangen mit Johanna oder eher: geflüchtet. Die Schwestern haben schon was gesagt, aber irgendwie hat das niemanden interessiert...:mad: Da war ich echt sauer. Weißt und auf der anderen Seite hat sie sich gewundert, warum ihr Kind weint und sich nicht stillen oder auch beruhigen lässt - kein Wunder, wenn man es den ganzen Tag rumreicht, frisch geboren, oder ins sog. Kinderzimmer bringt und sich nicht damit beschäftigt!!!:mad:

Aber es muss ja nicht heißen, dass es so sein wird bei Dir! Und wenn´s zu viel wird, dann such Hilfe bei den Schwestern. Und besser als allein daheim ist´s allemal. Denn immerhin hast ja auch die Chance, dass Du ne supernette Mami ins Zimmer bekommst! :)

ja davor hab ich auch schiss...oder das da bei der bettnachbarin jeden tag MEGA besuch hat oder so...naja im notfall kann man immer noch früher gehen...

Siehe oben... :D

ich kann nur einen stationären Aufenthalt empfehlen, denn so könnt ihr Euch ggf. auch noch ein bissel von der Geburt erholen. Man kann ja im Voraus nie wissen wie anstrengend es wird. So kann man das Baby evtl. nochmal nachts abgeben um mal wieder ein bischen länger zu schlafen und Kraft für die bevorstehende Zeit zu tanken.

Kann mir auch nicht vorstellen, daß es auf dem Zimmer zugehen wird wie auf einem Taubenschlag, denn auch die Bettnachbarin hat ja gerade erst ein Baby bekommen und muß sich erst eingewöhnen und bei Roaming In muß das Baby ja auch schlafen. Ansonsten könnt ihr immernoch die Bettnachbarin bitten, mit dem Besuch ins Besucherzimmer zu gehen.

Muss ich Dir vollkommen Recht geben!!! Ich hab Johanna die erste Nacht auch für ein paar Stunden ins Kinderzimmer gegeben, um überhaupt mal nen klaren Kopf zu kriegen....

Leider war´s so bei mir! Ich denke aber, das wird vermutlich am Alter und evtl. der temperamentvollen Nationalität gelegen haben?!?! :o

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich inzwischen mehr übers Thema Geburt gelesen habe, tendiere ich doch auch eher zur Stationären (anstatt ambulant). Es ist unser erstes Kind, da wäre es vielleicht schon nicht schlecht, ein bisschen Überwachung zu haben, solange man noch schlapp ist.

Wie bereits gesagt: Wenn einem das KH auf die Nerven geht und man einigermaßen fit genug ist, kann man ja gehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin momentan sehr für eine ambulante Geburt.

Was dann am Ende passiert, kann man jetzt noch nicht sagen. Ich denke, das mache ich davon abhängig, wie ich mich dann im Endeffekt nach der Geburt fühle und wie es dem baby geht. Wenn aber alles in Ordnung ist, dann würde ich schon schnell nach Hause gehen. Meine Mutter ist dann für ein paar Wochen da um uns zu helfen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.