Jump to content

Milchpulver-Einfuhr in die USA???

Rate this topic


Ella74
 Share

Recommended Posts

Leute - ich blick es einfach nicht!

Hab inzwischen auf so vielen Seiten im I-Net gelesen und hab nun gar keinen Plan mehr... *help*

Ist schon wer von euch mit Flaschenkind nach USA geflogen und hat Erfahrung mit der Einfuhr vom Milchpulver? Ich möchte Mia wegen drei Wochen nicht umstellen (davon abgesehen ist von einen tag auf den anderen neue Milch echt krass) und ihre Nahrung gibt es drüben nicht.

Nun war ich schon auf x Seiten - ami und Deutsche und ich blick es einfach nicht. Viele schreiben: Einfach mitnehmen und drauf an kommen lassen - ander sagen: Mitnehmen und anmelden (aber da frag ich mich, wie die die deutschen Inhaltsstoffe verstehen sollen) andere sagen: Geht gar nicht...

Und ich hab echt keinen Bock, Pulver im Wert von 50€ am Zoll abgeben zu müssen :eek:

Hat jemand Erfahrung? Kennt jemand ne SINNVOLLE und HILFREICHE Seite? Hat jemand ne Nummer zum anrufen? Oder mach ich mir nen zu großen Kopf :rolleyes:

1000 Grüße,

die urlaubsaufgeregte ELLA

Link to comment
Share on other sites

das is so ne sache ich aber ich glaube gehört zu haben das babysachen eingeführt werden

dürfen das einzigste was mir einfällt is das du vll mal direkt beim zoll deutschland anrufst

und fragst die müssten sowas eigentlich wissen oder vll beim flughafen oder so

Link to comment
Share on other sites

Ich würde auch probieren, es zu schicken. Ich habe ja keine Ahnung, welche Urlaubspläne ihr habt, je nachdem kann man es auch an ein Hotel schicken.

So ist die Einfuhr von Lebensmitteln einfacher.

Ich weiss es jetzt per Zufall hier von der CH- Freunde, die nach Kanada zum Fischen waren, dürfen die Fische nun nicht mehr in die Schweiz einführen, weil wir europäische Bestimmungen angenommen haben. Allerdings dürfen sie ihre Fische nun räuchern lassen und die dann per Paket einführen.

Gibt es beim Hersteller von der Babynahrung vielleicht eine Produktebeschreibung in Englisch, das wäre vielleicht noch ne Variante bei der Einreise in die Staaten.

Link to comment
Share on other sites

Ihr seid lieb, danke!

Hab schon an den Hersteller geschrieben und die englischen Inhaltsstoffe angefragt. Hoffe, dass was kommt.

Da wir am Donnerstag schon los fliegen, ist es für die Variante mit schicken leider schon zu spät - da hätte ich vielleicht früher drauf kommen sollen ;) Davon abgesehen leben wir im leersteheden Haus von Tante und Onkel und das Paket hätte keiner annehmen können...

Alles doof!

Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~

Hallo,

ich arbeite zwar nicht beim Zoll aber in der Schiffahrt.

Also schicken ist auch nicht beser als mitnehmen.

Wenn Ihr etwas verschickt muß das Paket genauso durch den Zoll wie der Koffer.

Und soweit ich weiß muß auch der Inhalt deklariert sein. Ihr könnt zum beispiel auch nicht einfach so ein Paket von den USA nach Deutschland schicken mit der Hoffnung das merkt keiner.

WEnn in D zum Beispiel nicht darufsteht was drin ist, wird das Paket soweit ich weiß aufgemacht (Meine Nichte bekommt öfter Pakete aus den USA, da ihr Vater da wohnt)

Warum sollte Milchpulver denn nicht eingeführt werden?

Ich kan morgen mal meine Amerikanischen Kollegen fragen bzw erstmal einen der in den USA gearbeitet hat. vielleicht weiß der das.

Aber mit verbotener einfuhr in die USA würde ich keien Scherze machen, die sind da nicht so zu Späßen aufgelegt was soetwas betrifft.

Aber ich frag mal gern nach.

Oder du fragst mal bei der Amerikanischen Botschaft/ Konsulat in Hamburg oder Berlin nach. Die sollten das auch wissen.

Edited by ~Lady~
Link to comment
Share on other sites

Oh Lady, das wäre super nett, wenn du fragen könntest.

Inzischen hab ich mit nem Kollegen gesprochen, der mit Baby nach USA umgezogen ist und die durften ihre Nahrung mitnehmen um dann in USA langsam zu wechseln. Sie haben auch nichts auf diesem Einfuhrschein ausgefüllt, da da einscheinden nur Güter drauf müssen, die zum Verbleibt in den USA angedacht sind. Aber er konnte mir auch nicht sagen, ob es nur ein freundlicher Zöllner war oder es die Regel ist.

Warum ich denke, dass die Einfuhr verboten sein könnte: Weil man nach USA viele (eigentlich ja fast alle) Lebensmitten NICHT einführen darf. Es gibt nur ne kurze Liste von Dingen die OK sind.

Das mit der Botschaft ist ne nette Idee - aber die konnten mir nicht helfen. Hoffe nun, dass ich morgen von meinem Milchpulver die englische Zutatenliste bekomme... Vielleicht hilft das ja im Notfall weiter.

Aber mein Mann meint, ich mache mir zu viele Gedanken. Vielleicht hat er ja auch recht? Ich habe nur echt keinen Bock, dass mir das Zeug abgenommen wird oder wir im extremfall noch Strafe zahlen müssen. Hab im I-Net den Artikel gefunden, dass ein "geschmuggelter" Apfel 50 Dollar Strafe kosten. Wie es dann mit vier Packungen Milchpulver aussieht, möchte ich glaub gar nicht wissen. Da wäre ich ja zum Urlaubsanfang schon pleite :P

Link to comment
Share on other sites

Text unterliegt dem Copyright und wurde deshalb entfernt, ~Keks~

noch was gefunden bei der Botschaft!

Man darf nur frische Sachen wie Fleisch, Obst etc nicht einführen.

Ich denke du hast mit dem Pulver keine Probleme beim Zoll, da es ja auch für den eigenen Bedarf ist und du nicht den ganzen Koffer voll hast!

Edited by ~Keks~
Copyright
Link to comment
Share on other sites

Hallo Elssa, DANKE!!!

Auf die Idee bei ner US-Airline zu schauen bin ich gar nicht gekommen *ts* Das klingt doch schon mal gut!

Die andere Seite hab ich auch schon gesehen und je mehr man liest, desto schneller wird einem klar, dass es x Ausnahmen gibt und es nicht nur frisches Zeug betrifft sondern es noch x weitere Kategorien gibt.

Aber nun bin ich schon einmal etwas optimistischer. Und NEIN - es ist nicht der ganze Koffer voll - nur der halbe :P

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Ich würde sagen, man darf Milchpulver(Kindernahrung) im Koffer befördern. Original verpackt. Liquids (Flüssigkeiten) darf man nicht mitnehmen, ausgenommen die 100 ml. Außerdem handelt es sich um ein Trockenprodukt. Ich wohne in Canada. Und meine Freunde die nach Deutschland fliegen (durch USA) nehmen immer Kindernahrung mit, genauso Besuch aus Deutschland. Ich sehe da gar kein Problem. Ich würds mitnehmen. Dass ein Apfel 50 Dollar Strafe kostet hör ich zum ersten Mal. Also wenn ich über die Grenze fahre, wird gefragt, wenn man z. B. Obst mit hat muss man es vorher aufessen, oder abgeben, aber von einer Strafe habe ich noch nie was gehört.

gruss Tina

Link to comment
Share on other sites

Guest Breeze

Warum ich denke, dass die Einfuhr verboten sein könnte: Weil man nach USA viele (eigentlich ja fast alle) Lebensmitten NICHT einführen darf. Es gibt nur ne kurze Liste von Dingen die OK sind.

Da gebe ich deinem Mann recht. ;)

Was du oben geschrieben hast stimmt nicht ;)

Ich lebe in USA und habe bis jetzt immer Lebensmittel hin- und her geflogen. Es gab nie irgendwelche Probleme damit und ich weiss nicht warum du wegen Milchpulver Probleme haben solltest. Es handelt sich um nichts frisches. Ich schicke dir einen Link vom US_zoll.

Link to comment
Share on other sites

Guest Breeze
Dass ein Apfel 50 Dollar Strafe kostet hör ich zum ersten Mal.

Wer hat das geschrieben, bzw wo steht es? Auf jeden Fall stimmt es nicht. Wenn die Mitarbeiter ihren Job richtig machen, kommt kein Apfel an der Roentgenmaschine vorbei :D. Zumindest sind meine Aepfel (hab vergessen sie rauszuhollen :rolleyes:) nicht vorbeigekommen.

Link to comment
Share on other sites

Meine "Freundin" hatte unter Anderem ganz viele Babyglaesschen im Koffer und massig Milchpulver auch! Und nix ist passiert..

Ich bin damals mit ner ganzen Tasche voll Obst und Gemuese rueber gekommen. Ist auch durchleuchtet worden und nix ist passiert..

Hab mir hier angewoehnt mich dann auf "dumme Deutsche" zu stellen! Die behandeln einen eh wie nen Vollidioten wenn man nen Aktzent hat. Hab ich mir mittlerweile zu nutzen gemacht!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.