Jump to content

Will sie nicht schreien lassen ! Was tun ?

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo !

Wir haben seit ca. 2 Wochen ein kleines Problem.

Emilia schläft nicht mehr ein wenn man mit im Zimmer ist, geht man aber raus schreit sie sich die Seele aus dem Leib.

Vorher war es immer so dass sie noch gestreichelt oder gebobbelt ( wenn das alle verstehen :P ) wurde und wenn sie dann entspannt und müde war, nach max. 10 Minuten konnte man leise rausgehen und sie ist eingeschlafen. An schwierigen Tagen ist sie auf dem Arm eingeschlafen, man konnte sie dann aber auch ohne große Probleme weglegen, selbst wenn sie noch mal die Augen aufgemacht hat hat sie dann weitergeschlafen.

Jetzt ist sie nur noch aktiv wenn sie im Bett ist, sie turnt, erzählt, zeigt, schmust, alles mögliche, nur legt sie sich nicht hin.

Geh ich raus schreit sie so lange bis ich wieder reinkomme, dann ist sofort wieder Ruhe und das Spiel geht von vorne los.

Ich will sie nicht schreien lassen !! Das hab ich noch nie getan und bringe es auch nicht übers Herz, aber so ist das auch kein Zustand mehr.

Auf den Arm will sie auch nicht mehr, dann windet sie sich so lange bis ich sie wieder ins Bett lege.

Da will sie auch hin, es ist ja nicht so dass sie wieder runter will, sie will schon ins Bett, aber für noch eine Stunde zu spielen hab ich dann auch keine Energie mehr.

Meist endet es dann so dass sie nach dem 3. bis 5. Versuch irgendwann so müde ist dass sie dann doch liegen bleibt und einschläft, aber dann versuch mal aus dem Zimmer zu kommen, meist schreckt sie dann beim kleinsten Geräusch wieder hoch und alles geht von vorne los.

Achso, Mittags klappt es meistens besser, da ist sie auch schon ab und zu alleine eingeschlafen und schreit nicht sondern meckert nur wenn ich rausgehe, aber auch nicht immer.

WAS SOLL ICH TUN ???

Hat jm. von euch einen Tip ?

LG, Stine

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei uns gibt es auch manchmal so Phasen... jetzt grade zum Beispiel. Ich nehme Benny dann mit in unser Bett, dann will er auch nicht liegen bleiben, also lasse ich ihn noch etwas durchs Bett rollen und lese ihm dabei was vor. Dauert manchmal schon etwas länger, aber irgend wann kuschelt er sich dann hin und schläft ein. Dann trage ich ihn rüber in sein Bett. Wir hatten das wie gesagt schon öfter... er hat sich das auch nie angewöhnt und wenn die Phase überstanden war, ist er auch wieder brav und friedlich alleine in seinem Bett eingeschlafen.

Lg

Pia

Link to comment
Share on other sites

Hab ich auch schon probiert. Wollte ihr vorlesen, aber dann interessiert sie sich nur für das Buch und will es haben und selbst kucken.

Gestern abend ging es von acht bis halb zehn bis sie endlich schlief.

Da kann man echt die Motten kriegen dabei !!

Link to comment
Share on other sites

Kaya turnt auch im Bett bevor sie einschläft. Ich beachte sie nicht. Bleibe im Zimmer, lese, bügle, räume auf... Ihr wird es bald langweilig und sie legt sich hin. Gucke ich mal zu ihr, fühlt sie sich ermutigt mit mir zu reden oder zu spielen. Ich lese auch ab und und zu vor, aber mit dem Rücken zu ihr. Rausgehen aus dem Zimmer kann ich nicht, dann ist es genauso wie bei dir, sie schreit.

Und jeden Morgen schläft sie bei uns im Bett. Die letze Nachtmahlzeit ist gegen 5.00 Uhr, danach will sie nicht mehr im Bettchen schlafen, bei uns im Bett geht das noch bis um 8.00 Uhr.

Link to comment
Share on other sites

sie ist jetzt 1 jahr alt,oder?

um wieviel uhr geht sie denn abends schlafen? um um wieviel uhr bzw,wieviel std schläft sie mittags?

Ja, sie ist am 3.7. ein Jahr geworden. Sie geht so zwischen halb acht und acht ins Bett abends. Und mittags schläft sie ca. von 12:30 bis 15:00.

Link to comment
Share on other sites

Kaya turnt auch im Bett bevor sie einschläft. Ich beachte sie nicht. Bleibe im Zimmer, lese, bügle, räume auf...

Hmm, das ist auch ne Idee. Muß ich mal ausprobieren.

jeden Morgen schläft sie bei uns im Bett. Die letze Nachtmahlzeit ist gegen 5.00 Uhr, danach will sie nicht mehr im Bettchen schlafen, bei uns im Bett geht das noch bis um 8.00 Uhr.

Ohje, ihr habt noch Nachtmahlzeiten ?? :eek:

OK, ich beschwere mich nicht mehr !!! Wenn Emilia mal schläft schläft sie wenigstens durch *uff*. Meistens bis acht Uhr morgens.

LG, Stine

Link to comment
Share on other sites

Ja, sie schläft um 23.00 ca. ein und schläft jetzt seit kurzem bis 8.00 Dazwischen 2-3 mal Stillen. Wollte es jetzt in Angriff nehmen sie davon zu entwöhnen,nächste Woche wenn mein Mann nachtschicht hat.

Link to comment
Share on other sites

Damit hat Charlene auch angefangen. Genau das gleiche. Aber mittags gings auch nicht. Jetzt würd sie lieber tagsüber schlafen als nachts. Deshalb begrenze ich den Tagschlaf auf 2 Std. was mir zwar auch noch zu viel ist, aber die brauch sie im Moment. Sie schläft vormittags gegen 10 ne halbe Std. und gegen halb 1 dann 1,5 Std. Jedenfalls hab ich jetzt komplett aufgehört sie zu tragen oder sonstwas, denn es ging gar nicht mehr. Sobald man sie abgelegt hat hat sie gebrüllt oder geturnt. Wenn sie schrie bin ich wieder rein. Dann hatte ich genug und hab eben aufgehört sie zu tragen. Ich geh jetzt bloß noch rein, machs Rollo runter, sag gute Nacht drück sie ich ein Küßchen und leg sie hin, geb ihr Schnuller und Teddy. Am Anfang war sie natürlich geschockt wo ich rausging und hat gebrüllt. Ich saß wie auf heißen Kohlen und konnte es kaum aushalten. Sie hat sich nach weniger als einer Minute beruhigt (länger hätt ich eh nicht warten können). Und nach ein paar Tagen ging es völlig problemlos. Davor hat sie sich hochgeschaukelt und war dann total aufgedreht. Die Gelegenheit geb ich ihr jetzt einfach nicht mehr. Hört sich hart an, doch anders gings nicht mehr. Jetzt klappts super und sie schläft auch wieder besser. Achte drauf das sie nicht zu spät ins Bett kommt als zur gewohnten Zeit, sonst wirds schwieriger... Wichtig ist das du sie hinlegst wenn sie müde ist, aber noch nicht schläft und auch nicht aufgedreht ist. Dann red schön ruhig mit ihr - am besten flüstern - und leg sie hin. Du musst das ganz selbstsicher machen, nicht zögern. Dann geh und warte wenigstens 1-2 Minuten bis du nochmal reingehst. Dann sieh noch mal nach ihr, damit sie weiß du bist noch da, sag gute nacht und geh direkt wieder. Sie soll ja nicht denken, dass sie alleine ist - nur die Grenze zeigen. Schreien lassen ist nie toll ich weiß, aber wenns dann schnell klappt, versuchs vielleicht mal. Meine Eltern haben bei mir 2 Minuten gewartet es hat nichts genützt. Jedes Kind ist halt anders... Ich hoffe du findest bald die richtige Lösung!!! Zwischen Schreien lassen und Grenzen setzen gibts meiner Meinung nach einen großen Unterschied. Wenn du sie nicht lang schreien lässt und sie weiß das du da bist wenn was ist, ist es was anderes als wenn du keine Lust auf sie hast und sie stunden brüllen lässt. Ich denke bei Trotzphasen sollte man schon aufpassen das man das nicht unterstützt. Ich denke du kannst das schon unterscheiden was Trotzphase und Grenzenaustesten ist und was hilfloses Schreien oder rufen. Hab versucht das möchlichst gut zu erklären. Hoffe es hat geklappt...

Link to comment
Share on other sites

Habt/hattet Ihr ein Abendritual? Manche haben ein solches, legen deren Kinder auch immer zur gleichen Zeit ins Bett und bei denen funktioniert das auch dubioserweise. :o

Also, ich ernte jetzt wahrscheinlich Kritik, aber sowas wie ein Abendritual oder feste "zu-Bett-gehen-Zeiten" gibts bei uns nicht. Svea steht frühs zw. 5:30 Uhr und 6:30 Uhr auf (nachts schläft sie meistens durch, wird gewöhnlich nur kurz wach, um zu trinken, Didi verloren o.ä.) nach dem brunchen (ca. 10:30 - 11:00 Uhr) schläft sie gewöhnlich ca. 30 Minuten. Das ist ihr gesamtes Pensum an Schlaf tagsüber. Abends legen wir sie grundsätzlich erst ins Bett, wenn sie wirklich müde ist, das ist normalerweise so um 20:00 Uhr, manchmal auch früher oder später. Da gabs bei uns bis jetzt auch nur selten Probleme (klar, beim Zahnen, Schub, Krankheit usw. isses was anderes) Svea schläft auch gewöhnlich alleine im Bett ohne murren ein. Wenn sie mal partou gar nicht schlafen will, drehe ich eine Runde durchs Dorf, das hilft in 99% der Fälle. Ansonsten gibts auch mal Tage, an denen sie erst zw. 23 Uhr oder noch später ins Bett geht, aber das gehört dazu, dann bleiben wir halt mal länger mit unserer Maus auf, was aber eher die Seltenheit ist.

Hat es sonst immer gut mit dem Einschlafen geklappt? Wie hattet Ihr es bisher gehandhabt?

Edited by Walküre
Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

also das mit dem immer wieder reingehen klappt nicht bei uns, sie schreit immer lauter je öfter ich rausgehen würde und steigert sich da so richtig rein.

Wir haben schon ein Ritual und relativ feste Zeiten, aber eigentlich zeigt sie uns auch wenn sie müde ist. Dann krabbelt sie zur Treppe, winkt und zeigt nach oben.

Dann will sie auch wirklich ins Bett @Linda

Sie will eigentlich auch nicht mehr mit runter, also denke ich schon dass sie müde ist.

Ich glaube uns hoffe dass es ein Schub ist im Moment, denn sie ist ganz fleißig am Laufen üben und ich hab das Gefühl es dauert nicht mehr lange bis zu den ersten freien Schritten.

Naja, wir hoffe dass es dann wieder besser klappt mit dem Einschlafen, so lange müßen wir da eben durch ;)

@Kyra: PUUH !! Das ist ja echt heftig. Sie schläft erst gegen 23 Uhr ein ?? Wann bringst du sie ins Bett ? Ich glaub ich beschwer mich nicht mehr ;)

Wünsch dir viel Erfolg und gute Nerven für den Abstillversuch.

LG, Stine

Link to comment
Share on other sites

viel Erfolg Kyra, unsere Versuche waren bisher erfolglos

von mir auch :)

<-hier auch erfolglos

und ich nehm mir in solchen Phasen auch immer ein Buch mit und lese und summe ihm nebenher noch n Liedchen und halte ihm auch manchmal die Hand.

(und manchmal lege ich mich auch zu ihm ins Bett :))

outing:)

Edited by Zorah
Link to comment
Share on other sites

Damit hat Charlene auch angefangen. Genau das gleiche. Aber mittags gings auch nicht. Jetzt würd sie lieber tagsüber schlafen als nachts. Deshalb begrenze ich den Tagschlaf auf 2 Std. was mir zwar auch noch zu viel ist, aber die brauch sie im Moment. Sie schläft vormittags gegen 10 ne halbe Std. und gegen halb 1 dann 1,5 Std. Jedenfalls hab ich jetzt komplett aufgehört sie zu tragen oder sonstwas, denn es ging gar nicht mehr. Sobald man sie abgelegt hat hat sie gebrüllt oder geturnt. Wenn sie schrie bin ich wieder rein. Dann hatte ich genug und hab eben aufgehört sie zu tragen. Ich geh jetzt bloß noch rein, machs Rollo runter, sag gute Nacht drück sie ich ein Küßchen und leg sie hin, geb ihr Schnuller und Teddy. Am Anfang war sie natürlich geschockt wo ich rausging und hat gebrüllt. Ich saß wie auf heißen Kohlen und konnte es kaum aushalten. Sie hat sich nach weniger als einer Minute beruhigt (länger hätt ich eh nicht warten können). Und nach ein paar Tagen ging es völlig problemlos. Davor hat sie sich hochgeschaukelt und war dann total aufgedreht. Die Gelegenheit geb ich ihr jetzt einfach nicht mehr. Hört sich hart an, doch anders gings nicht mehr. Jetzt klappts super und sie schläft auch wieder besser. Achte drauf das sie nicht zu spät ins Bett kommt als zur gewohnten Zeit, sonst wirds schwieriger... Wichtig ist das du sie hinlegst wenn sie müde ist, aber noch nicht schläft und auch nicht aufgedreht ist. Dann red schön ruhig mit ihr - am besten flüstern - und leg sie hin. Du musst das ganz selbstsicher machen, nicht zögern. Dann geh und warte wenigstens 1-2 Minuten bis du nochmal reingehst. Dann sieh noch mal nach ihr, damit sie weiß du bist noch da, sag gute nacht und geh direkt wieder. Sie soll ja nicht denken, dass sie alleine ist - nur die Grenze zeigen. Schreien lassen ist nie toll ich weiß, aber wenns dann schnell klappt, versuchs vielleicht mal. Meine Eltern haben bei mir 2 Minuten gewartet es hat nichts genützt. Jedes Kind ist halt anders... Ich hoffe du findest bald die richtige Lösung!!! Zwischen Schreien lassen und Grenzen setzen gibts meiner Meinung nach einen großen Unterschied. Wenn du sie nicht lang schreien lässt und sie weiß das du da bist wenn was ist, ist es was anderes als wenn du keine Lust auf sie hast und sie stunden brüllen lässt. Ich denke bei Trotzphasen sollte man schon aufpassen das man das nicht unterstützt. Ich denke du kannst das schon unterscheiden was Trotzphase und Grenzenaustesten ist und was hilfloses Schreien oder rufen. Hab versucht das möchlichst gut zu erklären. Hoffe es hat geklappt...

Bei uns war es so mit dem Mittagschlaf. Ich habe Benjamin auch vorher noch ewig beschmust und gekuschelt und getragen... mit dem Ergebnis, dass er sofort anfing zu Brüllen, wenn ich ihn hinlegen wollte, selbst wenn er schon eingschlafen war.

Ich leg ihn inzwischen auch einfach ins Bett, Schmusedecke, Spieluhr... es hat 2 Versuche gedauert und seitdem schläft er Mittags problemlos ein. Die ersten beiden Versuche hat er ca. 5 Minuten gemeckert (nicht gebrüllt) und ist dann eingschlafen.

Link to comment
Share on other sites

Danke fürs Erfolgwünschen. Ich glaube die Angelegenheit wird sehr anstrengend und erfolglos bleiben. Versuche ja immer wieder sie ohne Stillen wieder zum schlafen zu bringen Nachts, madame wehrt sich.

@Stine: ich fange gegen 22.30 mit dem Zubettgehen an, früher geht nicht, habe schon versucht sie wacht dann Morgens um 5 auf. Bringe ich sie schon gegen 20.00 Uhr ins bett, wacht sie ein Stunde später wieder auf und ist hellwach. Kaya gehört zu den Kindern die mit wenig Schlaf auskommen. Wir kommen auf etwa 11-12 Stunden mit Mittagsschlaf.

Link to comment
Share on other sites

Uiuiui,

ich beschwer mich echt nicht mehr hier ;)

Zieh den Hut vor euch und wünsch euch sehr dass es auch bald besser klappt mit Durchschlafen ohne MuMi !!

Dann sind die Großen schon alle im Bett und Kaya räumt noch das WZ auf ?? :D

Wenn Emilia mal schläft dann schläft sie auch. Meist 12 Stunden und mittags noch mal 2 (nach denen ich sie dann wecke, sonst wären es auch 3).

Hat sie vom Papa, glaub ich ;)

Lg,Stine

Link to comment
Share on other sites

unsere kleeine maus schläft schon durch seitdem sie 3 monate ist.Bei 1.mal durchschlafen habe ich mich total erschrocken.ich bin aufgesprungen und habe mein freund geweckt,weil ich dachte er hätte sie nachts gefüttert.aber nichts da!sie hat durch geschlafen.Aber so ähnliche phasen hatte sie auch.Meine liebe Schwiegermutter hat sie immer auf ihren arm einschlafen lassen und wenn ich sie dann hinlegen wollte war das geschrei groß.Aber da musste sie durch,hat zwar ein paar krokodielstränen gekostest aber seitdem schläft sie spitze...wir müssen nachts meistens auch garnicht mehr rein um schnulli geben : ) hoffe für dich,dass diese phase bald wieder vorbei ist!Liebe grüße!!

Link to comment
Share on other sites

Uiuiui,

ich beschwer mich echt nicht mehr hier ;)

Zieh den Hut vor euch und wünsch euch sehr dass es auch bald besser klappt mit Durchschlafen ohne MuMi !!

Dann sind die Großen schon alle im Bett und Kaya räumt noch das WZ auf ?? :D

Wenn Emilia mal schläft dann schläft sie auch. Meist 12 Stunden und mittags noch mal 2 (nach denen ich sie dann wecke, sonst wären es auch 3).

Hat sie vom Papa, glaub ich ;)

Lg,Stine

Ich habe ja auch einen guten Schläfer und ich finde, das ist es durchaus mal drin, beim EINSCHLAFEN Theater zu machen... dafür ist ja danach auch gut.;)

Link to comment
Share on other sites

Ohne Mumi geht es nicht. Habe es versucht, aussichtslos.

Ja, Stine. Kaya geht als letzte ins Bett, die letze Woche fast nie vor Mitternacht. Dafür hat sie dann Morgens bis 9 oder sogar länger geschlafen. Leider wird sie dann trotzdem noch 3 mal wach in der nacht.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

stine was ist denn daraus geworden?? wie habt ihr es gelöst?

amelie schreit jeden abend nun...gestern 1 stunde :(

setze ich mich daneben meint sie es ist spielzeit..gehe ich raus schreit sie, auf dem arm unterhält sie sich lautstark, ist aber totmüde...

zur zeit schläft sie nur mit chamomilla und geöffneter tür

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.