Jump to content

KS-Entbindung von Vincent Noah

Rate this topic


JoshVince
 Share

Recommended Posts

Hallo,

dann fang ich mal an, den laaaaangen Weg von Vincent zu uns!

Meie Schwangerschaftsbeschwerden ließen mich ein zweites Mal in die UFK stolpern und nach der Untersuchung und einem Gespräch meinte die Hebi, daß ich einleiten könne.

O.k. dachte ich mir.

Gut der nächste Morgen 8h da sein.

Es wurde ein Wehenbelastungstest geschrieben, CTG war einwandfrei, gut dann morgen wieder um 8h (montags).

Ich bekam ein Kontroll CTG, dann Prostaglandingel vor den Mumu gelegt, nochmal Nachlauf CTG, dann 2 1/2h laufen, wieder kommen.

Kontroll CTG wieder 2 1/2h laufen.

Wieder Kontroll CTG, der mumu weich, fingerdurchlässig noch ein Rest vom GMH steht.

Gut, morgen um 8h wieder.

Die Wehen waren an diesem TAg und auch beim OBT den Tag zuvor spürbar, aber noch gut auszuhalten.

Sie hielten bis am späten Abend an.

Die Hebi gab Nelkenöl für Nelkentampons mit und ermunterte mit den Worten, daß es ja vielleicht von alleine losgehen könne.

Gut Tag 3 8h.

Gleiches Prozedere. Diesmal doppelte Dosis an Prostaglandin, aber noch vor den mumu.

Ich kann Euch sagen, daß immer durchgeführte Dehnen des Mumu und das Einreiben des Gels, waren wirklich sehr sehr angenehm:rolleyes:

Also wir liefen wieder, dann CTG, laufen, CTG.

Dieser Tag erstreckte sich auch wieder bis zum späten Nachmittag.

Enduntersuchung Mumu 2cm GMH steht noch ein Rest.

Die Wehen an diesem TAg kamen regelmäßiger wurden aber nicht stärker, sodaß ich mir schon dachte :"Morgen 8h"

So war es aúch.

Also Tag 4 8h.

Diesmal wurde das GEl durch den mumu gelegt - Heimat deine Sterne, ich kam gar nicht mehr von der Pritsche runter. Laufen?????????????????? Ne, ich kann erstmal nichtmal denken:eek:

Igendwann ließ es nach und die Wehen kamen in 3-5min Abständen und ich hing nur noch am GEländer des Treppenhauses:rolleyes:

Wusste gar nicht, wie ich noch 8h da es ja heisst in etwas 1cm mumu 1h überstehen sollte.

Nach dem ersten Kontroll CTG wurden sie wieder schwächer:mad:

DA war mir schon klar - morgen 8h...

Am Nachmittag wurden sie jedoch wieder stärker und auch wieder regelmäßiger und ich durfte in ein tolles Vorwehenzimmer mit riesen Wasserbett.

Ah, das hörte sich doch mal gut an:D

Mein Mann der immer anwesend war musste mich erstmalig alleine lassen, da er den Kleinen Joshua versorgen musste und es zwischenzeitlich schon 16h war und noch nicht klar, ob ich heute wieder heim könne oder nicht.

Die Hebi untersuchte mich und meinte ist ja klar, daß der Mumu nicht weiter aufgehen könne, er rutsche immer weg.

Also durfte ich noch Bodenturnen.

Um 17h die nächste Untersuchung.

Sie meinte, sei der Mumu dann 3cm könne sie evtl. die Blase aufmachen oder morgen dann.

Tja, leider änderte sich nichts an meinem Befund, also Donnerstag 8h wieder.

Diesmal wurde ein Tropf angehängt und die Hebi war bereits instruiert, daß die Blase eröffnet werden soll, wenn der Mumu bei 3cm oder weiter sei.

Der Tropf wirkte ziemlich gut und ich musste das erste mal echt verhecheln und mich an ein Wickeltuch hängen, welches von der Decke hing.

Mein Mann immerzu da, ich immerzu bemüht locker, Becken kreisend, Mund geöffnet, schön zum Baby atmend.

Dann um 12h rum die erste Mumu Untersuchung.

Super, die Blase kann eröffnet werden.

Der OA kam und meinte, er wolle noch den TRopf fertig laufen lassen, da er so gut anschlägt.

Mittlerweile konnte ich nicht mehr stehen, nur noch liegen und dieses Tuch krampfhaft unter keinen Umständen aus den Hände gebend!

Die Hebi vom Vorbabend kam und strahlte, wie sie mich da so auf dem Bett liegen und winden sah und schauffen hörte.

Sie richtete schon alles hin für den Kleinen und die Eimer ans Bettende.

ENDLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Ziel/Ende in Sicht.

Dann meinte sie, gucken wir doch mal:

"Tja" meinte sie... "wenn ich ehrlich sein soll hat sich zu gestern nichts getan und die Blase kann man auch nicht öffnen, ich hole den OA..."

Meinem Mann und mir fielen die GEsichter runter. WAAASSSSSS? Nichts????

Wieder nichts???? Der 5te Tag : (((

Der OA kam untersuchte mich während einer Wehe, schob das Köpfchen beiseite und maß das innere Becken aus.

Drückte mir von aussen auf den Bauch und innen, dehnte den Mumu und da kam bei mir ein Punkt wo ich nicht mehr konnte.

Ich bat aufzuhören und fing an zu weinen, ich konnte nicht mehr.

Der OA meinte, man kann die Blase nicht öffnen, da einfach der Rest GMH nicht schwinden will und mein Becken sei quer etwas verengt, aber das Baby hätte keinen großen Kopf, sodaß eine spontane Geburt ginge.

Wir stellen nun erstmal TRopf und alles ab, muß nun stationär aufgenommen werden und bekomme wegen dem offenen Mumu Antibiotika.

Solle mir für morgen überlegen, wie wir weiter verfahren sollen.

Entweder nochmal Tropf und es klappt oder ks oder gleich jetzt Wehenhemmer, Schmerzmittel und morgen ab 9h sei er im Haus und zu jeder "Schandtat" bereit, sprich ks.

Ich war am Boden zerstört, warum nur.

Besprach alles mit meinem Mann. Noch so ein TAg mit Schmerzen würde ich aushalten, aber nicht die Ungewissheit und WIEDER Joshua zu Hause lassen, was mir ja auch schwer fiel.

Die Hebi kam wieder und meinte, daß es eben bei mir nicht so einfach wegen dem alten frischen ks sei usw.

Sie meinte, daß sie nicht denkt, daß sich da nochmal mehr tut.

Hatte ja schon eine ganze Flasche Wehentropf auf fast der höchsten Stufe und die 4 Tage vorher auch schon Wehenmittel, daß das alles zu viel würde.

Also entschieden wir uns für einen ks am nächsten Morgen.

Ich durfte wieder in das Vorwehenzimmer einziehen, mein Mann fuhr dann heim, daß er mit Joshua Abendessen konnte und ihn ins Bett legen.

Tja, da saß ich nun im Bett. Wieder ks.

Die Ärztin kam vorbei, klärte mich auf.

Der Anästhesist kam vorbei klärte mich auf.

Kannte ich ja alles schon...

Die Hebi schloss mich wieder ans CTG, welches obligatorisch nach Wehenmittel geschrieben wird.

Da zeigte der Kleine erstmalig Auffälligkeiten im CTG.

Er konnte sich gar nicht beruhigen, war immer über 170s/min.

Mal zw. 130-140 aber dann wieder hoch.

Ich schob es auf meine Telefonate und auch aufs Partusisten, welches mir Händezittern und Herzklopfen verursachte.

Irgendwann kam die Hebi rein und meinte, daß man das nicht so lassen könne, sonst wirds heute noch gemacht.

Ich - wie? "wirds heute noch gemacht"... "der ks??????"

Musste in den Kreißsaal, wo auch ich angeschlossen wurde.

1h später... Keine Chance, der Kleine beruhigte sich einfach nicht.

Die Hebi kam rein und gab mir ein Medikament i.v.

Sie meinte, daß der diensthabende Arzt Prof sowieso gleich vorbei käme, ich bekäm noch ne Infusion um den Kleinen zu beruhigen.

Kaum ausgesprochen kam der Doc rein und stellte sich vor, meinte "Nee, brauchen keine Infusion mehr, das machen wir gleich, kann man nicht anstehen lassen.

Frau K. das ist jetzt zwar kein dringender Notfall, aber es muß SOFORT gemacht werden."

Die Hebis kamen gerannt, ich wurde von 3en ausgezogen und op fertig gemacht, ne Infusion da, ein Mittelchen hier, Ring ab, Anästhesist wieder da und los gings.

Konnte nicht mal meinen Mann anrufen.

Ich hoffte nur: bitte bitte laß den Kleinen nur gesund sein!!! Bitte bitte!!!

Der ks lief soweit nach Plan, bis ich auf einmal Blutbank hörte und der Prof meinte:"Frau Kocher, sie hatten echtes Glück, denn ihre alte Narbe war ein Stück offen und deshalb hat sich sicher der Kleine nicht mehr beruhigt und GsD haben wir nicht bis morgen gewartet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Ich konnte gar nicht aufhören zu zittern, aber ALLES WAR GUT!!

Der Kleine topfit!!!!!!!!!!

Sah ihn direkt nach dem ks - sooo süß! Und der kia brachte ihn mir auch gleich wieder.

Vincent pieselte den netten Anästhesisten gleich mal an und es ging ihm wirklich sehr gut.

Als ich oben im Kreißsaal im Überwachungsraum lag, kam er auch schon.

Dieses weiche Bündel rosa Mensch, herrlich duftend - wunderbar!!!

Sogleich schmatze er und ich legte ihn an. Hat sofort getrunken wie eine 1:D

Dann rief ich meinen Mann an.

Er war natürlich total platt und fix und fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!

Unvorstellbar dieses Glück was wir hatten und auch die Zeit die wir zusammen durchstanden, das Hoffen und Bangen der letzen Wochen insbesondere Tage hatte ein Ende - GsD!!!

Unfassbar!!!

Vincent Noah kam am 15.11.2007 um 20.52h mit 3250g und 52cm und einem 36er KU zur Welt.

Er ist zucker süß, mega entspannt und das Stillen klappt super.

Sein "großer" Bruder zeigt auch reges Interesse an ihm und wir sind gespannt wie sich die nächsten Wochen entwickeln!

Leider bleibt für mich eine spontane Geburt für immer verwehrt, aber es ging 2x gut und wir haben 2 gesunde Kinder, das ist es, was zählt! *stolzbin*

Link to comment
Share on other sites

ach joshua ich bin etwas platt vom lesen, es war wirklich nicht einfach für dich man merkt das richtig wenn man liest.

muss ja sagen du hast das echt super gemacht.ich möchte nicht wissen was alles in deinem kopf vorging, als es auf einmal hies du bekommst sofort nen ks.. es ist zwa schade das er per ks. geholt wurden ist, aber zum glück ist der kleine gesund und munter auf die welt gekommen.

es ist schön das du wieder zu hause bist und das es dir nun soweit gut geht

Link to comment
Share on other sites

Heike, ich hab voll Gänsehaut und Tränchen in den Augen..

Du kannst wirklich stoz auf dich sein!

Und, also, auch wenns blöd klingt.. Ich fand die spontane Entbindung von Lisa auch nicht so prickelnd....

*knutsch-dich*

Link to comment
Share on other sites

Guest FrechesTeufelchen

Hallo Heike...

Erstmal ein ganz herzlichen Glückwunsch zur Geburt!:partytime:

Ui da hast du aber wirklich viel durchmachen müßen. Ist vielleicht ganz gut gewesen das du einen KS bekommen hast, da deine Narbe doch schon etwas aufgegangen ist.

Auf jeden Fall ist es schon doof wenn man sich so sehr eine natürliche Geburt wünscht...kann dir gut nachfühlen!

Aber freue dich an deinem Krümel...genieße die Schmusestunden und erhole dich gut!!!

Knuddel dich und deinen Vincent mal ganz doll:-)

Link to comment
Share on other sites

Hey Heike =)

Erstmal "Alle Achtung" - so nen Marathon schafft sicher nicht jede Frau ;)

Dass es nun doch noch ein KS wurde, ist zwar ein bisschen schade, aber wie es sich gegen Ende anhoert, habt ihr beide ja nochmal Glueck im Unglueck gehabt.

Und - 36cm KU ...das soll kein grosser Kopf sein ?? Oo;

Auf jeden Fall habt ihr den kleinen Vincent suuuper hinbekommen! Ich freu mich schon auf mehr Bilder =)

Alles Gute auch von "seiner grossen Schwester, Luna" :D

Alex

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.