Jump to content
Sign in to follow this  
Blackpearl

Bin jetzt völlig geschockt... Geburtsdiagnosen!

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Hab grad die ganzen Rechnungen der Geburt fertig gemacht zum verschicken und da mal etwas genauer reingesehen. Einfach nur interessehalber...

Dann les ich da ein paar Fachbegriffe:

1. sekundäre Wehenschwäche

2. Geburtshyperalgesie

3. term. Bradykardie

Kann mir hier jemand sagen, was das genau zu heißen hat?

Hab schon nachgesehen und ein bisschen was gefunden. Meine Geburt lief unter Risikogeburt laut Arztbericht! :eek:

Jetzt weiß ich auch, warum alle so komisch warum zum vermeintlichen Ende der Geburt hin....! :eek: Na, bloß gut, dass sie mir nix gesagt haben, während der Geburt. Das erklärt auch den Wehentropf, die Hektik, die Unsicherheit, meine immensen Schmerzen teils zwischen durch und es erklärt auch, warum die Kleine sofort nachdem sie geschlüpft war, abgenabelt und versorgt wurde....

Achja - die leitende Oberärztin, die bei der Geburt mit dabei war, meinte, dass mein Becken wohl zu klein sei... also, dass Johanna den Kopf nicht richtig einstellen konnte?!?!

Wäre trotzdem, was ich bereits herausgefunden habe, recht dankbar, wenn sich jemand meldet, der sich da besser auskennt....:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiß zwar nicht genau welche Rechnungen du meinst, aber bei mir war es auch so, dass meine Geburt unter eine schwere und komplizierte Geburt eingstuft wurde und mir das auch erst meine FA bei der Nachuntersuchung gesagt hat. Bei mir war es ähnlich wie bei dir. Tropf, riesen Hektig, kleine gleich abgenabelt und versaorgt wurde und ich sie erst Stunden später haben dürfte.;)

Kann dir bei dem Rest leider nicht weiterhelfen.:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

das erste sind schwache presswehen (blöd umschrieben *g*), hatte ich auch und ist auch nix wildes. daher bekam ich diesen gurt um den bauch und alle durften drauf hüpfen.

das 2. kenn ich nicht. aber es klingt wie diese übelkeit/erbrechen?

3. sind das nicht herzrhythmusstörungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Blackpearl

1. Wie Samuela schon sagt sind das schwache Presswehen

2. Eine Hyperalgesie ist eine vermehrte Schmerzempfindlichkeit.

Hast du vielleicht eine PDA der andere Aplikationen bekommen?

3.Von einer Bradykardie (Herzrythmusstörung) spricht man, wenn das Herz weniger als 60mal in der Minute schlägt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
weiß zwar nicht genau welche Rechnungen du meinst, aber bei mir war es auch so, dass meine Geburt unter eine schwere und komplizierte Geburt eingstuft wurde und mir das auch erst meine FA bei der Nachuntersuchung gesagt hat. Bei mir war es ähnlich wie bei dir. Tropf, riesen Hektig, kleine gleich abgenabelt und versaorgt wurde und ich sie erst Stunden später haben dürfte.;)

Kann dir bei dem Rest leider nicht weiterhelfen.

Bin privat versichert von Berufs Wegen und muss die Rechnungen der Ärzte quasi selbst bei der Versicherung einreichen.

Hallo Blackpearl

1. Wie Samuela schon sagt sind das schwache Presswehen

2. Eine Hyperalgesie ist eine vermehrte Schmerzempfindlichkeit.

Hast du vielleicht eine PDA der andere Aplikationen bekommen?

3.Von einer Bradykardie (Herzrythmusstörung) spricht man, wenn das Herz weniger als 60mal in der Minute schlägt.

Schwache Presswehen? Aha. Aber ich hatte schon gegen 16 Uhr PW und durfte aber nicht. Andauernd sagte mir jeder "NICHT pressen". War ja ganz einfach umzusetzen.*hmpf* Und dann gegen halb sechs wurde mir dann noch ein Wehentropf gelegt. Das versteh ich dann nicht. Ich habe PW, darf aber nicht pressen... Und dann wurden die PW schwächer oder wie? Und deswegen der Wehentropf?

Das mit der vermehrten Schmerzempfindlichkeit hab ich auch ergoogelt. Hatte tierische Schmerzen im Rücken zum Schluss hin, ja übergeben musst ich mich auch und wie. :o PDA hatte ich, ja.

*seufz* Ja das mit den Herzrythmusstörungen hab ich auch gelesen. O Mann... bloß gut, dass alles gut gegangen ist und die mir nix gesagt haben! :eek::(

Danke euch allen für die Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heike,

die sekundäre Wehenschwäche verstehe ich nicht als zu schwache Presswehen, sondern daß die Wehen sekundär zu schwach waren, primär lief ja alles gut, später dann doch der Wehentropf.

Schwierig zu schreiben...

Der Rest wurd ja schon richtig erklärt!

Denke aber, manchesmal wird auch ein bißchen dramatisiert, ausserdem müssen ja zur Abrechnung die entsprechenden Diagnosen her, will aber hier nun niemandem was unterstellen...:eek::rolleyes::D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallihallo,

ich bin auch privat versichert, dahr kenne ich solche Rechnungen :rolleyes:

Ich denke auch, dass es begründet werden muss, was im einzelnen gemacht wurde. Deshalb würde ich mir darüber glaube ich nicht so einen Kopf machen. Es hört sich ja meistens ärger an, als es eingentlich ist ;)

Vg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Bei mir standen auch solche Sachen im Geburtsbericht vom KH.

Sekundäre Wehenschwäche uns.! Obwohl ich leider nie was von schwachen Wehen gemerkt habe!

Ich glaube manchmal wollen die Krankenhäuser so einfach noch mehr Geld von den Versicherungen einsacken, obwohl genannte "Probleme oder Aktionen" nicht mal stattgefunden haben.

Also mach die nicht zu viele Gedanken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da es jetzt ja wieder näher rückt... Soll ich mit meinem (neuen) Fa darüber sprechen? Sicherheitshalber? Bin so unschlüssig. Will mich einerseits nicht verrückt machen lassen, andererseits möchte ich eventuelle "Risiken" schon abklären lassen.*hmpf*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das würde ich auch jeden Fall!

Lieber einmal zu viel was angesprochen.

Ich habe bei meinem 2. KS nicht auch Dinge vom ersten besprochen und so war dieser viel besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja gut, darüber reden kann ich ja mit ihm - möcht ich ja auch irgendwie. Der wird dann schon wissen, was Sache ist. Bin gespannt, was er sagt dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab bei meiner VU die Dinge angesprochen. Er meinte, ich bräuchte mir keine Sorgen machen, es sei denn, das Kind sei extrem klein oder extrem groß bei der Geburt. Das sei dann natürlich was anderes. Durch die doch lange Geburt sind die Herztöne von Johanna in den Keller gefallen und deswegen, durch die Dauer, entstand auch die Wehenschwäche, wodurch die Geburt nicht mehr weiter ging. Ebenfalls durch die Dauer begünstigt, wurde das gesteigerte Schmerzempfinden mit Erbrechen usw. Beim zweiten Kind solle es laut meinem FA einfacher werden, weil der Geburtskanal ja schon vorgeweitet ist, der Körper ja schon weiß, wie es geht und sclhießlich sei Johanna dann mit Hilfe der Hebammen ganz normal geboren worden, ohne KS. Wenn das Kind etwas größer ist, soll es noch "einfacher" sein, weil es dann besser nach unten drücken kann auch.

Mach mir da jetzt keine Gedanken mehr. Ich vertrau meinem Arzt. Und das wird dann die dritte Geburt... von dem her wird schon alles schief gehen! ;-) Mal sehen, wie es wird. =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein. Bradykardie bedeutet lediglich eine Verlangsamung des Herzschlags, keine Herzrythmusstörungen (Arrythmie)! Viele Leute sind mal brady-oder tachykard, das ist meistens harmlos, typ- oder psychosomatisch bedingt. Nicht einfach Halbwissen raushauen, das am Ende jemanden sehr verunsichern kann... Grüße Karla.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Karla,

herzlich Willkommen hier bei adeba.

beide Kinder sind wohlauf - und die Beiträge auch schon was älter :awink: nämlich von 2007 und 2010.

Dennoch danke für deine Aufklärung. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.