Jump to content

Schwanger, und jetzt?

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo zusammen.

ich hab gerade erfahren das ich schwanger bin, was für ich völlig überraschend kommt. denn im moment wollten mein freund und ich eigentlich noch keine kinder. abtreibung kommt für mich allerdings nicht in frage.

Ich hab jetzt ein paar sorgen wegen unserer finanziellen situation:

ich studiere, wollte in 2 semestern fertig sein und hab außer kindergeld kein einkommen. mein freund verdient relativ gut, sodass wir im moment gut zurechtkommen. allerdings bräuchten wir mit einem baby eine größere wohnung und die kosten sind zu dritt ja auch viel größer. allein die anschaffungen, die man für ein baby braucht, kosten ja schon ne menge!

ich weiß nicht wie wir das hinkriegen sollen.

kann mir jemand helfen und sagen ob mir z.B. wohngeld oder ähnliches zusteht? denn allein können wir es kaum schaffen!

danke

Link to comment
Share on other sites

Hallo sweetpea,

ich bin in einer ähnlichen Situation:studiere auch mit Kind, mein Freund arbeitet, und ich hoffe ich kann dir weiterhelfen.

Zunächsteinmal: Willst du gleich weiter studieren?-so habe ich es gemacht...wegen dem Kind hast du ja eine Verlängerung der Studienzeit, so dass man meiner Meinung nach auch ohne Urlaubssemester auskommt...ist aber Ansichtssache.

Mit Urlaubssemester hast du evtl. Anspruch auf Arbeitslosengeld II ansonsten könntest du für die zwei Semester Bafög (bis zu 590€ im Monat, Hälfte musst du zurückzahlen) beantragen, evtl. auch wenn du davor keinen Anspruch darauf hattest. Soweit ich weiß ist man bis zum 10. Lebensjahr des Kindes von der Rückzahlung befreit.

Wenn euer Einkommen unter einer bestimmten Grenze liegt kannst du Kindergeldzuschlag beantragen-bis zu 170€ (wir liegen drüber). Wohngeldzuschlag ist auch eine Möglichkeit ist bei uns aber relativ schwierig zu bekommen. Zudem bekommst du ja wahrscheinlich selbst Kindergeld und für das Baby auch-zusammen 300€ und 300€ Erziehungsgeld das erste Jahr.

Für ein Stipendium studierst du leider nicht mehr lang genug, ansonsten gibt es einige Träger die junge Familien unterstützen.

Außerdem kannst du dir bei Caritas oder ähnlichen Organisationen weitere Hilfen besorgen. Bei uns hast du die Möglichkeit einmalig 800€ für die Erstaustattung zu bekommen. Am besten machst du einen Termin bei denen aus, und fragst auch an der Uni nach, bei uns TÜ wirst du von den Studiengebühren befreit und kannst ein Darlehen beantragen (hab ich nicht gemacht, wegen hohen Zinsen)

Ich hoffe ich habe nichts vergessen...

Ansonsten kann ich dir nur raten viele Dinge gebraucht zu erwerben. Kinder wahcsen soooo schnell, da lohnt es sich nicht alles neu anzuschaffen. Meiner hat im ersten halben Jahr Größe 58, 62, 68 durchgemacht und ist jetzt bei 74. Dazu kommen Spielsachen, Betten etc. wo er rausgewachsen ist. Weil es den anderen Müttern genauso geht, bekommt man über Bekannte oder Flohmärkte immer genug günstige Sachen, die aussehen wie neu. Denke die anderen Mütter können mir da zustimmen;)

Mach dir also keine Sorgen, ich habe mir soooo fürchtbar viele Gedanken in meiner ss gemacht, wir könnten das finanziell nicht packen. Und es war alles unbegründet und ich wünsch mir jetzt ich hätte mir weniger Stress gemacht.

Hoffe ich konnte dir helfen

Liebe Grüße

Bigi

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Und: Wenns finanziell wirklich nicht sooo gut aussehen sollte,kann man sich an bestimmte Einrichtungen wegen der Erstausstattung wenden.Ansonsten hat Angel glaube schon alles erwähnt.Kinder kosten übrigens gar nicht soooo viel die ersten Jahre.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

erst mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Schwangerschaft!!! :)))

ich bin auch schwanger und stecke mitten im Studium. Allerdings wars bei uns geplant ;) Drum haben wir uns auch laaaange Gedanken darüber gemacht, ob das finanziell und zeitlich machbar ist und wir sind - man glaubt es kaum - zu dem Entschluss gekommen, dass es durchaus machbar ist.

Bei uns ist es finanziell ähnlich wie bei euch. Ich hatte bisher Kindergeld und Bafög. (ca 650Euro), mein Mann arbeitet und verdient ziemlich gut. Jetzt hab ich für das folgende Semester ein Urlaubsemester beantragt. Das heisst, dass Bafög erst mal für mich wegfällt (Anspruch auf ALG 2 hab ich beim Gehalt meines Mannes natürlich auch nicht), ebenso das Kindergeld (seit 3 Wochen bin ich verheiratet, dann bekommt man das nicht mehr, wenn der Mann in der Lage ist den Unterhalt seiner Frau zu finanzieren). Das heisst ich bekomme die nächsten 4 Monate erst mal gar nichts, so lange bis ich Kindergeld für meine Tochter beziehungsweise Elterngeld von 300 Euro bekomme, also im ersten Jahr das Gehalt von meinem Mann, KiGeld und Elterngeld, so wie bei euch. ^^ So gesehen ein riesiger finanzieller Einschnitt - nämlich 650 Euro weniger pro Monat, also vorerst. Trotzdem bekommen wir das hin. ^^

Finanziell sollte das machbar sein. Momentan lebt ihr recht gut, sagst du. Dann sollte das auch weiterhin nicht so schwer sein. Wie das mit zusätzlichen Geldern aussieht, weiß ich nicht. Mein Mann verdient gut genug, wir sind darauf Gott sei Dank nicht angewiesen, drum habe ich mich auch nicht erkundigt. :o

Was die Erstlingsausstattung betrifft.. man kann wirklich einiges gut und günstig kaufen - z.B. bei Ebay, auf Kinderflohmärkten und und und.. wir haben das Glück auch sehr viel Unterstützung aus der Familie zu bekommen. Wir haben SO viele Babysachen geschenkt und geliehen bekommen. Auch solltest du keine Skrupel haben in nen Second Hand einkaufen zu gehen. Da bekommst du wirklich sehr hübsche Sachen zwischen 1 und 5 Euro beispielsweise. Aber Babys tragen die Sachen so kurz, die sind so gesehen neuwertig, Babysachen aus zweiter Hand sind somit nicht "schlechter" als neue. Ich sag das, weil ich eben schon mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hatte. :rolleyes:

Unser Babybettchen haben wir auch im Second Hand gekauft. Unseren Kinderwagen werden wir wohl bei Ebay ersteigern, was locker 400Euro Ersparnis sind (wir wollen ein bestimmtes Model, dass im Laden zwischen 600 und 700 Euro kostet). Eine Wickelkommode werden wir z.B. auch nicht kaufen, da werden wir uns mit einem Badewannenwickelaufsatz helfen, halten wir für praktischer und nebenbei ist es auch weitaus günstiger. Du siehst also, dass man auch bei Erstlingsausstattung recht gut sparen kann, wenn man sich früh genug darum kümmert ^^

Bestimmt werdet ihr zur Geburt auch viel geschenkt bekommen (Familie, Freunde). Am besten dafür ne Liste erstellen, was ihr wirklich noch braucht. Nicht dass ihr dann 30 Strampler Größe 56 bekommt, das ist einfach viel zu viel.

Es ist wirklich guuuut machbar ^^

Was die größere Wohnung betrifft. Ihr müsstet nicht gleich umziehen. Wir sind dieses Jahr Mai umgezogen, da wussten wir zwar noch nicht, dass wir schwanger sind, aber da wir ja davor schon über ein halbes Jahr darauf hingearbeitet haben, haben wir auch direkt nach einer 3Zimmer-Wohung gesucht, allerdings nicht schönes gefunden. Im Endeffekt mussten wir wirklich schon ne Wohnung nehmen, wir hatten ja gekündigt. Drum haben wir als Notlösung eben 2 Zimmer genommen . Die Wohnung ist allerdings SO toll, dass es echt ärgerlich ist, dass da das dritte Zimmer fehlt ^^* Naja. Wir leben uns hier trotzdem erst mal ein (haben z.B. ne EBK gekauft), einfach weil das Kind in der ersten Zeit gar kein eigenes Zimmer braucht. Ein Teil unsres Schlafzimmer wird jetzt zur "Kinderecke" umfunktioniert. Tagsüber ist das also wie das Kinderzimmer, da sind wir Eltern ja nicht drin. Erst wenn unsre Tochter so 2-3 Jahre alt ist und wirklich langsam ihr eigenes Zimmer braucht, werden wir in eine 3Zimmer-Wohnung ziehen und erst dann eine komplette Kinderzimmer-Einrichtung kaufen. ^^

Also was ich damit sagen will, es muss nicht von 0 auf 100 alles fürs Baby da sein. Natürlich braucht man ne gewisse Grundausstattung, aber das ist alles mach- und bezahlbar, keine Sorge.

Etwas mutiger und sorgloser? Ich hoffe doch ; )

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin ich fast der selben Situation wie du. Studium fast fertig, Mann verdient gut, aber wir haben uns bewußt für ein Kind entschieden.

Angel hat ja schon fast alles gesagt. Ich würde auch sagen, mach einen Beratungstermin bei der Caritas, ProFamilia, wo auch immer. Die können einem meistens ganz gut helfen was man beantragen kann und rechnen einem auch gleich vor wieviel man ungefähr bekommt und was günstiger ist zu beantragen. Mein Mann verdient auch recht gut, ich habe allerdings absolut kein Einkommen. Wir haben 1200 Euro Erstausstattungsgeld von ProFamilie bekommen.

Zur Studienberatung solltest du auch gehen. Meistens gibt es da spezielle Stellen.

Und was Agichen sagt, stimmt auch. Ein eigenes Kinderzimmer braucht man am Anfang nicht unbedingt. Es wird sogar empfohlen, dass das Kind bis ca. zum 1. Lebensjahr bei den Eltern schläft, da das die Wahrscheinlichkeit für den plötzlichen Kindstod vermindern soll. Unser Kind wird auch die erste Zeit bei uns schlafen, obwohl es ein eigenes Kinderzimmer hat. Deshalb seid ihr keine schlechten Eltern.

Eure Situation ist nicht die Schlechteste, finde ich. Meiner Meinung nach werdet ihr das mit dem was ihr habt ganz gut hinbekommen.

Liebe Grüße,

Tigerlein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Mein erster Sohn kommt jetzt am 08.10., mein Verlobter studiert und ich habe bis vor wenigen Wochen noch fest gearbeitet. Wir beziehen ebenfalls nur eine 2 Zimmer Wochnung mit 55qm.

Ich habe mir leider die erste Hälfte meiner SS mit solchen miesen Gedanken verdorben wie du ("schaffen wir das finanziell" und "die Wohnung ist doch VIEL zu klein"), alles unnötig sag ich dir! Wir waren bei "Esperanza", das ist so ne Frauenberatungsstelle hier bei uns in Wuppertal, die haben mir gesagt worauf ich alles Anspruch habe (Kindergeld, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt und den Rest übernimmt Harz IV). Gut, große Sprünge können wir davon nicht machen aber es reicht für 3 zum Leben, die Miete wird übrigens auch übernommen und mein Verlobter bekommt noch Geld von seinen Eltern!

Dann natürlich die Gedanken wegen der Wohnungsgröße: Wir haben mitlerweile ALLES für das Baby zusammen, incl. Wickelkomode, Bettchen, etc. und es passt doch wesentlich besser als ich gedacht hätte (und durch 800€ die wir von der Frauenberatungsstelle bekommen haben finanziert).

Also mach dir bitte nicht so nen Kopf sondern genieße deine SS, denn es ist ein einmaliges Erlebnis wenn du das erste mal die Tritte des kleinen Wesens spührst, dass da in dir heran wächst und ein Teil von dir und deinem Partner ist!!!

Gruß

Bianca

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.