Jump to content

Arbeit und wunschwanger?????

Rate this topic


PetraTr21
 Share

Recommended Posts

Hallo

Hoffe das thema ist heir richtig wenn nicht tut es mal leid..

Jedenfalls wollte ich euch mal fragen was ihr beruflich macht,wie es ist wenn ihr nun euer babywusch erfüllt, seit ihr dann noch im arbeitsverhältniss oder wie???

Hoffe ich bekomme paar antworten...

ich selber bin 21 jahre und bin ausgelernte einzelhandelskauffrau habe momentan ne teilzeitstelle 26 stunden in ner woche ist aber auch nur befristet......

Mein freund hat ne feste arbeitsstelle...

grüßePetra

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

beim ersten Kind war es mir wichtig die Ausbildung zu Ende gemacht zu haben und ein paar Jahre Berufserfahrung zu sammeln (unbefristetes Arbeitsverhältnis natürlich von Vorteil!)

Jetzt beim hoffentlich bald zweiten: ich gehe seit ca. einem Jahr wieder auf 400 Euro Basis zum arbeiten u seit jetzt bin ich wieder versicherungspflichtig angemeldet u arbeite auch mehr.

LG

Link to comment
Share on other sites

Ich habe damals voll gearbeitet. In der Ausbildung war ein Kind sowieso überhaupt kein Thema, nicht weil ich in der Ausbildung steckte, sondern weil ich damals gar nicht übers Kinder kriegen nachdachte. Danach bin ich fest übernommen worden. Habe dann noch fünf Jahre gearbeitet, bevor ich schwanger wurde. Habe dann mit 24 unsere Tochter bekommen und habe die volle Elternzeit von 3 Jahren in Anspruch genommen. Danach bin ich wieder halbtags in meinen alten Job und ins alte Büro zurück mit 20 Stunden die Woche, 4 Stunden am Tag.

Sollte irgendwann noch einmal ein zweites kommen, würde ich wieder die Elternzeit voll in Anspruch nehmen und dann erst wieder einsteigen. Ich persönlich, finde die ersten drei Jahre sehr wichtig. Jeder hat hierzu aber eine andere Einstellung und das ist ja auch gut so. Manche Eltern brauchen ja auch einfach mal den Abstand zum Kind um auch glücklich mit diesem umzugehen. Ich hatte dieses Bedürfnis nicht, verurteile aber auch niemanden, der gerne und schnell wieder arbeiten gehen möchte. Wenn es alles mit dem Kinde gut vereinbar ist, warum nicht. Ich finde nur, daß Kind sollte darunter nicht leiden.

Ich selbst bin da wohl auch ein "gebranntes Kind", da meine Mutter gleich nach der Geburt vollzeit weiter gearbeitet hatte.

LG Patti.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin auch in einer Zwickmühle:Ich würde gerne meine Arbeit wechseln,da es mir auf meiner momentanen Arbeitsstelle nichtmehr gefällt.Ich ärgere mich nurnoch jeden Tag und das ist ja für das Vorhaben "Kind" nicht gerade förderlich.Ich möchte aber nicht woanders anfangen und dann gleich sagen müssen:"Hallo,ich bin schanger!" Vielleicht klappt es ja nicht so schnell,aber wer weiß das schon:rolleyes: Bin echt ratlos:( Kennt jemand von Euch diese Situation?

Liebe Grüße Maya

Link to comment
Share on other sites

Maya dein Problem kann ich etwas nachvollziehen. Mein Freund wohnt ja in einem anderen Bundesland. Wollte nun versuchen, in der Behörde in seiner Wohnortnähe jemanden zu finden, der seinen Arbeitsplatz dort gegen meinen hier tauscht (bei Beamten geht das zum Glück ja recht problemlos). So könnte ich meinen Schatz nicht nur am WE sehen. Wäre ja auch schöner, wenn ich dann mal schwanger sein sollte. Dann dachte ich mir, dass es ja blöd wäre, wenn ich einen Tauschpartner finde und dann seinen Arbeitsplatz einnehme und dort gleich mal klarstelle, dass ich schwanger bin.

Nun bin ich der Meinung, dass ich meinen Arbeitsplatz hier behalte, mich während einer Schwangerschaft ab und zu krank schreiben lasse um meinen Schatz zu besuchen und an der Schwangerschaft teilhaben zu lassen. Und während des Erziehungsjahres wohne ich dann bei ihm. Und versuche dann in diesem einen Jahr einen Tauschpartner zu finden oder mich aus familiären Gründen versetzen zu lassen (geht nur, wenn dort Stellen frei sind).

Ist eben alles nicht so einfach. Und deine Entscheidung kann dir wohl keiner abnehmen. Aber ich würde an deiner Stelle wohl meinen alten Arbeitsplatz erst einmal behalten und versuchen, den Ärger an mir vorbei ziehen zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin seit Jakob auf der Welt ist in Elternzeit, nehme auch die vollen drei Jahre. Eigentlich wollte ich danach in Teilzeit wieder anfangen. Das Problem: Kindergartenzeiten und meine Arbeitszeitenm werden wohl irgendiwe nicht zusammenpassen. Die Kita mach frühestens um 7:30 auf, ich hab dann noch 1 h Fahrtzeit, könnte also erst 8:30 in der ARbeit sein, tja und ich müsste aber um 7 anfangen... Und selbst wenn mein Chef mit 8:30 einverstanden sein sollte, ich glaube kaum, dass es ihm dann noch gefallen wird, dass ich nur an drei Tagen jeweils ca 6 1/2 h arbeiten will. Und auch wenn er dazu ja sagt, ist der Kleine dann an 3 Tagen für ungefähr 9 h in der Kita, und das wollen mein Freund und ich eigentlich nicht. Hach, es ist zum verrückt werden. Naja, wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich, wenn ich bis dahin nicht wieder schwanger bin, erst mal aufhöre, bis der kleine in die Schule kommt.

Und ih höre meine Mom jetzt schon: was, bist du wahnsinnig? Du musst doch arbeiten gehen, du kanst doch nicht einfach zu hause bleiben, bla bla bla... (sie war nur 6 Monate daheim und ist dann gleich wieder vollzeit arbeiten gegangen)

Link to comment
Share on other sites

Huhu

schön wie ihr alle schreibt .....

naja wenn ich nun ankäm und würde sagen ich bin schwanger wäre mein chef auch net glücklich, den bin da erst seit 01.08 aber heute noch ne feste stelle in nem lebensmttel laden zu finden, nie mals zumindest net bei uns....

Aber wer weiß, wenns passiert passiert es......

solange mein freund ne feste arbeit hat...

Link to comment
Share on other sites

ich arbeite auch im einzelhandel und werde im november zu 90 % fest übernommen.... haben so lange gewartet und jetzt legen wir los.... :D

werde erstmal 2 jahre mutterschutz nehmen und dann mal sehen... werde dann aber nur noch teilzeit gehen, arbeite jetzt 30 std die woche, dann nur noch 18.... denke das wird sich in unserm betrieb machen lassen.... :o

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine Ausbildung gemacht und hab dann im selben Betrieb noch ein Jahr gearbeitet. Dann hab ich den Arbeitspatz gewechselt, bin recht schnell in der Probezeit schwanger geworten mit 19, hab mit 20 meinen sohn bekommen und bin immer noch angestellt in dem Betrieb, also halt in Mutterschaft! Wie es aussieht hätten die mich auch gern in 2 Jahren wieder zurück.

Lg

Anne

Link to comment
Share on other sites

Also bei dir ists ja was anderes. du hast nen befristeten vertrag. Und ich war in der Probezeit, da dürfen die einen ja nicht einfach rausschmeißen, man hat ja auch in der Probezeit Kündigungsschutz als schwangere, bei nem befristeten Vertrag dacht ich auch, hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung!

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen

Arbeite derzeit Vollzeit hab nen festen Arbeitsvertrag. Muß wenn ich ss bin mein Team verlassen (Krankenschwetser Intensivstation viele Keim usw) muß ins schwangerenexil auf die Entbindungsstation!!

Ein gutes hat es diese öden langen Nachdienste fallen dann weg!!!

Nach der SS ist gepalnt das ich ein jahr und mein mann zwei Monate zu Hause bleibe. Dann müssen wir beide aus Finanziellen Gründen wieder arbeiten er 100% und ich wohl mit 75% da es sonst nicht rund läuft. Das Kind kommt dann zur schwiegermama (wohnen in einem Haus).

Ich bin darüber sehr froh da ich Kinderkrippen bzw. Kindertagesstätten skeptisch gegenüber stehe. Kindergarten mit drei bin ich der Meinung reichen föllig aus.

Da ich aber auch im Bekanntenkreis die Situation kenne das nicht jeder auf ne Oma zurückgreifen kann muß halt jeder selbst entscheiden was er macht.

LG Carolin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Maya!

Mir kommt deine Situatuion ziemlich bekannt vor! Ich habe meine Lehre gemacht, 1 Jahr im Betrieb gearbeitet dann Arbeitsstelle gewechselt!

Jetzt arbeit ich schon 2 Jahre in diesen Betrieb und ich werde einfach nicht auf meine Vollzeitbeschätigung eingestellt.! Wie ich damals angefangen habe hat es geheißen ein halbes Jahr 30h dann Vollzeit!

Jetzt ist es wieder auf Jänner 08 verschoben worden!

Iich wollte auch meinen Job wechseln aber mein Kopf sagt mir einfach dass man dass nicht machen soll! Irgendwo neu Anfangen, dann eingeschult und dann "plötzlich" Schwanger!

So bin ich zum Entschluss gekommen dass ich bis Weihnachten noch hier bleibe und hoffe dass es bis dahin geklappt hat! und wenn nicht dann nutzt es eh nichts! Neue Lösung finden!

Wir wünschen uns ja so sehr ein Krümmelchen und hoffen dass du bald da bist!

lg Aniracs

NMT 12.10

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

Sorry,hatte Probleme mit dem PC:rolleyes:

Liebling: Ich arbeite als Physiotherapeutin an 3 Stellen.2 davon machen mir Spaß und eine hasse ich.Wenn ich mich jedoch auf eine ganz normale Stelle bewerbe,kann ich meine Nebenjobs nicht mehr ausüben.Die will ich aber weitermachen,da die gut sind wenn mal ein Kind da ist.Dann kann ich ziemlich flexibel arbeiten und mein Mann ist Lehrer,das ist dann perfekt:D

Sweety: Ich kann deine Situation auch gut verstehen.Ist ja nicht ganz so einfach,wenn dein Schatz weiter weg wohnt.Ich könnte das nicht.Aber ich denke dass dein Plan genau der Richtige ist.Würd ich auch so machen.

Ganz viele liebe Grüße Maya

Link to comment
Share on other sites

Hallo Aniracs,

Der Vorschlag scheint mir sehr gut;) Ich hab mir auch vorgenommen,bis Weihnachten schwanger zu sein.Wenn nicht,muß eine Lösung her!!! Ich bekomme einfach nicht mehr Stunden,obwohl es bei meiner Einstellung gesagt wurde.Find ich unverschämt!! Aber ich hab ja noch 2 Nebenjobs.Dann werd ich einfach da mehr machen und bin dann auf meiner halben Stelle nicht mehr so flexibel wie bisher,Pech! Dann wird sie sich mal schön umschauen... Wir können uns nicht alles bieten lassen,Atacke!!!:D

Drücke allen ganz fest die Daumen fürs Projekt "Kind":D

Maya

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.