Jump to content

Fuer mein geliebtes Sternchen!


ai87
 Share

Recommended Posts

Mein kleines Sternchen!

Am Sonntag, den 16.09.07, bis du fort uns gegangen. Weit weg zu den Sternen. Ein schier unerreichbarer Ort ... Ich wollte nicht, dass du ihn jemals kennenlernst.

Was du zurueck gelassen hast, ist unbeschreibbarer Schmerz und Dankbarkeit, dass ich dich bei mir haben konnte. Wenn auch nur fuer so kurze Zeit, eine viel zu kurze Zeit...

Du warst noch sehr klein und fuer mich doch schon das Groesste.

Du hast unter meinem Herzen gelebt. Auch wenn du noch noch so winzig warst, faellt es mir viel zu schwer dich gehen zu lassen.

Der Schmerz sitzt ganz tief in meinem Herzen. Dort, wo du fuer immer einen Platz haben wirst. Einen riesigen Platz, fuer dich ganz alleine.

Und auch wenn ich hoffe, dass die Schmerzen, mit jeder Traene die ich um dich weine, weniger werden, so ist es doch nicht so...

Es ist Schmerz, den man mit niemandem teilen kann, den man sich nicht von der Seele reden kann.

Ich bin mir sicher, wir uns einmal wiedersehen. Egal wann, wo und wie ... Es wird passieren ... Irgendwann!

Pass gut auf dich auf!

Ich lege dich in Gottes Haende und bin mir sicher, er passt auf dich auf, bis wir uns wiedersehen.

Ich werde dich nie vergessen.

Ich vermisse dich.

Ich liebe dich von ganzem Herzen.

Deine Mama

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Similar Content

    • By cherryblossom
      ich bin neu hier und freue mich auf austausch! bin mami von zwei Jungs: 4j und 11mon
       
    • By DOM82
      Meine lieben Sternenkinder die Mama vermisst euch jeden Tag.
      Mein liebes August-Sternchen. Nur weil ich für dich keine Seite angelegt habe, heißt es nicht, dass ich nicht jeden Tag an dich denke. Du warst und bleibst unser erstes Wunder nach 1,5 Jahren ohne jegliche Hoffnung. Du hast ganz toll auf mich und deine Schwester aufgepasst. Ich danke dir dafür.
      Mein lieber Maikäfer, du warst unser zweites Wunder nach 1,5 Jahren des Wartens auf einen ES. Ich habe dein Herzchen schlagen sehen. Du warst so willkommen und erwartet. Wir haben uns so auf dich gefreut. In Gedanken war dein Zimmer schon fertig. Es fast alles fertig und wir haben nur auf dein ET im Mai gewartet. Wir haben schon sogar unseren Urlaub mit dir geplant. Du warst schon ein festes Teil von uns. Deine große Schwester hätte sich sehr über dich gefreut. Sie hat schon ihre Spielsachen durchgeschaut und überlegt, was sie dir schenken könnte. Nun kommt es nicht mehr dazu. Du bist nicht mehr bei uns. Mein Bauch ist leer und im Moment auch meine Seele auch.
      Ich hoffe, dass ihr jetzt zusammen seid. meine lieben kleinen Sternenkinder.
    • By Womba
      Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
      wird es dir sein,
      als lachten alle Sterne,
      weil ich auf einem von ihnen wohne,
      weil ich auf einem von ihnen lache.
      Und wenn du dich getröstet hast,
      wirst du froh sein,
      mich gekannt zu haben.
      Du allein wirst Sterne haben,
      die lachen können.
      (Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz)
       
      Meine lieben Sternchen,
      morgen ists schon eine Woche her, dass ich mein zweites Sternenkind ziehen lassen musste.
      Im Moment schwanke ich ständig zwischen absoluter Leere und tiefer Trauer und einem "jetzt-erst-recht-Gefühl".
      Morgen muss ich auch wieder zur FA. Könnt ihr mir eine Portion Mut schicken? Wir wollen fragen, ob es überhaupt Sinn macht, es nochmal zu versuchen - ich hätte euch so gerne im Arm gehalten.
      Vor allem euer Papa braucht eine riesen Portion Mut, und vielleicht auch ein deutliches Zeichen - könnt ihr da was machen?
      Es wäre so schön, wenn ihr uns noch ein Wunder schicken könntet!
    • By muhikuhi
      Dann beginne ich gleich mal mit einem neuen Thema.
      Seit der Geburt meines Sohnes habe ich mehrere Unverträglichkeiten. Ich kann kaum noch Obst und Gemüse essen, weil ich sonst Bauchkrämpfe und Schmerzen bekomme. Das macht mir jetzt natürlich zu schaffen, weil ich mich in der Schwangerschaft gesund ernähren möchte.
      Hat jemand von euch ein ähnliches Problem? Ich würd mich über Tips freuen.. ich habe so viel ausprobiert und rumgetestet und es wird nicht besser. Und während der Schwangerschaft jeden Tag Schmerzen zu haben ist auch nicht gerade beruhigend.

      Liebe Grüße
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.