Jump to content

Hattet ihr eine "schöne" Geburt?

Rate this topic


Blackyxoxo
 Share

Recommended Posts

Irgendwie bin ich seit gestern ein wenig melancholisch angehaucht. Habe gestern auf Vox diese Reportage über die Altonaer Geburtsstation geschaut und ja, meine Hormone sind immer noch n bissl verrückt. Ich hätt fast losflennen können, als ich das sah. Ich dachte da nämlich dann an die Geburt von Maya und muss im nachhinnein sagen, es war alles andere als schön

Ich hatte grünes Fruchtwasser, aber anstatt mich aufzuklären, bekam ich irgendwann eine Tablette vor den Muttermund, damit "die Wehen was bewirken".

Ich kam in ein grausiges Vorwehenzimmer, was in kahlem weiss gestrichen war und ein Krankenhausbett beinhaltete. Dort blieb ich bis 1 1/2 Stunden vor der Geburt... das waren dann insgesamt 11 Stunden.Die eine Hebamme haute einfach ab, die andere redete kaum und wartete eher, dass ich unter den Wehen noch sprach und die letzte Hebamme gab mir noch Befehle, anstatt mich ein bisschen zu motivieren.

Alles in allem wurde kaum geredet, die Hebammen waren allesamt unfreundlich und die Atmosphäre wirklich nicht gerad berauschend. Irgendwann so 5 Stunden vor der Geburt habe ich um eine PDA gebeten, weil ichs nicht mehr ausgehalten habe... nichtmal dieser Wunsch wurde mir erfüllt. Im Nachhinnein meinte dann die Hebamme zu mir, se hätten mir bewusst keine gegeben, weil sie den Frauen ansieht, welch ees ohne schaffen und welche mit... mir hat sie es ohne zugetraut... na schön, dass man das selber entscheiden kann. Ich solle lieber nochmal unter die Dusche (Baden durfte ich ja nicht, wegen dem grünen Fruchtwasser). Ich hatte die Ärztin auch gefragt, wie das wäre, mit einer Wassergeburt... sie meinte, wäre auch mit grünem Fruchtwasser zumindest möglich. Müsse man probieren. Aber als es dann soweit war, wurde ich nichtmal gefragt, wo ich gebären möchte. Die Ärztin war leider nich mehr im Dienst (sie war wirklich das einzig nette an diesem Krankenhaus!). Ich sollt emich hinlegen... aufs Bett...super... als sie dann da war, wurde gleich die Nabelschnur durchgeschnitten und abgesaugt etc pp, bevor sie mir überhaupt auf den Bauch gelegt wurde.

Die Wöchnerinnenstation war nicht viel besser. Ich hab das gefühl, die brauchten betten. Beim Fühstück wurde ich einmal übergangen, Kaffee habe ich nie bekommen und wenn man mal nach einer Schwester geklingelt hat, weil das Anlegen wieder mal nciht geklappt hat, wurde mn noch blöd angeguckt, von Fragen stellen ganz zu schweigen. Erklärt wurde einem auch nichts.

Ich weiss, ich bin nur am nörgeln und es ist vielleicht auch nicht nachvollziehbar, aber ich bin wirklich traurig über diese Zeit, weil sie doch eigentlich soo schön sein sollte... hab die ersten 2 Wochen echt viel geweint deswegen (klar, ein teil war sicherlicha uch der babyblues). Man kam sich einfach doof vor....

So, jetzt hab ich mich auseheult... :o Sorry. :D

Link to comment
Share on other sites

Naja auf meine 38std und hammerwehen hätte ich auch gern verziechtet...zumal nix ausser später die pda gemacht wurde um es mir irgendwie angenehmer zu machen:((((

Ich bekomm manchmal auch noch ein tief wenn ich an meine geburt denke...:(((

War auch die meiste zeit auf mich allein gestellt...auch später mit dem stillen und milchstau:(( also net so prickelnd...kann dich also voll verstehn!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Hi Süße,

das ist aber wirklich sehr sehr schade, dass alles so blöd gelaufen ist- gerade weil es die wichtigste Zeit ist. Es ist wirklich traurig, dass es wirklich solch (sorry) blöden Hebammen gibt, die einem in keinster Weise helfen. Ich frage mich wozu diese den Beruf erlernt haben!

Es ist aber normal, dass du erst später genauer darüber nachdenkst was abgelaufen ist, bzw. das dir alles bewusster wird zumindest ging es mir auch so.

Die Heultage kenn ich ja nun zu gut und ich habe nach wie vor noch ab und zu damit zu kämpfen.

Von einer schönen Geburt kann ich nun wirklich nicht sprechen, ich denke oft daran und teilweise träume ich auch davon- natürlich kann ich nicht mitreden wie eine normale Geburt abläuft aber ich denk ich hab lange genug kämpfen müssen vor allem was die Endphase betrifft. :o

Trotz alledem habe ich bei keiner Hebamme im KH ein schlechtes Gefühl gehabt, alle waren sehr hilfsbereit und verständnisvoll- darüber bin ich sehr froh!

Ich hoffe sehr für dich, dass du bei deinem 2. Kind (wenn du eins möchtest :o) ein viel besseres KH hast, hilfsbereitere Hebammen und auch die Umgebung dir Vertrauen und Wärme zeigt!

Und: heule dich ruhig jederzeit aus, das hilft damit zurecht zu kommen!

LG, Kerstin

Link to comment
Share on other sites

ich hatte meine absolute traumgeburt..:o

es hat zwar 20 stunden gedauert, die wehen waren extrem schlimm und ich war fix und alle, aber trotzdem war es super und das schönste erlebnis, das ich je hatte..

manchmal wünsche ich mir soagr, ich könnte sie noichmal erleben und vielleicht noch ein bisschen mehr geniessen..:rolleyes:

ich weis nicht woran es liegt, die pda hat nicht gewirkt, ich war am anfang in einem schwine-kalten weartezimme, ebenfalls weiß gestrichen und ungemütlich,

ich hab gekotzt, hatte schmerzen, die pda musste ausgestellt werden, weil sie zu hoch dosiert war usw.

trotzem war es wunderschön..

Liebe Grüße, jana

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wars ja, wie die meisten wissen top!

Die Hebamme kannte ich ausm GVK, die anderen Schwestern und Hebammen waren auch sehr lieb. Allerdings von allein hat mir auch niemand was gezeigt, ich musste immer fragen gehen. Aber immer wieder gern dort :)

Die Reportage hab ich heut vormittag gesehen und ich hab ab und an geheult!

Oh man, ich bin ein anderer Mensch geworden :mad:;)

Link to comment
Share on other sites

hallo blackyxoxo!

tja da können wir uns die hand reichen, ich habe eigentlich genau das selbe erlebt wie du!

ich hatte das gefühl die hebammen gucken mich nicht mal an von reden und zuspruch natürlich keine rede!!!

ich habe gestern nacht auch rotz und wasser geheult, als ich gesehen habe wie eine hebamme eine frau gestreichelt hat :eek: ich meine, das ist ja eigentlich selbstverständlich, aber ich habe mich da echt selbstbemittleidet, das mich niemand gestreichelt hat :(

viele liebe grüsse

ela

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight
hallo blackyxoxo!

tja da können wir uns die hand reichen, ich habe eigentlich genau das selbe erlebt wie du!

ich hatte das gefühl die hebammen gucken mich nicht mal an von reden und zuspruch natürlich keine rede!!!

ich habe gestern nacht auch rotz und wasser geheult, als ich gesehen habe wie eine hebamme eine frau gestreichelt hat :eek: ich meine, das ist ja eigentlich selbstverständlich, aber ich habe mich da echt selbstbemittleidet, das mich niemand gestreichelt hat :(

viele liebe grüsse

ela

*knuddel*

:o

Oh je... ach mensch schade das manche Mama´s so schlechte Erfahrungen machen.... das sich die Gefühlslage ändert ist wahrscheinlich normal was?

Ich muss auch bei allem heulen... :(

Link to comment
Share on other sites

ja, ich glaube damit müssen wir uns abfinden, dass wir jetzt einfach öfter weinen müssen:rolleyes:

aber ich finde das eigentlich nicht schlimm, ich fühle mich viel ausgeglichener, als vor der schwangerschaft :D irgendwie hilft es doch schon sehr, sich mal richtig aus zu heulen, auch wenn der grund noch so banal erscheint ;)

vielleicht ändert sich ja das auch irgendwann mal wieder, aber ich denke, alles schlimme was mit kindern zu tun hat, wird mamis immer wieder tränen in die augen treiben, dafür sind wir nunmal mamis :o

Link to comment
Share on other sites

Meine Geburt hat extrem lange gedauert,dann kam noch das mein Kleiner falsch im Becken lag und nicht weiter rutschte!ich hatte höllische schmerzen,war schon am fantasieren,doch trotz alle dem wie schrecklich es auch war,es war andererseits das schönste Erlebnis für mich was es gibt und ich würde es jederzeit nochmal erleben wollen!

Link to comment
Share on other sites

hallo blackyxoxo!

tja da können wir uns die hand reichen, ich habe eigentlich genau das selbe erlebt wie du!

ich hatte das gefühl die hebammen gucken mich nicht mal an von reden und zuspruch natürlich keine rede!!!

ich habe gestern nacht auch rotz und wasser geheult, als ich gesehen habe wie eine hebamme eine frau gestreichelt hat :eek: ich meine, das ist ja eigentlich selbstverständlich, aber ich habe mich da echt selbstbemittleidet, das mich niemand gestreichelt hat :(

viele liebe grüsse

ela

Ach mensch... *knuddl* Aber du hast ja sooo recht, es ist ja nur selbstmitleid, aber genauso fühle ich mich auch immer... mich hat es z.B. zum heulen gebracht, dass die Hebamme der einen Mutter angeboten hat, in die Wanne zu gehen oder doch lieber noch ein bisschen rumzulaufen. :rolleyes:

und ja, es tut auch irgendwie gut, sich auszuheulen. *seufz*

Andererseits, wie viele schrieben, war es natürlich das schönste Erlebnis meines Lebens. Und genau deshalb ist es so schade, dass es so "versaut" wurde.... naja, versaut ist vielleicht nicht das richtige Wort. Aber es hätte eine schöne untermalung bekommen können.

Wenn man meinen Geburtsbericht liest, liest man ja auch nichts von dem, was mich gestört hat... er ist eigentlich total positiv geschrieben, eben auch, weil es einfach ein total tolles und unbeschreibliches Gefühl war.... Es ist bloß zwischendurch eben so traurig, wenn man TV schaut.

Link to comment
Share on other sites

das ist sehr schade das ihr so schlechte erfahrungen mit dem KH hattet

in meinem KH war es anders da waren alle sehr nett und hilfsbereit und ich habe sogar das angebot bekommen jederzeit anzurufen wenn ich fragen habe und auch vorbei kommen darf man jederzeit. Ansonsten war meine geburt ja nun sehr schmerzhaft dafür aber auch superschnell und im nachhinein finde ich auch das es doch eine schöne geburt war.

LG Honny

Link to comment
Share on other sites

Ach mensch... *knuddl* Aber du hast ja sooo recht, es ist ja nur selbstmitleid, aber genauso fühle ich mich auch immer... mich hat es z.B. zum heulen gebracht, dass die Hebamme der einen Mutter angeboten hat, in die Wanne zu gehen oder doch lieber noch ein bisschen rumzulaufen. :rolleyes:

und ja, es tut auch irgendwie gut, sich auszuheulen. *seufz*

Andererseits, wie viele schrieben, war es natürlich das schönste Erlebnis meines Lebens. Und genau deshalb ist es so schade, dass es so "versaut" wurde.... naja, versaut ist vielleicht nicht das richtige Wort. Aber es hätte eine schöne untermalung bekommen können.

Wenn man meinen Geburtsbericht liest, liest man ja auch nichts von dem, was mich gestört hat... er ist eigentlich total positiv geschrieben, eben auch, weil es einfach ein total tolles und unbeschreibliches Gefühl war.... Es ist bloß zwischendurch eben so traurig, wenn man TV schaut.

aber es ist doch schonmal schön, dass du der geburt überhaupt irgendetwas schönes abgewinnen kannst!!!

wenn du vielleicht meinen geburtsbericht gelesen hast, dürfte dir auffallen, das ich daran gar nichts positives finden konnte, nicht mal über meinen knirps konnte ich mich richtig freuen :eek: aber wenigstens das ist jetzt wunderschön, MEIN kind! dafür hat sich das alles mehr als gelohnt!

bei dir ist das alles ja noch sehr frisch, das vergeht wieder ein bisschen, aber bis jetzt hab ich leider das gefühl, dass ich zumindest da nie so richtig drüber weg kommen werde, aber ich kann zumindest ganz gut damit leben und etwas weinen hat ja noch niemandem geschadet :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Maren 1988

Ich hatte eine schöne Geburt. Ich fand es ging einfach schnell und die Zeit danach war auch toll. Habe ambulant entbunden und daher hatten wir einen guten und schönen Start (für uns war es ein guter Start).

Hoffe für dich, dass die Weinphase bald um ist.

LG Maren

Link to comment
Share on other sites

Hallo Blacky,

Du tust mir total Leid, wenn ich das so lese! :(

Meine erste Entbindung war auch ganz schlimm und ich habe fast ein Jahr lang "Unser Baby" nicht schauen können im TV, weil ich jedesmal in Tränen ausgebrochen bin...

Doch diese Entbindung jetzt war viel besser! (Naja, natürlich hatte ich auch ne Weile fürchterliche Schmerzen, die kann man nicht schönlügen...:mad:)

Aber ich hatte eine unheimlich liebe Hebamme, die mich ganz toll unterstützt hat und mein Mann war auch die ganze Zeit super lieb und hat mir sehr geholfen. :)

Nur in dem zweiten KH, in dem ich ja 2 Wochen an der Tocolyse lag und auch entbunden habe, wurde man als Kassenpatient wirklich furchtbar behandelt. Auf eine Untersuchung, die eigentlich Freitag vormittag stattfinden sollte, habe ich bis Montag Abend gewartet. Schmerzmittel und was gegen die Pilzinfektion hat mir mein Mann aus der Apotheke geholt, nachdem ich tagelang gefragt und nichts bekommen habe. Und wenn ein Nicht-Kassenpatient in ein Privat-Zimmer einzog, dann wurde kurzerhand eine frischoperierte Kassen-KS-Patientin aus ihrem elektrisch verstellbaren Bett geschmissen.

Der Zugang in meinem Arm (er war 12 Tage an der gleichen Stelle), durch den ja kontinuierlich die Tocolyse und sämtliche anderen Infusionen liefen, tat mir nach 5 Tagen schon höllisch weh und ich bat darum, im anderen Arm einen neuen zu bekommen. Doch sämtliche Schwestern und Ärzte meinten nur im Vorübergehen "Das ist doch noch gut!" Am letzten Tag ist mir die Braunüle dann herausgeeitert, so gut war sie noch. Bis heute (nach zwei Wochen!) ist der ganze Arm blau und tut weh!

Mitlerweile bin ich ja seit über einer Woche wieder zuhause. Doch ich heule auch noch täglich, weil mich dieser wochenlange KH-Aufenthalt und die ganzen Schmerzen und die Tatsache, daß man überhaupt keine Privatsphäre mehr hatte, völlig mürbe gemacht haben. Ich mag dort nie wieder hin und ich mag nicht, daß mir jemand nochmal wehtut!

Es ist wirklich schade, wenn einem solch eine Erfahrung wie eine Entbindung, die ja eigentlich schön sein sollte, durch solche Sachen so "versaut" (wie hier ganz richtig geschrieben wurde) wird. Da bleibt wohl wirklich nur der Trost, daß das Ganze im Laufe der Zeit mehr und mehr in den Erinnerungen verschwimmt und dafür unsere süßen kleinen Mäuse immer niedlicher und toller werden mit jedem Tag, den sie bei uns sind. ;)

Link to comment
Share on other sites

ach mensch Sandra, das tut mir wirklich unheimlich leid. Ich kann verstehen, dass das heftig gewesen sein muss... da schäm ich mich fast, dass ich mich so mies fühle.

Es ist doch traurig, dass man heutzutage nicht mal mehr im Krankenhaus sich erholen kann.. denn dazu sollte es doch eigentlich da sein. Es heisst ja nicht umsonst KRANKENhaus.. und da sieht man mal wieder, was uns all die Gesundheitsreformen gebracht haben.*kopfschüttel* Armes Deutschland.

Ich hoffe, du kannst irgendwann darüber hinwegkommen, irgendwie... und erst recht hoffe ich, dass du dieses krankenhaus nie mehr von innen sehen musst! Fühl dich gedrückt.

Link to comment
Share on other sites

ach blacky, mein herz,

mir tut das sooo schrecklich leid...man sollte gern an die geburt zurück denken...für uns alle ein aufregendes erlebnis und im krankenhaus leider alltag...ich kann mit glück sagen, dass ich im kh eine unglaublich schöne zeit verlebt habe. die geburt hat ja schon lang gedauert aber die hebi war unsagbar lieb, das wehenzimmer super schön und gemütlich...wie zu hause...und die station wahnsinn...nur ein und zweibettzimmer mit eigenem bad...schwestern wahnsinnig lieb...haben uns alles gezeigt im umgang mit dem baby und das auch 100 mal wenns sein musste...haben mir gut zugeredet als ich streit mit meinem papa hatte und den ganzen tag nur geheult hab (er war sehr unfair und hat sich dann auch entschuldigt)...essen war spitze...frühstück als buffet...station sehr schön gestaltet...

ich denke gern dran zurück und es vergeht auch fast kein tag an dem ich nicht daran denke...wir hatten kein famzimmer und haben aber trotzdem jeden tag zu dritt im bett gelegen und gekuschelt, da hat keiner was gesagt auch nicht, wenn roxy nachts mit in meinem bett geschlafen hat und man hat beim gesamten personal gemerkt, dass jedes baby was ganz besonderes ist.

die 70 km entfernung und meine entscheidung meine kleine trotzdem dort zubekommen hab ich nicht bereut...ich bin unheimlich glücklich darüber.

süße, das zu verarbeiten dauert sicher noch etwas...wichtig ist...friss es nicht in dich hineien und rede weiterhin darüber..das hilft...und ärgere dich auch nicht darüber sondern sei froh dass du trotz aller komplikationen deine gesunde süße maya bei dir haben darfst...

ich drück dich ganz fest!!!

Link to comment
Share on other sites

hi dannie!

mannmannmann, das war ja wirklich keine schöne geburt...

da hab ich wohl echt glück gehabt...

das krankenhaus war super schön, die hebammen sehr nett und fürsorglich und auch die ärztin war klasse...die geburt ging recht schnell, die schmerzen waren dank pda gut zu ertragen und ich bin quasi nicht gerissen...wir sind am nächsten tag nach hause.

lg anna

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.