Jump to content

Angst vor dem Zweiten, ging es euch genauso?


Melinda170185
 Share

Recommended Posts

Hallo

Meine Tochter ist jetzt 19 Monate alt und ich liebe sie mehr als alles auf der Welt!! Sie ist wirklich mein Sonnenschein.

Mein Mann und ich wollen daher unbedingt noch ein zweites Kind und das wird nächstes. oder übernächstes Jahr in "Angriff" genommen, damit der Altersunterschied nicht zu groß ist. Mehr als Zwei wollen wir nämlich nicht.

Ich habe da aber so meine Ängste, die ich meinem Mann noch nicht erzählt habe. Ich hoffe auch das ihr mich evnl beruhigen könnt!

Ich mach sehr viel mit meiner Kleinen und schenke ihr so viel Aufmerksamkeit wie ich geben kann.

Was ist jetzt wenn der zweite Schatz da ist, werde ich Lena dann vernachlässigen? Ich habe Angst das sie sich dann so fühlen könnte. Kann ich den Beiden gleich viel geben?

Ich habe Angst wenn ich mit dem neuen Baby schmuse, oder es stille, das mir Lena leid tun könnte, weil ich für sie in dem Moment nicht für sie da sein kann.

Habt ihr vielleicht mal die gleichen Gedanken gehabt und hat es sich dann auch bewahrheitet?

Wer schön wenn ich mir eure Erfahrungen damit schreibt! :o

Link to comment
Share on other sites

Mal meine bescheidene Meinung zu dem Thema. :)

Sicherlich wirst du dich in den ersten Lebensmonaten des 2. Kindes verstärkt um das Kleine kümmern, aber deine Tochter wird nicht darunter leiden, solange du trotzdem noch Zeit für sie hast.

Richte dir feste Zeiten ein in denen du dich nur mit deiner Tochter beschäftigst. Knuddel mit ihr und halte dich vor allem an diese Zeiten. Wenn Baby schreit hats immer noch nen Papa der auch mal nachschauen kann. ;)

Zeige ihr außerdem, indem du sie dir helfen lässt, das sie gebraucht und geliebt wird. Lobe sie viel und erkläre ihr was es mit dem Krümel auf sich hat.

Wenn die kleine Große weiß das du sie trotzdem lieb hast passiert schon nichts. :)

Link to comment
Share on other sites

Katharina war auch nicht eifersüchtig auf ihren Bruder. War halt plötzlich ein zweites Kind da. Allerdings gestehe ich, daß ich eher Alex "vernachlässigt" habe. Das liegt aber daran, daß man beim zweiten bereits viel mehr "Weisheit" und Routine hat, so daß man oft viel schneller agiert - und auch konsequenter *ggg*. Auf die "Was-könnte-das-Kind-denn-haben-Tour" braucht man sich meist gar nicht mehr einlassen, denn oft weiß man genau, was das zweite hat - viel schneller, als man dies beim ersten gelernt hat.

Wichtig ist: Binde deine Tochter im Umgang mit dem Geschwisterchen so viel wie möglich mit ein. Und wenn sie ebenfalls so behandelt werden möchte: Laß sie (zB. eine Breiflasche)! Dann fühlt sich sich nicht ausgegrenzt oder vernachlässigt, und akzeptiert das Geschwisterchen viel schneller. Und wer sagt denn, daß man nicht mit zwei Kindern gleichzeitig spielen kann?

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

also, aus Erfahrung reden kann ich noch nicht, aber ich muss sagen, dass ich aus diesem Grund eigentlich keine Angst vor dem zweiten Kind hatte.

Talea ist jetzt auch schon 3 geworden und geht in den Kiga, womit ich ja morgens schonmal Entlastung habe.

Besonders in der ersten Zeit schläft das Baby ja noch viel und so denke ich kann man das schon sehr gut handhaben mit den Kindern.

Was ich so von Bekannten mitbekommen habe, war auch immer positiv. Meistens spielen deren "Große" friedlich und wollen immer sobald Mama das Baby hat nur lieb "ei" machen... :o

Ich denke auch, dass es besser ist mit Geschwistern aufzuwachsen, als Einzelkind zu sein, denn so lernt man von vorneherein Rücksicht und Verantwortung zu übernehmen.

Und mach dir mal keine Sorgen: Du wirst beide Kinder gleich stark lieben, da bin ich mir sehr sicher ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube die Kids reagieren total unterschiedlich. Habe gerade einen drei Jahre alten frisch gebackenen Bruder erlebt, der sogar das Baby manchmal haut und einmal fast den Kinderwagen umgekippt hat! Seine Mutter ist inzwischen natürlich nur noch auf der Hut, das Baby zu beschützen, und traut sich fast gar nicht mehr, den Großen einzubinden, das endet immer darin, dass aus Küssen Kneifen wird und am Ende die Kleine schreit. Also ich glaube 3 Jahre ist ein denkbar schlechtes Alter, um ein Geschwisterchen zu kriegen. Meine Schwester hat das auch sehr schlecht verkraftet, als ich kam. Ich möchte warten, bis mein Kleiner 4 wird. Da sind die Kids wohl wieder sehr stabil. Also schwanger werden, wenn er 3 ist. Wenns denn dann klappt... Ich denke entweder ganz schnell nachlegen oder eine ganze Zeit später. Mit negativen Reaktionen muss man wahrscheinlich immer umgehen. Manche wollen auch nach ein paar Wochen das Baby zurück ins Krankenhaus bringen und so.. Bei Mädchen ist der Wunsch, mal zu füttern oder anzuziehen oder zu schieben wahrscheinlich auch größer. Eine Entthronisierung ist es in jedem Fall. Aber darum das Geschwisterchen-Haben mit allen Höhen und Tiefen vermeiden? Das gehört doch einfach dazu.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.