Jump to content

Erfahrungen mit Spirale

Rate this topic


Linda
 Share

Recommended Posts

Hallo Mädels,

ich überlege mir die Kupferspirale einsetzen zu lassen.

Wie sind da so Eure Erfahrungen? Mein Arzt meinte er habe noch keine schlechten Erfahrungen gehabt in 15 Jahren Praxis.

Nun hab ich allerdings gelesen dass von 1000 Frauen 3-7 schwanger werden...aber gut 100%ige Sicherheit gibts ja leider nicht.

Link to comment
Share on other sites

also merken tutst du die spirale nicht.dein partner spürt die spirale auch nicht beim gv.

das einsetzen ist zwar unangenehm, aber tut in der regel nicht weh.

da der muttermund während der periode weicher ist setzt man die spirale am 2-3tag der periode ein.danch kann es sein das du etwas mehr blutest als in den tagen davor......ist aber jetzt auch nicht so ein großes problem.

4-6 wochen danach wird der sitz der spirale noch mal mit us kontrolliert.

du selber solltest zwischendurch auch mal schauen ob das bändchen noch zu ertasten ist.

lg,wencke

Link to comment
Share on other sites

@Linda:

Was man vll über die Kupferspirale wissen sollte ist, dass sie lediglich das EINNISTEN verhindert... d.h. jeder der eine Kupferspirale benutzt sollte sich darüber Gedanken machen wo für ihn das Leben beginnt - mit der Befruchtung der Eizelle - dann tötet die Spirale eindeutig Leben...

Sicher gibt es genug Abgangsblutungen, wo diejenige nicht wusste, dass sie schwanger ist - aber diese Abgänge haben ja einen Grund.

Meist sind Defekte schuld daran... anders bei der Spirale, da wird die bferuchtete Eizelle vergiftet (darum das Kupfer) und dann am Einnisten gehíndert und geht mit der Monatsblutung ab.

Beginnt das Leben laut Definition mit der Einnistung oder gar später - dann ist sie ok....

Ich möchte betonen, dass ich das ganz urteilsfrei geschrieben habe und meine Wertigkeit nicht mit eingebunden hab. Ich finde nur dies sollte man bei der Entscheidung beachten - und vorher gewusst ist besser als nachher geschockt...

Link to comment
Share on other sites

ja ich hab meinen arzt dazu befragt, bzw. gefragt was die spirale macht. er meinte sie verhindern das raufklettern der spermien. also müsste doch für mein verständnis nichts befruchtet sein?

ich weiß nämlich auch nicht genau ob ich damit klarkäme, hatte ja schon nen abgang im letzten jahr und ich glaube das würde meine erinnerung nur immer auffrischen.

andersherum hab ich keine großartige alternative mehr zur verhütung

Link to comment
Share on other sites

naja -also mir sagt so mein Verstand, wenn es eine Wahrscheinlichkeit von 2-6% gibt, dass da doch jede Menge Spermien noch dahin gelangen können wo sie nicht hin sollen... und dazu kommen ja noch die, die vorher abgingen - sei es durch die Spirale oder aber aufgrund "natürlicher Auslese"

Ich wollte dir auch keine Angst machen oder dir das ausreden - ich überlege für mich auch ob es eine Alternative (zu Stefs Sterilisationdie kostet um die 600!!!!! € ) wäre, da auch ich die "Minipille" nicht vertrage (das gleiche gilt somit für 3 Monatsspritze, Stäbchen, Hormonspirale etc. da überall das gleiche Hormon verwendet wird), für die andere aber mich schlichtweg zu alt finde (zudem ist meine Oma an Thrombose gestorben!)

Ist wirklich schwierig....

Link to comment
Share on other sites

Guest Citticatt

ich hatte die kupfer spirale, beim einsetzen dachte ich ich muss sterben so tat es weh,und musste 3 std. in der praxis liegen bleiben, hatte ständig infekte und bakterien von der übelsten sorte (nachweisslich von der spirale da) wenn ich meine tage hatte dachte ich immer ich verblute!!! mir lief das blut die beine runter.... nach 1 1/2 jahren wollte ich sie entfernen lassen da hat der arzt die fäden nicht mehr gefunden und sie musste per vollnarkose operativ entfernt werden denn sie war total eingewachsen!!!!

fakt ist: die spirale ist ein fremdkörper, mein körper hat immer versucht ihn ab zu stossen, daher auch die grosse infekt anfälligkeit (auch weil der gebärmutterhals immer leicht offen ist und die fäden wie eine brücke für die keime sind), musste immer kräuterblutsaft trinken da ich soviel blut verlohr bei den tagen und dann noch die op!!!

Spirale??? nein danke nie wieder!!!! ausserdem kann ich froh sein das ich noch ein kind bekommen konnte nach den ganzen infektionen (die mir übrigens heute noch leicht zu schaffen machen)

Link to comment
Share on other sites

@Citti:

Ja da hab ich auch schon sehr viel von gehört - und ich kenn auch einige, die sich haben die Spirale wieder ziehen lassen - vor allem Hormonspiralen!

Die Anzeichen die du beschreibst sind sehr typisch für eine Kupferspirale, vor allem da Kupfer ja auch für uns ein Gift ist ... darum versucht der Organismus schon das irgendwie los zu werden.

Es gibt jetzt eine neuere Sorte - die Kupfer-Goldspirale - da ist die Verhütung wohl noch höher, da wirklich Spermien auch absterben und sie soll auch besser vertragen werden, da das Kupfer nicht mehr direkt mit dem Organismus in Berührung kommt sondern von Gold überzogen wurde.

Sie kostet ca. 200-250€ - und hält aber auch 10 Jahre!

Gold wird vom Körper wesentlich besser angenommen...

Wegen der Infektoinen ist es wohl so, dass man in den letzten Jahren rausgefunden hat, dass man wohl die Infekte beim Einbringen mit reingebracht hat... was das Bluten betrifft hab ich das aber auch schon gehört... OB MAXI plus ist angesagt! :(

Ich denke wirklich für mich - bei Stef muss die Trennung erfolgen! :D

Und solange - naja Gummiallergie hab ich keine! *lach

Link to comment
Share on other sites

hm mein arzt sagte da ich nicht anfällig bin für infektionen wäre die gefahr diesbezüglich bei mir sehr gering, ich hatte erst einmal in meinem leben ne pilzinfektion und das ist schon ewige jahre her.

ja ein fremdkörper ,daran dachte ich auch schon, zumal bei mir auch piercings und ohrringe gern abgestoßen wurden/werden hatte ich die angst auch schon

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*

Hallo!

Ich habe auch überlegt, mir eine Spirale einsetzen zu lassen, da ich die Pille absolut nicht vertrage, die Spritze und das andere Zeug´s demnach auch nicht. Bevor sich meine kleine Maus in Planung befand, habe ich den Nuvaring genommen und bin damit SUPER klargekommen, jetzt nach dem meine Tochter auf der Welt ist, ist dass leider nicht mehr so. Von 4 Wochen im Monat habe ich mindestens 3 bis 3 1/2 Wochen nur Blutungen, daher habe ich gedacht, dass die Spirale eigendlich so die letzte Alternative sei, aber meine Ärztin erklärte mir, dass auch die Spirale absolut nicht für mich geeignet sei, da ich bzgl. Fremdkörperabstoßung schon relativ arge Probleme hatte und daher sollte ich mir genaustens überlegen, ob ich dieses Risiko eingehen möchte. Also geht auch das Implantat nicht. :confused: Ja und nu???? Ich habe im Netz mal noch nach weiteren Methoden gesucht und bin dabei auf neue Sachen gestoßen, die mich wirklich geschockt haben, wie z.B.: Die Abtreibungspille: Die Abtreibungspille soll laut Angaben einmal im Monat eingenommen werden, um Schwangerschaften zu vermeiden. :eek: Das fand ich schon ein wenig heftig, dass dies zu einem normalen Verhütungsmittel werden soll!?!?!?!? Kennt hier vielleicht einer das Lea Contraceptivum und hat damit Erfahrungen?

Lieben Gruß von Denise

Link to comment
Share on other sites

Guest Maren 1988

Ich habe auch schon überlegt, wie wir verhüten wollen. Kondome kommen für uns nicht in Frage (törnt uns beide ein bißchen ab). Bis eben (bevor ich die Beiträge gelesen habe) war die Spirale noch Überlegungen wert, aber jetzt definitiv nicht mehr. Na ja, mal schauen, was der FA mir in 4 Wochen rät.

LG Maren

Link to comment
Share on other sites

hallo!

ich habe selber keine erfahrungen mit der spirale, allerdings ist eine bekannte von mir trotz spirale schwanger geworden und musste deswegen abtreiben, da es keine möglichkeit gibt, die spirale zu entfernen und den embryo zu retten.

(sonst hätte sie sich für das kind entschieden...:()

das ist für mich abschreckend genug, um niemals mit spirale verhüten zu wollen.

momentan müssen gummis herhalten, sobald ich nicht mehr stille, werde ich wieder mit persona verhüten, da ich einen sehr zuverlässigen zyclus habe.

lg anna

Link to comment
Share on other sites

:eek:oh man ich glaub ich werde verrückt. Ich hatte 2 1/2 jahre die kupferspirale und erfahre jetzt erst durch den beitrag von bibbi dass die kupferspirale das einnisten verhindert:mad::mad::mad:

Meine ärztin hat von sowas garnix gesagt!!!!GRRRRRRRR

Am Ánfang hatte ich übrigens garkeine beschwerden, klar, das einsetzen tat schon weh, bekam so wehen und mein kreislauf war im keller, die 3tage drauf hatte ich so leichte unterleibschmerzen und dann war es 1jahr gut, dann bekam ich immer häufiger bauchschmerzen dass ich die letzten monate bevor ich die spirale entfernen lassen hab sowieso null lust auf sex hatte.

Nun werde ich bald die hormonspirale bekommen, mal schauen...

LG, Marina

Link to comment
Share on other sites

Guest Maren 1988

Ich finde es echt heftig. Überall in meinen Bekanntenkreis und in der Verwandschaft habe ich gehört, dass die meisten mit der Spirale nach der Schwangerschaft verhüten. Daher ging ich davon aus, dass die Spirale ideal für mich wäre. Aber jetzt wo ich die ganzen Dinge höre merke ich, wie unerfahren ich doch war. Niemand hat mir vorher die ganzen Dinge erzählt. Bin echt froh, dass ich jetzt schlauer in Sache "Spirale" bin.

Link to comment
Share on other sites

Huhu, hab noch was bei pro familia gefunden und kopier das mal hier rein. Hoffe ich darf das:confused::)

Die Kupfer-Spirale wird von einer Ärztin oder einem Arzt in die Gebärmutter der Frau eingelegt und bleibt dann für etwa drei bis fünf Jahre - je nach Modell - in der Gebärmutter liegen.

Durch das Kupfer, das ständig in kleinsten Mengen von der Spirale abgegeben wird, werden die Samenzellen auf dem Weg in die Eileiter in ihrer Beweglichkeit gehemmt, und es kommt in der Regel nicht zur Befruchtung. Das Kupfer trägt außerdem wesentlich dazu bei, dass der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut gestört wird. Damit wird die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter verhindert, falls es doch zur Befruchtung gekommen sein sollte.

Vorteile

Sie brauchen über eine längere Zeit nicht an Verhütung zu denken. Kein Eingriff in den Hormonhaushalt bei relativ hoher Verhütungssicherheit.

Nachteile

Meist verstärkt und verlängert sich die Blutung; sie kann schmerzhafter sein; Zwischenblutungen können auftreten. Eine seltene, aber ernsthafte Nebenwirkung kann das Auftreten einer Unterleibsentzündung sein, die unbedingt ärztlich behandelt werden muss, damit es nicht zu späterer Unfruchtbarkeit kommt. Frauen, die noch Kinder haben wollen, werden im allgemeinen auf dieses mögliche Risiko späterer Unfruchtbarkeit besonders hingewiesen Die Spirale verhindert keine Eileiter-Schwangerschaft.

Zuverlässigkeit

Bei Auswahl der richtigen Größe und sachgemäßer Anpassung ist die Kupfer-Spirale eine zuverlässige Verhütungsmethode. Im Abstand von sechs Monaten soll die korrekte Lage von Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt überprüft werden.

Zugänglichkeit

Die Spirale kann nur von einer Ärztin oder einem Arzt verschrieben werden. In Apotheken wird sie nur gegen ärztliches Rezept verkauft. Die Kosten für die Beratung und die späteren Kontrolluntersuchungen werden bei Kassenpatientinnen von der Krankenkasse übernommen.

Kosten

Kupfer-Spirale: ca. Euro 80,- bis 130,- für einen Anwendungszeitraum von mindestens 3-4 Jahren. Der Preis gilt einschließlich Beratung, Untersuchung und Einlegen.

LG

Link to comment
Share on other sites

@Maren:

es gibt da einen Unterschied zwischen der Kupferspirale und der Hormonspirale...

abgesehen davon ,dass die Hormonspirale in den Hormonhaushalt "pfuscht" wirkt sie vorbeugend gegen eine Befruchtung, wie die Pille eben...

ich persönlich lehne die Kupferspirale ab, die Hormonspirale nicht - ich hätte ein Problem damit nicht zu wissen ob ich jetzt ein befruchtets Ei abgestoßen hab oder nicht... aber das ist wirklich eine ganz persönliche Meinung - ich verurteile niemanden, der sie nutzt!

Für mich ist aber keine der Spiralen eine wirkliche Lösung - da ich die Pille nicht mehr nehmen möchte und durch die Spirale ja doch wieder Hormone zu mir nehmen würde... somit ist Stef an der Reihe - im Oktober hat er sein Beratungstermin!!!

@Jungemami:

Danke.... hefitg gell??? Die sagen das auch nicht so und so ist das - das wird auch nur ganz verschleiert angedeutet, aber doch deutlich genug um erkennbar zu machen, dass es tatsächlich so ist wie ich vorher gesagt habe...

Ich finde auch die Ärzte sollten darüber viel offener reden damit ich als Frau wirklich eine Wahl habe!!! Es tut mir leid für dich, dass ich dich so geschockt habe ...

Link to comment
Share on other sites

@Jungemami:

Danke.... hefitg gell??? Die sagen das auch nicht so und so ist das - das wird auch nur ganz verschleiert angedeutet, aber doch deutlich genug um erkennbar zu machen, dass es tatsächlich so ist wie ich vorher gesagt habe...

Ich finde auch die Ärzte sollten darüber viel offener reden damit ich als Frau wirklich eine Wahl habe!!! Es tut mir leid für dich, dass ich dich so geschockt habe ...

Oh ja, geschockt hast du mich, ich hab das wirklich nicht gewusst! damals hab ich auch kein internet gehabt um mich besser zu informieren, hätte ich es gewusst dann hätt ich sie nicht 2 1/2 jahre in mir getragen. Es macht mich ganz traurig das jetzt erst zu erfahren, hab gestern noch mit meinem mann darüber gesprochen aber er ist der meinung dass das leben mit dem herzschlag des bebys beginnt. Naja was soll ich sagen 2verschiedene meinungen haben wir zu diesem thema denn meiner meinung beginnt das leben ab befruchtung!

Aber ja, rückgängig ist es nimmer zu machen!

Find das gut dass du die mädels hier so gut darüber informierst! *bussi*

lg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.