Jump to content

Fluorid und Vitamin D

Rate this topic


Guest Stina
 Share

Recommended Posts

Hallöchen,

ich wollte mal fragen wie ihr es mit der Gabe von Fluorid und Vitamin D handhabt! Fluorid lehne ich ab, aber beim Vitamin D kenne ich mich zu wenig aus als dass ich mich trauen würde das auch wegzulassen. Mir widerstrebt es aber eigentlich ihr Tabletten zu geben in denen Milchzucker und Kuhmilcheiweiß erhalten ist. Habe auch den Verdacht dass die Tabletten bei meiner kleinen Blähungen verursachen!

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe gelesen, dass Vitamin D nur zusätzlich verabreicht werden muss, wenn es Winter ist, eben nicht so sonnenreich. Stillkinder sollen aber generell keine Zugabe brauchen, weil die Mumilch schon genug enthält.

Ich gebe aber auhc Vitamin D tabletten.. meine KiÄrztin hat mir jetzt welche mir Flourid verschrieben... soll ich die auhc lieber nicht geben? Momentan hab ich noch die Vitamin D Tabletten aus dem Krankenhaus da.

Link to comment
Share on other sites

Wegen dem Vitamin D, das hat meines Wissens nichts mit Stillkindern oder nicht zu tun, aber Voraussetzung fürs Weglassen ist aber täglich draußen zu sein (empfohlen wird min. 1 Stunde), damit der Körper mit Hilfe der Sonneneinstrahlung das Vitamin D bilden kann. Außerdem ist es dann ganz gut, wenn du alle 4 Wochen zur Rachitis-Vorsorge bei deinem KiA gehst, damit es frühzeitig erkannt wird, wenn es doch so nicht ausreicht und eine Rachitis droht.

Fluorid habe ich auch nicht gegeben, weil es umstritten ist. Wir putzen seit dem 1. Zahn mit fluoridhaltiger Zahnpasta.

Das mit den Blähungen kann schon sein, es gibt Kinder, die die nicht vertragen. Besser vertragen wird das Vitamin-D-Öl.

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde die Gabe von Vit D sehr wichtig, weil es in der heutigen Zeit keine Rachitis mehr geben muss. Zumal ihr in der SS ja auch Nahrungsergänzungsmittel genommen habt, oder? (Magnesium, Folsäure) Ich finde, das ist nichts anderes.

Und was die Fluoridtabletten angeht, wenn es in der Familie schlechte Zähne gibt, dann würde ich sie schon geben. Die sorgen ja nur dafür, dass sich der Zahnschmelz festigt.

Muss aber jeder selbst entscheiden.

Gruß, mac.

Link to comment
Share on other sites

Also bei meinem Großen hab ich die Vitamin D-Tabletten nach einer Packung nicht mehr gegeben, weil ich nicht mehr dran gedacht habe. Er wird jetzt elf und hat nicht mal ansatzweise Rachitis ;)

Emily gebe ich die Vitamin D-Fluor-Kombiteile erst, seit sie sechs Monate alt ist. So wird es auch empfohlen. Ich bin mir aber nicht ganz schlüssig, ob das nötig ist.

Wen ich sie mal vergesse, mache ich aber kein Drama draus.

Link to comment
Share on other sites

Fluorid wirkt nur lokal angewandt. D.h. um auf Zähne zu wirken, muss es auf Zähne gegeben werden.

Wir geben kein FLuorid, werden aber wieder ab dem 1. Zähnchen mit fluoridhaltiger Zahnpasta putzen.

Diesen Monat haben wir auch mit Vit. D angefangen, weil es mir allmählich zu dunkel wird. Wir geben Rahel Vigantol Öl von einem Löffel, da muss man nix auflösen. :)

Link to comment
Share on other sites

gebe nix

Fluorid nicht, weil eben sehr umstritten und bei mir hat zu viel von dem Zeug zu total fleckigen Zähnen geführt, die leider auch total brüchig sind

Vitamin D wollte mein Freund gerne eigentlich, dass ich die gebe, aber dann habe ich die Zutatenliste gelesen, nicht geben bei Ernuss-Allergie und irgendwas war noch, stand da drauf und genau die Allergien habe ich auch, daher ist mein Kind da natürlich auch gefährdet

hab dann noch mal mit der Hebi gesprochen und sie meinte auch, muss nicht unbedingt, wenn man jeden Tag an die Luft / ins Licht geht nach draußen

und das machen wir, täglich mindestens ne Stunde bei jedem Wetter

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Wir haben vom Kinderarzt Vitamin D in Form von Tropfen bekommen, das finde ich praktisch,weil die Würmchen das nicht so einfach wie eine Tablette ausspucken können.

Vitamin D ist sehr wichtig, da wir nicht gerade in einem "sonnenreichen Land" wohnen.

Fluorid wirkt nur wenn es direkten Kontakt auf die Zähne hat.Da Säuglinge aber noch keine Zähne haben ist das ein Wirkststoff der im Magen eines Babys nichts zu suchen hat.

Link to comment
Share on other sites

jepp, hat amelie auch. richtige krämpfe bekommt sie davon. weiß auch nicht recht wie ich das weiter halten soll :confused:

Sprich mit deinem KiA. Eventuell stellt ihr um auf das Vigantol Öl, das ist verträglicher. oder ihr lasst es doch weg und geht täglich raus mit ihr?

Das mit der Rachitis-Vorsorge durch Vitamin D Gabe stammt noch aus Zeiten der Industrialisierung, wo die Kinder in engen dunklen Wohnungen lebten und auch sonst kaum raus kamen. Das ist ja heute doch anders :)

Link to comment
Share on other sites

Wikipedia erklärt das mit der Rachitis ganz gut. Im Prinzip ist das eine Krankheit, bei der die Knochen zu weich sind, und deswegen deformiert werden unter dem Gewicht des Körpers. Um das zu verhindern, braucht der Körper ausreichend Vitamin D. Das kann er zwar selbst bilden, aber nur unter Einfluß von genügend Sonnenlicht - ist das nicht/zu wenig vorhanden, muss Vitamin D zusätzlich gegeben werden.

Wenn man kein Vitamin D gibt, sondern täglich raus geht mit den Kindern, ist die Gefahr von Rachitis sehr gering - um sich abzusichern, kann/sollte man alle 4 - 6 Wochen zum Arzt gehen, der genau kontrolliert, ob es Frühzeichen für Rachitis gibt. Gibt es die, kann man immer noch mit Vitamin D Gabe eine Rachitis verhindern, das heißt also, dass bei sorgfältiger "Überwachung" keine Schäden entstehen.

Link to comment
Share on other sites

Wikipedia erklärt das mit der Rachitis ganz gut. Im Prinzip ist das eine Krankheit, bei der die Knochen zu weich sind, und deswegen deformiert werden unter dem Gewicht des Körpers. Um das zu verhindern, braucht der Körper ausreichend Vitamin D. Das kann er zwar selbst bilden, aber nur unter Einfluß von genügend Sonnenlicht - ist das nicht/zu wenig vorhanden, muss Vitamin D zusätzlich gegeben werden.

Wenn man kein Vitamin D gibt, sondern täglich raus geht mit den Kindern, ist die Gefahr von Rachitis sehr gering - um sich abzusichern, kann/sollte man alle 4 - 6 Wochen zum Arzt gehen, der genau kontrolliert, ob es Frühzeichen für Rachitis gibt. Gibt es die, kann man immer noch mit Vitamin D Gabe eine Rachitis verhindern, das heißt also, dass bei sorgfältiger "Überwachung" keine Schäden entstehen.

was es heut so alles gibt

wie haben unsere eltern das nur mit uns so geschafft..*ironisch grins*

ist das nicht total übertrieben mit den tabletten?

nur mal so gefragt

Link to comment
Share on other sites

@Linda:

meine Mum sagte mir, dass auch ich damals Vitamin D Tabletten bekommen habe - und noch vieles mehr!!!

Damals müssen die wohl reinste Chemiebomben in die Kinder gestopft haben!

Daher hab ich also meinen Schaden behalten, behalten, behalten....

In der Schweiz ist es wohl so, dass Flourid wohl direkt im Trinkwasser mit eingesetzt wird und die Kariesrate dort wesentilch geringer ist... mag an dem Flourid liegen, oder an der besseren Kontrolle ?!

.. und ich möchte hier bestimmt keinen angreifen oder so - aber ich denke genau anders herum?! Wieso sind wir nur alle so groß geworden, wo doch unsere Eltern nicht auf BIO, nicht auf stillen, nicht auf ausgewogene Ernährung, nicht auf wenig süßes, nicht auf Impfverzicht etc. geachtet haben!

Und ich bin mir sicher, dass heute die Standards wesentlich höher sind als damals.... in den 70ern war eine Luft *hossa

Da gab es deshalb sogar noch autofreie Sonntage! und es gab Pesiziede, meine Güte die sind heute verboten!! Und meine Oma hat nie geschaut ob ich den Apfel auch brav 3 min unter Wasser gehalten hab - wo Wasser eh kein Allheilmittel ist und die Chemiekalien aus den Äpfeln raus wäscht ...

Also, nicht falsch verstehen - aber ich finde die "Fürsorge" mancher hier echt übertrieben! Kinder in Watte... ok, bei einigen kann ich es wirklich verstehen!!! Es gibt vorbelastete Kinder, keine Frage und das man da aufpasst, ok!

Aber für mich gehört ein Desinfizierer nicht in das Haus! Als Beispiel.... genau DAS bringt doch die ganzen Allergien mit sich ... wir trauen unseren Körpern einfach nix mehr zu.

Link to comment
Share on other sites

ich geb auch mal meinen senf dazu..

also bei uns is es so dass alle kinder, egal wann sie geboren werden, ab dem 5. lebenstag bis zum 1. geburtstag täglich vitamin D3 bekommen. sind zwar tropfen und keine tabletten aber das is egal nehm ich mal an. diese tropfen müssen direkt in den mund gegeben werden (also nicht in die flasche) damit sicher ist dass das kind die volle dosis bekommt (falls sie die flasche nicht ganz austrinken)

flourtabletten gibt es bei uns keine für die kleinen. es wird empfohlen eine flourhältige kinderzahnpasta zu verwenden. wichtig is dass man keine "erwachsenen-zahnpasta" verwendet weil da mehr flour drinnen is, was zu einer überdosierung führen könnte.

lg angie

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist wieder so eine Geschichte, zu der ich auch nur widersprüchliche Angaben gefunden habe. Einmal heisst es bei Flaschenkinden sei schon genügend Vitamin D in der Milch, dann wieder nein bei Stillkindern sei genügend in der MuMi und dann, dass mans gar nicht braucht. Sehr verwirrend! Meine Hebi meinte damals, dass es auch ausreicht, wenn mans nur aller paar Tage mal gibt, und so mache ichs jetzt auch. Meine SchwieMu muss Rachitis als Kind wohl gehabt haben - sagt sie zumindest - so dass ich dann nicht ganz verzichten wollte. Ich selbst habe wohl als Knirps Lebertran gekriegt *würg*

Fluorid gebe ich nicht zusätzlich, sondern nutze nur eine entsprechende Zahnpasta. Das hatte meine KiÄ aber auch von vornherein so empfohlen.

Link to comment
Share on other sites

Im Allgemeinen geb ich Bibbi recht, ich hab auch nix gegen spielen im Dreck und so Sachen. Das sind aber natürliche Sachen, wo ein Kind halt durch muss, und dann wirds halt mal krank, so ists halt, gehört dazu!*Kind aus Watte pack und Watte wegräum* :D

Aber ich hab irgendwie was gegen dieses ständige Reingepfusche mit irgendwelchen künstlichen Vitaminen und Kram. Euern größeren Kindern gebt ihr doch auch lieber Obst und Gemüse als mal kurz ne Brausetablette ins Wasser oder? Finds irgendwie traurig dass einem überall vermittelt wird dass das Kind nur mit zusätzlichem Krimskrams gedeihen kann!

Vertrete da die Meinung weniger ist mehr!

Je mehr man sich informiert desto verwirrter wird man! War mit dem Impfen doch genauso! Hab manchmal das Gefühl die Forschung tappt da noch total im Dunkeln! Aber solange ichs selber nicht besser weiß muss ich mich wohl darauf verlassen was empfolen wird! :rolleyes:

Beim Fluorid weiss ichs aber besser, sehe jeden Tag was eine Überdosierung anrichten kann! :(

Link to comment
Share on other sites

@Stina:

ich glaub du hast mich da etwas missverstanden..

ich vergesse die Tabletten auch sooo gern! Und das tu ich weil sie mir eben nicht wichtig sind, denke da genauso wie du! :D - meine AntiBabyPille damals habe ich NIE vergessen!!! *lach

Ich finde auch wir Menschen gehören eher nach draussen als das wir uns die Sonne in Tablettenform reinpfeiffen...

Simon hat die Tabletten auch nicht bekommen, er ist jetzt fast 7 - meine Güte, wo ist die Zeit!!! - hat seine ersten bleibenden Zähne und es ist nix dran - supergesund! Allerdings werd ich die Backenzähne versiegeln lassen...

Und Rachitis hat er auch nicht - eher Fauleritis oder Zimmeraufräumallergie, aber ich denke da hlefen keine Vitamine oder Tabletten gegen!!!

Ganz schlimm finde ich auch diese neuen Modekrankheiten wie ADS oder ADHS - bitte nicht flasch verstehen, es ist gut, dass es erkannt wurde, dass Kinder die extrem Träumen oder extrem agil sind, dass diese Kinder nicht aus Unwissen mehr gemaßregelt werden wo sie es doch nicht "abstellen" können - aber ich denke erstens wird es viel zu oft diagnostiziert wo es gar nicht so ist und zweitens wird mir viel zu schnell heftigste Medis dagegen gegeben, wo man gerade das Träumen, aber auch die Hyperaktivität, mit anderen Dingen in den Griff bekommen kann - aber nein, da wird SOFORT die Chemiekeule eingesetzt ... wie gesagt, es gibt sicherlich Kinder da geht es nicht anders und eine Kombi aus beiden hilft dann dem Kind, und auch den Eltern!

Aber ich kenne auch genügend Kinder, da wurde diagnostiziert, ruhig gestellt und dann - äh brauchten wir gar nicht!

Ich hab diese Tortour mit Simo auch hinter mir - ich erwähnte es schonmal dass wir einen Ärzte- und Psychologenmarathom mit ihm hinter uns haben, da er erst ADHS, dann auf einmal ADS und jetzt ist wohl verstanden worden, das Simon einfach nur sehr weit ist für sein Alter und sich manchmal eben langweilt .. und darum mal so aufdreht oder mal der totale Träumer ist!

Immer wenn es darum ging, ihm Medis zu geben war für uns ein STOPP! angesagt ... und siehe da, er hätte sie völlig umsonst genommen!!! Und das Zeug ist nicht ungefährlich!!!

Ok, vom Thema abgewichen... *schäm

Link to comment
Share on other sites

@Stina:

ich glaub du hast mich da etwas missverstanden..

Nee nee, hab dich schon verstanden! Find ja Deine Ansichten ( auch in anderen Threads) immer total gut und treffender als Du formulierts echt keiner!

hab mich nur bei dem Kind-in-Watte-pack bisschen angesprochen gefühlt weil ich doch immer wegen allem so ein Theater mache (letztens erst wegen Impfen)! Aber menno ich bin halt neu in der Branche, will doch alles so gut wie möglich machen!:D

Achja, *nochmal vom Thema abweich* wenn Du das Versiegeln gerade ansprichst! Auf jeden Fall und nicht nur die hinteren Backenzähne, die von der Kasse bezahlt werden, sondern auch die kleinen Backenzähnen, die man privat zahlen muss ( kostet ca 12 Euro pro Zahn) lohnt sich in jedem Fall, kann ich nur empfehlen!

Achja, und gäbe es Tabletten die Fauleritis vorbeugen dann würde ich die geben, da meine Maus da familiär vorbelastet ist und schwer Fauleritisgefährdet ist!

Link to comment
Share on other sites

@Stina:

Also erstmal vielen lieben Dank - werd ja ganz rot! *lach

und dann .. neenee - wenn ich dich gmeint hätte, dann hätte ich dir das im dafür zuständigen thread geschrieben! Das war eigentlich ganz allegemein gehalten!

Zudem bin ich kein "Übermensch" der alles richtig macht und zu allem die perfekte Lösung hat - ich mach auch sooo viele Fehler und hab sie auch gemacht .... so überheblich bin ich dann doch nicht :D

Jede muss für sich ihren Weg finden und gehen - ich meinte damit wirklich nur die Entwicklung als solches die mir ein wenig Kopfschütteln bereitet!

und danke für den Tipp - dann wird Simon alle (Backen)Zähne versiegelt bekommen!!! Find ich auch sehr wichtig! Toll, dass es sowas mittlerweile gibt!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.