Jump to content

Stillen Pro und Contra

Rate this topic


diedjulia
 Share

Recommended Posts

Hallo meine Lieben,

ich wollte hier mal Pro und Contra vom Stillen auflisten weil manche Mamis sich das ja noch überlegen. Wenn euch noch was einfällt könnt ihr das ja drunter hauen. Ich fange mal mit Contra an.

Contra:

- man muss immer noch aufpassen was man zu sich nimmt da z.B.: Alkohol,

Tabletten usw. auch negative Wirkung auf das Baby haben.

- unter Umständen kann es kompliziert werden (milchstau, entzündungen...)

- Stillen kann nur die Mami :D

- So ein Milcheinschuss kann unter umständen doll ziehen

- Wer nicht gern in der Offentlichkeit stillt muss seine Ausflüge besser planen.

- Man sieht nicht wieviel das Baby ab bekommt.

- evtl. Dehnungsstreifen, von der einschiessenden Milch.

- in die Flasche kann man gleich Mittel gegen Blähungen rein mixen (Sab

tropfen, Fencheltee).

Pro:

- solange man nicht Abpumpt ist Stillen billiger

- sehr enger Kontakt zum Baby

- Milch ist immer mit dabei.

- Muttermilch enthält Abwehrstoffe.

- Man braucht keine / oder nicht so viele Fläschchen usw...

- Oft nimmt man nach der Schwangerschaft schneller ab.

- In der regel geht die Gebährmutter schneller zurück.

So das ist mir nun mal dazu eingefallen, vielleicht fällt euch noch was ein.

Ich bin für meinen teil generll fürs Stillen. Still meine Kleine momentan noch, jedoch inzwischen nicht mehr voll, da sie momentan etwas Probleme mit der Verdauung hat und es einfach horror ist zu Stillen wenn das Kind dauernt schreit und Zappelt, da tut man sich gelinde gesagt mit ner Flasche leichter...

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 139
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

...wenn frau das beste für ihren nachwuchs will.

stillen ist die einzige art, ein menschenkind artgerecht zu ernähren.

gestillt zu werden ist ein grundrecht jedes menschen.

jeglicher ersatz stellt nur ein mangelhaftes imitat zur muttermilchernährung dar.

mit ersatznahrung aufgezogene kinder sind sigfnifikant weniger gescheit und weniger gesund als gestillte kinder.

dass ersatzpräparate auch nur annähernd mit muttermilch in konkurrenz treten könnten, ist eine lüge. und pro und kontra listen sind erfindungen der baynahrungsindustrie, mit deren hilfe uns vorgegaukelt werden soll, man hätte die freie wahl.

es stimmt einfach nicht.

es gibt in wahrheit kein contra muttermilchernährung.

Link to comment
Share on other sites

zu Contra:

-wieso ist es schlimm wenn nur die mami stillen kann?? ich hab das immer sehr genossen das meine maus "mich" und nicht einfach nur "was zu trinken" gebraucht hat ansonsten kann man auch einfach abpumpen und der partner gibt die flasche man ist nich zwingend an das kind gebunden.

so sehr muss man einen ausflug auch nicht planen wer nicht öffentlich stillen will: abgepumte milch einpacken und fertig ;)

Pro:

-man muss nachts nicht aufstehen, wenn die kinder ein bisschen älter sind und sich "selbst bedienen" können merkt man nicht einmal wenn es wach wird.

-zähne werde nicht so sehr angegriffen, da die brustwarze beim saugen bis in den rachen geht und die milch gar nicht mit den zähnen in berührung kommt.

- die milch hat man immer dabei, egal wie vergesslich man ist ;)

- die milch ist keimfrei und immer perfekt temperriert.

- stillen beugt übergewicht (auch im späteren alter) vor. (ich mein jetzt bei den kindern nicht bei den mamis:P)

Link to comment
Share on other sites

...wenn frau das beste für ihren nachwuchs will.

stillen ist die einzige art, ein menschenkind artgerecht zu ernähren.

gestillt zu werden ist ein grundrecht jedes menschen.

jeglicher ersatz stellt nur ein mangelhaftes imitat zur muttermilchernährung dar.

mit ersatznahrung aufgezogene kinder sind sigfnifikant weniger gescheit und weniger gesund als gestillte kinder.

dass ersatzpräparate auch nur annähernd mit muttermilch in konkurrenz treten könnten, ist eine lüge. und pro und kontra listen sind erfindungen der baynahrungsindustrie, mit deren hilfe uns vorgegaukelt werden soll, man hätte die freie wahl.

es stimmt einfach nicht.

es gibt in wahrheit kein contra muttermilchernährung.

sehe das ganz genauso, finde es ehrlich gesagt auch schade dass sich das so viele erst einmal "reiflich überlegen" müssen, mal ehrlich wozu habt ihr denn sonst brüste??

Link to comment
Share on other sites

also ganz ehrlich, ich könnte mich grad aufregen!

es ist ja wohl schon fast eine frechheit zu sagen, das kinder die nicht gestillt wurden dümmer und kränklicher sind!!!

ich sage nicht, dass stillen nicht besser für ein kind ist, die vorteile liegen klar auf der Hand!!! ABER ich habe meinen sohn nicht gestillt, weil ich es nicht wollte. ich konnte mich einfach nicht damit anfreunden, mein baby an mir nuckeln zu lassen! und kommt jetzt nicht mit, dann habe ich ein gestörtes verhältniss zu meinem körper oder sowas, nein habe ich nicht, ich mag meinen körper und auch meine brüste und gerade deshalb wollte ich es nicht, ich wollte das sie genauso bleiben wie sie sind! ich habe meine brüste auch noch für was anderes, als nur zum milch geben!

mein sohn ist fast 2 jahre alt und sehr weit für sein alter und er war auch erst einmal krank und das auch nur, weil ich ihn mit meinem schnupfen angesteckt hatte!

es ist schön, wenn ihr eure kinder stillt, (es ist natürlich das beste für kinder, aber ersatzmilch ist heutzutage auch nicht mehr sooo schlecht) aber deshalb so böse sachen über nicht stille mütter und kinder zu sagen, ist echt unter aller s**

ach und ich und mein sohn haben ein genauso, wenn nicht sogar innigeres verhältniss, wie mütter zu ihren kindern, die stillen! ( meine brustwarzen waren nie blutig oder entzündet)

Link to comment
Share on other sites

es gibt in wahrheit kein contra muttermilchernährung.

Hach, deinen letzten Satz hab ich Wort für Wort gedacht, während ich in den Thread hineingeklickt habe. :D

Allerdings find' ich schon, dass Pulvermilch nicht dumm macht, um es mal so zu formulieren. [ich hab meinen Großen leider nur 3 Monate gestillt und dumm isser nicht ;)] Das liest sich schon etwas unglücklich...

Fakt ist, dass MuMi das Beste für die Babies ist und Frauen aus genau diesem Grund eine Brust haben, die sind doch von der Natur für nix anderes vorgesehen, wenn man das auch heute kaum glauben mag... Ich find's immer schade, wenn Frauen Stillen ekelig finden.

Tatsächlich haben statistisch gesehen Stillkinder in ganz vielen Lebensbereichen die Nase vorn (Übergewicht, Jobposition, Krankheiten...), das ist einfach nicht von der Hand zu weisen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight
mit ersatznahrung aufgezogene kinder sind sigfnifikant weniger gescheit und weniger gesund als gestillte kinder.

Kannst du mir bitte mal den Begriff erklären, welchen du da benutzt hast!?

Dein Wortwahl ist sehr unangebracht und verletzt so ziemlich jede nicht stillende Mutter, bitte überdenke nächstes Mal was du schreibst!

Eine Meinung kann jeder haben und auch verteten aber doch bitte ohne dabei andere zu verletzen oder gar zu verurteilen!

mfG, Lady Sunlight

Link to comment
Share on other sites

Lady Sunlight:

Signifikant bedeutet Auffallend oder hervorstechend!

(Das sagt eine Dumme mit Flaschennahrung Großgezogene!)

So eine gequirlte Schei**e hab ich schon lange nicht mehr gelesen!

Ich persönlich empfinde es als Frechheit sowas zu unterstellen!

Was bringt es dem Kind wenn man sich unter Qualen zum Stillen zwingt? Die Milch wird davon nicht besser!

Das gestillte Kinder GRUNDSÄTZLICH gesünder sind: Ein Irrtum!

Meine Schwester wurde als einzige von vier Kindern gestillt und das ganze dann SIEBEN Monate lang:

Sie hat als einzige einen Behindertenausweis, weil sie so massiv Allergisch ist! IRONIEMODUS! (ups ... hat meine Mutter sich Flaschennahrung in die Brust gepumpt?)

Und wozu ich Brüste hab? Sicher nicht um eine Milchfabrik zu gründen!

Oder bekommt ihr Kinder in Fließbandarbeit nur weil die Vorrichtung da ist?

Ehrlich, wenn ihr stillen wollt, dann tut es, wenn ihr der Meinung seit, es ist das einzig Richtige dann bitte schön, aber redet verdammt noch mal keiner anderen Frau ein, dass sie etwas falsch macht!

Ich empfand das Stillen meines Großen nur die ersten 3 Wochen schön, danach war es für mich eine LAST! Und ich bin heilfroh, dass meine Milch nach 8 Wochen weg war! Und beim zweiten werde ich auch nicht länger stillen.

Damals gabs Ammen, war die leibliche MUtter deswegen schlecht?

Mann mann mann ... millitantes Verhalten egal in welchem Bereich geht mir gegen den Strich! Wo ist eure hochgelobte Toleranz?

Gilt die nur für eure eigenen Belange?

Link to comment
Share on other sites

...wenn frau das beste für ihren nachwuchs will.

stillen ist die einzige art, ein menschenkind artgerecht zu ernähren.

gestillt zu werden ist ein grundrecht jedes menschen.

jeglicher ersatz stellt nur ein mangelhaftes imitat zur muttermilchernährung dar.

mit ersatznahrung aufgezogene kinder sind sigfnifikant weniger gescheit und weniger gesund als gestillte kinder.

Mein Sohn wurde nur 6 Wochen gestillt- danach musste ich abstillen weil er eine Magen-OP bekam. Es hat super gesundheit, fit wie ein Turnschuh und mit seinen 6 Jahren ein überdurchnittlich hochbegabtes Kind mit dem IQ von über 160. Was sagst du jetzt?

dass ersatzpräparate auch nur annähernd mit muttermilch in konkurrenz treten könnten, ist eine lüge. und pro und kontra listen sind erfindungen der baynahrungsindustrie, mit deren hilfe uns vorgegaukelt werden soll, man hätte die freie wahl.

es stimmt einfach nicht.

es gibt in wahrheit kein contra muttermilchernährung.

Meine tochter musste ich nach 2 Monaten Qual abstillen weil die Arzte erst nach diese Zeit rausgefunden haben das sie meine Milch nicht vertragen hat, allergisch darauf reagiert hat. Was bei ihr schreckliche Magenschmerzen und Blähungen verursacht hat. Die Folge davon war ein großer Nabelbruch. Sobald ich ihr die Flasche gegeben habe war alles vorbei, und der Nabelbruch ist auch innerhalb 7-9 Wochen verwachsen. Davor mussten wir schon mit einer OP rechnen weil es immer größer wurde.

Rede nicht über alle Kinder pauschal, es gibt auch Fälle die du nicht erlebt hast, die es aber dennoch gibt!

Link to comment
Share on other sites

Lady Sunlight:

Signifikant bedeutet Auffallend oder hervorstechend!

(Das sagt eine Dumme mit Flaschennahrung Großgezogene!)

So eine gequirlte Schei**e hab ich schon lange nicht mehr gelesen!

Ich persönlich empfinde es als Frechheit sowas zu unterstellen!

Was bringt es dem Kind wenn man sich unter Qualen zum Stillen zwingt? Die Milch wird davon nicht besser!

Das gestillte Kinder GRUNDSÄTZLICH gesünder sind: Ein Irrtum!

Meine Schwester wurde als einzige von vier Kindern gestillt und das ganze dann SIEBEN Monate lang:

Sie hat als einzige einen Behindertenausweis, weil sie so massiv Allergisch ist! IRONIEMODUS! (ups ... hat meine Mutter sich Flaschennahrung in die Brust gepumpt?)

Und wozu ich Brüste hab? Sicher nicht um eine Milchfabrik zu gründen!

Oder bekommt ihr Kinder in Fließbandarbeit nur weil die Vorrichtung da ist?

Ehrlich, wenn ihr stillen wollt, dann tut es, wenn ihr der Meinung seit, es ist das einzig Richtige dann bitte schön, aber redet verdammt noch mal keiner anderen Frau ein, dass sie etwas falsch macht!

Ich empfand das Stillen meines Großen nur die ersten 3 Wochen schön, danach war es für mich eine LAST! Und ich bin heilfroh, dass meine Milch nach 8 Wochen weg war! Und beim zweiten werde ich auch nicht länger stillen.

Damals gabs Ammen, war die leibliche MUtter deswegen schlecht?

Mann mann mann ... millitantes Verhalten egal in welchem Bereich geht mir gegen den Strich! Wo ist eure hochgelobte Toleranz?

Gilt die nur für eure eigenen Belange?

Kannst du mir bitte mal den Begriff erklären, welchen du da benutzt hast!?

Dein Wortwahl ist sehr unangebracht und verletzt so ziemlich jede nicht stillende Mutter, bitte überdenke nächstes Mal was du schreibst!

Eine Meinung kann jeder haben und auch verteten aber doch bitte ohne dabei andere zu verletzen oder gar zu verurteilen!

mfG, Lady Sunlight

und genau das tut laloona mal wieder...

aber ich hab je eh wieder unrecht! :mad:

Link to comment
Share on other sites

oh maaan ...

also, ich stille ja auch sehr gern und bin absolut dafür! für MICH ist es der richtige weg.

aber bitte, es gibt eben frauen die nicht stillen können oder wollen - auch das wollen muss man akzeptieren. ich finde es besser eine glückliche mutter mit einem flaschenkind zu sein als eine gefrustete stillmutter!

ich rege mich ständig darüber auf, dass es so vorurteile gegen über stillenden müttern gibt. übermütter und ökos und was weiß ich.

mit so etwas wird das ganze geschürt. so werden stillende mütter in ein schlechtes - falsches licht gestellt ... genau mit solchen aussagen wie z.b. von dir miss chris!

ich wurde auch mit flaschenmilch gross gezogen und ich bin kern gesund, genau wie meine geschwister.

ich finde wir sollten froh sein, dass die pulvermilch so gut entwickelt ist, dass nicht gestillte kidner so gut ernährt werden können und nicht irgendwelche kuhmilch mit reis-pampe bekommen müssen.

klar mumi ist in den meisten fälle das beste für das baby. es ist eben natürlich und ob wir wollen oder nicht dafür sind unsere brüste da ;)

aber bitte, wer micht stillen will ist deswegen keine schlechte mutter. ich finde es gibt in der ernährung viel mehr dinge die man beachten kann und sollte um ein kind gesund zu ernähren. was nützt es ein kind 6 monate gestillt zu haben und danach den grössten **** an essen anschleppt!!!

Link to comment
Share on other sites

Wir sind uns wohl alle einig das miss chris dummer geredet hat (sorry für den ausdruck) ist aber so.

Jeder muss selber wissen ob er will oder nicht!

Ich hätte auch gern nur bei mir gings einfach daneben...ich finde alles hat vor uns nachteile!!

Und das kinder davon "dumm" werde ist schwachsinn...dann müssten die letze generation komplett schwachsinnig sein;)

Jeder soll das machen womit er sich am wohlsten fühlt-fertig! Darüber kann man einfach nicht diskutieren...

Link to comment
Share on other sites

Fakt ist, dass MuMi das Beste für die Babies ist und Frauen aus genau diesem Grund eine Brust haben, die sind doch von der Natur für nix anderes vorgesehen

Sexuelles Verlangen ist auch nur da um sich fort zu pflanzen. Hast du nur Sex wenn du gerade an einem Kind bastelst???;)

Link to comment
Share on other sites

Lovis: hast du es auf Laloona abgesehen? ;)

Ich persönlich kann ihren Ausbruch verstehen, schließlich schlug miss chris zuerst so einen militanten Ton an. Wie sollen sich Mamas von Flaschenkindern denn bitte fühlen, wenn ihnen an den Kopf geworfen wird, dass sie ihre Kinder dumm und krank machen?

Das sag ich als überzeugte Stillerin, übrigens.

Aber ich heiße es nicht gut, dass hier alle gleich wieder so schimpfen. Genau wegen solcher Situationen hab ich den Satz in meiner Signatur. Können wir uns nicht einfach darauf einigen, dass wir verschiedene Ansichten haben? Jede von uns will das Beste für ihr Kind. Dazu gehört auch, dass es der Mama gut geht. Deshalb erreichen wir das Beste für unsere Kinder auf verschiedenen Wegen. Es gibt keinen einzig richtigen Weg, der für alle Familien der beste ist.

Link to comment
Share on other sites

Lovis: hast du es auf Laloona abgesehen? ;)

nö nicht wirklich! aber ich kann es nicht leider für doof verkauft zu werden!

man kann nicht auf der einen seite zu einem gesitteten umgang aufrufen und auf der anderen diese 'regeln' dann wieder brechen...

ich denke, jeder muss selbst wissen ob er stillen möchte oder nicht und niemand hat das recht einen anderen dafür zu verurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, ich kann ihren Ausbruch hier verstehen. Obwohl ich auch denke, das Stillen am besten für meine Kinder ist.

Sie hat eben Temperament, und wenn ihr ein Thema so nahe geht, dann legt sie eben mal nicht jedes Wort auf die Waagschale. Sie antwortet eben auch mal als Userin, nicht immer als Mod.

Schreibst du hier in diesem Thread nur, um sie zu kritisieren, oder lässt du uns auch noch an deiner Meinung zum Thema teilhaben?

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight
nö nicht wirklich! aber ich kann es nicht leider für doof verkauft zu werden!

man kann nicht auf der einen seite zu einem gesitteten umgang aufrufen und auf der anderen diese 'regeln' dann wieder brechen...

ich denke, jeder muss selbst wissen ob er stillen möchte oder nicht und niemand hat das recht einen anderen dafür zu verurteilen.

Wir sind nicht nur Moderatoren sondern auch User mit Gefühlen wie jeder andere auch. ;) Was miss chriss schrieb war mehr als verletzend und führt bei temeramentvollen Menschen eben mal zu Gefühlsausbrüchen. Ich denk ich muss hier niemanden verteidigen aber Laloona hat lediglich die Worte von miss chriss widerlegt und als verletzend hingestellt was ich persönlich (als voll stillende Mutter (sogar extra abgepumpt nach wie vor)) sehr gut nachfühlen kann.

Ich denke es ist jedem selbst überlassen ob er stillt oder nicht, jede Mutter weiß sicher aus einem bestimmten Grund ob sie stillen oder nicht und im endeffekt das Richtige FÜR SICH und IHR KIND finden, denn nur wenn man als Mutter glücklich ist, kann man auch dem Kind gutes tun!

Ich finde es sehr anmaßend zu schreiben, das Kinder, die nicht gestillt werden nicht gescheit seien, denn das ist beleidigend und unter der Gürtellinie!

LG, Kerstin

Link to comment
Share on other sites

man muss mein leo ein dummes kind sein....:D

meine schwester wurde übrigens auch als einzige gestillt und hat neurodermitis bekommen, was sonst keiner hat.

Jeppsa ... wie bei meiner Schwester ... als Kleinkind gabs dafür 60% Behinderung, mittlerweile ist es Gott sei Dank besser geworden!

Link to comment
Share on other sites

...das ist, worum es mir geht.

als erstes aber:

ich habe niemand persönlich angegriffen, einen vorwurf gegen jemand erhoben oder irgendetwas unterstellt. ich habe lediglich einige allgemeine aussagen in den raum gestellt und sehe keine frechheit darin, den dingen einen namen zu geben. und ich denke es besteht so etwas wie meinungsfreiheit, sogar in diesem forum.

wenn sich gewisse damen dadurch angegriffen fühlen bzw. dinge lesen, die da nicht stehen, werden sie sich also wohl oder übel an die eigene nase fassen müssen. ;)

es ist ja wohl schon fast eine frechheit zu sagen, das kinder die nicht gestillt wurden dümmer und kränklicher sind!!!

ich sage nicht, dass stillen nicht besser für ein kind ist, die vorteile liegen klar auf der Hand!!! ABER ich habe meinen sohn nicht gestillt, weil ...

Tatsächlich haben statistisch gesehen Stillkinder in ganz vielen Lebensbereichen die Nase vorn (Übergewicht, Jobposition, Krankheiten...), das ist einfach nicht von der Hand zu weisen.

klar mumi ist in den meisten fälle das beste für das baby. es ist eben natürlich und ob wir wollen oder nicht dafür sind unsere brüste da

mhmhm...den meisten von euch ist anscheinend durchaus bewußt, daß stillen die optimale form der ernährung für einen säugling darstellt.

und es ist anscheinend in ordnung, zu sagen: "muttermilch ist besser als kunstmilch" und eventuell ist es sogar noch in ordnung, zu sagen, daß gestillte kinder intelligenter und gesünder sind als flaschenernährte kinder.(was ganz eindeutig aus studien hervorgeht. wer aber ein bischen verstand hat, braucht auch keine studien um das herauszufinden. da braucht man nur eins und eins zusammenzählen.)

so. gleichzeitig ist es aber nicht in ordnung, zu sagen, daß kunstmilch schlechter ist als muttermilch. und wer den spieß umdreht und behauptet flaschenkinder wären dümmer und kränker als stillkinder, wird fast gesteinigt.

in wirklichkeit ist es ein und dieselbe aussage. es ist lediglich eine veränderung des blickwinkels.

ich gehe einfach davon aus, daß stillen normal (aber auch optimal) ist (deshalb ist fläschchen schlechter). geht man davon aus, daß fläschchen die norm ist, ist stillen eben besser.

stünde ich auf der seite der babynahrungsindustrie, und würden mir die profite am herzen liegen, fände ich wohl auch, daß "stillen das beste ist. und dann kommt gleich schon die ersatznahrung" , so wie die das ja immer betonen - und es so schon zu den meisten mamis vorgedrungen ist. (suggeriert wird dabei: dann ist ja das was sie verkaufen, eh "normal" - und somit gut genug fuer den normalen menschen wie dich und mich. na dann kann mans ja ruhig geben, oder ? ;)) dann waere fläschchen wahrscheinlich auch meine norm.

mir liegt aber mein kind am herzen (beim stillen im wahrsten sinne des wortes). und ich weiß, daß stillen normal und zugleich optimal ist. deswegen ist in meiner welt stillen der maßstab und jede andere art mein baby zu ernähren, schlechter. und das sage ich auch.

liebe grüße !

Link to comment
Share on other sites

Ja, diese Temperamente im adeba-forum;)

ich habe super gerne gestillt und bin auch generell immer für stillen. aber wenn eine mutter nicht stillen WILL, kann ich mir auch nicht vorstllen, dass es schön wird fürs baby, wenn sie sich dazu zwingen muss. heutzutage sind wir doch wissenschaftlich in der lage was vergleichbares auf die reihe zu kriegen und wer nicht stillen will, kann es eben lassen. die menschen haben ihren babys schon immer ersatznahrung gegeben, sei es haferschleim oder was auch immer, oder meint ihr vielleicht, früher konnte eine frau bei der harten arbeit bis zur unendlichkeit stillen? außerdem sind die brüste einer frau sehr wohl für was anderes da, als nur zum stillen: sie dienen als Reiz für das männliche geschlecht, genauso wie der PO, damit es überhaupt zur fortpflanzung kommen kann.

nochmal: stillen ist zz das beste was man seinem Kind in sachen ernährung geben kann. Intelligens steckt nicht in der Muttermilch, sondern wird größtenteils vererbt.

aber das wichtigste in meinen augen ist eine entspannte und zufriedene mutter, die mit dem im einklang ist, was sie für ihr kind tut.

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

miss chris ja da hast du wohl recht aber ich denke es ist ein sehr sehr großer Unterschied ob man einer stillenden Mutter sagt, ihr Kind sei intelligenter als das man einer nicht stillenden Mutter sagt ihr Kind sei nicht ganz gescheit, ODER? ;)

Ach und ich denke, dass dein Kind sich glücklich schätzen kann, dass du es stillen kannst oder konntest, da du ja anhand deines Satzes verlauten ließest, du würdest es nie durchhalten so lange abzupumpen:

http://www.adeba.de/discus2/showthread.php?t=19648 ;) (Beitrag 7!)

Was die Wissenschaft anbetrifft ob MuMi besser ist oder nicht kann ich nichts dazu sagen, denn ich verlasse mich darauf was ich denke und fühle. ICH empfand es richtig, wenn ich nicht stillen kann, dann wenigstens abzupumen, so lange es mir möglich ist bzw. so lange ich es kann (Zeitlich wie auch Psychisch), nun jetzt bin ich dabei abzustillen, langsam- ich gewöhne meine Tochter langsam am künstliche Milchnahrung und zwar Pre.

Ich respektiere aber jede Mutter, die nicht stillen kann oder will, denn letztendlich ist das jedem seine Sache!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.