Jump to content

schmerzender Ischias

Rate this topic


mac21
 Share

Recommended Posts

Hallo Mädels.

Ich brauche euren Rat. Und zwar hab ich jetzt seit nen paar Tagen nen schlimmen Ischias, naja, eigentlich schmerzt das ganze Kreuz, aber seit heut ist es extrem. Ich kann nicht mehr richtig liegen, sitzen tut mit der Zeit auch arg weh und bücken geht gar nicht, laufen nur unter Schmerzen. Im Bett drehe ich mich in Zeitlupe, das ist echt nicht mehr schön!!!

Soll ich damit zu Arzt (Frauenarzt oder Hausarzt)? Oder warten bis es von selbst besser wird, weil man eh nix machen kann? Ich hab es jetzt schon mit der Stufenlagerung und Wärme probiert, aber es hilft alles nix.

Nächste Woche muss ich wieder auf Station, aber in dem Zustand?

Bin ein wenig am verzweifeln. Hab Angst wieder krankgeschieben zu werden, weil ich nicht so viele Fehlzeiten in meiner Ausbildung haben darf.

War schon in der 19./20.SSW wegen vorzeitiger Wehen 3 Wochen krankgeschieben. Aber ich kann mich nicht richtig bewegen, weiß nicht was ich machen soll. Weiß genau, dass viele Kollegen denken, ich benutze die SS um blau machen zu können, aber das ist nicht so! Seh schon, da geht das Lästern auf Arbeit wieder los.

Habt ihr vllt Rat für mich?

Gruß, mac. (31+1 SSW)

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Mac,

ich kann mir vorstellen wie es dir geht. Ich lag 11-14 komplett flach mit Ischias und konnte mich überhaupt nicht mehr bewegen. War zwar beim Orthopäde und hab manuelle Therapie und KG bekommen, hatte aber nie das Gefühl, dass es wirklich was gebracht hat. Und ich war Schwimmen, hab Magnesium genommen, Wärme, Stufenlagerung und und und probiert....

Mein Arzt meinte: Sie müssen selbst rausfinden, was Ihnen hilft - und wenn es Kopfstand ist, machen sie eben den :confused:

Naja - besser wurde es mit besserem Wetter (Na klasse, dass wir so einen "tollen" Sommer haben!!!!) und seit zwei Wochen geht es nun langsam wieder los.

Egal - genug von mir: Hebammen bieten Akkupunktur an, die schon der ein oder anderen geholfen hat! Und sonst kann ich nur sagen: Probier einfach alles aus. Und wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht und du musst dich schonen. Mögen die bei der Arbeit sagen was sie wollen! Sollen die es eben in ihrer eigenen SS alles besser machen!

Ob du allerdings mit den Fehlzeiten im Falle einer Krankschreibung Probleme bekommst... damit kenne ich mich leider nicht aus. Gibt es denn nicht eine Art Personalabteilung zum nachfragen?

Drück dich und KOPF HOCH!!!

ELLA

Link to comment
Share on other sites

Ich kann euch den Beckengurt empfehlen ... hab ihn wegen einer Symphyselockerung bekommen! Keinen Bauchgurt! Sondern wirklich einen reinen Beckengurt. Das Ding ist Potthässlich, aber es stützt und wärmt den Ischias und ich kann endlich wieder damit raus gehen!

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne die Schmerzen auch, ich konnte nicht mehr im Bett liegen.

Eine Forumskollegin hier hat mir empfohlen: in der Seitenlage einen Ball in der Grösse eines Handballes zwischen die Knie zu nehmen, das hat das Liegen wesentlich erträglich gemacht.

Und ansonsten hat mir wirklich nur Dafalgan geholfen und zwar in der höchsten Dosierung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich (20. Woche) hatte auch vor zwei Wochen ziemlich Ischias -Schmerzen, so dass ich teilweise gar nicht mehr aus dem Bett hochkam.

Bin dann zu einem richtigen Chirotherapeuten gegangen und nun sind die Schmerzen nach einer Sitzung (35 Euro) weg. Der Chirotherapeut meinte, es sei ein Gerücht, dass man gegen Ischiasschmerzen in der Schwangerschaft wenig machen könne. Nur ist die Chirotherapie in Deutschland eben nicht anerkannt und wird auch nicht von den Kassen bezahlt. Übrigens gab's bei der Behandlung keinen schmerzhaften Ruck oder irgendwelche Bewegungen, die dem Baby schaden könnten. Es ging alles ganz sanft, so dass man fast nichts gemerkt hat. Bei mir stand wohl die Hüfte etwas schief, was den Druck auf den Ischias verursacht hat und auch bei der Geburt eine Schwierigkeit sein kann. Jetzt ist sie gerade und meinem Rücken geht's gut.

Vielleicht kann Dir ja auch ein Chiropraktiker helfen. Nur - wie gesagt - es muss ein richtiger Spezialist sein, nicht irgendein Orthopäde, der auch mal "einrenkt".

Alles Gute!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.