Jump to content

Mein 19 Monate alter Sohn hört nicht auf ein Nein!!


ela30
 Share

Recommended Posts

Mein Sohn 19 Monate bringt mich zur Zeit echt zu weißglut. Er hört einfach nicht auf mein Nein. Bin eigentlich sehr konsequent und es gibt auch strikte Regeln die ihn aber nicht beeindrucken. z.B soll er nicht an den Ofen, nicht ständig den Wasserhahn aufdrehen , nicht die schränke ausräumen oder wenn wir zu Besuch sind nicht alles abräumen ich sag ihm Nein lass es bitte weil.... ! Dann grinsr er mich nur an und macht es noch extra manchmal denke ich er will mich provozieren so kommt es rüber. Ich muss manchmal es 5 oder 6 x sagen bis er überhaupt reagiert. Ich finde es sehr anstrengend weil er immer das gegenteil davon macht was ich von ihm möchte. Ich schicke ihn zur Strafe schon mal ins Zimmer aber das intressiert ihn auch nicht. Wer hat einen Tip für mich wäre echt dankbar!

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Vielleicht ab und an einfach mal ein "NEIN" ohne das"weil..."

Für mich hört sich das nach Ausprobieren an. Die Phasen wirst du immer wieder haben. *seufz* Und je älter sie werden, desto mehr Gedanken macht man sich als Mama,was man falsch gemacht hat. Ich bin aber mittlerweile zu der Überzeugung gekommen, dass es nicht an uns Mamas liegt, sondern an der natürlichen Entwicklung des Kindes *tröst*

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ela!

Ach das kenn ich soo gut! Mein Kleiner hat das auch ne ganze Zeit lang gemacht! Mittlerweile gehts wieder, aber das war schon ein harter Kampf und wie Laloona schon schrieb, ich glaube diese Phase kommt immer mal wieder, je älter sie werden! Ich habe auch immer nur NEIN gesagt, ohne gross zu erklären, beim Ofen z.B. hab ich immer nur gesagt: Nein Ryan HEISS! Nach ner Weile hat er dann verstanden, das ich Nein gesagt hatte, ihn direkt angesprochen habe und Heiss etwas Schlechtes ist!

Bei den Schranktüren haben wir einfach diese Kindersicherung eingebaut und jetzt versucht er nicht mal mehr dran zu gehen!

Ich habe dann auch immer sehr laut und super durchdringlich mit ihm geredet, da war nichts mit ignorieren, aber ich glaube ich habe ihn nie richtig angeschrien :confused:

das ist also nur eine Phase, die wenn du konsequent bist, auch recht schnell wieder vorbei geht und er seine Grenzen erstmal kennt.

Viele liebe Grüsse

Ela

Link to comment
Share on other sites

Wenn das erste Nein nicht wirkt, greif seine Hand und hindere ihn daran, das anzufassen, wo er nicht hin soll. Notfalls bring ihn aus der Küche, wenn er nicht vom Herd wegbleibt. Das hab ich so gemacht. Bei solchen wichtigen Verboten werde ich dann auch laut mit ihr, damit sie versteht, wie wichtig es mir ist. Das hat super geklappt.

Wenn du das Gefühl hast, er hört dir nicht zu, greif sein Kinn und bring ihn dazu dich anzusehen. Wenn du seine Aufmerksamkeit hast, dann hört er auch besser.

Wenn er immer wieder zum Herd will, gib ihm was anderes zu tun. Meine Maus hilft mir unheimlich gerne im Haushalt. Du findest sicher kleine Arbeiten, die er für dich erledigen kann. Seinen Pulli in den Wäschekorb bringen, oder sowas in der Art. Wenn du ihn ausgiebig lobst, dann fühlt er sich gut und tut lieber, was du von ihm willst.

Ich hatte bei meiner anfangs das Gefühl, dass sie mit Sachen, die ich ihr verbot, einfach nicht aufhören kann. Weil sie keinen Alternativplan im Kopf hatte, was sie sonst tun kann. Zum Beispiel in der Phase, wo sie ihr Brot auf den Boden warf, wenn sie satt war. Ich hab ihr gesagt, wenn sie es nicht mehr mag, soll sie es auf den Teller zurücklegen, und das tat sie dann auch von da an.

Viel Glück, dass diese Phase bald vorbei geht und du deinen lieben Jungen wiederhast :)

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Luis fängt auch langsam an, meine Grenzen zu testen, aber sorry, ich lasse ihm fast null Spielraum. Ich sage dreimal nein, dann drohe ich mit einer Konsequenz, und die ziehe ich dann durch. Ich habe neulich einen so aggressiven ungezogenen Dreijährigen erlebt, das will ich versuchen, zu vermeiden. Heute morgen hat Luis alles vom Wickeltisch runtergeschmissen. Da hab ich gesagt, Frühstück gibts für Dich erst, wenn alles wieder oben ist. Da schlich er dann um den Tisch herum, quengelte, sagte doch!! Brot haben! Ich ließ es mir schmecken. Das dauerte 5 Minuten, da war alles wieder oben. Wenn er absolut unsozial ist (ins Gesicht haut) landet er sofort in seinem (geschlossenen) Gitterbett, bis er sich entschuldigt hat und versprochen hat, brav zu sein. Meist brüllt er eine Minute, ich lasse die Tür offen. Manchmal bittet er schon von alleine um eine "Auszeit". "Willst Du Ärger?" "Ja!" "Ins Gitterbett?" "Ja!" (Klingt masochistisch, gell... aber er hat halt die Erfahrung gemacht, dass er sich da schnell beruhigt und auch schnell wieder rauskommt). "Isst Du dann denn auch das Fleisch und nicht nur die Nudeln?" "Ja!"

Mal sehen, wie lange das funktioniert---

Ich hab das aus diesem Buch "Jedes Kind kann Regeln lernen".

Neulich gelesen, dass es aber genauso wichtig ist, das Nein der Kids zu akzeptieren! Wenns geht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.