Jump to content

Lea-Sophie´s früher Start ins Leben *24.06.03*

Rate this topic


Jule2307
 Share

Recommended Posts

Ich möchte auch gern von der Geburt meiner ersten Tochter erzählen...

Ich muss etwas weiter ausholen... Ich war Samstags mit meinem Freund und einem guten Freund bei uns im Ort auf einem Eishockey Fanclubtreffen... ich war da gerade anfang 31SSW... und ein paar Tage vorher beim FA... es war alles okay.. ich hatte extra gefragt ob ich dort hingehen kann... es sprach nichts dagegen .. also gingen wir auch hin ... wir blieben aber nicht sehr lang weil es irgendwie langweilig war... auf dem weg nach Hause kamen wir an einem Dönerstand vorbei... da konnte ich nicht einfach dran vorbei gehen... ich musste mir einen Döner holen... Zu Hause angekommen haben wir dann alle gegessen (mein bester Freund kam noch mit zu uns und schlief auch bei uns ) und uns noch lange unterhalten ... gingen dann irgendwann schlafen und ich stellte mir den Wecker auf halb 9 weil ich da meinen besten Freund wecken sollte ... Irgendwann so gegen halb 5 morgens wurde ich dann wach und hatte tierische Bauchschmerzen .. ich ging erstmal aufs Klo und dachte mir noch nichts weiter dabei.. weil ich ja wusste das ich Döner mit Kraut gegessen hatte was bei mir immer mal wieder eine sehr blähende Wirkung hat... also legte ich mich erstmal wieder ins Bett und dachte mir nachher wird es schon weg sein... Leider lag ich mit meiner Vermutung falsch ... es wurde immer schlimmer.. um halb neun war es dann so schlimm das ich nicht mal in der Lage war aufzustehen um meinen besten Freund zu wecken.. ich weckte also meinen damaligen Freund und sagte ihm was los ist ... er weckte schnell meinen Besten Freund und kümmerte sich dann um mich ... ich versuchte dann doch aufzustehen um mich wenigstens in meine Badewanne legen zu können... denn so langsam kam mir das alles sehr komisch vor und ich wollte testen ob es Wehen sind... in der warmen Badewanne wurde es dann auch nicht besser sondern immer schlimmer.. also waren es Wehen... Mein Freund rief dann meine Mutter an ... sie fragte in welchen Abständen die Wehen kommen... wir konnte nichts genaues sagen .. nur das sie nicht ziemlich kurzen Abständen kamen... 10min später war meine Mutter dann da und packte mir schnell ein paar Sachen ein und wir fuhren ins KH... dort wurde ich sofort ans CTG angeschlossen ... was sich dann der Chefarzt persönlich ansah... er schaute mich an und sagte nur ... das sieht nicht gut aus ... ihr Kind hat abfallende Herztöne bei jeder Wehe... sie müssen hier bleiben... wir müssen ihnen Medikamente geben das die kleine noch einbisschen im Bauch bleibt... DA musste ich erstmal heulen... weil ich eigentlich nicht wirklich lust hatte in KH zu bleiben... Ich realisierte garnicht wie schlecht es um die Kleine stand und auch nicht wie schlecht es um mich (was sich später noch herausstellte) stand... Ich bekam dann also ein Zimmer auf der Entbindungsstation...hatte eine super liebe Bettnachbarin .. die ebenfalls Vorzeitige Wehen hatte und ungefähr in der gleichen SSW war wie ich ... ich wurde dann nochmal richtig untersucht und bekam dann einen Tropf.. mit Wehenhemmern, Glukose, und und und ... Lungenreifespritzen bekam ich auch ... mir ging es von Stunde zu Stunde schlechter ... mein Blutdruck stieg und stieg ... also musste man mir auch noch Blutdrucksenkendemittel geben... ich durfte nicht mehr aufstehen .. noch nicht einmal um auf die Toilette zu gehen... Am nächsten Tag ging es mir wieder etwas besser... ich brachte also den tag gut rum... der tag darauf war die Hölle... ich habe einen Heulkrampf bekommen .. der Arzt musste mich anschreien damit ich verstehen wie schlecht es um uns steht, er sagte er möchte nicht das junge eltern evtl ein behindertes Kind mit nachhause nehmen müssen und ob er mir noch Morphium spritzen muss.. denn mein Blutdruck stieg immer noch ins unermessliche ... trotz Blutdrucksenkendenmitteln... irgendwann war es dann so schlimm das ich keine luft mehr bekam und man mir Sauerstoff geben musste ... ich konnte schon nichts mehr greifen weil ich soviel Wasser im Körper hatte ... Ich bekam an dem tag dann auch ein Einzelzimmer und der Arzt ordnete an das ich keinen Besuch (nur noch meinen Freund meine Mutter) mehr bekommen darf ... alles musste abgedunkelt werden und ich durfte nicht mal Fernsehen ... ich weiss nicht wie ich den tag rumbekommen hab aber irgendwie scheint es geklappt zu haben, ich hatte auch eine Beruhigungstablette bekommen ... es wurde alle 2-3 stunden ein neues CTG geschrieben, um zu gucken wie es der kleinen ging... Lungenreife hatte ich auch noch bekommen ... der nächste Tag fing super an, mir ging es gut und alles war toll mein freund kam und fragte mich ob ich was vom Bäcker möchte ... ich hatte so einen hunger auf Erdbeerkuchen mit Sahne und er meinte den bekommt er und lief los... in der Zeit wo er weg war war dan Visite... alle ärzte standen um mich herum um redeten wirres zeug... ich verstand nur ... Wir machen jetzt einen Not-Ks wir können kein weiteres Risiko eingehen... Ich glaube in dem Augenblick ist mir alles aus dem Gesicht gefallen ... ich hatte Angst... musste heulen ... ich wurde ratz fatz fertig gemacht für den Op... Kanüle wurde noch schnell in die Vene geschoben und schon war ich fast fertig... in dem Moment wo die Ärztin an mir rumprokelte kam mein Freund rein und sah alles... er fragte was los sei... die Ärztin meinte nur "wissen sie es noch nicht ??? mein freund "wie was denn ich weiss von nichts" sie " ja wir holen in einer halben Stunde das Baby"... ALs er das hörte lies er direkt meinen schönen erdbeerkuchen fallen und wusste garnicht was er sagen sollte ... er ging schnell raus und informierte die Familie und meine Mutter kam so schnell sie konnte ... sie war genauso wie ich am heulen... wir hatten alle solche angst... danach ging alles nur noch ganz schnell... in den fahrstuhl runter in den Op... Katheder rein Vollnarkose gespritzt und schon war ich wech... um 12.31h am 24.06.2003 kam meine Kleine Maus Lea-Sophie mit nur 1180g und 38cm bei einem KU von 27,5cm per Not-Ks zur Welt... sie war viel zu leicht und zu klein für die 31ssw sie musste beatmet werden, wurde sofort gut eingepackt und wurde einem 5 Köpfigem Kinderärzteteam aus einem 15km entfernten kinderkrankenhaus übergeben... die kleine wurde soweit stabiliesiert das sie die Fahrt im Krankenwagen bis in die Kinderklinik gut übersteht... Mein Freund der mit meiner Mutter vor dem Op wartete durfte nochmal einen Blick auf die kleine werfen und dann wurde sie weggebracht ... Wie sich später auf der Fahrt in die Kinderklinik herausstellte war die Frühchenstation sehr voll, fast überbeelgt ... also brachte man meine Kleine dann in eine andere Kinderklinik (30km) ...dort wurde sie gut versorgt und schön warm eingepackt... Mein Freund und meine Mutter kamen dann zu mir, ich war aber noch nicht richtig wach bekam kam was auf den Schirm man zeigte mir ein Bild was sie von der Kleinen gemacht habe aber ich realisierte das alles noch nicht .. Die beiden fuhren dann erstmal nach Hildesheim in die kinderklinik und ließen mich noch etwas schlafen ... an dem tag hab ich noch viel besuch bekommen aber wirklich reden oder was wahrnehmen konnte ich nicht ... meine Tochter habe ich das erste mal nach 4 tagen real gesehen ... eher durfte ich nicht ... weil ich eine Gestose hatte und diese die ersten 72stunden nach der Geburt zurück kommen hätte können... Es war alles in allem eine sehr sehr schwere Zeit... der arzt der mich am Anfang betreut hatte hat nur gesagt " sein sie froh das sie hier her gekommen sind ... ich hätte nicht dafür garantiert das sie und das baby das wochenende überlebt hätten" "Es freut mich sie wieder auf den Beinen zu sehen" Ich wurde dann 6tage nach dem KS entlassen, man sagte mir noch das die kleine nicht der 31 ssw entsprach sondern eher der 28-29ssw ... die kleine lag noch 12 lange wochen in der Kinderklinik und wurde am 11.09.2003 endlich nach hause entlassen mit monitor... der eigentliche ET war der 28.08...

Heute ist sie 4 jahre alt und man sieht ihr das frühchen nicht mehr an ... sie ist 1,10m groß und wiegt 18kg...

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06

Hallo süße Las dich ,al ganz dolö Drücken

das tut mir sehr leid was dir wider fachen ist und ich kann dich voll und ganz verstehn meine Tochter kamm am 02.11.06 in der 28+0 Per Notkeisserschnitt zur welt und hatte nur ein gewicht von 740 gund eine Größe von 33 cm!

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.