Jump to content

Was steht uns zu?

Rate this topic


Guest Bekky
 Share

Recommended Posts

Hallo,

als ich mich vorgestellt hab, hab ich schon mal kurz mein Problem angesprochen. Also ich hab mit meiner Mum ein Haus gekauft, mein Freund (selbständig als Promoter) wohnt zusammen mit mir in meiner/unserer Wohnung, meine Mum wohnt unten und wir oben. Ich bin Erzieherin, hab aber im Moment keine Stelle. Was würde uns zu stehen, außer Kinder- und Elterngeld, wenn wir ein Baby bekommen? Sollte ich länger arbeitslos sein, dann steht mir wahrscheinlich kein ALG2 zu, weil mein Freund zuviel verdient. Seine Ausgaben sind aber so hoch, dass das Geld für uns beide nicht reicht, geschweige denn für drei. Auf mein Auto kann ich auch nicht verzichten, weil wir mitten auf dem Land wohnen und wir hier eine sehr schlechte Busverbindung haben. Mein Freund arbeitet 6 Tage die Woche...also geht das gar nicht.

Wir wünschen uns sehr ein Baby, aber wir wissen nicht, wie das finanziell klappt. Es gibt doch bestimmt mehr Familien, die ein Haus abzahlen und nur der Partner arbeitet. Wie geht das denn?

Bitte helft mir, ich bin wirklich ratlos wegen der Situation.:confused:

Link to comment
Share on other sites

Ja was soll ich dazu sagen

Also ich habe kein Haus brauche ich auch nicht

Wenn mein ein Kind bekommt hast du Erziehungsgeld und Kindergeld was schon ne Menge Geld ist

Was verlangst du noch?

Wenn das Amt meint das ihr mit dem Geld was ihr habt Leben könnt dann bekommst du nichts solltees zu wenig sein bekommst du hilfe

Und wenn du nichts bekommst musst du halt sparsamer Leben oder kein Kind bekommen

Link to comment
Share on other sites

Ich finds einfach abartig wenn man schon elter- und erziehungsgeld bekommt immer noch mehr zu wollen...

Hallo!? das steht leuten zu kein geld haben nicht leuten die meinen ein haus zu bauen nur ein gehalt haben und dann noch ein kind wollen...dann müssen sie halt eins nach dem anderen machen...

Aber immer ständig überall zu schauen was man noch abstauben kann obwohl man es nicht wirklich brauch ist einfach ätzend...

Link to comment
Share on other sites

Das du immer so drauf los redest. Das musste mal gesagt werden aber sie hat es doch nicht alleine gekauft sondern mit ihrer Mama zusammen und du weißt doch gar nicht ob sie zu dem Zeitpunkt noch gearbeitet hat. Ich frage mich nämlich wie man ein Haus kaufen kann ohne Arbeit??? Also muss sie ja vorher gearbeitet haben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Da stockt einem doch teilweise der Atem....

Vielleicht solltet Ihr Euch erstmal fragen was dem Kind zusteht, worauf es ein Anrecht hat, es bittet nämlich nicht darum gezeugt zu werden. In der heutigen Zeit kann man wunderbar steuern wann und ob man schwanger wird und fairer Weise sollte das zu einem Zeitpunkt geschehen, wo man aus 100 prozentiger Überzeugung sagen kann: "ja, wir können uns ein Kind leisten" leider muss man sich das in der heutigen Zeit fragen.

Ändern kann sich in den finanziellen Verhältnissen immer mal etwas, aber wenn die Vorraussetzungen von vorne herein so schlecht sind, sollte man doch besser die Finger davon lassen.

Und ganz ehrlich, wenn man 6 Tage die Woche malocht, aber nicht genug Geld übrig ist zum leben, sollte man sich vielleicht mal überlegen ob es nicht sinniger ist, sich wieder ins Angestelltenverhältnis zu begeben...

Bevor der Staat zahlt, dürfen sich erstmal Eure Eltern offenbaren.

Link to comment
Share on other sites

Erstens hab ich das Haus gekauft, als ich noch Arbeit hatte!!! Dann bezahlen wir weniger zu dritt ab, als jeder Miete. Dann hab ich weiter gedacht!!! Wenn meine Mutter alt ist, dann ist sie bei mir im Haus und ich kann mich um sie kümmern, was ihr wahrscheinlich auch nicht versteht. Ich finde die Reaktion hier von manchen echt ein Witz. Danke fürs Verständnis.

Link to comment
Share on other sites

Mein Freund hat sich selbständig gemacht, weil er keine Stelle bekommen hat (ach so, er hat eine gute Ausbildung, und gute Noten). Dann bin ich noch nicht schwanger, sondern möchte es erst mal werden. Geld vom Staat bekomme ich seit 2 Monaten und hab mehr als 4 Jahre vorher gearbeitet. Dann bin ich echt entsetzt darüber, dass hier so über Leute geurteilt wird, wie ihr es hier macht.

So viele asoziale Deppen bekommen Kinder und werden unterstützt, 90% der Eltern haben gar keinen Plan von Erziehung (ich bin Erzieherin, ich weiß von was ich rede) und wir haben ein ganz normales Familienleben und werden noch dumm angemacht, wenn man fragt, was einem zusteht, wenn man ein Kind bekommen will. Vielleicht solltet ihr erst mal denken und dann reden.

Link to comment
Share on other sites

Wieso geurteilet...du würdest die normaler zuschüsse kindergeld e.c.t. aber du weißt genau das das nicht reicht. Anstatt zu warten bist eure finanziele situation besser ist willst du jetzt schon ein kind und dafür unterstützt werden??

Gehts noch?

Das geld ist für eigentlich für leute die UNVERSCHULDET in not geraten sind und nicht geplant!!!

Das ist das was mich so aufregt!

Link to comment
Share on other sites

Ich sagte in der nächsten Zeit....nicht jetzt!!!!!!!!!!!!Und was heißt unverschuldet in Not geraten? Unverschuldet wird man heute nicht schwanger!Das hier soll doch ein Bereich im Forum sein, wo man Fragen stellen kann, was das finanzielle betrifft. Es gibt mehrer Eltern, die ein Haus haben und ein Kind oder willst du das leugnen. Hier hat mir keiner meine Fragen beantwortet, ich bin nur dumm angemacht worden. Ich denke, dass ist nicht der Sin dieses Forum, oder?

Link to comment
Share on other sites

Ach ja und davon ab kenne ich die Zuschüsse nicht, außer Elterngeld und Kindergeld, das sind mindestens 455 € oder? Was gibt es denn sonst?Oder gibt es sonst nix? Ich weiß es nicht und deshalb frage ich. Bevor ich ein Kind bekomme, will ich wissen, wie wir finanziell da stehen. Ist das so unverständlich ? Muss ich mir deshalb solche Sachen gefallen lassen?

Link to comment
Share on other sites

hier find ich die verurteilung auch ein bissel schnell und ein klein wenig unangebracht, denn: haus oder kredit für ein haus bekommt man als arbeitsloser nicht. nur wenn eine person über so viel sicherheit verfügt, dass der betrag mehr als abgedeckt wäre. ich gehe davon aus, dass das nicht der fall ist, denn sonst würd man sich kaum einen kredit holen - man könnte es aus eigener tasche bezahlen.

bekky

ich weiß nicht wann und unter welchen bedingungen ihr das haus gekauft habt, bzw wie ihr es abbezahlt.

banken bieten an (vielleicht ja auch eure), dass man die raten kürzt bzw die tilgung anders berechnet, dazu bräuchte man den nachweis, dass ihr, eigentlich du, unverschuldet in die arbeitslosigkeit gekommen bist.

was euch zu steht

leider herzlich wenig. du hast besitz: das haus, also kein wohngeld

dein freund kann leider so dargestellt werden, dass er dir positive einkünfte bringt (miete). dazu ist er selbständig, was bedeutet, dass er sehr genau geprüft wird (nach verlangen auch nachfragen beim finanzamt, das wiederum dann eine zeit deinen freund genauer betrachtet, wenn es unstimmigkeiten geben sollte).

theoretisch könntest du sozialhilfe für das kind beantragen - selbst wenn man dich selber abweist. denn für das kind muss ein gewisser betrag zur verfügung stehen.

ich kenn leider nur die negativen sachen :( aber vielleicht findet sich ja noch jemand mit positiven möglichkeiten.

lieben gruß

Link to comment
Share on other sites

liebe bekky, leider kann ich dir auch nicht helfen aber vielleihct kannst du ein wenig googeln oder wenn du mal wieder einen ganz normalen frauenarzttermin hast da nach material fragen denn die haben auch immer die neuesten infos....

und liebe lilli, ich finde es unverschämt wie schnell du hier über andere urteilst und dann in diesem ton. du weisst doch gar nichts über bekky. und es urteilte auch niemand über dich als du geschrieben hast euch geht das geld aus, oder du konntest keine yachten so bekannt sind und putzen gehen wo ihr so dringend das geld brauchtet oder als du schriebst du kannst jetzt endlich für dein kind die zweite flasche kaufen. niemand hat da über dich geurteilt weil die hintergründe auch nicht deshalb bitte ich dich nicht andere anzugreifen. danke.

Link to comment
Share on other sites

ich urteile nicht über sie sonder über die einstellung zu zuschüssen...und wie gesagt wie bekommen wir hier garkeine geld für kinder o.k., wir müssen unseren hintern selber hochbekommen!! wegen was also soll ich verurteielt werden? egal wie knapp es bei uns war bei uns gabs immer genug für´s kind!

Link to comment
Share on other sites

ich urteile nicht über sie sonder über die einstellung zu zuschüssen...und wie gesagt wie bekommen wir hier garkeine geld für kinder o.k., wir müssen unseren hintern selber hochbekommen!! wegen was also soll ich verurteielt werden? egal wie knapp es bei uns war bei uns gabs immer genug für´s kind!

Also das ausgerechnet du hier soweit den Mund aufreißt, kann ich ja gar nicht nachvollziehen. Ich erinner mich da an Threads von vor ein paar Tagen in denen du glücklich darüber warst, endlich mal wieder Miete zahlen zu können, weil bis dato kein Geld dafür vorhanden war ??? !!!!!!!!

Ja wie kannst du denn dann ein Kind in die Welt setzen ?

Also Bekky, bitte denk nicht, dass alle so über dich denken. Ich finde es sehr vernünftig, dass du VORHER über die finanzielle Situation nachdenkst. Außerdem weiß ich selbst, dass ein Kinderwunsch - ist er erst einmal da - schwer zu unterdrücken und auch schwer wegzurationalisieren ist.

Informiere dich z.B . bei der Schwangerenberatung über finanzielle Fördermöglichkeiten, z.B. werden bei der Hartz IV- Berechnung Kreditzinsen mitangerechnet. Die können dir dort auch genau ausrechnen, wieviel dir zustehen würde.

Viel Glück !

Link to comment
Share on other sites

Ich kann den "mund aufreisen" weil a.) das geld da war als das kind kam, b.) mein mann jetzt wieder nen festen job hat und c.) wir keine zuschüsse bekommen!!! Also überlegt mal was in in D alles in den a.. geblasen bekommt;)

Mein mann war auch selbständig..tja wenn so das geld nicht mehr kommt muss man sich eben nen festen job suchen!!!

Wir haben uns jedenfalls auch vorher gedanken um die finanziele situation gemacht!

Link to comment
Share on other sites

@ lilli

ohne dich angreifen zu wollen, bekky macht sich doch gedanken vorher und nicht wenns zu spät ist. Wenn der kinderwunsch doch schon da ist kann man ihn schwer unterdrücken. Ich finde es gut dass sie sich vorher informiert obs machbar wäre.

Würdest du wenn du vor leons ss ein haus zu bezahlen hättest auf ein kind verzichten nur weils eben schwieriger wäre mit dem geld oder du eventuell hilfe benötigen würdest!? ausserdem weiß man heutzutage wohl kaum ob man später besser oder schlechter dran sein wird! LG

Link to comment
Share on other sites

Ich kann den "mund aufreisen" weil a.) das geld da war als das kind kam, b.) mein mann jetzt wieder nen festen job hat und c.) wir keine zuschüsse bekommen!!! Also überlegt mal was in in D alles in den a.. geblasen bekommt;)Mein mann war auch selbständig..tja wenn so das geld nicht mehr kommt muss man sich eben nen festen job suchen!!!

Wir haben uns jedenfalls auch vorher gedanken um die finanziele situation gemacht!

Gut, mag sein, dass manch einer das auszunutzen weiß, aber man kann ja nicht alle verteufeln, die Zuschüsse in Anspruch nehmen.

Mein Freund geht jeden Tag von 7 - 18 Uhr arbeiten und verdient dennoch nicht soviel, dass es reicht, eine Familie zu versorgen. Ich bin vor dem Kind arbeiten gegangen, werde es ab übermorgen (nach 1 Jahr) wieder tun.

Und ich schäme mich nicht, dass ich während der Elternzeit Hartz IV beantragt habe, denn ohne wäre es einfach nicht möglich gewesen.

Und deswegen komme ich mir nicht so vor, als hätte mir der Staat was in den A... geblasen.

Es kann ja nicht sein, dass nur die Großverdiener Kinder bekommen dürfen...

Link to comment
Share on other sites

Klar kann ich verstehn wenn man sich informieren will!!

Nur ich denke einfach mit dem thema zuschüsse wir zu sorglos umgegangen...mittlerweeile heißte es so oft "o.k. es wird knapp oder o.k. wir können es uns nicht leisten, aber es gibt ja noch zuschüsse!"

Verstehst du was ich meine?? Alle sagen es steht ihnen zu...ih denke man sollte es mal so sehn das man glück hat das man was bekommt und nicht das einem alles mögliche zusteht!!!

Klar man weiß nie was die zeit bringt mal gehts schlechter mal besser aber wenn es doch von vornerherein z.b. nicht so gut aussieht...sollte man dann nicht lieber ein bisschen warten???

Link to comment
Share on other sites

@ lilli ja klar weiß ich das du meinst. Viele denken halt so dass es ihnen zusteht, aber eben nicht alle. Und vll entscheidet sich bekky noch auf bessere zeiten zu warten damit sie ihrem kind auch mehr bieten kann. Eine überlegung ist es halt wert, schlimmer würde ich es finden wenn sie meinen würde, "mir steht sowieso etwa zu also werde ich jetzt schonmal anfangen zu üben" oder "ich will schwanger werden, vater staat hilft uns ja bestimmt"

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo mal an alle. Ich bin sehr froh, dass hier nicht alle denken, ich sei asozial, nur weil ich wissen will, was mir zusteht. Danke, denn ich wollte mich echt wieder abmelden.

Was meinen Kinderwunsch angeht, der ist schon groß. Wenn ich schwangere Frauen sehe oder jemand im Freundeskreis ein Baby hat, dann kommen mir zu Hause oft die Tränen. Ich zeig das denen nicht, ich kauf Schuhchen oder kl. Spielsachen für die Würmchen (günstig, falls mich wieder jemand angreifen will...) und ich freu mich für die Eltern. Aber ich will doch auch. Ich wär ein super Mama, ich weiß es und mein Freund ein toller Vater, bessere Großeltern könnte das Kind auch nicht haben, die haben auch wenig Geld aber sind voller Liebe. Und ich kann einfach keins bekommen, weil ich nicht weiß wie es dann weiter gehen soll.

Link to comment
Share on other sites

Bekky: ich hoffe, du bleibst Adeba erhalten!

Und ich hoffe sehr für euch, dass eure Zukunft bald rosiger aussieht und ihr euren Kinderwunsch ganz ohne Geldsorgen erfüllen könnt! Ich finde es sehr schön für euren zukünftigen Krümel, dass ihr vorher alles durchrechnen wollt.

Eine Beratungsstelle ist vielleicht wirklich der beste Anlaufpunkt für euch.

---------

Lilli: wenn dich so sehr aufregt, was uns in Dtl. an "Unterstützung in den A.... geblasen wird", überlies ein entsprechendes Thema bitte, wenn du nur irgendwie kannst. Es gibt immer wieder neue hilfesuchende User, über die wir nicht mehr wissen, als sie in ihrem ersten Post schreiben. Bitte vertreibe sie nicht gleich wieder mit solchen Angriffen.

Sicher darfst du deine Meinung sagen, ist ja ein freies Land. Aber dann bitte in einer Art und Weise, die nicht so aggressiv beim Gegenüber ankommt.

Im Übrigen: ihr habt euch dafür entschieden, nach Spanien auszuwandern als du schwanger warst. Ihr wusstet doch wohl vorher, was es an Unterstützung gibt und was nicht. Dass du dort nichts bekommst, kannst du hier niemandem zum Vorwurf machen. Wärst du in Dtl., hättest du ja wohl auch Kindergeld und Elterngeld beantragt, oder etwa nicht? Selbst dann, wenn Borys euch locker ernähren könnte als Familie?

--------

Am allerschlimmsten finde ich aber die User, die erst eine Hasstirade loslassen und dann am Ende schreiben "Nimms nicht persönlich, das war ganz allgemein gesprochen". Über "Sozialschmarotzer" wird immer wieder gerne hier geschimpft, egal ob es zum Threaderöffner passt oder nicht. Also, sowas in der Art hat hier nichts zu suchen!

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Erstmal danke an alle, die mir dann doch helfen wollen. Ich bleib auch hier. Lilli hat sich bei mir entschuldigt und ich bin ihr nicht böse. Sie hat es nicht so gemeint, hat eben gaaaaaanz viel Temperament und damit muss man erst mal umgehen können. Das ist halt in so nem Forum nicht so einfach, weil man da nicht direkt alles erklärt und man ja auch nicht die Stimmlage dazu hört. Wenn wir uns persönlich kennen würden, dann wär das was ganz anderes. So, das war das Wort zum Montag.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.