Jump to content

Wie lange den Schnuller?

Rate this topic


Miss NoJa
 Share

Wann den Schnuller abgewöhnen?  

96 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Hallo Mädels, also meine Maus wird ja nun 2 Jahre und nimmt zum schlafen immer noch ihren Nuckel. Nun bekomme ich ständig von meiner Familie gesagt, sie braucht den nicht mehr und ich solle ihn ihr wegnehmen, aber ich sehe das noch garnicht so schlimm. Ich selber habe bis ich 7 Jahre war, am Daumen genuckelt und habe dann auch ganz von alleine damit aufgehört.

Wie sieht das bei euch aus? Haben eure Mäuse noch Schnuller und wann wollt ihr den abgewöhnen?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde daraus auch kein großes Theater machen,mein freund und ich haben beide auch bis wir in die Schule kamen genuckelt:p!

Klar ich denke auch das es bestimmt schon nen bißchen peinlich wird wenn das Kind mit 3 oder 4Jahren in den Kindergarten kommt und noch immer nen Nucki hat,aber bei Fynn ist es zum beispiel so das es für ihn eine sehr gute Einschlafhilfe ist (und sonst nimmt er ihn eh nie)und warum soll ich die ihm wegnehmen!Ich habe damals aufgehört zu Nuckeln weil keiner von meinen Freundinnen genuckelt hat und mir das Furchbar peinlich war und dann habe ich zu meiner Mama gesagt,das sie den Schnulli schleunigst in die Mülltonne befördern soll,sonst sieht den noch einer:D!

ich denke es kommt bei jedem Kind irgendwann von selbst!Und lieber einen Schnulli(wenn schon sind die Zahnfreundlicher)als den Daumen!

ich werde sehen wie lange Fynn nuckelt,aber ich werde ihn auf keinen FAll dazu zwingen ihn nicht mehr zu nehmen und im stillen hofft man halt das er bis zum Kindergartenalter weg ist,aber wenn dem nicht so ist,fände ich es auch nicht so schlimm!

Liebe GRüße

Link to comment
Share on other sites

also ich ahbe unter zwei jahren angeklickt-wobei cih das eigentlich auf tagsüber usw bezihe. oder wenn kinder sprechen wollen und dann nucki im mund haben.

aber zum einschalfen finde ich das jetzt nicht schlimm, ich finde, wenn deine maus es noch braucht, warum nicht? würd aber mal den azhnarzt drauf gucken lassen, erstmal.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben unserer Großen den Nuckel mit ca. 2einhalb abgewöhnt oder besser gesagt die Erzieherin in der Kita war das. Nele ist eine Gruppe höher gekommen und da meinte die Erzieherin, so wir sind nun große Kinder und brauchen zum Schlafen keinen Nuckel mehr, Nele brauchte ihn tagsüber nicht mehr, nur zum Einschlafen. Naja und zwei Wochen später gab es zu Hause auch keinen Nuckel mehr. Bei uns aufm Spielplatz rennen noch zwei Kinder, die werden demnächst vier, gelegentlich noch mit Nuckel rum, ich finds einfach nur schrecklich. Und wenn sie dann auch noch mit dem Gummiding im Mund sprechen und die Eltern auch noch drauf antworten, kräuseln sich mir die Fußnägel hoch. Eine Zahnfehlstellung ist schon sichtbar und wirklich gut sprechen können die beiden Mädchen auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Megan wird nächste Woche 2 Jahre und 3 Monate und wir sind seit fast einer Woche schnullerfrei :D

Letzten Samstag war sie müde (tagsüber) und fragte nach ihrem Schnuller, ich wollte es mal wagen und hab ihr gesagt, Schnuller sind nur für Babys wie ihre kleine Schwester und Megan wäre groß wie Mama und Daddy und brauche nun keinen Schnuller mehr. Sie hat mir wider Erwarten ohne Theater zugestimmt und wollte immer wieder hören, wie groß sie schon ist. Seitdem hat sie nun keinen Schnuller mehr. Abends klappt es ganz gut, da dauert das Einschlafen kaum länger als vorher mit Schnuller, tagsüber geht es aber gar nicht. Sie hat die ganze Woche keinen Mittagsschlaf gemacht, obwohl sie ihn eigentlich braucht. Aber lieber ein paar Tage ein knatschiges Kind als den Schnuller wieder rausholen und dann später nochmal anfangen. Wirklich weinen tut sie nicht. Sie schläft im Moment einfach weniger und wird abends sehr müde.

Sie hat den Schnuller eigentlich auch nur noch zum Schlafen gebraucht, aber seit Fiona da ist, hat sie ihn wieder öfter benutzt. Klar, die hat ja auch immer einen im Mund beim Schlafen (also meistens zumindest). Das ging mir schon ein wenig gegen den Strich, dass die Große ihn so oft benutzte.

Gegen ihren Willen hätte ich den Schnuller aber auch nicht abschaffen wollen. Sie steht weiter zu ihrer Entscheidung, dass sie groß ist und ihn nicht mehr braucht. Mama und Daddy brauchen ja auch keinen Schnulli mehr. Also brauche ich keine Angst zu haben, dass sie Fionas Schnulli klaut.

Vielleicht ergibt sich bei euch ja auch mal so eine Gelegenheit, wenn der kleine Bruder da ist.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Deine Kleine wird doch erst 2. Lass ihr den Nucki ruhig noch zum Schlafen. Lucie ist jetzt 21 Monate und braucht ihren Schnuller auch noch - und das nicht nur zum Schlafen. Sie braucht ihn einfach zum Beruhigen, wenn sie traurig ist, sich weh getan hat, müde ist oder einfach nur schlechte Laune hat. Sicher versuche ich sie langsam davon zu entwöhnen, wenigstens tagsüber. Verstecke die Dinger (haben Unmengen davon) immer gleich nach dem Aufstehen und versuche sie erstmal abzulenken, wenn sie einen will. Denn in der Kita hat sie den ganzen Tag über keinen (außer zum Mittagschlaf). Aber wenn es nicht geht, bekommt sie ihn von mir. Ich hab mir vorgestellt, dass sie mit 2,5 Jahren den Schnuller nur noch fürs Bett bekommt, tagsüber nicht mehr. Aber ob das so funktioniert, sehen wir in einem 3/4 Jahr :D

Link to comment
Share on other sites

Meine Maus ist vor einer Woche 2 geworden und auch in den Kiga gekommen, sie nimmt den Nucki auch nur noch zum einschlafen und dann lass ich ihr ihn auch. Wenn Sie damit sprechen will sage ich ihr immer das ich sie so nicht verstehen kann und dann nimmt sie ihn auch raus.

Wie gesagt nur zum schlafen finde ich in Ihrem Alter noch ok, wir werden jetzt versuchen ihn nach und nach wegzulassen und bestellen dann irgendwann die Nuckifee und sie bekommt was schönes zu spielen wenn sie ihn hergibt....:D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich kann leider nur aus der Erfahrung mit den Kids, auf die ich immer mal aufpasse, sprechen und habe unter 3 Jahren angeklickt.

Der Junge, der im April schon 4 wird, wurde langsam vom Schnuller abgewöhnt. Problem dabei ist, dass seine kleine Schwester natürlich weiterhin den Schnuller bekommt, und er teils etwas eifersüchtig ist.. mittlerweile hat er aber verstanden, dass er doch schon ein sooo großer Junge ist und so einen Babykram nicht mehr braucht :)

Liebe Grüße,

Dani

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Wir waren letzte Woche beim Zahnarzt, der hat usn geraten John so schnell wie möglich zu entwöhnen, weil man bei ihm leider schon eine kleine Fehlstellung durch d en Schnuller sieht! Er nahm denSchnuller zwar nur zum Schlafen,a ber leider auch noch eine Babyflasche, ich bekam ihn nicht los davon!

Nun gut, haben wir radikal alles der Zahnfee mitgegeben. Bis zum Weihnachtsmann wollte ich nicht warten, dann wäre der Zahnarztbesuch zu sehr verblast gewesen und John war echt angetan von ihm.

Es hat super geklappt, der Schnuller wurde gar nicht vermisst und wird auch nicht mehr gefragt danach. Bei der Flasche wars schwieriger, aber seit drei tagn haben wir auch das Thema hinter uns, es wird nicht mehr gefragt danach!

Zwei Nachteile jetzt, John trinkt enorm schlechter. Das schlimmste aber er macht keinen Mittagsschlaf dadurch mehr. Durch den Schnuller hat er sich wahrscheinlich müde genuckelt, das geht nicht mehr. Naja ist echt ein voller Tag und ich bin echt alle ohne die zwei Stunde Mittagsschlaf!

Aber ich bin echt stolz auf John das er das so toll gemeistert hat!

Link to comment
Share on other sites

Unser Philipp wollte seinen Schnuller mit ca. 4 Monaten nicht mehr (da hatte er mal ne Erkältung mit Schnupfen und da konnte er ihn nicht mehr nehmen, sonst hätte er ja keine Luft bekommen. Seit dem will er auch keinen mehr).

Ich denke, wenn ein Kind in den Kindergarten kommt, sollte es vielleicht tagsüber schon ohne Schnuller gehen. Nachts sehe ich das nicht so eng...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe die fünfte Antwort angeklickt, weil es für mich keine Option gab,

denn mein Sohn wollte absolut keinen Schnuller nehmen ;). Ich habe es in

den ersten Monaten immer wieder versucht in jeglichen Situationen, auch

immer wieder, wenn Elias unruhig und quängelig war, aber er wollte partout

keinen Schnuller und kein Fläschchen, das waren für ihn Fremdkörper in

seinem Mund, ich habe ihn dann einfach etwas länger gestillt, als ich es

mir vorgenommen habe.

SternchenN mit

Sonnenschein Elias (29 Monate) :gelb_rollend:

und Engelchen in meinem Herzen

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also meine Maus hat bis zum 1 Geburtstag keinen Schnuller genommen und aufeinmal wollte sie ihn haben! Tja und auch eigendlich nur zum schlafen und wenn sie müde war sonst hing er nur an der Schnullerkette! Irgendwann kurz nach ihren 2 Geburtstag müsste er nur noch mit ins Bett ohne das er im Mund war und jetzt ist er ganz weg! Es kam alles von ihr allein!

Link to comment
Share on other sites

Martin hat nur die Zeit wo er im KH war einen Nuckel genommen, also die ersten 2 Wochen und dann noch mal als er 6/7 Wochen alt war für 3 Wochen. Danach gar nicht mehr.

Auch so zum einschlafen wollte er nie einen haben, da hat er meinen Bauch vorgezogen *kicher* oder meinen Zeigefinger. Er hat sich immer auf mir eingerollt wie ein Kätzchen und fing irgentwann an zu schnarchen. Wenn ich ihn dann ins Bett gelegt habe, ist er zwar noch mal aufgewacht, aber meist schlief er wieder ein, wenn ich ihm meinen Zeigefinger hingehalten habe, damit er sich festkrallen konnte.

Ich finde aber auch, man soll die Kids nicht dazu drängen, keinen Nuckel mehr zu nehmen, weder tagsüber (da werden sie von allein merken, obs ihnen peinlich ist irgentwann) noch nachts. Manche Kids brauchen halt länger was zum schnullern als andere und solange es im "gehobenen" Kleinkindalter nur zum ein-/schlafen ist, finde ich es nicht wild. Die Kids überreden, den Schnuller nicht mehr zu nehmen (so ala "Du bist doch schon groß, gell? Große Kinder nehmen keinen Schnuller mehr, der ist doch für die Kleinen gedacht.") sollte man nur, wenns schädlich wird, sprich wenn der Zahnarzt schon sagt "Hier, raus damit!" oder wenn man halt Fehlstellungen oder ähnliches bemerkt.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Oskar hatte den Schnuller tagsüber bis er ca. ein Jahr war, dann hab ich ihn langsam dran gewöhnt, dass er ihn nur noch zum Schlafen bekommt, oder wenn er sich arg weh getan hat zum Trösten. Ansonsten war er ja mit krabbeln/spielen/laufen/sprechen lernen beschäftigt, da störte das Teil nur oder war zumindest überflüssig. Als er dann 1 Jahr und 8 Monate alt war, hab ich abends mal nicht gleich einen gefunden, als ich ihn ins Bett gebracht habe und ab diesem Tag hat er keinen mehr gebraucht. Dafür spricht er sehr schön und deutlich und der Zahnarzt hatte auch nix an seinen Zähnen auszusetzen. Ich denke, vor dem zweiten Geburtstag ist es noch leichter, den Nuckel abzugewöhnen, weil da der Wille und das Gedächtnis noch nicht ganz so ausgeprägt ist - je später, umso schwieriger wird es.

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe auch angeklickt unter zwei Jahren.

Es gibt doch so tolle Ideen wie man den Schnuller abgewöhnen kann. Wir haben ihn an Weihnachten gegen die Geschenke getauscht (bietet sich Ostern jetzt auch an). War kein Problem. Er hat niemehr danach gefragt.

Oder wenn in der Verwandschaft oder so ein Baby erwartet wird kann man ja den Kindern erklären das sie jetzt groß sind und der Nuckel für das neue Baby gebraucht wird.

Hab aber auch mal gelesen das man (grad jetzt zum Frühjahr) mit den Kindern auf eine Wiese oder in den Wald geht, ein Loch gräbt und den Nuckel dort "einpflanzt". Und am nächsten Tag geht man dann wieder hin und siehe da...es ist eine super schöne Blume oder ein Bäumchen gewachsen. (Haben Mama und Papa natürlich heimlich gepflanzt). Also kleine Zugabe kann man ja noch was kleines ranhängen worüber sich das Kind freut. :-)

Oder man tauscht den Nuckel einfach gegen etwas das das Kind sich schon lange wünscht und was dann zum Beispiel anstatt dem geliebten Nuckel trösten kann. (Zum Beispiel ein Plüschtier)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.