Jump to content

Habe ich ein schrei Kind?

Rate this topic


kleiner_engel
 Share

Recommended Posts

hallo

vielleicht könnt ihr mir ein bisschen mut machen oder habt sogar lösungsvorschläge...

leandra schläft oder schreit.etwas anderes gibt es nicht,sprich sie ist nie wach ohne zu weinen.

sie hat weder hunger,noch eine volle windel und hat auch kein bauchweh.

nur im kinderwagen ist sie still oder beim auto fahren.

sie schläft viel und schreit somit nicht soooo viel.

es stört mich auch nicht,was heißen soll,dass ich hier bald verrückt werde.

ich hätte gern nur mal ein paar minuten mit einem wachen baby,was nicht schreit.

lg

Link to comment
Share on other sites

kann es sein das sie einen schub hat?

sie ist heute genau 4 wochen und ich habe eine woche übertragen...

kann schon sein dann

wir sind anscheinend auch schon im 12. Woche Schub, der Kleine ist ja auch übertragen, gestern nur Geschrei, egal, was man versucht hat, nicht eingeschlafen etc., heute war es auch noch sehr anstregend

würde man abwarten, ob es in 1-2 Tagen weg ist, dann war es wohl ein Schub

sonst nochmal näher gucken

Link to comment
Share on other sites

Im Schub ist es generell sehr schlimm...und von der Zeit her kann es schon sein, weil die Schübe sich ja immer schon vorher ankündigen...

Wenn es hilft, wenn Du sie puckst, hört es sich für mich danach an, dass es ihr noch sehr schwer fällt, sich in dieser großen neuen Welt einzuleben...

Ein Osteopath kuckt, ob irgendwo im Körper Blockaden sind, und beseitigt sie durch Akkupressur und leichtem Ausstreichen...schwer zu erklären, aber hier hat es schon vielen geholfen...

lg

elke

Link to comment
Share on other sites

Mein kleiner ist auch fast nur am theater machen. Helfen tut da nur das tragetuch (treppe hoch und runter) und ein Gymnastikball. Meine Hebi hat mir den Tip gegeben ihn ganz dicht an mir zudrücken und schreien zulassen. Für mich ist das immer total hart (ich heule dann immer mit ihm), aber irgend wann gibt er ruhe und schläft ein. Wenn er dann wider wach wird, ist er meistens ein ganz lieber und lacht und guckt sich die welt an.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir macht das die KiÄ mit...die sucht auch immer nach Blockaden.

Ich hatte den Tipp damals schonmal einer Sommermami gegeben: Leni schreit auch immer zum Anfang, wenn sie ins Tuch kommt, aber sobald ich ein wenig gehe und wippe, wird sie ruhig. Also ein wenig Geduld und ein paar Minuten warten :)

Wenn es so wie es aussieht, so ist, dass sie noch nicht richtig hier draußen angekommen ist, dann wäre das Tuch eigentlich sehr gut :)

Wenn ihre Hüfte ok ist, dann nimm die Wickelkreuztrage. Da kuschelt sie schön eng und hört wieder Mamas Herzschlag.

Link to comment
Share on other sites

ja das stimmt, kk übernimmt es nicht..

was das genau kostet, weiss ich nicht, aber ich habe schon von preisen zwischen 50 und 100 euro gehört...

meistens ist es eine einmalige sitzung, weil das problem dann behoben wurde..

ist zwar viel geld, aber ich würds versuchen.

falls ich quatsch erzählt habe, berichtigt mich bitte!

Link to comment
Share on other sites

Wenn man Glück hat, dann ist es nur eine Sitzung beim Osteopathen, häufig sind es mehrere, weil die Blockaden etwas brauchen, bis sie weg sind.

Ich würde mal nach Erfahrungsberichten suchen, dmait du an einen guten Osteopathen kommst und nicht alle behandeln kleine Babies. :)

Tragetuch würde ich auch empfehlen, das braucht zwar etwas Übung und muss wirklich straff sitzen, damit es gut ist, aber es lohnt sich.:) (Allerdings kann die Wickel-Kreuz-Trage gerade zur Hüftreife genutzt werden, wenn das Baby ordentlich eingehockt ist und das TT gut gebunden ist. ;))

Link to comment
Share on other sites

hallo

leandra schläft oder schreit.etwas anderes gibt es nicht,sprich sie ist nie wach ohne zu weinen.

Genauso ist es bei uns, sie ist nur auf dem Wickeltisch ruhig, unten rum ohne, so für 15 min. Probier das auch, alle Baby lieben das Nacktstrampeln, und man kann sich gut mit ihnen unterhalten dabei.

sie hat weder hunger,noch eine volle windel und hat auch kein bauchweh.

nur im kinderwagen ist sie still oder beim auto fahren.

sie schläft viel und schreit somit nicht soooo viel.

Da geht es euch ja noch vergleichsweise gut. Kaya mag das Autofahren gar nicht, wir hatten bis jetzt noch keine einzige Autofahrt wo sie nicht geschrien hat, und den KiWa mag sie auch nicht.

Schlafen tut sie auch nicht sehr viel.

Ich kann da echt nicht viel sagen, hab ja jetzt genug Erfahrung mit den 4 Kindern, habe auch viel ausprobiert, es ist einfach nur eine andere Sorte von Kindern die sind nicht so einfach ruhigzustellen. Ich dachte auch, ich mache vielleicht was falsch, aber es geht eben nicht anders.

Ich wünsche dir aber, daß bei euch diese Phase bald vorbei ist und du ein ruhiges Kind hast.

Gruß, Kyra

Link to comment
Share on other sites

Ich würd auch das Tragetuch nochmal versuchen, wenn sie drin sitzt, mit ihr hin und her schaukeln, ihr leise ein Lied vorsummen - ich hab bei Fiona immer ein ganz bestimmtes Lied gehabt, bei dem wurde sie nach einiger Zeit immer ganz ganz ruhig, ich hab das aber auch wirklich oft gesungen, irgendwann hörte sie die Melodie und wurde gleich ruhiger.

Was Du auch versuchen kannst, ist Babymassage, es gibt da ja mehrere Varianten, zum anregen und zum beruhigen. Du solltest letztere nehmen .... Musst auch nicht zu einem Kurs, ein Buch tut es auch.

Und dann immer zur gleichen Zeit ungefähr, eine Stimmung machen, in der sich Dein baby wohl fühlt, also vielleicht gedämpftes Licht, klassische Musik (Baby`s lieben Mozart!!!!!) und natürlich sollte es kuschelig warm sein.

Und ansonsten trag sie wirklich viel und rede vor allem ganz viel mit der Kleinen, Mama`s Stimme wirkt immer sehr beruhigend. (zudem fördert das die spätere Sprachentwicklung)

Und pucken ist schon mal super. Mach das ruhig weiter, solange es geht.

Und zum Thema Schub, bei manchen dauert ein Schub 1-2 Tage, bei manchen eine Woche - die ersten Schübe - später dauern die allgemein etwas länger.

Hunger und Bauchweh hast Du ja ausgeschlossen, aber Bauchweh muss auch nicht immer mit Krümmen einhergehen - hier kannst Du trotzdem mal vorbeugend die Fußmassage, die hier im Forum unter Tipps gegen Blähungen steht ausprobieren.

Und Essen halt, so oft wie sie mag (stillen oder Pre - weiß nicht, was Du machst ....)

Und ganz wichtig bei einem Kind, was viel weint, ein absolut geregelter Tagesablauf, soweit das jetzt in dem Alter schon möglich ist.

Und wenn sie im Kinderwagen nicht so weint, dann schaukel sie durch die Gegend, frische Luft tut Euch beiden gut.

Und wenn alles nichts hilft, dann solltest Du vielleicht wirklich zu einem Ostheopathen gehen oder das mal mit dem Kinderarzt besprechen.

Ich wünsch Dir alles Liebe und hoffe, dass die Kleine bald ihre Mama ganz viel anstrahlt.

Link to comment
Share on other sites

es ist toll was ihr alle so für ideen habt,wie ich sie beruhigen kann.

wenn ich meine mutti oder schwiegermutter frage,dann bekomm ich nur die antwort: lass sie einfach schreien,kinder müssen schreien,das tut ihnen gut.

wenn sie mal wieder schreit und ich sie hoch nehme,singe,wiege,mit ihr spreche...sie mir dann aber nach 15minuten immer noch dermaßen ins ohr brüllt (es ist wirklich kein schreien mehr,sondern brüllen) dann leg ich sie ins laufgitter und lass sie schreien,steck ihr hin und wieder den nuckel in den mund,den sie aber provokativ wieder ausspuckt,strichel ihr auch übers köpfchen,aber sie brüllt dann immer noch weiter,bis sie vor erschöpfung einschläft.

ich weis das es falsch ist sie dann einfach abzulegen...

ich denke ich muss noch lernen etwas geduldiger und ausgeglichener zu werden.

nur wenn ich merke das sie nur noch mehr brüllt wenn ich sie beruhigen will,gibt mir das nicht grad viel kraft.

sorry,ist lang geworden.

ich bin froh das ich nicht allein bin.

lg

Link to comment
Share on other sites

es ist toll was ihr alle so für ideen habt,wie ich sie beruhigen kann.

wenn ich meine mutti oder schwiegermutter frage,dann bekomm ich nur die antwort: lass sie einfach schreien,kinder müssen schreien,das tut ihnen gut.

wenn sie mal wieder schreit und ich sie hoch nehme,singe,wiege,mit ihr spreche...sie mir dann aber nach 15minuten immer noch dermaßen ins ohr brüllt (es ist wirklich kein schreien mehr,sondern brüllen) dann leg ich sie ins laufgitter und lass sie schreien,steck ihr hin und wieder den nuckel in den mund,den sie aber provokativ wieder ausspuckt,strichel ihr auch übers köpfchen,aber sie brüllt dann immer noch weiter,bis sie vor erschöpfung einschläft.

ich weis das es falsch ist sie dann einfach abzulegen...

ich denke ich muss noch lernen etwas geduldiger und ausgeglichener zu werden.

nur wenn ich merke das sie nur noch mehr brüllt wenn ich sie beruhigen will,gibt mir das nicht grad viel kraft.

sorry,ist lang geworden.

ich bin froh das ich nicht allein bin.

lg

also der spruch deiner schwiemutter ist:mad:

grrr....

aber eins hat mir meine hebi gleich gesgat.

wenn das baby nur am brüllen ist, und du am ende deiner kräfte-bevor man irgendwas blödes macht, oder agressiv reagiert-baby hinlegen, und für fünf minuten in nen anderen raum gehen, tür zu. augen zu, etwas atmen.. bis 20 zählen usw.

also runterkommen.

natürlich ist nciht toll das kleine fünf minuten brüllen zu lassen und es hin zulegen-aber es ist immer ncoh besser, bevor man die nerven verliert...

und jetzt mal echt ganz bescheuert gesagt-es ist noch kein baby vn fünf minuten alleine schreien gestorben.

wenn gar ncihts mehr geht-wirklich leiber paar minuten brüllen lassen,und in nen anderen raum gehen.

kann wunder wirken. .. selbst ausprobiert... beim ersten schub...

Link to comment
Share on other sites

Tragetuch wirkt Wunder, allerdings bei uns nur wenn man damit rausgeht, in der Wohnung rumtragen bringt nix, weiss nicht genau an was es liegt aber seit wir sie tragen ist sie auch beim Nichttragen viiiel ausgeglichener! Sie braucht das irgendwie und kaum wird mal ein Tag ausgesetzt fordert sie es wieder ein!

Link to comment
Share on other sites

es ist toll was ihr alle so für ideen habt,wie ich sie beruhigen kann.

wenn ich meine mutti oder schwiegermutter frage,dann bekomm ich nur die antwort: lass sie einfach schreien,kinder müssen schreien,das tut ihnen gut.

wenn sie mal wieder schreit und ich sie hoch nehme,singe,wiege,mit ihr spreche...sie mir dann aber nach 15minuten immer noch dermaßen ins ohr brüllt (es ist wirklich kein schreien mehr,sondern brüllen) dann leg ich sie ins laufgitter und lass sie schreien,steck ihr hin und wieder den nuckel in den mund,den sie aber provokativ wieder ausspuckt,strichel ihr auch übers köpfchen,aber sie brüllt dann immer noch weiter,bis sie vor erschöpfung einschläft.

ich weis das es falsch ist sie dann einfach abzulegen...

ich denke ich muss noch lernen etwas geduldiger und ausgeglichener zu werden.

nur wenn ich merke das sie nur noch mehr brüllt wenn ich sie beruhigen will,gibt mir das nicht grad viel kraft.

sorry,ist lang geworden.

ich bin froh das ich nicht allein bin.

lg

Nein, es ist nicht falsch, sie dann einfach abzulegen, wenn Du nicht mehr kannst! Wie schon gesagt, Kind kurz hinlegen, raus aud dem Raum, kurz durchatmen und dann wieder zu ihr.

Bei Fiona war es so, wenn sie geschrein hat, hat sie sich regelrecht weggeschrien, nach Luft geschnappt, wenn Dir sowas mal passiert, kaltes Wasser ins Gesichtchen spritzen oder die Kleine anpusten. Das waren bei uns immer schreckliche Momente, aber auch an so etwas gewöhnt man sich.

Und Du legst sie ja nicht ständig ab und lässt sie schreien.

Für Dich würde ich mal Rescuetropfen probieren, das sind Bachblüten, wenn Dir mal alles über den Kopf wächst, kannst Du die nehmen.

Meine Maus hatte anfangs in den ersten Monaten immer abends diese Schreiphasen, die manchmal eine Stunde angehalten haben, ich hab sie im Arm gehabt und sie sich ausschreien gelassen, bei ihr sorgten Beruhigungsversuche nur für noch mahr Geschrei. Ich hab das irgendwann akzeptiert und das hingenommen, aber wie gesagt, sie beim Schreien ganz fest im Arm gehalten .....

Sie musste die Eindrücke des Tages verarbeiten ....

Bei Dir dann leg sie wirklich mal hin und geh kurz raus, wenn Du Dir unsicher bist, schließ ein Babyfon an und nimm das mit, dann hörst Du, falls sowas passiert, wie dieses Wegschreien, dann fangen die Kleinen auch meist an zu husten etc .....

Mir hat das Babyfon echt geholfen. Und Deiner Schwiegermutter sagst Du mal, dass das absolut überholt ist, ein Baby braucht Nähe und Geborgenheit und außerdem ist das erste Jahr das prägenste, was die spätere Bindung und Selbstständigkeit eines Kindes (und später Erwachsenen) angeht.

Nochmal, es ist nicht falsch, sie einfach abzulegen, wenn Du einfach mal kurz eine Auszeit brauchst. Du machst es ja nicht ständig und nicht den ganzen Tag.

Kopf hoch, das wird schon alles.... in ein paar Monaten blickst Du zurück und lachst darüber.

Link to comment
Share on other sites

ja genau das meinte ich beautymama,bevor ich die nerven verliere,leg ich mein kind lieber ein paar minuten ab.

wenn der papa da ist,ist es ja kein problem,der nimmt sie dann und ich kann mal abschalten(er ist ,wenn sie schreit,immer sehr gelassen) nur leider bin ich unter der woche immer bis spät abends allein und da bleibt mir nix anderes übrig als sie abzulegen.

sie hat grad wieder geschrien und ich habe sie gepuckt und schwups war sie ruhig und schlief ein :confused:

heute regnet es den ganzen tag schon in strömen,da kann ich nicht mal mit ihr spazieren gehen:(

ich habe kein tragetuch,nur son babybjörn.

sie mag das überhaupt nicht.schreit wie am spieß,stößt sich ab...

und ich habe auch seit sie auf der welt ist tierische rückenschmerzen,warscheinlich vom ständig rum schleppen und da belastet son tragetuch sicher noch mehr meinen rücken.

sie liebt es wenn ich sie massiere.ich werd mir mal son massagebuch kaufen.das ich es "professionell machen kann"

Link to comment
Share on other sites

na siehst du-pucken scheint wohl das zu sein, was sie braucht...

das würde ich jetzt echt immer machen, solange sie es zulässt...

masssagebuch ist auch ne tolle idee...

also wenn man das tuch richtig bindet, dann geht es nicht auf den rücken (EIGENTLICH*ggg*)

hm...

was wäre da die alternative....

da gibts doch ncoh so andere säckchen, zumidest für die r

erste zeit...

mädels hilft mir.... glückskäfer oder sowas???

Link to comment
Share on other sites

ja genau das meinte ich beautymama,bevor ich die nerven verliere,leg ich mein kind lieber ein paar minuten ab.

wenn der papa da ist,ist es ja kein problem,der nimmt sie dann und ich kann mal abschalten(er ist ,wenn sie schreit,immer sehr gelassen) nur leider bin ich unter der woche immer bis spät abends allein und da bleibt mir nix anderes übrig als sie abzulegen.

sie hat grad wieder geschrien und ich habe sie gepuckt und schwups war sie ruhig und schlief ein :confused:

heute regnet es den ganzen tag schon in strömen,da kann ich nicht mal mit ihr spazieren gehen:(

ich habe kein tragetuch,nur son babybjörn.

sie mag das überhaupt nicht.schreit wie am spieß,stößt sich ab...

und ich habe auch seit sie auf der welt ist tierische rückenschmerzen,warscheinlich vom ständig rum schleppen und da belastet son tragetuch sicher noch mehr meinen rücken.

sie liebt es wenn ich sie massiere.ich werd mir mal son massagebuch kaufen.das ich es "professionell machen kann"

So dann will ich noch mal :D

den Baby Björn verbann bitte in die hinterste Ecke, das ist wirklich schädlich für die Kleinen für die Entwicklung der Hüften, da die Anhock-Spreizstellung nicht möglich ist und die Beinchen gerade herunterhängen, außerdem ist dort die Rundrückenhaltung nicht gegeben, der Steg drückt zwischen den Beinen - so was dürfte gar nicht verkauft werden. Kein Wunder, dass sie sich dagegen wehrt. Und auf keinen Fall mit dem Gesicht nach vorn tragen, das führt zur Reizüberflutung und noch mehr Geschrei ist die Folge.

Ein Tragetuch oder eine andere geeignete Tragehilfe ist auf jeden Fall die gesündere Alternative, sowohl für Dich als auch Dein kleines Mädchen.

Schau mal bei Tragemaus (de dahinter) und lass Dich dort mal beraten. E-Mail oder Anruf genügt. Du kannst da auch Tragehilfen zum Testen gegen geringen Betrag leihen.

Ein richtig gebundenes Tragetuch entlastet Deinen Rücken.

Und bei Regen kannst Du trotzdem raus, Regenschutz über den Kiwa und Dir regenfeste Sachen an, glaub mir, auch Dir tut das gut draußen trotz Regen, einfach mal durchatmen und frische Luft tanken, auch wenn es schwer fällt bei dem Sauwetter. Ich pack mir bei solchem Wetter immer Tee oder Kaffee ein und irgendwo findet sich immer ein regengeschütztes Plätzchen (mittlerweile kenne ich alle hier in der Umgebung *lach*)

So ein Massagebuch ist eine gute Sache, hol Dir das mal, bei ebay gibt es die stellenweise schon für 1 Euro.

Und abends wenn die Kleine schläft lass Dich mal von Deinem Partner massieren oder leg Dich in die Badewanne, Kerze an, Musik an, Licht aus und entspann selber. Das ist auch ganz wichtig für Dich zum Krafttanken. Eventuell vereinbarst Du auch einen festen Abend in der Woche, an dem Du nur was für Dich machst und sich Dein Freund ums Baby kümmert. Dadurch kann man ungemein Kraft tanken. Und das kommt Deiner Kleinen zugute.

Schick Dir aufmunternde Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo du Arme,

hab das in den ersten Wochen auch mitgemacht und nach genau 3 Monaten war die Welt auf einmal in Ordnung, und mein Kleiner weint kaum noch:confused:weiß genau wie stressig das ist, also fühl dich gedrückt und glaub mir, in ein paar Monaten ist alles vergessen.

den Baby Björn verbann bitte in die hinterste Ecke, das ist wirklich schädlich für die Kleinen für die Entwicklung der Hüften, da die Anhock-Spreizstellung nicht möglich ist und die Beinchen gerade herunterhängen, außerdem ist dort die Rundrückenhaltung nicht gegeben, der Steg drückt zwischen den Beinen - so was dürfte gar nicht verkauft werden. Kein Wunder, dass sie sich dagegen wehrt. Und auf keinen Fall mit dem Gesicht nach vorn tragen, das führt zur Reizüberflutung und noch mehr Geschrei ist die Folge

Dem kann ich mich nur anschließen, versuch es doch nochmal mit so einem "altmodischen" Tragetuch und geb auch nicht gleich auf, bei mir hat es nach Anfangsschwierigkeiten Wunder gewirkt.

Der Kleine hat die ersten 2 Monate quasi drin gelebt, geschlafen usw. und teilweise auch drin getrunken und es hat ihm echt gut getan. Hab ihn mit dem Kopf immer an meine Brust gelegt, sodass er meinen Herzschlag gehört hat, was ihn 100%beruhigt hat. Die Nachbarschaft hat immer nur ein paar Löckchen oben raus gucken sehen:D...

Das mit dem Schreien lassen haben mir sogar die Schwestern im Krankenhaus erzählt!!! Hör einfach nicht drauf, dass bringt (zumindest bei meinem) überhaupt nix.

Wie ist es mit Musik? Meiner ist immer wenn ich Musik gehört habe, die ich auch in der Schwangerschaft gut fand, nach exakt 3 min. eingeschlafen. Grad am Anfang bin ich viel mit Leonardo im Arm zur Musik rumgetanzt-hat uns beide gut getan;) Es beruhigt ihn heute noch total!!! Vielleicht auch einmal einen Versuch wert....

Alles Gute euch

Link to comment
Share on other sites

hi!

zum thema schnuller ausspucken: das hat meine kleine auch immer gemacht, bis ich sie mal ne std. bei meiner mum gelassen hab, ich komm wieder und das kind schnullert selig vor sich hin...

und das, nachdem sie den ganzen tag geschrien hatte :eek:

(normalerweise ist sie allerdings ein ziemlich ruhiges baby, kommt nur alle paar tage mal vor, das sie richtig rumschreit)

natürlich wollt ich wissen, wie mamma das geschafft hat: sie hat den schnuller einfach kurz fest gehalten, nur so ne halbe-1 minute oder so, so das sie ihn nicht ausspucken konnte. und zack! wurde er mit begeisterung angenommen.

wenn juniper jetzt mal schreit, schnuller rein, kurz festhalten, und ruhe ist...meist schläft sie dann auch gleich ein, manchmal liegt sie auch wach da und schnullert lustig vor sich hin...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.