Jump to content

Frage zu SIDS

Rate this topic


Blackyxoxo
 Share

Recommended Posts

Huhu!

Ja, nun ist meine Kleine eine Woche alt und ich hab total Bange vor dem plötzlichen Kindstod... denke da pausenlos dran. Aber das geht sicherlich nicht nur mir so. Ich hab allerdings noch ein paar Fragen...

Im KH wurde mir nichts zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes gesagt, also musste ich mich selbst belehren.

Unsere Maus schläft bei uns im Schlafzimmer.. in ihrem eigenen Bett. Nun meinte meine Hebi allerdings, es wäre nciht so schlimm, wenn ich sie mit einem Stillkissen zwischen uns in unserem Bett schlafen lasse... aber besteht da nicht die Gefahr der Überhitzung?

Ausserdem sagt man ja, eine Temperatur von 16-18°C sei wichtig... und man solle dann nur einen schlafsack verwenden. Ich schaff es aber weiss Gott nicht, die Temperatur so niedrig zu halten. Es sind immer 20-22°C bei uns im Schalfzimmer... auch das mit dem Schlafsack ist total utopisch. Wenn sie nur den Schlafsack trägt, fängt sie an zu zittern. Ich weiss gar nicht, was ich machen soll? Soll ich sie zittern lassen? Meine Hebi meinte sogar, ich solle nicht nur eine Wolldecke und die normale decke noch drüber packen, sondern am besten noch eine Wärmflasche mit rein, weil Babys wärme brauchen. Das ist so ein hin und her.. ich bin jetzt total verwirrt und weiss nicht, wie ich sie zur Nacht anziehen soll und wie ich es ihr angenehm, aber sicher mache...

Ich hoffe, mir kann jemand ein paar Tipps geben!

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin ganz ehrlich, ich habe mir darum nie gedanken gemacht. Sicherlich hat man Angst das was passieren könnte, aber ich bin nie vom schlimmsten ausgegangen. Und ich habe auch nie so extrem auf alles geachtet. Ih denke man sollte nicht zu überempfindlich sein, es sein den es ist eine Frühgeburt und man muss sich um die Atmung sorgen. Aber früher, wusste man das alles noch garnicht so genau und man hat sich somit auch nicht so fertig gemacht. Das wird meiner Meinung nur hochgepuscht. Klar sterben Kinder daran, aber ich würde dann nicht immer den Eltern die Schuld geben. Mach dir nicht soviele Gedanken, mehr möchte ich garnicht damit ausdrücken.;)

Link to comment
Share on other sites

hallo..

ich kenne das.. der eine sagt dies, der andere das..

Malina schläft bei mir im bett, aber ich bin auch alleine und habe so ein doppelbett und somit ist da viel platz.

bei einer temperatur von 18 grad würde sogar ich mir noch den hintern abfrieren, dewegen ist es bei mir im schlafzimmer auch wärmer.

und es sind wie gesagt alles faktoren, die dazu führen können. es ist nichts sicher beweisen, nur eine erhöhung der fälle..

genauso schädlich ist aber zigarettenrauch usw..

ich habe mir am anfang auch einen wahnsinns kopf gemacht, aber meine hebi hat mich beruhigt.. mali hat sogar auf dem bauch geschlafen, am anfang.. und und und...

wirklich einen tipp geben, kann ich dir nicht, was ich aber eigentlich sagen wollte: wenn deine kleine in ihrem eigenen bett schläft, lass sie blos da!!! mali will nirgendwo anders schlafen, als neben mir! sobald ich aufstehe, wird sie wach.. das ist immer ein kampf..:rolleyes:

Liebe grüße..:P

Link to comment
Share on other sites

Hey Dannie,

mir ging es ganz ähnlich: auf der einen Seite die Empfehlungen zur Vermeidung vom plötzlichen Kindstot, auf der anderen die Ratschläge meiner Hebamme (vom "alten Schlag").

Ich denke, da muss jeder seinen eigenen Weg finden.

Wir haben Janosch als er ganz klein war immer mit Strampler/Schlafanzug in ein Moltontuch gepuckt und mit seiner Bettdecke zugedeckt. Das hatten die Säuglingsschwestern im Kh nämlich auch so gemacht. Und das war mMn auch okay, denn er hat nicht geschwitzt. Wir haben ihn auch mit in unser Bett genommen und es ist nichts passiert. Ich glaube schon, dass Eltern da einen "Schutzinstinkt" haben und auch im Schlaf auf das Baby acht geben. Wir hatten aber kein Stillkissen um das Baby.

Ich habe vor allem darauf geachtet, dass die Atemwege gut frei waren (also die schönen großen flauschigen Kissen aus Babys Reichweite und auch darauf geachtet, dass er uns nicht unter unsere großen Decken rutschen kann.

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Deine Maus ist ja sehr leicht, da fällt es ihr schwer die Körperwärme zu halten. Besonders jetzt am Anfang.

Entschuldige, wenn ich so blöd frage, aber einen Body und einen Schlafanzug trägt sie doch auch noch unter dem Schlafsack, oder? Und dann zittert sie immer noch??? Vielleicht solltest du ihr ein dünnes Mützchen aufsetzen, wenn ihr gar so kalt ist. Aber dann müsste ihr doch tagsüber auch kalt sein, oder?

Wenn dir dabei unwohl ist, dann nimm sie lieber nicht mit ins Elternbett. Es nützt ja nichts, wenn du dann vor Sorge kein Auge zu bekommst.

Megan schlief anfangs im Elternbett, weil ich mich so sicherer fühlte mit ihr. Sie lag aber nicht zwischen uns, sondern ich war in der Mitte und sie in meinem Bett (mit einem Gitter gegen das Rausfallen geschützt). So wusste ich, dass mein Mann nicht auf sie draurollen kann und da konnte es ihr auch nicht zu warm werden.

Vielleicht solltet ihr es in Betracht ziehen, einen Angelcare zu kaufen wenn deine Sorgen so groß sind.

An deiner Stelle würde ich sie etwas wärmer einpacken und gut kontrollieren, ob sie im Nacken beginnt zu schwitzen. Wenn nicht, dann ist es ihr nicht zu warm.

Ich wünsche euch ruhige Nächte! :)

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Diese Angst kenne ich auch zu gut. Ich denke immer, man muss hier den Mittelweg finden. Als meine beiden noch ganz klein waren, sich im schlaf also noch nicht gedreht haben, habe ich sie, weil sie auch im schlafsack gefroren haben, zusätzlich mit einer Decke zugedeckt. Außerdem schlief Hanna die ersten 4 Wochen bei mir im bett, weil sie im eigenen Bett nicht schlafen konnte, sie brauchte ganz viel mama. Da habe ich daraf geachtet, dass sie nicht unter meiner Decke lag und auch das Kopfkissen weit genug von ihr weg war - ein Stillkissen hatte ich nicht zwischen uns. Man hat da einen Reflex, dass man sich nachts nicht aufs baby legt (der wird meines Wissens nur durch Alkohol und Drogen beeinträchtigt). Auch die Temperatur im Schlafzimmer war nie so kühl, wie es empfohlen wird, nur habe ich im Winter die Heizung allerhöchstens auf 1 gestellt, damit es eben auch nciht zu warm war.

Link to comment
Share on other sites

Huhu!

Ja, nun ist meine Kleine eine Woche alt und ich hab total Bange vor dem plötzlichen Kindstod... denke da pausenlos dran. Aber das geht sicherlich nicht nur mir so. Ich hab allerdings noch ein paar Fragen...

Im KH wurde mir nichts zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes gesagt, also musste ich mich selbst belehren.

Unsere Maus schläft bei uns im Schlafzimmer.. in ihrem eigenen Bett. Nun meinte meine Hebi allerdings, es wäre nciht so schlimm, wenn ich sie mit einem Stillkissen zwischen uns in unserem Bett schlafen lasse... aber besteht da nicht die Gefahr der Überhitzung?

Ausserdem sagt man ja, eine Temperatur von 16-18°C sei wichtig... und man solle dann nur einen schlafsack verwenden. Ich schaff es aber weiss Gott nicht, die Temperatur so niedrig zu halten. Es sind immer 20-22°C bei uns im Schalfzimmer... auch das mit dem Schlafsack ist total utopisch. Wenn sie nur den Schlafsack trägt, fängt sie an zu zittern. Ich weiss gar nicht, was ich machen soll? Soll ich sie zittern lassen? Meine Hebi meinte sogar, ich solle nicht nur eine Wolldecke und die normale decke noch drüber packen, sondern am besten noch eine Wärmflasche mit rein, weil Babys wärme brauchen. Das ist so ein hin und her.. ich bin jetzt total verwirrt und weiss nicht, wie ich sie zur Nacht anziehen soll und wie ich es ihr angenehm, aber sicher mache...

Ich hoffe, mir kann jemand ein paar Tipps geben!

Den Gedanken daran verdränge ich meistens... sonst mache ich mich verrückt.

Das mit der Temperatur.... mach das nach Gefühl. Wie fühlst DU Dich denn wohl. Und daran orientiere Dich. So hat uns das auch die Hebi im GVK empfohlen. Es geht halt nicht, dass man ein Baby nach Büchern und strikt nur danach aufwachsen lässt...

Und keinesfalls zittern lassen und frieren!!!!!!!!!!!!! Wie Deine Hebi schon sagte. Auch noch ne Wärmflasche rein, wenn sie friert. Wie Melli schon sagte, sie ist recht leicht die Kleine, kann die Körpertemp noch nicht regulieren, grad auch mal frisch auf der Welt und dann noch so ekeliges Herbstwetter... Pack sie ruhig dick und kuschelig ein. Ob sie schwitzt, kannst Du feststellen, indem Du mit Deinem Finger an ihrem Nacken entlang fährst... Wenn´s dort nass ist, schwitzt sie, wenn nicht, dann nicht. Und dann kannst Du nacheinander die Wärmflasche, die Decke etc. wegnehmen, solange bis es wieder angenehm ist. Wobei ich glaube, dass der Zwerg alles Verfügbare braucht im Moment.;)

Ich hab Johanna immer in eine Decke gepuckt nachts. Hat super funktioniert und sie hatte es warm und kuschelig. Die Wärmflasche kannst Du ja vorher reinlegen, um das Bettchen zu wärmen und dann wieder rausnehmen, wenn Du das Baby reinlegst. Und ich hab sie dann immer zu den Füßchen gelegt die Wärmflasche.

Zur Lagerung gibt´s ja unterschiedliche Meinungen, wobei die Bauchlage gar nicht mehr empfohlen wird - zu gefährlich! Und ich persönlich könnte mit vollem Bauch (in Babys Fall nach dem Stillen oder der Flasche) auch nicht darauf liegen... ;-)

Mir wurde die Seitenlage empfohlen. Im Rücken mit einem großen, gerollten Handtuch, damit´s Baby nicht umkugeln kann. Wenn der Zwerg mal spucken muss, kann das rauslaufen aus den Mund und läuft nicht wieder zurück, so wie bei der Rückenlage. Zudem wird die Rückenlage als gefährlich angesehen, wenn die Babys den Kopf dann in einem bestimmten Winkel zur Seite drehen. Da soll dann angeblich die Atmung blockiert werden!

Die Seitenlage hat zusätzlich den positiven Nebeneffekt, dass sich das Köpfchen schön formt. Einmal links, einmal rechts abwechselnd abgelegt nach dem Stillen... So kann man evtl. auch den Haarausfall am Hinterkopf verhindern. Bei uns jedenfalls ist die ganze Haarpracht noch vorhanden.... *freu*

Und lass bloß die Finger von so Überwachungsmatten!!!!!!!! Dein Mutterinstinkt wird Dich leiten! Meine Nachbarin geriet mal total in Panik, weil das Ding defekt war oder was weiß ich... Nene.... Das schaffst Du auch so!!!

Und mach Dir keine Sorgen, wenn die Atmung mal ein paar Sekunden länger aussetzt. Babys, vor Allem, kleine Säuglinge haben noch einen sehr unausgeglichenen Atemrythmus. Da kann es durchaus mal sein, dass das Baby für zwei Sek. nicht hörbar atmet. Aber das ist normal. Solange es nicht länger ist, als ein kurzer Aussetzer....

Ich decke Johanna, wie Liane auch schon schrieb, zusätzlich zum Schlafsack bei so kühlen Temperaturen auch noch mit einer Decke zu zur Hälfte. Und damit sie die nicht über´n Kopf ziehen kann, hab ich sie mit speziellen Haltern an den Stäben des Bettchens festgemacht. Da kann nix passieren!

Link to comment
Share on other sites

Erstmal ganz lieben Dank für die Infos!! :) Meint ihr denn, man soll auch auf sowas wie Nestchen, Himmel etc. achten? Es heisst ja, man solle sowas nicht verwenden.

Entschuldige, wenn ich so blöd frage, aber einen Body und einen Schlafanzug trägt sie doch auch noch unter dem Schlafsack, oder? Und dann zittert sie immer noch??? Vielleicht solltest du ihr ein dünnes Mützchen aufsetzen, wenn ihr gar so kalt ist. Aber dann müsste ihr doch tagsüber auch kalt sein, oder?

Na klar hat sie einen Body und einen Schlafanzug unter dem Schlafsack an...plus 1 paar Söckchen unter dem Strampler und solche Puschen darüber... und mit einem Mützchen schläft sie seit ihrem 2. Lebenstag, weil sie eine etwas zu niedrige Temperatur hatte und blau anlief.

Nuns teht ja aber überall, man soll keinesfalls Mützchen aufsetzen... naja, ich denke, ich werds so lange machen, wie sie noch so klein ist.

Momentan schläft sie tagsüber in einer Wolldecke eingepuckt, normal mit Strampler und Mützchen, dazu dann noch eine normale Decke. Nachts bekommt sie einen Schlafanzug an, mit Mützchen, Schlafsack, wolldecke UND normaler Decke... andernfalls zittert sie... ich hab einerseits ein schlechtes gedühl, wenn ich sie nicht mit mindestens 2 Decken zudecke, andererseits aber auch, wenn ich es tue, weil ich eben Angst habe, dass ein Wärmestau entsteht!

Das mit der Wärmflasche ist eine gute Idee... dann werd ich sie jetzt auch immer an die Füsschen packen. :)

Hab gleich mal geschaut, ob sie schwitzt, aber tut sie nicht... gerad schläft sie mit Strampler, Mützchen, in einer Wolldecke gepuckt und einer Wolldecke noch drüber, also ohne dicker decke, weils heut n bissl wärmer war.

Ach es ist einfach doof, dass ich hier sonst niemanden zum Fragen habe, ausser meine Hebi... und sie ist halt auch der Meinung, dass die Angst des plötzlichen Kindstodes völlig überbewertet ist.

Link to comment
Share on other sites

Was ich übrigens noch empfehlen kann:

Hanna war ja auch so eine Frostbeule, aber ich habe mir bei Hans Natur so einen Schurwoll-Strampelsack bestellt. Da habe ich ihr Body, Pulli, Windel und den Strampelsack angezogen, und sie hatte nie kalt - trotz der nackten Beine, weil Schurwolle temperaturregulierend wirkt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Huhu Dannie!

Die Angst vor dem plötzlichen Kindstot wird nicht so schnell weggehen, ich hab nach wie vor Angst davor und Jasmin ist 5 Monate.

Auf jeden Fall machst du alles richtig, du reagierst wenn ihr kalt ist, du kontrollierst ob sie schwitzt- du weißt jetzt wie du sie anziehen und zudecken musst damit ihr nicht kalt ist.

Jeder Mama geht es am Anfang so, dass sie nicht weiß was sie den Kleinen anziehen soll vor allem wenn es um die Nächte geht.

Süße, mir geht es jetzt noch so, ich weiß manchmal auch nicht ob ich es zu gut mein oder nicht :o

Ich probier mir das auch aus und reagiere, wenn es das falsche ist.

Ich hab Jasmin auch schon zu wenig angezogen und sie hat gefroren, hab ihr dann einfach noch einen Schlafi drüber gezogen.

Wenn deine Maya schön zugenommen hat wirst du sicher die weitere Decke und das Mützchen weglassen können.

LG, Kerstin

Link to comment
Share on other sites

ganz erlich??

Unser schatz hat immer zwischen uns geschlafen...am anfang oft auf dem bauch...und da wir hier in spanien ist es gerade jetzt nachts nicht kühler wie 20 grad!!!

Und er lebt immer noch...versuch das zu machen was du für gut hälst....aber mach dir keinen übermässig stress...zieh ihr nachts nen stramper nen dickeren strampler an und vielleicht ne decke drüber....

Link to comment
Share on other sites

hi!

also, meine kleine hatte ungefähr die gleichen "masse" wie deine, und im kh haben sie mir quasi verordnet, sie mit in mein bett zu nehmen, weil so kleine schmale babys viel schneller frieren...

mützchen hat sie die ersten 2 wochen konstant angehabt...und ne wollstrumpfhose + söckchen unterm schlafsack bzw tagsüber unterm strampler...bin ja bloss froh, das sie nicht im winter geboren wurde, da hätt ich sie wahrscheinlich garnet warm gekriegt...

inzwischen schläft sie meist ohne schlafsack bei mir im bett

(bin allerdings ins kinderzimmer gezogen, also männe schläft in unserm schlafzimmer-er hatte dann doch angst, sich drauf zu legen, ich bin eh katzengeprüft, also kleine wesen im bett gewöhnt :))

in ihrem eignen fängt sie nach spätestens 20 min an zu schreien und zu zittern...

ich denke, die überhitzungsgefahr ist bei so kleinen babys lange nicht so gross, sie haben ja kaum wärmensen speck...und selbst jetzt, nach gut 3 ochen, ist ihr manchmal kalt bei mir im bett, und ich nehm sie dann in den arm ganz nah an mich ran, dann schläft sie selig wieder ein...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

ich kann Deine Angst gut verstehen. wenn amelie nachts ruhig schläft frage ich mich leider öfter ob sie noch atmet :(

ganz ehrlich würde ich sie niemals mit ins bett nehmen, da wäre mir die Gefahr zu groß dass etwas passiert, davon halte ich gar nichts.

Amelie schläft seit der ersten nacht zu hause im eigenen Bett in ihrem zimmer, im bett ist nichts außer sie (und ihr kleiner teddy), kein nestchen, keine decke- nichts. sie liegt angezogen mit body und schlafanzug im schlafsack, den schlafsack nutze ich erst seit ca. 1 woche, vorher lag sie nur im body und strampler da weil es warm war. es sind immer ca. 22 grad im kinderzimmer gewesen bisher, niedriger gings gar nicht.

du wirst mir der zeit merken ob dein kind friert oder eher warm ist. amelie schwitzt recht schnell und ihr ist eigentlich immer warm, daher packe ich sie nie großartig ein, sie hat bisher draußen auch erst einmal ne mütze getragen, im kinderwagen liegt sie nur im strampler.

soviel ich die tage wieder gelesen habe ist der größte schutz das Nichtrauchen in der Wohnung sowie die Rückenlage, Nichtrauchen ist da aber wohl höher angesetzt.

Link to comment
Share on other sites

na ja, die Kleinen brauchen es halt schon wärmer

war und ist bei uns nicht anders

am Anfang hab ich halt auch drinnen immer Mützchen auf gehabt auch nachts natürlich

(erste Nacht hier ohne, da hatte er nur noch 36,2 - ohoh, da meinte die Hebi auch, gerade am Kopf müssen sie warm gehalten werden, darüber regulieren sie bzw. verlieren am meisten Wärme)

und wir haben auch über den Schlafsack da immer noch ne dünne (Fleece)Decke gehabt und die immer ganz fest unter der Matraze unter den Ärmchen festgesteckt, am Anfang rappelt die ja noch nicht so, da ging das, derweil würd ich mich das nicht mehr trauen, so viel, wie er die Beinchen hochreißt und rumzappelt

ach ja, mir hat man noch gesagt, bloß keine Wärmflaschen für die Kleinen - vermute wegen des heißen Wassers (falls da halt was kaputt geht Verbrühungsgefahr) - daher wird zu Körner-oder Kirschkernkissen geraten, die sind in der Micro ja auch binnen Sekunden warm

Caillean

Link to comment
Share on other sites

naja genau genommen ist es "gefährlicher" wenn kinder allein in ihrem bett schlafen...denn so ist das risiko das sie zu tief einschlafen viel höher...nicht umsonst in die rate des plötzlichen kindstod sehr viel niedriger in länder in denen babys überwiegend im bett der eltern schlafen. Das lässt sich nicht leugnen!!

Ich denke alles hat vor und nachteile....wenn unsere unruhig schläft nehmen wir in immer noch ins bett und jeden morgen ab 5 oder 6

ich denke es gibt soo viele individuelle faktoren...das man nicht sagen kann was wirklich falsch ist oder nicht....

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten!

Hmm ja also zum Thema Wärmflasche.. da nehme ich auch nur ein Kirschkernkissen... find ich persönlich einfach besser, angenehmer und schneller zu erhitzen. Ist auch extra ein kleines Babykirschkernkissen. :)

Nacht schläft sie grundsätzlich in ihrem eigenen Bett bei uns im Zimmer.. heute Nacht hat sie in unserem Bett geschlafen, wie auch schon ein paar Nächte zuvor. Sie konnte sich einfach nicht beruhigen, hatte wohl etwas Luft im Bauch. Aber wir schlafen dann nie so, wie wir es sonst tun. Maya bekommt immer die ganze Matratze von meinem Schatz (*g*) und wir quetschen und auf eine... in der 69er Stellung. :lol: Mein Schatz räumt dann praktisch seinen PLatz für Maya. Ist aber wirklich nur in Ausnahmefällen so. Ich hätte zu viel Angst vor einem Hitzestau oder dass ich sie erdrücke.

Ich habe mir gestern einen Pucksack aus Fleece gekauft und ich werds heute NAcht mal ausprobieren, mit Body, Schlafi, Schlafsack und Pucksack. Das ist dann schön warm, aber ohne Decke.

Jetzt die letzten 2 Tage ging es mit dem Frieren, da hat sie nicht einmal gefroren, aber ich pack sie ja auch wirklich immer gut ein... Ich hoffe, dass wenn sie die 3000 gramm Grenze überschritten hat, dass dann alles n bissl einfacher ist, zumal dann auch Winter ist, da brauch ich kein schlechtes Gewissen zu haben, sollte ich sie zu dick einpacken. :D

Und geraucht wird bei uns sowieso nicht... ich hab im November mit dem Rauchen aufgehört und im Dezember bin ihc schwanger geworden.. mein Schatz hat noch nie geraucht. Besuch muss nach draußen gehen. Allerdings qualmt meine Nachbarin immer bei uns auf dem Hinterhof und dadurch zieht (zumindest ein bissl vom Geruch) immer ins Zimmer... aber dagegen kann ich wohl nix machen.

Link to comment
Share on other sites

Dooooch! Du gehst zu ihr und bittest sie, doch ein wenig weiter weg zu rauchen, weil Du ein Neugeborenes hast! Punkt. Selbst ich, die sonst nie die Klappe aufbringt, setz da meinen Kopf durch. Zigarettenrauch für so kleine Zwergis ist pures Gift und wohl das Schlechteste, was man einem Baby antun kann!

Einen Versuch ist´s auf jeden Fall wert!

Link to comment
Share on other sites

Guest Citticatt

ich rauche auch aber nur auf dem balkon und dann mache ich immer die fenster zu das nix rein zieht. und obwohl sammy fast 6 kilo hat packe ich ihn in einen body einen schlafi und ne dicke decke ein das er nicht friert, das merke ich dann immer wenn er schluckauf bekommt das hat er nämlich nur wenn ihm kalt ist :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.