Jump to content

Hat mir die Oma erzählt! ... kennt ihr das auch?!

Rate this topic


Guest Laloona
 Share

Recommended Posts

Guest Laloona

Hallo,

ich bin heute morgen mal wieder kopfschüttelnd aus der Küche raus, da ich mir sonst den Mund verbrannt hätte.

Mein Sohn sieht die Oma väterlicherseits nur ein paar mal im Jahr. Bedingt dadurch, dass sie soweit weg wohnen, bin ich auch nicht dabei!

Jetzt kam es schon öfter vor, dass mein Sohn mir Dinge erzählte bei denen ich nicht mehr wusste was ich noch sagen soll. Leider gabs auch schon unfeine Situationen.

das heftigste Beispiel war folgendes ...

Wir sind einkaufen. Mein Wagen ist randvoll mit Obst, Gemüse, Brot und Milch und Milchprodukten. Jetzt will Filius Paprika haben ... bitte, sein Wunsch sei mir Befehl, und ich hole eine Tüte Paprika-Mix (rot-gelb-gruen klassisch halt). Er guggt, und fragt: "Ist das auch Bio-Paprika?" Ich schau ihn nur an, und sage: "Obst und Gemüse ist alles biologisch. Es wächst und wird nicht in der Maschine hergestellt." "Mama- Wenn da nicht Bio drauf steht, dann ess ich das nicht" Ich hab die Paprika eingepackt und bin zur Kasse. Darauf hin hört man meinen Sohn brüllen: "Du willst mich vergiften, du kaufst kein Bio-Paprika. Das andere ist vergiftet mit Chemie! Du liebst mich nicht, eine Mama die ihr Kind liebt, kauft dem Kind Bio-Gemüse!" :eek:

Ich hab erstmal nicht weiter reagiert sondern nur gezahlt. Zu hause, als ich mich beruhigt hatte (war ziemlich am Kochen und hab den Heimweg genutzt mich abzuregen) meinte der kleine dann zu mir, die Oma hätte ihm das ganz genau erklärt. Und auch Hühnchen dürfe nur Bio sein.

Als ich sie drauf ansprach hieß es: Der Kleine hat das gaaaaaaaaaaaanz falsch verstanden ...

Klar, ist ja immer so, wenn man ihr was sagt.

Dann erzählt er mir die Tage:

"Wenn ich jeden Tag eine Tomate esse dann bekomme ich nie im Leben Krebs!"

?! Wie bitte?! "Ja das hat die Oma gesagt!" Ich hab ihm dann erklärt dass eine Tomate täglich sicherlich sehr gesund ist, aber das Krebs deswegen trotzdem kommen kann. Krankheiten kann man nicht berechnen!

Bei Erkältungen nehme ich ganz gerne die Heilkraft der Natur in Anspruch... und zwar in Form von Zwiebeltee mit Honig. Mein Junior trinkt diesen auch gerne und ohne meckern! Wenn er Halsschmerzen bekommt, fragt er schon von alleine nach, weil er weiss das es hilft!

Nach einem Besuch bei OMa verweigerte er dies, und meinte, das sei Quatsch und würde nicht helfen, nur eine Hühnersuppe hilft und sonst nichts! Selbst der Doktor kann da nicht helfen, weil der keine Ahnung hat. :confused:

"Wie kommst du jetzt darauf?" "Hat mir die Oma erzählt!"

Glaubt ihr, dass ich manchmal durchs Telefon kriechen könnte und der Dame am liebsten Dinge antun würde die man besser nicht formuliert?

Und kann ein Kind sich über Jahre sowas immer wieder aus den Fingern saugen, wie die Dame behauptet?

Sorry ... das es nu was länger wurde, aber mich regt das dermaßen auf, dass ich das mal loswerden musste!:mad:

Danke fürs Lesen

Laloona (der es jetzt doch was besser geht!)

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

oh laloona

das kenne ich zur genüge, aber ich habe gerade festgestellt, das es bei uns nicht ganz so extrem ist...

mein schwiemu ist eher mir selber gegenüber so eklig...

was soll ich dir raten???? es gibt nichts was ich dazu raten kann.....

ich handhabe es so....: meine kinder dürfen nur noch zu oma wenn ich dabei bin und ich lasse sie ,wenn sie hier ist auch nicht mehr mit ihnen alleine...so hat sie keine chance meinen kindern etwas einzureden...

und ich selber lasse micha uf ihre sticheleien einfach nicht mehr ein...

lass dich mal drücken (((((laloona)))))

lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo laloona!

Also, ich bin echt auch kein Bio-Freak, weil ich das meiste für Geldmacherei halte. Und genau so habe ich das auch meiner Tochter erklärt.

Ihre Tante ist ein absoluter Bio-Fanatiker - hab mal riesen Ärger bekommen, als ich den Kindern Schoko-Brötchen mitgebracht hatte. Und für einen Besuch beim gelben M sollte man erschossen werden...

Deren Kind bekommt nur Reformhauskost und statt Schoko-Brötchen eine Pellkartoffel. Bio natürlich. Finde ich arg übertrieben. Aber wir reden uns da gegenseitig nicht mehr rein. Und seitdem habe ich auch ein bißchen aufgepasst.

Bei Paprika und Weintrauben habe ich schon oft gehört, dass sie besonders stark mit Pestiziden belastet sind - manchmal mehr als sie dürfen, gerade bei preiswerten Produkten. Und Tomaten sollen tatsächlich einen Stoff in sich haben, der vor Krebs schützen kann. (Wohlbemerkt: kann.)

Und auf frische Hühnersuppe schwört meine Familie auch. Finde ich auch nicht schlecht, hab nur nicht immer welche zur Hand und dann werden wir auch wieder gesund.

Ich würde Deinem Sohn erklären, dass die Oma zwar nicht unbedingt Unrecht hat, dass Fanatismus generell aber nicht gut ist. Genau wie die Werbung, die uns dazu verführen will, teures Geld auszugeben, so läuft das (meiner Meinung nach) auch mit dem Bio-Zeug. Eine andere Tante von mir (91 Jahre) glaubt z. B. auch alles, was sie in der Werbung sagen. Sie schenkt meinem Kind Kinderschokolade, weil die ja soooo gesund ist! Stella mag die Schoki gern, weiss aber auch, dass die Tante da der Werbung aufgesessen ist.

Einige Dinge sind sicher berechtigt, andere nicht, und das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Weintrauben und Paprika kaufe ich tatsächlich auch Bio (selten, weil teuer), und auch Tomaten nehme ich nicht die billigsten. Aber ansonsten lasse ich mich davon nicht sehr beeindrucken.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Naja wenn ich sehe das manch ein Bio-Hof seine Felder an der Autobahn hat ... dann frag ich mich schon, was das für einen Sinn hat.

Mir gehts auch nicht drum, dass sie ihm sagt was gut ist... klar ist Obst und Gemüse gesund. Und Thema Tomaten: ich kann essen was ich will, es gibt nichts, was eine Krankheit 100% verhindern kann.

Zu der Hühnersuppe: Klar ist die gut ... und ich koch die auch, aber wenn es abends los geht, ist Zwiebeltee eine hevorragende Lösung, weils eben auch schön müde macht. Und ich finde es nicht gut, dass sie dem Kind erzählt, dass Zwiebeltee schei*e sei!

Zumal sie eh vieles macht, was sie eigentlich nicht darf ... hinter meinem Rücken mit dem Kind zu einer "Freundin" gehen die gaaaaaaaaaaanz zufällig Logopädin ist. Dem Kind einreden das er dringend dahin muss... dabei vergisst sie, sobald der kleine da unten ist, fängt er an den Dialekt zu immitieren (schwäbelnder weise kommen da viele sch's raus, die auch im schwäbischen keinen Sinn ergeben!). Und und und ...

Ich sage zum Vater: In den Ferien NICHTS für die Schule machen, er soll seine Ferien genießen...

Was erzählt sie mir am Telefon: Also der Kleine hat ja echt Probleme mit Deutsch, der kann das nicht und dies nicht und sell nicht...

Auf meine Antwort das ich eh gesagt hab, dass sie nichts machen sollen kam dann: Neeee haben wir nicht ...

Von Junior erfahr ich das die mit ihm DIKTATE geübt hat... aus KarlMay Büchern! Hallo?

wie gesagt ... es sind so viele Dinge mehr ... da platzt mir bei solchen Aussagen dann der Kragen, vor allem weil sie dem Kleinen das Lügen unterstellt. JEDESMAL!

Und wegen dem teuren Gemüse hab ich ihr dann auch mal gesagt ob sie mir das Geld schickt, dass ich jeden Tag 10 Euro nur für Obst und Gemüse ausgeben kann ...

Ich finde es teilweise unverschämt... denn sie stellt mich oft als Rabenmutter hin! Findet es unfair, dass ich den kleinen nicht öfter zu Ihnen schicke, aber natuerlich nur dann wenn es IHNEN in den Kalender passt.

Das wir hier aber auch ein Leben haben, das wir gemeinsam gestalten wollen, das interessiert nicht!

Ich krieg bei der Frau echt Plaque :bawling:

Link to comment
Share on other sites

ui das kenn ich nur zu gut...meine schwiegermum macht auch nur dass, was sie für richtig hält, und wenn ich dann was dazu sage, überhört sie es einfach...

eine lösung hab ich leider auch nicht für dich, ich hab ja auch erst im schwiegermutter forum so nen hilfe-thread aufgemacht...

tröste dich einfach, dass sie so weit weg wohnt, das ist schon viel wert....

wünsch dir gute nerven...

lg

elke

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

ich finde auf jeden fall das niemand das recht hat, einem kind einzureden das etwas was die eltern mit ihre kind machen, schlecht ist...das kann irgendwann mal richtig schiefgehen....

zb eine freundin von mir hat eine richtig dolle zwiebelallergie... selbst wenn sie die zwiebeln aus dem essen sucht, bekommt sie ausschlag und atemnot, also meidet sie zwiebeln... ihre mutter (krankenschwester!!!) meinte sie würde lügen und machte ins essen zwiebeln rein und ihre tochter lag keine 10 minuten später am boden und bekam keine luft mehr ...

es macht den anschein as will sie ihren enkel gegen dich aufhetzen und das kann und darf nicht sein...

nur wie erklärt man das seinem kind ,ohne die oma schlecht zu machen?

man möchte sich ja nicht auf die selbe schiene herablassen wie sie ...

obwohl ich da persönlich kein problem mit hätte die oma schlecht zumachen, denn das wohlergehen meines kindes ist da ja um einiges wichtiger... ich würde die oma auf den pott setzen... und wenn sie es nicht lässt die kinder nicht mehr hinlassen....anders würde sie es nicht begreifen denke ich....

aber ich weiss ja auch nichts über eure situation.... ausser das sie sehr weit weg wohnt...

ich find es einfach nur sehr fies was sie da macht....

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Jepps ... vor allem weil sie bei Vielem zu ihm sagt: Aber nix der Mama sagen :(

Ich bin stetig und ständig die Böse... kann machen was ich will... und ich muss leider das wieder grade biegen was wo anderst verhunzt wurde.

Ich habs manchmal so satt ... klar würd ich meinen Sohn auch gerne mal nach Strich und Faden verwöhnen :( aber das geht nicht ... da er mir dann endgültig entgleitet!

Danke das ihr soviel Verständnis habt. Manchmal hab ich den Eindruck, das ich diejenige bin, bei der alles schief läuft!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das mit den Schwiegereltern-ja, bei mir sind beide eine Katastrophe..-ist das so eine Sache:(

Schon bei meiner großen haben Sie sich nicht einmal in der SS erkundigt, wie es mir geht, obwohl auch da alles sehr durchwachsen war.-Alles kein Problem! Nur erzählten Sie jedem der es hören wollte oder eben auch nicht, das sie sich ja sooo sorgen machen würden um mich und die kleine:rolleyes:

Oder haben versprochen, mir zum Beispiel einen Kinderwagen zu holen, Laufstall, etc...wohlgemerkt, ungefragt.Wenn es danach gegangen wäre, hätte meine große bis heute keinen gehabt!

Ich bin hochallergisch bei Versprechungen, die nicht eingehalten werden, dann lieber nichts sagen, oder bei Lügen, die sie ständig verbreiten. " Machen alles für unser Enkelkind!" Klar, wohnen ca. 300 m von uns weg, aber sind in 4 Monaten nicht einmal gekommen oder haben angerufen von sich aus ( Ob ich das nun gut gefunden hätte, ist mal dahin gestellt, habe sie aber nie daran gehindert)- Was soll das ?????

Dann die wenigen Male, die sie da war, haben sie grundsätzlich das Gegenteil von dem gemacht, um was ich Sie gebeten habe.

Und dann natürlich diese "Sag das nicht der Mama -Nummer"

Da ist noch so viel mehr, das kann man hier nicht eben so formulieren, da könnte ich wohl eher ein Buch drüber schreiben-so extrem...

Nun habe ich endlich die Nase voll, habe meinen Anruf zuletzt 12/06 ( anstandshalber)gemacht, und dachte, mal schauen, wann die sich mal melden-von sich aus....da war erstmalig 04/07 !Und ich habe beharrlich nichts von meiner jetzigen SS erwähnt, warum auch, man interessiert sich nichtmal für's andere Enkelkind( das einzige übrigens, mein Mann ist Einzelkind)

Nun hat sie es wohl doch von wem erfahren, der mich gesehen hat, ist nicht zu übersehen, da es jeden Tag losgehen könnte im Moment...

Da rief sie an und jammerte mir die Ohren zu, warum sie nichts wußte, das sie schon ganz krank:rolleyes: davon sei, ich muß dazu sagen, sie zieht eine bühnenreife Show diesbezüglich ab, sie war auch schon laut ihrer Aussage mind. 4 Mal gestorben:D Und immer kranker als andere-selbst wenn andere Verwandte Krebs im Endstadium hatten.Da bekomme ich dann Plaque

Meine Große soll da nicht mehr hin, was sie aber auch gar nicht möchte-wobei ich ihr nichts eingeredet habe, dann wäre ich auch nicht besser. Und wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann nur mit meinem Mann, der dann auch in der Zeit da bleiben würde. Ich persönlich vermeide den Kontakt gänzlich-mir reicht es!!!!

Sorry, wurde auch sehr lang, aber bei dem Thema fang ich echt immer an zu kochen.....

Link to comment
Share on other sites

Also das Problemchen hab ich mit meiner Mutter auch :D

Da hetze ich meinen Sohn gegen sie indem ich ihm sage ds sie eh alt ist und hysterisch und will alles besser wissen.

Ich habe in dem Sinne so weiter gemacht, wenn mein Kids mal von der Oma nach Hause kommen, dann heißt es gleich : "Aber Oma hat das und das gesagt"

Dann gibt es von mir nur einen: "Ach Kinder ihr wisst doch wie alte Leute manchmal drauf sind! die sind hysterisch und wollen alles besser wissen, dem sei aber nicht so, denn die Menschheit verändert sich und die Methoden werden immer besser" !!!

Das überzeugt meine Kinder und ich kann sie mit gutem Gewissen und bei guter Führung (Großmüterlicher Seits) für einen Tag und manchmal für eine Nacht da lassen ohne je Angst zu haben das sie Verdorben werden :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona
Also das Problemchen hab ich mit meiner Mutter auch :D

Da hetze ich meinen Sohn gegen sie indem ich ihm sage ds sie eh alt ist und hysterisch und will alles besser wissen.

Ich habe in dem Sinne so weiter gemacht, wenn mein Kids mal von der Oma nach Hause kommen, dann heißt es gleich : "Aber Oma hat das und das gesagt"

Dann gibt es von mir nur einen: "Ach Kinder ihr wisst doch wie alte Leute manchmal drauf sind! die sind hysterisch und wollen alles besser wissen, dem sei aber nicht so, denn die Menschheit verändert sich und die Methoden werden immer besser" !!!

Das überzeugt meine Kinder und ich kann sie mit gutem Gewissen und bei guter Führung (Großmüterlicher Seits) für einen Tag und manchmal für eine Nacht da lassen ohne je Angst zu haben das sie Verdorben werden :D

Bis deine Kinder DIR mal den Satz um die Ohren knallen, wenn du ihnen was verbietest :rofl:

Und das kommt garantiert :D

Link to comment
Share on other sites

Guest hunnymoon

Wo wird den Biogemüse angeplanzt wohl auch teilweise in der freien Natur .

Bio ist genauso verpesstet meiner Meinung nach.

Cerosin von Flugzeugen kommen doch per Regen ,Radioakitivität ist auch noch nachweisbar.

Und bio schmeckt auch nicht anders

Link to comment
Share on other sites

Uiuiui!

Soo schlimm? :eek:

Also meine hat ja auch eine väterliche Oma, die ich definitiv nicht leiden kann, und die sie auch nur sehr selten sieht. Zum Glück ist die auch schon so alt, dass sie keine Attraktion mehr darstellt.

"Nicht der Mama sagen" geht gar nicht! Überhaupt nicht! Da könnt ja jeder kommen.

Ich würde mich damit trösten, dass diese Oma ja aufgrund der Entfernung nur selten ihren Auftritt hat. Und bevor dein Sohn wieder mal hinfährt, würde ich ihm sachlich erklären, was Du für ein Problem mit ihrem Verhalten hast.

Wenn er die Oma sehr mag, würde ich den Kontakt nicht verbieten, aber schon sehen, dass er weiss: Er darf die Oma mögen, bei Oma gibt es Oma-Regeln zu befolgen (wie bei jedem anderen auch), er soll Oma respektieren - aber er muss nicht alles tun und annehmen, was sie sagt.

Manche Dinge weiss Mama einfach besser.

Wenn Oma ihn zu der Logopäden-Freundin mitnimmt, dann muss er nicht mit der arbeiten, wenn er das nicht will, er darf aber bei ihr ein Stück Kuchen essen.

So mache ich das bei meiner Tochter auch. Sie verhält sich da sehr loyal mir gegenüber und kommt damit klar. (Ist ja auch so alt wie Dein Sohn.)

Link to comment
Share on other sites

Au Weia, Laloona, du berichtest quasi von meinen Albträumen bezüglich meiner Schwiegermutter.

NOCh ist es bei uns nicht so weit, Janosch ist NOCH zu klein für "Aber nicht der Mama sagen" und allein bei Oma und Opa bleiben...

Aber ich fürchte, das wird auch auf uns zukommen.

Die SChwiegereltern "geifern" jetzt schon darauf, IHREN Enkelsohn (ja, er ist in erster Linie ihr Enkelsohn, nur in die Welt gekommen, um ihnen die Langeweile des Ruhestands zu vertreiben und Gesprächsstoff fürs Kaffepläuschchen beim Dorf-Italiener zu liefern) ENDLICH mal FÜR SICH zu haben und bedrängen uns schon seit er 6 Monate ist, indem sie bei jedem Besuch davon schwärmen, wie toll das erst wird, wenn er ENDLICH bei ihnen übernachtet. Sie nenne ihn auch immer "unser Janosch". Und Oma hat schon als er etwa 6 Monate war gezuckerte Babykekse und ähnliches angeschleppt. Und ihren Sohn hat sie früher immer mit Kuchen gemästet (hat ihm wirklich noch ein viertes und fünftes Stück aufgenötigt von "Mamas gutem Kuchen" "bevor der Cousin, der schon eins mehr hat sich noch eines schnappt", "Denn, wer weiß, wann er wieder soooo guten Kuchen kriegt" "Den mag er doch so gerne, ODER?", "Den hat Mama schließlich nuuuuuur für ihn gebacken")

... und ich hab schon richtig Panik vor dem Moment, in dem das dann akut wird, und ich Janosch NICHT erlauben werde, allein bei Oma und Opa zu übernachten (aus genau den Gründen, die ihr hier beschreibt) und in dem ich mir was ausdenken muss, damit mein Sohn ein normales Essverhalten erlernt und begreift, dass man mit vier Jahren NICHT und auch nicht Oma zuliebe und auch nicht, wenn Oma sonst weint, 5 Stücken von ihrem "guten Kuchen" essen muss...

Naja, wenigstens bin ich nicht allein ...

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Aoife

Viel vergnügen ... ich bin echt heilfroh dass die OMas beide weit weg wohnen.

Er war in den Sommerferien bei 10 Tage bei meiner Mutter und anschliessend 10 Tage bei seinem Vater/dessen Mutter ... das Kind kam 6 Kilo schwerer nachhause :(

Link to comment
Share on other sites

Ohjee! Wenn ich das hier so lese, fühle ich mich direkt in meine Kindheit zurückversetzt. Ich habe so akute Probleme mit meinen (Schwieger-)Eltern zum Glück nicht, aber da ich so etwas als Kind mit meiner Mutter / Oma erlebt habe, kann ich nur raten: Lasst es auf den großen Knall ankommen und zwar so früh wie möglich. Klare Regeln, klare Abmachungen und Ende. Früher oder später klärt sich das wieder, da ja die Enkel Grund genug für eine Versöhnung sind. In meiner Familie wurde das ewig verschleppt, hier ein Kompromiss und da mal einer und am Ende wurde es IMMER KATASTROPHALER. Bei einem Kind bestimmt aber nun mal die Mutter die Regeln - und das sage ich, obwohl ich eher ein Bio-Fan bin ;)

LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.