Jump to content

Schlafen - mit licht, ohne licht, tür auf, tür zu? Ab welchem Alter?


Galoppi
 Share

Recommended Posts

Hab da mal ne Frage....

Ich selbst hab als Kind eine zeitlang mit licht geschlafen, dann hat die Tür einen Spalt offen sein müssen, damit das Licht reinfällt und irgendwann wollte ich es dann wieder dunkel haben.... aber ich weiß nicht mehr genau, in welchem Alter und wieso.

Nun, bei Katharina (18 Monate) mache ich die Tür zu, Nachtlicht an (Steckdosenbeleuchtung) und lass den Vorhang einen Spalt offen, damit das Straßenlicht reinscheinen kann.

Nachts gehe ich dann rein, mach die Stäbe raus, damit sie morgens allein aufstehen kann (sie öffnet die Tür selbst). Das Nachtlicht bleibt drin, der Vorhang offen.

Im Flur habe ich in jeder Steckdose ein Nachtlicht, damit Katharina den Weg findet, wenn sie mal nachts aufwacht und raus kommt.

Bei Alex (10 Monate) mache ich es ganz anders... kein Nachtlicht, Vorhang zu (der ist allerdings nicht so dicht, wie der von Katharina), Tür zu - Feierabend....

Beide Kinder machen eigentlich keine Probleme beim Einschlafen. Alex knatscht manchmal noch ein wenig, aber selten länger, als ein paar Minuten.

Nur - teilweise denke ich so bei mir, daß ich schon eine "Rabenmami" bin, wenn es um Alex geht. Bei Katharina wurde auf alles mögliche Rüchsicht genommen, wurde sich über alles Gedanken gemacht...

Bei Alex, dem armen Knopf, "funktioniere" ich einfach und er auch - wie auf Knopfdruck. Ins Bett, licht aus - "ausgeschaltet"! Er rührt sich auch kaum, wenn er im Bett ist. Oft erwische ich ihn, daß er keinen Pips von sich gibt, aber mindestens schon eine halbe Stunde wach im Bettchen liegen muß.

Während ich bei Katharina nachts aufpassen muß, daß sie nicht aufwacht (weil sie sonst keine Ruhe mehr gibt), kann ich bei Alex rein und rausgehen, wie es mir passt. Meist wacht er bei meinen nächtlichen Besuchen auf, aber dann weint er nicht, sondern kuckt nur und pennt dann weiter. So nach dem Motto: "Mama, ach du bist's. Alles klar hier, wir seh'n uns morgen früh!". Tür wieder zu, Kind sitzt wieder im Dunkeln und schläft dann ein.

Bekommen Kinder automatisch irgendwann Angst vor der Dunkelheit oder ist das anerzogen? Wird es Alex irgendwann stören, im Dunkeln zu schlafen? Oder braucht Kathi am ende das Licht gar nicht?

Wie sind eure Erfahrungen???

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Puh ... das ist eine schwere Frage...

Damian hat nachts immer eine Lichtquelle ... das stört mich aber auch nicht. Ich selbst brauch auch eine Lichtquelle zur Orientierung, da ich im dunkeln völlig hilflos bin. Durch die fehlenden Rolläden reicht mir aber das Strassenlcht was durch die Vorhänge scheint.

Bei dem Kleinen ist es genauso. Dsa Licht selbst brauch er an sich aber nicht. Wenn der pennt, dann pennt er... das heißt, tragen wir ihn ins Bett weil er eingeschlafen ist, brauch er die ganze Nacht kein Licht.

Das deine Maus so empfindlich ist, hat nichts mit dem Licht zu tun. Ist eine Eigenschaft von ihr.

Und das du bei Alex anders reagierst ist in meinen Augen auch völlig normal. Du bist schonmal Mama, und weisst worauf du achten musst, und was überflüssig ist ...

Solange dich euer Rhytmus nciht stört und die Kinder mit den Ritualen kein Problem haben, mach es weiter so :) Die Zeit wird zeigen, wie sich alles weiter entwickelt.

LG Laloona

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.