Jump to content

Angst vor meinem Ex

Rate this topic


Twinkle1984
 Share

Recommended Posts

Guten Tag, meine lieben Damen,

ich habe da mal ein Anliegen, was mich ziemlich beschäftigt...

Da ich nicht genau weiß, wo ich dieses Thema unterbringen sollte, habe ich mich einfach mal hier verewigt und bitte darum, das dieses Thema eventuell an die richtige Stelle verschoben wird.

Aaaaaalso:

Ich habe den M. (36 J.) im Oktober ´06 kennengelernt, weil er mir als Handwerker empfohlen wurde, den ich für meine Wohnung brauchte (Laminat verlegen, Küche aufbauen,...)

Aus bezahlter Arbeit wurde Liebe und er blieb bei mir. Er zog mit Sack und Pack ganz schnell bei mir ein. Mit seiner Ex-Freundin zusammen hat er schon 3 Kinder, um die wir beide uns beinahe täglich kümmerten (naja, eher ich als er...)

Naja, aus Liebe wurde Hass, Angst, Panik und Verzweiflung, da er mich als sein Eigentum ansah und auch als solches behandelte.

Ich durfte die Wohnung nicht alleine verlassen (noch nicht mal zum Einkaufen, ect.)

Den Kontakt zu meiner Familie und meinen besten Freundinnen hat er mir verboten.

Lange Zeit verleugnete er mich, da "die Sache" mit seiner Ex noch nicht vorbei war. Ich habe dieses Spiel bis ungefähr Juni mitgespielt (am 5. Juni haben wir erfahren, das ich in der 8.SSW bin) (er ist der Erzeuger vom kleinen Fuzzi)

Nachdem sein Verhalten mir und meinem Umfeld gegenüber immer aggressiver wurde, habe ich versucht, die Beziehung zu beenden.

(er hat mich niemals geschlagen, aber auf andere - viel gemeinere Art und Weise - fertig gemacht)

Er schrie mich den ganzen Tag nur an (wenn er mal daheim war - meistens musste ich dort alleine sitzen und auf ihn warten, während er bei seiner Ex war, oder zu seinen Drogen-Freunden gefahren ist, oder gesoffen hat (er ist starker Alkoholiker!!))

Er brüllte für jede Kleinigkeit und schubste mich, wenn ich es mal gewagt habe, ihn nicht ausreden zu lassen, oder meinen Blick von ihm abzuwenden, für jeden schiefen Blick, für jedes Katzenhaar, was er fand (ich habe 3 Katzen und auch einen Hund), für jeden angeblichen "Fahr-Fehler", für jede Äußerung über seine Macken, für jedes "nicht-Sex-wollen"... Er behandelte mich schlechter, als das Toilettenpapier, was im Bedezimmer hing...

Als er dann vor ca. einem Monat (ich glaube, es war der 29.7.) mal wieder so über die Stränge geschlagen hat (ich kam morgens um 6 Uhr von der Arbeit, als er mir wiedermal unterstellte, das ich ihn mit allen möglichen Leuten betrogen hätte, deshalt erst soooo spät von der Arbeit kam, oder genauergesagt gar nicht arbeiten war, sondern Sex mit anderen Männern hatte, bla bla bla, naja, ich versicherte ihm, das ich ordnungsgemäß meiner Arbeit nachgegangen bin und ihn NICHT betrogen hätte (was der Wahrheit entspricht) er glaubte mir nicht, schrie nur rum, drohte mir, meinen Tieren etwas anzutun (einen Knoten in meine Schlange zu machen, meine Katzen stückchenweise vom Balkon zu werfen, meinen Hund zu schlachten und mir ihn dann wiederzubringen und so weiter) mir etwas anzutun, mir mein Baby wegzunehmen,... )

Naja, auf jeden Fall verließ er gegen 11 Uhr meine Wohnung, nahm meinen Hund mit, entwendete mir mein Handy und klaute meine Schlüssel (incl. Autoschlüssel)

Da saß ich also in meiner Wohnung fest. ohne Telefon, ohne Schlüssel. Nach langem Suchen fand ich einen Ersatz-Schlüssel meiner Wohnungstüre und ein altes Handy, in das eine Sim-Karte eingelegt war, auf der sich noch 1,06€ befand. Von diesem Geld rief ich einen sehr lieben Ex-Freund an, zu dem ich heute noch ein sehr gutes, freundschaftliches Verhältnis habe (das war die einzige Telefonnummer, die ich auswendig wusste). Er rief mich sofort zurück und ich bat ihn, mich nicht alleine zu lassen, bzw meine beste Freundin anzurufen, damit sie mir zur Hilfe kommen kann. Mein lieber Ex mobilisierte sofort einige gemiensame Freunde von uns, damit ich nicht alleine sein musste.

Ich rief die Polizei, von der ich aber den Rat bekam, direkt zur Polizei-Dienststelle in meiner Stadt zu gehen. Die neue Freundin meines lieben Ex-Freundes brachte mich sofort zur Polizei (ich war mittlerweile ca. 26 Std. wach) dort erstatte ich 3 Strafanzeigen gegen ihn (Bedrohung, Autodiebstahl und Handydiebstahl)

In der Zwischenzeit kam M. in meine Wohnung zurück und übergab meinen wartenden Freunden freiwillig und ohne meckern meine Schlüssel, mein Handy und meinen Hund (mein Auto fand die Polizei später wieder)

Währenddessen kam meine Mutter angeflitzt, die meine Tiere und ein paar meiner Klamotten in ihrem großen Auto mit zu sich nach Hause nahm. Ich bin dann mit meinem Auto auch zu ihr geflüchtet. Die ersten Stunden wusste M. nicht, wo ich untergetaucht war, wobei er mich aber sehr schnell fand, dennoch friedlich war. Er ist im allgemeinen seitdem meistens sehr nett gewesen. Er zeigte Einsicht und versicherte mir, seine Fehler vertanden und bereut zu haben. Ich fiel natürlich auf seine Sprüche rein und überließ ihm meine Wohnung, während ich mei meiner Mutter blieb, aber weitrhin bei der Aussage blieb, das ich keine Beziehung mer mit diesem Menschen möchte.

Am Dienstag Abend telefonierten wir noch einmal, wobei er wieder so unverschämt wurde und mir damit drohte, mir mein Auto auseinander zu nehmen, wenn ich mich nicht Mittwoch (gestern) mit ihm treffen würde. Er drohte auch damit, meiner Familie etwas anzutun, weil die mir geraten haben, mich nicht mit diesem Arschl*** zu treffen...

Sooooo, lange Rede kurzer Sinn:

Er hat mir natürlich noch viel mehr angetan, wofür ich Beweise (aufgezeichnete Telefonate, Fotos meiner Blutergüsse,...) und Zeugen (Nachbarn, Familie, Freunde, Arbeitskollegen,...) habe.

Gestern habe ich es gewagt, mich dem weißen Ring anzuvertrauen (nachdem er mittlerweile auch meine kleinen Schwestern anruft und ihnen SMS schickt)

Ich hatte und habe einfach keine Kraft mehr, den ganzen Horror über mich ergehen zu lassen. Dieser Mensch hat mich psyschich total fertig gemacht, sodass ich mehr als einmal kurz davor war mein Leben und das des Babys zu beenden, aus Angst, diese schlimmen Sachen weiter erleben zu müssen, bzw. dem Wunzelchen solchem Terror auszusetzen...

Zum Glück bin ich stark geblieben und werde jetzt dafür kämpfen, das Fuzzi und ich auch ohne Papa & Mann zurecht kommen.

Natürlich werden wir auf Hilfe angewiesen sein (finanziell und beim Umzug,...), aber vom Grundsatz her werden wir beide unser Leben alleine meistern!!!

Heute Mittag um 14:30 Uhr habe ich einen Termin bei der Anwältin die mir der weiße Ring vermittelt hat. Ich werde eine einstweilige Verfügung durchsetzen, damit er mir nicht zu nahe kommen darf und mich und meine Familie nicht mehr belästigt. Bei jedem Verstoß gegen die Auflagen (Anrufe, SMS, Briefe, Besuche, Kontakt-Versuche über dritte,...) werde ich die Polizei anrufen, damit dieser Mensch endlich versteht, das ich nicht mehr mit mir spielen lasse und keinen Kontakt mehr zu ihm wünsche.

So, ich hoffe, es gibt tatsächlich Menschen, die die Geduld hatten, meine Geschichte (die leider nicht nur eine Geschichte ist) bis zum Ende zu lesen.

Wenn ich das darf, werde ich euch auf dem Laufenden halten, weil ich verdammt froh bin, meine Erlebnisse mitteilen zu dürfen!!!

Danke für eure Aufmerksamkeit und bitte bleibt stark

Ich habe mich (noch) nicht unterkriegen lassen und ich glaube, ich habe die Situation rechtzeitig erkannt und gehandelt...

Zur Zeit weine ich sehr viel und habe es auch während dem ganzen Text nicht einmal geschafft, mit dem Weinen aufzuhören, aber ich weiß auch, das bessere Zeiten kommen werden, ich denen ich nicht mehr so viel weinen muss, sondern mich auch mal freuen darf!

Ganz liebe Grüße von

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Super!!! Du kannst stolz sein, du machst genau das richtig!!!

Dankeschön, das du so darüber denkst. Ich habe Anfangs lange überlegt, ob ich wirklich mit so drastischen Maßnahmen handeln soll, aber auf ein fruendliches "Bitte lass mich in Ruhe" reagiert dieser Psycho nicht...

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Wow

Das du so stark bist, beim lesen liefen bei mir auch ein paar tränen, so sehr hat es mich mit genommen.

Aber ich finde es sehr beindruckend, das du so ein durchhaltevermögen hast und das in der Schwangerschaft. Wenn ich an mich denke, macht mich im Moment jegliche art von Stress fertig, wir sind ja fast gleich auf von den Wochen her.

Es wird bestimmt bald alles seine Ruhe finden und sich zum positiven wenden, ich glaub an dich.

Also auf jeden fall viel Glück noch und weiter so du schaffst es.

Liebe Grüße

Jenny

Link to comment
Share on other sites

Hey Jenny,

glaube mir, wenn ich dir sage, das der Stress mich total fertig macht!!!

Ich bin mittlerweile am Ende meiner Kräfte angelangt und weiß kaum noch, in welche Richtung ich kämpfen soll.

Ich hoffe nur, das ich das Durchhaltevermögen habe nicht irgendwnn wieder auf seine Tränen reinzufallen.

Dieser Mensch ist schizophren und kann von der einen auf die andere Sekunde auch mal sooo lieb sein, aber davon darf ich mich nicht mehr blenden lassen. Ich weiß, das seine "netten Phasen" nicht lange andauern und er ganz bald wieder gemein zu mir ist. Das Spiel habe ich nun lange genug mitgemacht...

Danke Joy, danke Lilli

Link to comment
Share on other sites

Guest KleineMotte81

Hallo Claudia,

ich finde es gut wie du gehandelt hast. Ich kenne sowas auch aus meinem Bekanntenkreis, solche Menschen ändern sich nicht ! Im Gegenteil sie sind sich meist keiner Schuld bewusst. Lass dich nicht blenden, auch wenn schwer fällt, es kommen wieder bessere Zeiten !

Ich wünsche Dir viel Kraft...

Lg KleineMotte81

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Geh diesen Weg weiter!

Nur so wirst du ihn los... es wird noch ein harter Weg, aber du bist den richtigen gegangen!

Zeige ihm nie das du Angst hast, denn nur dann hat er Macht über dich. Wenn du dich grade durch die Welt bewegst und weiterhin unbeirrt diesen Weg gehst, verschwindet er von alleine, weil so ein Mann nichts mit einer starken Frau anfangen kann!

LG Laloona :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudia!!!!

Ich kann mich den anderen auch nur anschliessen,der Weg,den Du jetzt gehst ist der einzig richtige!!Du kannst stolz auf Deine Stärke sein,es gibt so manch eine Frau,die die Befreiung von einem solchen Psychopaten niemals schafft....aber Du bist gerade dabei,Dein Leben wieder schön werden zu lassen,obwohl Du sogar ein Kind von ihm bekommst!!

Es wird ein Mann kommen,der dem kleinen Baby ein guter und lieber Vater sein wird und das ist nunmal heutzutage leider nicht immer auch gleich der Erzeuger des Kindes...

Er kann einem sogar etwas leid tun,denn er scheint wirklich sehr sehr krank zu sein,aber das muss er selber erkennen und von alleine einen Weg finden...da bist Du ihm soviel vorraus!!

Bald wird auch Deine Sonne wieder scheinen..und wir hören Dir hier gerne zu!!

Ganz viele liebe Grüsse,Tiffie!!:)

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch herzlich für eure netten, aufbauenden Worte!

Es tut gut zu hören, das man doch das Richtige getan hat. Fuzzi kann mir diese Bestätigung noch nicht geben, aber das ist es, was ich zur Zeit brauche. Mir fehlt die Kraft, weiter zu kämpfen, deshalb bin ich total froh, das ich Familie und Freunde habe, die mich bei meinen Plänen unterstützen und mir Beistand leisten.

Ich habe bei H & M gestern eine wunderschöne Latzhose gefunden. Die werde ich mir kaufen, als "Belohnung" für mich selber und damit mein Wunzelchen warm eingepackt ist...

Die Anwältin bei der ich gestern war, riet mir dazu mit der einstweiligen Verfügung noch zu warten, sie wolle ihn erstmal schriftlich auffordern, mich in Ruhe zu lassen.

Gestern Abend, als ich auf dem Parkplatz miener Arbeitsstelle ankam öffnete ER mir die Fahrertüre mienes Autos und bat mich, ihm zu zu hören, damit er mir sein Verhalten erklären könne. Daraufhin sagte ich ihm, das es nix mehr zu reden gibt, das ich nicht mit ihm reden oder diskutieren werde. Daraufhin bombadierte er mich wieder mit SMS, das ich ihn wie einen Schwerverbrecher behandeln würde, er mit mir reden wolle, weil er mich liebe und sonstiges bla bla...

Heute Nacht habe ich bei meinem Schwager übernachtet, da ich die weite Heimreise bis zu meiner Mutter (wo ich mich zur Zeit verstecke) um 4 Uhr morgens nicht mehr antreten wollte. Als es heute morgen gegen halb 10 an der Tür klingelte stand ER vor der Türe, was ich durch den Spion sehen konnte...

Er rief, das ich die Türe öffnen sollte, damit wir reden können, oder ich solle zumindest meine Handy anmachen... Aber als ich unter die Dusche gesprungen bin konnte ich ihn nicht mehr hören (hi hi)

Naja, mal abwarten, was er sich heute noch einfallen lässt, :hehe: bestimmt kommt er mich gleich von der Schulung abholen. Hab meine Auto extra weit weg von hier geparkt, damit er den Wagen nicht finden kann.

So, das waren die Neuigkeiten für´s erste. Werde euch auf dem Laufenden halten.

Danke für´s lesen.

:bunny2:

Ganz liebe Grüße

(wer von euch hat seinen Teller gestern nicht leer-gegessen, dasss heute so blödes Wetter ist???) :hmph:

Link to comment
Share on other sites

Die Verfügung würde ich erwirken ... worauf will die denn noch warten????

Er hat mir ja "noch nichts getan"

Das dieser ganze Stress, den der Mensch mit mir macht, meine Psyche und die Gesundheit meines Baby´s gefährdet, das sieht kein Mensch...

Ich hatte jetzt 2 Tage hintereinander wieder solch arge Bauchschmerzen, das ich Panik hatte, das meinem Wunzelchen die Aufregung nicht gut getan hat. Aber es geht Fuzzi gut. Werde mich am Mittwoch morgen wieder beim FA davon überzeugen, das alles okay ist.

Ich werde meine Anwältin gleich, nach Feierabend anrufen und ihr das mitteilen. Den Terror ertrage ich nämlich nicht mehr...

Link to comment
Share on other sites

Danke, Stefan. Du hast vollkommen Recht, mit dem, was du schreibst, aber da dieser Mensch eh keinen Zugang zum Internet hat (noch nicht mal über Bekannte) habe ich nicht zu befürchten, das er mir einen Strick daraus dreht, das ich hier öffentlich über ihn schreibe. Ich habe ihn nicht verraten (außer bei der Polizei...) und ich trete ihn nicht öffentlich in den Dreck (wobei er es verdient hätte). Ich werde jedem, der mich danach fragt, meine Erlebnisse erzählen, in der Hoffnung, das meine Erfahrungen und Gedanken irgendwannmal in seinem kleinen Spatzenhirn ankommen.

Dieser Mensch hat mir mein (unser) Leben zur Hölle gemacht und eigentlich möchte ich, das es jeder weiß, weil er die ganze Geschichte mit seiner Ex genauso abgezogen hat (was ich von Anfang an wusste, aber nicht wahr haben wollte) und seine Interessen auch weiter durchziehen wird, auch bei den nächsten Frauen, die in sein Leben treten. Seine Ex hatte nicht den Mut, diesen Schritt zu gehen, den ich gegangen bin und wie gesagt: eigentlich möchte ich, das es jeder weiß, aber man kann Gewalt nicht mit Gewalt bekämpfen, deshalb werde ich dieses Thema (hoffentlich) an mir vorüber ziehen lassen (können). Ich werde die Stadt verlassen und woanders mit meinem Baby leben. Dort, wo ich hoffentlich sicher bin. Alles andere regelt meine Anwältin, denn ich habe die Kraft zum Kämpfen fast verloren...

Ganz liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

auf der offiziellen Homepage des Bundesministeriums für Justiz http://www.bmj.de findest Du eine Pressemitteilung zum Thema Stalking, das ist nämlich seit 2006 strafbar und der Täter muss nicht erst handgreiflich oder so werden um sich strafbar zu machen. Den Gesetzestext habe ich Dir kopiert (Ist frei zugänglich und darf kopiert werden ist ja ein Gesetz), kannste Deiner Anwältin ja mal mitbringen, die müsste das eigentlich wissen und die Polizei auch:

§ 238 Schwere Belästigung

(1) Wer einen Menschen unbefugt belästigt, indem er beharrlich

1. seine räumliche Nähe aufsucht

2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht

3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,

4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht, oder

5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt

und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter das Opfer, einen Angehörigen des Opfers oder einen anderen dem Opfer nahe stehenden Menschen durch die Tat in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

(3) Verursacht der Täter durch die Tat den Tod des Opfers, eines Angehörigen des Opfers oder eines anderen dem Opfer nahe stehenden Menschen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

(4) In den Fällen des Absatzes 1 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, dass die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

Mensch hoffentlich gibt der bald auf!

Mia

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

wollte dir einfach nur nochmal Mut zu sprechen. Du tust das richtige wenn du diesem Menschen aus dem weg gehst.

Denk an deinen kleinen liebling, wenn dein Baby da ist wirst du aus der Verantwortung stärker werden.

Dann weißt du wofür du kämpfst.

Ihr beide schafft das dann schon.

Ich persönlich bin auch nur mit meiner Mutter aufgewachsen und so ist die Bindung zu meiner Mutter noch inniger und stärker geworden. Mein Vater hat mir persönlich nie gefehlt, da ich ja nie einen hatte.

So ist es sicher leichter als wenn ein Kind gerade so eine aggressive trennung der Eltern mit machen muss.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.