Jump to content

Alternative zum Fencheltee

Rate this topic


Linda
 Share

Recommended Posts

Hi zusammen,

Amelie bekam Milumil verdünnt mit Fencheltee. Die reine Fertignahrung verträgt sie nicht, sie ist dann nur unruhig vor Blähungen, aber wohl ohne Bauchweh. Nun mische ich die Nahrung seit gut 3 Wochen mit Fencheltee- sie verträgt das sehr gut- aber sie macht nur noch alle 2 Tage die Windel voll und das ist so dermaßen dünn das ich nicht mehr auf die STraße dann den ganzen Tag sondern darauf warte, da es überall sofort rausläuft aufgrund der Menge und der Flüssigkeit als solches, Die Windel ist sofort voll und das Handtuch was sie durch das breite Wickeln hat ebenfalls.

Nun bin ich vor einer Woche auf Kümmel- Anis-Fencheltee umgestiegen jetzt scheint sie aber wieder mehr Blähprobleme zu haben :rolleyes:Sie rödelt auch die ganze Nacht nur im Bett herum, schmeißt arme und beine um sich- auch mit Schnuller.

ich gebe ihr schon morgens ein Kümmelzäpfchen und zwischendurch Cholocynthis (pupskügelchen).

Hat noch jemand eine Tee-alternative parat? Bauchweh hat sie offensichtlich nicht.

Wie ist das denn bei euch mit den Fertignahrungen? Amelie mag natürlich auch keine andere außer Milumil. :rolleyes:

Grüße, linda

Link to comment
Share on other sites

hi!

in der klinik in der ich entbunden habe, haben sie uns mandelmilch empfohlen, also quasi eine selbstgemachte fertigmilch mit mandelmus drin, die auch alles enthält was baby braucht.

da ich stille, hab ichs nie selbst probiert, aber wenn du intresse hast, schreib ich dir gern mal das rezept hier rein...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

Probier doch mal den Bauchwohl-Tee von Milupa aus.

Der ist glutenfrei und ohne zuckerzusatz.Der tee wirkt beruhigend auf den bauch und fördert die verdauung und hat uns immer sehr geholfen bei julian(er hat ja keinen kontrolliertern stuhlgang)

ausserdem hat er noch ein sehr gut im öko-test bekommen(das nur mal am rande).

lg,wencke

Link to comment
Share on other sites

und wenn du vielleicht den Fencheltee nur gaaaanz dünn kochst?

und nur ganz kurz ziehen lässt?

Caillean

mach ich schon...2 beutel auf 1 liter :rolleyes:

Probier doch mal den Bauchwohl-Tee von Milupa aus.

Der ist glutenfrei und ohne zuckerzusatz.Der tee wirkt beruhigend auf den bauch und fördert die verdauung und hat uns immer sehr geholfen bei julian(er hat ja keinen kontrolliertern stuhlgang)

ausserdem hat er noch ein sehr gut im öko-test bekommen(das nur mal am rande).

lg,wencke

oh gut danke schön. probiere ich mal..wird ja sicher wieder recht teuer sein vermute ich, aber wenns hilft.

Link to comment
Share on other sites

hi!

in der klinik in der ich entbunden habe, haben sie uns mandelmilch empfohlen, also quasi eine selbstgemachte fertigmilch mit mandelmus drin, die auch alles enthält was baby braucht.

da ich stille, hab ichs nie selbst probiert, aber wenn du intresse hast, schreib ich dir gern mal das rezept hier rein...

lg anna

Hallo Anna

interessieren würde mich das schon sehr, wäre lieb wenn Du das machen könntest.

Link to comment
Share on other sites

Wenn sie kein Bauchweh hat, würde ich vielleicht versuchen die Nahrung zu wechseln. Oder ihr mit den Blähungen helfen, mit Bauchmassage oder Windsalbe. Die ersten 6 Wochen sidn halt schon eine ernorme Umstellung für die Zwerge, das darf man nie vergessen - Hanna hatte auch oft Bauchweh und Pupsungen, ich habe ihr mit homöopath. Mitteln geholfen, so gut es ging - da ich stillte, konnte ich ja schlecht Fencheltee in die Milch mischen ;-)

Link to comment
Share on other sites

ich glaube ja nicht das sie bauchweh hat muss ich sagen..man kann da überall drücken und sie reagiert gar nicht drauf

ich hatte schon zwei nahrungen ausprobiert und sie mochte die nicht. die darf man auch wiederrum nicht laufend wechseln :rolleyes:

immerhin war grad der stuhlgang mal fest und nicht flüssig

Link to comment
Share on other sites

hi linda!

so, dann wolln wir mal:

für eine ernährung von der geburt bis zum 3.-4. lebensmonat eignet sich besonders gut eine 1/3 mandelmilch. durch das mandelmus (zb von granovita: ist sehr fein gemahlen und frei von bittermandeln ->wg. blausäure) und den milchzucker entsteht eine optimale nährstoffzusammensetzung, die der adaptierten industriellen fertignahrung gleichkommt.

bei unzureichender sättigung kann schon vor dem 3. lebensmonat auf eine 1/2 mandelmilch übergegangen werden.

ab dem 3.-4. monat kann dann eine 2/3 mandelmilch gegeben werden. ab dem 10. monat kann das kind die milch unverdünnt (und schon aus der tasse ) trinken.

bei allen kuhmilchzubereitungen mangelt es an vitamin c. dieser mangel sollte deshalb spätestens ab der 6. lebenswoche durch gabe von obst/gemüsesäften ausgeglichen werden( johannisbeersaft, karottensaft). dieser kann mit ein bis zwei tl pro flasche zugesetzt werden.

rezept 1/3 mandelmich

zutaten:

1 teil kuhmilch

2 teile wasser

4% mandelmus

6%milchzucker

tagesmenge 600ml:

200ml

400ml

24gr

36gr

tagesmenge 750ml:

250ml

500ml

30gr

45gr

tagesmenge 900ml:

300ml

600ml

36gr

54gr

zubereitung:

mandelmus mit wenig warmen wasser anrühren. restwasser, milch und milchzucker hinzufügen und kurz bis auf 80°celsius erhitzen. durch ein sieb auf die flaschen verteilen. die für den vorrat bestimmten flaschen kommen nach vorkühlung im wasserbad in den kühlschrank.

rezept 1/2 mandelmilch

zutaten:

1 teil kuhmilch

1 teil wasser

3%mandelmus

4% milchzucker

2% schleimpulver

tagesmenge 600ml:

300ml

300ml

18gr

24gr

12gr

tagesmenge 800ml:

400ml

400ml

24gr

32gr

16gr

zubereitung:

der wasseranteil wird mit dem schleimpulver (zb. von holle, bioland, granovita) 5-8 min gekocht. anschliessend alle anderen zutaten hinzufügen und wie bei 1/3 mandelmilch zubereiten.

rezept 2/3 mandelmilch:

zutaten:

2 teile kuhmilch

1 teil wasser

1%mandelmus

3% milchzucker

2,5% schleimpulver

tagesmenge 750ml:

500ml

250ml

7,5gr

22gr

19gr

tagesmenge 500ml:

330ml

170ml

5gr

15gr

12gr

zubereitung wie bei der 1/2 mandelmilch.

tipp: die prozentmengen 1x abwiegen und dann schauen, wieviele tl das ergibt, damit erspart man sich das dauernde abwiegen.

so...jetzt tunk ich meine finger erstmal in kaltes wasser :D die qualmen nämlich *ggg*

lg anna

ps: wenn dus probierst, sag mir doch bei gelegenheit mal, obs amelie geschmeckt hat und ob ihr bäuchlein sich damit wohler fühlt...

Link to comment
Share on other sites

KUHmilch in dem Alter:confused:

hmpf, davon wird doch sonst überall abgeraten und gesagt, nicht vor einem Jahr ...

na ja, bei meiner Allergie dagegen wäre das für uns jedenfalls gar nichts, ich esse derweil ja wegen seiner Pupseritis nicht mal mehr selbst großartig Milchprodukte und seitdem ist es besser geworden ...

Caillean

Link to comment
Share on other sites

hi linda!

so, dann wolln wir mal:

für eine ernährung von der geburt bis zum 3.-4. lebensmonat eignet sich besonders gut eine 1/3 mandelmilch. durch das mandelmus (zb von granovita: ist sehr fein gemahlen und frei von bittermandeln ->wg. blausäure) und den milchzucker entsteht eine optimale nährstoffzusammensetzung, die der adaptierten industriellen fertignahrung gleichkommt.

bei unzureichender sättigung kann schon vor dem 3. lebensmonat auf eine 1/2 mandelmilch übergegangen werden.

ab dem 3.-4. monat kann dann eine 2/3 mandelmilch gegeben werden. ab dem 10. monat kann das kind die milch unverdünnt (und schon aus der tasse ) trinken.

bei allen kuhmilchzubereitungen mangelt es an vitamin c. dieser mangel sollte deshalb spätestens ab der 6. lebenswoche durch gabe von obst/gemüsesäften ausgeglichen werden( johannisbeersaft, karottensaft). dieser kann mit ein bis zwei tl pro flasche zugesetzt werden.

rezept 1/3 mandelmich

zutaten:

1 teil kuhmilch

2 teile wasser

4% mandelmus

6%milchzucker

tagesmenge 600ml:

200ml

400ml

24gr

36gr

tagesmenge 750ml:

250ml

500ml

30gr

45gr

tagesmenge 900ml:

300ml

600ml

36gr

54gr

zubereitung:

mandelmus mit wenig warmen wasser anrühren. restwasser, milch und milchzucker hinzufügen und kurz bis auf 80°celsius erhitzen. durch ein sieb auf die flaschen verteilen. die für den vorrat bestimmten flaschen kommen nach vorkühlung im wasserbad in den kühlschrank.

rezept 1/2 mandelmilch

zutaten:

1 teil kuhmilch

1 teil wasser

3%mandelmus

4% milchzucker

2% schleimpulver

tagesmenge 600ml:

300ml

300ml

18gr

24gr

12gr

tagesmenge 800ml:

400ml

400ml

24gr

32gr

16gr

zubereitung:

der wasseranteil wird mit dem schleimpulver (zb. von holle, bioland, granovita) 5-8 min gekocht. anschliessend alle anderen zutaten hinzufügen und wie bei 1/3 mandelmilch zubereiten.

rezept 2/3 mandelmilch:

zutaten:

2 teile kuhmilch

1 teil wasser

1%mandelmus

3% milchzucker

2,5% schleimpulver

tagesmenge 750ml:

500ml

250ml

7,5gr

22gr

19gr

tagesmenge 500ml:

330ml

170ml

5gr

15gr

12gr

zubereitung wie bei der 1/2 mandelmilch.

tipp: die prozentmengen 1x abwiegen und dann schauen, wieviele tl das ergibt, damit erspart man sich das dauernde abwiegen.

so...jetzt tunk ich meine finger erstmal in kaltes wasser :D die qualmen nämlich *ggg*

lg anna

ps: wenn dus probierst, sag mir doch bei gelegenheit mal, obs amelie geschmeckt hat und ob ihr bäuchlein sich damit wohler fühlt...

lieben dank für Deine ganze Mühe :flower:

ich werde mal sehen wie die nächsten Tage so laufen hier.

Lieben Gruß, Linda

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

von wissenschaftlern für ernährungsphysiologi

mandelmlich ist nicht so gut zusammen gesetzt wie künstliche flaschenmilch.es fehlen wichtige nährstoffe. ausserdem ist vorallem in den ersten lebensmonaten die hygiene total wichtig. alle behälter müssen keimfrei sein und auch die milch sollte nicht unbedingt offen gelagert werden. die mengen sollte auf das gramm genau abgewogen sein.

viel aufwand für ein schlechteres ziel.

ich hab sponntan zwei links bei der hand, bei interesse würde ich sie per PN schicken.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.