Jump to content

Kurz und schmerzvoll ... aber Traumhaft

Rate this topic


rose-delux
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen, hier der erwartete Geburtsbericht des kleinen Logan James vom 21.08.2007.

Wie Ihr meinem Post im Schwangerschaftsforum > Wunschtagebuch > Warten auf die Geburt entnehmen könnt, hab ich an diesem Tag so ziemlich mit allem gerechnet, aber nicht damit, bereits zur Mittagszeit Mutter zu sein. Aber von Anfang an.

Montag Abend bin ich mit schönen, unregelmäßigen Wehen im Krankenhaus gewesen, der MuMu war allerdings nur bei zwei Zentimeter und so bin ich unverrichteter Dinge wieder nach Hause. Über Nacht sind die Wehen auch schwächer geworden, ich konnte prima schlafen und morgens hatte ich zwar noch leichte Beschwerden, aber nichts relevantes.

Ich bin so gegen sechs Uhr vom Hund geweckt worden, habe nach einem Spaziergang mit ihm hier im Forum und bei meinem Mann „Entwarnung“ gegeben und wollte mich dann noch mal ein wenig hinlegen. Gegen sieben Uhr will ich nach oben ins Bett und auf dem halben Weg merke ich, wie ich auslaufe.

Erst habe ich gedacht ich würde „Wasser lassen“ ohne es gemerkt zu haben, aber es lief und lief und lief. Ui, die Fruchtblase! Ein kleiner Anflug von Panik, einmal tief durchamten und überlegen was nun zu tun ist. Die Pläne hierfür standen ja nun schon seit fast neun Monaten *grins*. Also gut, erstmal eine Freundin angerufen, die eigentlich mitkommen wollte (es war ihr dann doch zu früh), dann meine Tante, die mich ins Krankenhaus bringen sollte und schließlich meinen Mann, damit er sich von Bayern aus auf den Weg nach Hause (Essen) macht.

Meine Tante hat mich dann auch sicher in den Kreissaal verfrachtet und dort angekommen sind wunderbare Wehen auf dem CTG zu sehen (ich hatte fast gar keine Schmerzen, wäre mein Oberbauch nicht ständig hart geworden hätte ich es wohl kaum mit Wehen in Verbindung gebracht). Die gute Hebamme hat mich dann erstmal aufs Zimmer zum einrichten geschickt und anschließend „Spazieren gehen“ verordnet. Gesagt, getan.

Im Therapiegarten bekam ich dann zwischendurch starke Schmerzen und den Drang zu drücken (Presswehen? Neiiiiiiiiin, kann ja überhaupt nicht sein *schmunzel*). Von meiner Tante um 10:00 Uhr zurück aufs Zimmer befohlen, wird der „Drückdrang“ immer stärker und stärker. Meine Tante meinte, du hast doch Presswehen, das sehe ich doch. Neee, das tut ja nicht soo weh und soo schnell geht das ja nun auch nicht. Mh, meine Tante (ich nenne sie jetzt der Einfachheit halber mal Anke *g*) hat mir nicht geglaubt und hat eine Schwester geholt. Die meinte dann ich solle jetzt mal wieder runter in den Kreissaal gehen. Für mich so ganz untypisch hab ich sie angefaucht, ich gehe jetzt nirgendwo hin (mir war gerade wieder mehr danach zur drücken, also irgendwo hin zu gehen). Die Schwester bekommt große Augen und fängt an zu schimpfen: „Sie können doch das Kind nicht hier bekommen, hören sie auf zu pressen“ (Ich... pressen... neee, nie, ich drück doch nur ein bißchen :D ). Mit einer anderen Schwester gemeinsam das Bett über den Flur, ganz dramatisch, wie in Emergency Room ab in den Fahrstuhl und runter zum Kreissaal.

Tz, dort behauptet die Hebamme auch ich würde Pressen. Das würde ich doch merken, ich hab ja nur „ein wenig gedrückt“. Dann fängt sie auch an zu schimpfen und sagt ich darf noch nicht pressen, der MuMu ist noch nicht soweit, der war erst bei 4 oder 6 cm (ich weiss es nicht mehr genau). Aber ich konnte nicht aufhören zu Pressen (ja, inzwischen hab ich es dann auch eingesehen) und das ganze war nicht gut für meinen kleinen Engel, da ich durch dieses Drücken ja sein Köpfchen gegen den Muttermund gedrückt habe, der ja noch gar nicht bereit dafür gewesen ist.

Also hab ich mir die größtmögliche Mühe gegeben zu atmen anstatt zu pressen (ich hab es nicht wirklich geschafft). Mir wurden dann jede Menge Mittelchen (gegen Schmerzen, irgendwas zum Öffnen des MuMu und sonst noch was) injiziert und die Hebamme hat denn MuMu „manuell“ geöffnet. Noch ein paar Mal drücken und um 11:12 Uhr hatte ich meinen kleinen Schatz schon auf dem Arm.

Zusammengefasst kann man sagen die Geburt meines Kleinen war kurz und schmerzvoll. Aber ich kann es nicht anders sagen, als dass es perfekt gewesen ist.

Nach einer wundervollen ersten Schwangerschaft, hatte ich auch eine wundervolle Geburt und riesiges Glück dass alles so schnell ging, nachdem ich so lange darauf gewartet habe.

Ich hoffe ich habe nicht zu verworren geschrieben und ihr verzeiht mir die verschiedenen Zeiten, es ist schließlich schon ganz schön spät... oder ganz schön früh, je nach dem. Denn schlafen kann ich inzwischen nicht mehr so gut wie während der Schwangerschaft ;).

Viele Liebe Grüße

Jessica

Wünsche Euch allen eine schöne Geburt!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ach, es ist wirklich herrlich.. wie die schwangerschaft und die geburt läuft auch jetzt alles fantastisch problemlos.

der kleine ist ein super zufriedenes baby, weckt mich nachts nur einmal zum trinken.. schreit wirklich nur wenn er hunger hat, oder kurz davor ist die windel voll zu machen ... hebt schon jetzt sein köpfchen, guckt munter in der weltgeschichte herum, nimmt gut zu und .. ach es ist wirklich einfach nur toll

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.