Jump to content

Lungenreife / Spritze

Rate this topic


Jessica79
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen

Bin mir jetzt nicht sicher ob mein Beitrag / Frage hier richtig gepostet ist.

Mich würde doch mal stark interessieren, wer von euch hat die Lungenreife gespritzt bekommen ? Und in welcher SSW ? Und besonders interessiert mich, wie habt ih sie vertragen...Gab es Nebenwirkungen ? Also wurde durch die Spritze Wehen hervor gerufen ?

Da ich morgen wieder in die Klinik muß ( 23+5 ssw ) und ich das Wochenende über diese Spritze bekomme, wäre ich Euch echt dankbar wenn Ihr mir über Eure erfahrungen Berichtet.

Liebe Grüße Jessica

Link to comment
Share on other sites

Guest Lenabu

Hey Jessica!

Ich habe damals in der 28. Woche die Lungenreife gespritzt bekommen, da bei mir der Verdacht auf Eklampsie bestand und die Ärzte nicht wussten, ob man Niklas eventuell früher holen muss. War da auch über´s Wochenende stationär in der Klinik.

Bei mir waren es 2 Spritzen in 24 Std. in den Oberschenkelmuskel.

Von der Spritze habe ich außer dem Pieks nichts gemerkt. Das einzige was bei mir aufkam, war vom Hals abwärts bis zum Bauch eine ziemliche Rötung, die ein bißchen gejuckt hat und sich ziemlich heiß angefühlt hat. Ähnlich wie bei einem Sonnenbrand;):cool:

Habe das dann dem Arzt gezeigt und der meinte, dass sei eine völlig normale Reaktion auf die Spritze. Da ist wohl hauptsächlich Cortison drin und anscheinend reagieren da viele Menschen mit der Haut.

Wenn die Lungenreife Wehen auslösen :eek: würde, würde sie sicher kein Arzt der Welt spritzen, vor allem nicht so früh wie bei Dir, in der 24. Woche.

Jetzt machst Dir keine großen Sorgen, die Spritzen sind echt nicht schlimm. Ich hab ´ne mega Spritzenphobie, aber selbst ich habe es überlebt:D

Drück Dir die Daumen und halt die Ohren steif!

Liebes Grüßle Lena

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lena

Vielen Dank für Deine Antwort*

Oh man ich hab ja echt angst, das doch etwas passieren könnte*

Denn die eine Ärtzin aus der Klinik meinte ich muß in der Klinik bleiben wenn ich die Spritze bekomme, wel die Wehen auslösen könnte*:(.

Ach naja Angst vor Spritzen selbst habe ich nicht, denn ich spritze mir seid Montag auch die Trombosespritzen schon selbst ins Bein. Meine größte angst / sorge ist wirklich, das ich doch Wehen bekomme....Wehen die man nicht zurück halten kann und ich mein Baby in der 24 ssw bekomme:(.

PS: Danke für´s Daumen drücken*

Lg Jessica

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06

Hallo Ich habe die Lungenreifungs Spritze in der 28+0 SSW bekommen aber duch den Tropf und bei mir ist es nur zur einer Gekommen da sie am Arbend schon meine Tochter Holen mußten da ihre Herztöhne in den Kellergegangen sind

Wünsche dir weiter hin eine Schöne SSW und ddas es dien Baby noch eine Lange Zeit bei dir im Bauch aushält!

Link to comment
Share on other sites

Guest Lenabu

War das auf die Lungenreife zurückzuführen?

Ich meine, gingen ihre Herztöne wegen der LR in den Keller oder war das eher Zufall?

Bei mir gings ja gut, aber wenn die LR doch so kritisch ist...:o

Link to comment
Share on other sites

hallo liebe Jessica

ich habe die Spritze in genau 25+0 bekommen und meine Kleine hat es eine ganze Woche länger Durchgehalten und wurde dann wegen der schlechter werdenden Herztöne in der 26+0 geholt.

Herztöne werden schlechter, wenn das Baby von der Mutter nicht genug Blut über die Gebärmutter Arterien bekommt. so ist es am allermeisten der Fall.

Würde die Spritze so schwere Folgen haben, wie es die Ärztin da sagt, dürfte man sie gar nicht verwenden!

Frag nochmal nach, wie sie das meint und warum es angeblich so passieren kann.:confused::mad: Mir haben die Ärzte sowas nicht gesagt.

***1. Der Einsatz antenataler Glucocorticoide reduziert bei Frühgeborenen signifikant die Rate an Atemnotsyndromen, neonatalen Todesfällen und Gehirnblutungen.

2. Das optimale Intervall zwischen Corticoid Gabe und Entbindung beträgt mehr als 24 Stunden und weniger als 7 Tage nach Therapiebeginn. Aus diesem Grunde muß der Zeitpunkt der Lungenreifung gut abgewogen werden. Eine prophylaktische Gabe zB bei Mehrlingen ohne akutes Frühgeburtsrisiko erscheint also nicht sinnvoll.

3. Patientinnen sollten darüber aufgeklärt werden, dass eine einmalige RDS Prophylaxe (= Lungenreifung) nicht mit signifikanten mütterlichen oder fetalen Nebenwirkungen assoziiert ist.

4. Indikationen: jede Schwangere zwischen 24 . und 34. SSW bei

- vorzeitige , muttermundswirksame Wehentätigkeit

- starke Blutungen in der Schwangerschaft

- vorzeitiger Blasensprung

- jede Situation die eine elektive vorzeitige Entbindung erfordert (z.B.schwere Unterfunktion des Mutterkuchens, schwere Gestosen)

5. Dosierung und Applikation:

- 2 x 12 mg Betamethason (Celestan) i.m. im Abstand von 24 Stunden

- bei HELLP Syndrom gleiche Dosierung i.v.

Quelle 1. ergebniss bei googlsuche zum Thema *lungenreife****

Keine Nebenwirkungen gehabt, zumindest keine an die ich mich noch erinnern kann;)

*daumendrück* dass du und dein Bauchzwerg es noch lange durchhalten

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen mama2004München

Danke für Deine ausgibige Antwort*

Nur eines noch, die schlechten Herztöne *sprich: Wenn das Baby nicht genug Blut von den Gebärmutter Aterien bekommt....

Das geschieht oder passiert nicht durch die Lungenreifungssprizte jaaa ?

Oh man, bin richtig am zittern, könnte echt weinen.

Wie hat sich Deine Tochter entwickelt ? Wenn sie schon in der 26+0 auf die Welt kam. Ich habe BZW wollte mir so einiges im Netz durch lesen ( google ) aber habe leider nur negative Berichte gefunden.

Da wo die Kids in der 24-31 ssw auf die Welt kamen mit schweren Erkrankungen ect* Habe die Berichte nicht weiter oder zu ende gelesen, denn ist ist ja alles schon genug schwer für mich / uns.

Würde mich auf Antworten sehr freuen.

PS: Sollte in den kommenden Tage keine Antwort von mir kommen, liegt es daran, das ich gegen 10 Uhr ja wieder in der Klinik bin.

Und danke Euch allen für das Daumen drücken. Ihr seid alle so lieb.

Lg Jessica

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06
War das auf die Lungenreife zurückzuführen?

Ich meine, gingen ihre Herztöne wegen der LR in den Keller oder war das eher Zufall?

Bei mir gings ja gut, aber wenn die LR doch so kritisch ist...:o

Nein das Kamm nicht durch die Lungenreifungs Spritze! das Kamm wegen dem Halp Syndrom was ich hatte ich eine Art schwangerschftsvergieftung!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch 2 mal die Lungenreifespritzen innerhalb von 24 h bekommen.

Bei mir war das, glaub ich in der 29/30 SSW. Mein Kind war schwerstgradig Wachstumsretardiert und wegen dieser bestehenden Unterversorgung bekam ich die Spritzen ( allerdings i.v.).

Nebenwirkungen hatte ich keine und meinem Kind hat es nicht geschadet, sondern sehr geholfen.

Er kam in der 32 SSW+2 und benötigte nur für 3 Stunden etwas unterstützenden Sauerstoff.

Ich drücke Dir alle Daumen, dass Du noch möglichst lange schwanger bleibst, aber wenn nicht, ist heutzutage schon wirklich seeehr viel möglich.

Also: halt durch, bleib stark und alles Gute

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jessica

also meine Tochter hat sich prächtig entwickelt und bringt mich wie jedes andere Kind in der Trotzphase um den Verstand.

Also alles Bestens, jetzt ist sie ja schon 3,5 Jahre und richtig fit.

ich hatte auch eine schwere Schwangerschafts-vergiftung mit Blutdruck bis zu 200/130 und 12 Liter Wassereinlagerung innerhalb von 4 Tagen.

Ich glaube dass es viel wichtiger ist,das die Kleinen sich durch die notwendigen Eingriffe nicht stressen lassen und es gelassen akzeptieren wenn sie z.B. einen Zugang bekommen oder die Nase gesaugt werden muss,als der zeit punkt der Entbindung und auch als das Gewicht des Babys

und dass du gaanz viel Zeit in der Nähe des Kindes verbringst.auch an Tagen wo sie nicht zum Känguruen raus kann. Das haben mir immer auch die Kinderkrankenschwestern bestätigt, viel Ruhe und viel Zeit mit Mama oder Papa.

Meine Tochter war sozusagen die Ruhe selbst,hat sich weder gegen den Schlauch für die Beatmung gewehrt noch hatte sie irgendwelche Probleme mit der Verdauung. Sie wurde fast ganze 7 Wochen beatmet, dann nochmal 2 Wochen Sauerstoff. das war so das einzige auffällige an Ihrer Krankenhausgeschichte. und sie hat Krankengymnastik noch gebraucht, bis sie ca 10 Monate war.

Eine Infektion hatte sie zwar, doch die wurde dann sofort behandelt und als

sie dann eine Thrombose bekommen hat, wegen meiner Gerinnungsstörung (von der nix gewusst habe bis zu diesem Zeitpunkt)

hat sie täglich Heparin bekommen und es war für sie anscheinend kein großer Stressfaktor.

Bitte lass dich nicht verrückt machen, sehr viele Fälle werden überhaupt nicht öffentlich beschrieben, und so wie es überall ist, wird das Negative öfters betont als das Positive. Gerade im Öffentlichem Bereich.

ich meinte nicht damit dass es keine Negativen Erfahrungen gibt.

Wie ist dein Bauchzwerg jetzt entwickelt? wie wird seine Entwicklung eingeschätzt ? aus welchem Grund besteht das Risiko der Frühgeburt ?

oder hast du es schon woanders rein geschrieben?

Link to comment
Share on other sites

Hallo mama2004München

Oh das hört sich für mich alles so schrecklich an Deine Geschichte. Ist / war sie ja sicher auch. In welcher SSW kam denn Deine kleine auf die Welt. Weißt Du ich bin eigentlich überhaupt nicht stark genug für eine Frühgeburt ( ich meine klar...wer ist das schon ) Nur ich denke immer an all die letzten Jahre zurück mit meinem 7 j Sohn. Mit seiner Lebensgeschichte etc* Ich hätte für soetwas jetzt null kraft.

Und mal ganz ehrlich zu sein, wollte ich eigentlich kein Baby mehr haben, aufgrund der dinge meines 7 j Sohnes. Mein Mann sagte...wir schaffen das u.s.w. Doch ich bin mir nicht sicher und jetzt habe ich in der 24+3 SSW nur sorgen und kummer* Geht schon wieder gut los.:( Ich hatte schon gespräche mit meiner Mama und auch mit meinem Mann weil ich einfach von meinem Negativen denken nicht mehr abkomme. Ich kann mich nicht wirklich auf das Baby freuen etc*

Jetzt bin ich bis zur Entbindung ( 18 dez ) an strenge Bettruhe gebunden und habe jetzt nur ärger mit der ....Krankenkasse. Die bewilligen mir keine Haushaltshilfe, weil meine Vorzeitigen Wehen vor fast 2 wochen angeblich von meinem Diabetes ausgelöst wurden. Bin völlig verzweifelt, weil mein Mann ist Schichtarbeiter und ich habe niemanden für meinen Sohn.

Ich habe jetzt aufgegeben zu kämpfen, wie gesagt, hatte oder habe noch heute zum teil genug zu kämpfen gehabt mit meinem 7 j Sohn und jetzt gebe ich auf. Werde mich wohl aber übel alleine um meinen Sohn kümmern müssen : sprich zur Schule bringen / abholen etc* und hoffen das ich meinen kleinen Wurm im Bauch dann nicht in 2-3 Wochen in den Armen halten muß.

PS: Dem Baby geht es soweit noch super. Er wiegt jetzt 600 gramm und 28 cm lang und von der Entwicklung her zeitgerecht.

Soviel erstmal dazu viel.

Die gerade völlig verzweifelte Jessica

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06

Hallo Süße

Hör nicht auf Zu Kämpen! du sachafst das schon!!

ich weiß zwar nciht was Vor 7 Jahren mit deinem sohn war! aber wenn du da schon die Schwere Zeit überstanden hast wirst du es auch diesmal schafen!

ich habe auch immer gedacht ich schaf das nicht aber ich habe es Gescahft!

es war auch sehr schwer! denn ich mußte nicht nur für meine Viel Zu früh geboren Tochter da sein Sonder auch noch Für meine Mama und Meine Halb Bruder! denn wo meine Tochter 14 Tage alt war Ist ganz Plötzlich mein Stifpapa Gestorben ist! und wo meine Maus 17 Tage war wäre sie fast auch gegangen!

schreib dir hier alles von der Sele wir Stehn alle Hinter dir!

Bitte Höre nicht auf zu Kämpfen!

Kopf haoch Süße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Julia

bitte nicht aufgeben!!

Lieber sollte dein Mann die Arbeit aufgeben, als dass du den Kampf um euer gemeinsames Kind aufgibst.

mag zwar blöde klingen, aber ein Gesundes Kind wäre mir Wichtiger als der Beste Job dieser Welt

meine Kleine wurde in der 26 SSW geholt und ich hatte zu den Zeitpunkt auch einiges um die Ohren...keine Wohnung keinen Job und Unsicherheiten wegen der Beziehung.

Glücklicherweise hatte Florentine keine weiteren Probleme

Du wirst es schaffen...aber du musst es nicht alleine schaffen OK

hole wirklich jeden ins Boot, der dir helfen könnte.

Blöde Krankenkasse, schreib deine Wut in einem Brief nieder und schick es weg..

Drück dir ganz fest alle Daumen die ich habe, dass dein Sohn im Bauch noch eine weile bleibt.

Alle meine Wünsche gehen an euch beide.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr zwei

Ja die momentane Situation ist wirklich blöd. Mein Mann hat sich jetzt zum x ten mal auf den Weg zur Krankenkasse gemacht um eine Lösung zufinden. Er ist oder er hat in dem Punkt wohl doch noch mehr kraft als ich und will sich nicht so abwimmeln lassen. Mal schauen was er gleich zu berichten hat wenn er von der Krankenkasse Heim kommt.

Mein Mann kommt gerade rein, er meinte er muß sich heut Nachmittag nochmal bei der Krankenkasse melden und das mit einer Sachbearbeiterin klären.... Man man man, was für ein hin und her. Grrr

Das problem liegt wohl jetzt darin, das ich beweisen muß warum die Vorzeitigen Wehen gekommen sind. HMMM* OH MAN * Kopfschüttel *

Lg Jessica

Link to comment
Share on other sites

warum stellen sich diese Krankenkassen so quer?

hier gehts um die Gesundheit eines kleinen Kindes und die wollen den Beweis, warum du vorzeitige wehen bekommen hast?:eek:

Hilfe in was für einer Welt leben wir den?

Frag die doch ob ein Patient nachweisen muss, das der Lungenkrebs nicht vom Rauchen kommt, damit er Hilfe bekommt ? oder ein Drogensüchtiger am OP-Tisch abgelehnt wird, nur weil man davon ausgehen kann, dass die OP eh nix bringt und der Patient wahrscheinlich sowieso an einer Überdosis stirbt.

Wie mich sowas ärgert.:mad:

da könnt ich mit deinem Mann da Rein rennen und wirklich Dampf ablassen.

Es geht doch nur um die Haushaltshilfe! und nicht um Millionen.

Droh mit Gericht ! vielleicht hilft es.

Langes Durchhalten an euch beide ;)

Link to comment
Share on other sites

HuHu

So nun weiß ich auch schon mehr*

Also, gestern Nachmittag rief uns eine Frau vom Sanitätshaus an. UI* und heute Nachmittag schicken sie mir schon eine Frau zum kennen lernen vorbei.

HMM meine Krankenkasse hat wohl noch einmal mit meinem Frauenarzt telefoniert und er darf keinesfalls in die Bescheinigung reinschreiben das die Vorzeitigen Wehen von meinem Diabetes kommen.

Anders widerrum meinte die gute Frau vom Sanitätshaus gestern, es sei völlig egal wieso weshalb Vorzeitige Wehen. In der Schwangeschaft steht es mir / uns einfach zu so eine Haushaltshilfe.

Sie meinte, sie habe das auch schonmal alles durch, die Kassen versuchen alles um nicht zahlen zumüssen. Und da lohnt sich aufregen und ärgern nicht*

Nun gut, jetzt lass ich mich einfach mal überraschen was auf uns zukommt.

PS: Jedenfalls ist das schonmal ein Anfang, de sich nicht schlecht ANhört. :)

Lg Jessica

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.