Jump to content

Alleinerziehend: Vater oder Erzeuger?

Rate this topic


Jasmin1982
 Share

Habt ihr als Alleinerziehende Väter oder Erzeuger für Eure Kinder?  

9 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Guest Laloona

Ich muss sagen ich persönlich finde diese Umfrage sehr daneben!

Grundsätzlich entscheidet irgendwann das Kind!

Ich kann Dir zwar meine Erfahrung mitteilen, aber an der Umfrage werde ich nicht teilnehmen:

Der Erzeuger meines Sohnes ist gegangen in dem Moment als ich ihm sagte das ich schwanger bin. Nach knapp 2,5 Jahren kam es zum ersten Kontakt zwischen den Beiden, der sich nun mal besser mal schlechter gestaltet.

Ich sehe trotz der mütterlichen Bedenken an den Fähigkeiten dieses Mannes, dass der Kleine ihn brauch, und den Kontakt gerne hält.

Also:

Wer urteilt ob gut oder schlecht?!

Bzw was gibt mir das Recht meinem Sohn den Vater zu nehmen?

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Meine Tochter hat einen Papa und einen Erzeuger.Der Papa ist mein Mann und sie kennt ihn,seit sie 3 war und sie hat ihn sofort akzeptiert und liebt ihn.

Ihren Erzeuger hingegen hat sie 2 mal gesehen,als sie ca. 1,5 Jahre alt war (Obwohl ich einem Kontakt nie im Weg stand und mehrfach auf ihn zugegangen bin und wollte,dass er sie sieht).Mittlerweile wohnen wir 400km von ihrem Erzeuger entfernt und ich denke er wird sie auch nie wieder sehen (wollen).Ich sah ihren Erzeuger ebenfalls zum letzten Mal,als sie 1,5 Jahre alt war.Davor trafen wir uns maximal vor Gericht,eben weil er keinen Kontakt wollte.Er wollte Nachwuchs,wir waren 2 Jahre glücklich zusammen und auf einmal war er weg...Wollte doch keine Verantwortung und hatte ja schließlich ne Neue.Nunja...

Naja,mittlerweile hat er oft Kontakt mit der Polizei gehabt soweit ich weiss,einmal musste ich gegen ihn aussagen,wegen einer unschönen Angelegenheit.Alleine das ist ein großer Grund,weshalb ich ihn nicht mehr zu seiner Tochter lassen werde.Also er ist daher maximal der Erzeuger oder er ist das beste Beispiel für einen sehr schlechten Vater.Die Geschichte ist natürlich viel länger,aber der Rest ist sozusagen "privater".

Und ich glaube bei der Vorgeschichte kann mich glaube jeder verstehen,weshalb ich ihn maximal als Erzeuger bezeichne und auch mittlerweile JEDEN Kontakt strikt ablehnen würde,wenn er sich melden würde...

Link to comment
Share on other sites

Ich muss sagen ich persönlich finde diese Umfrage sehr daneben!

Grundsätzlich entscheidet irgendwann das Kind!

Ich kann Dir zwar meine Erfahrung mitteilen, aber an der Umfrage werde ich nicht teilnehmen:

Der Erzeuger meines Sohnes ist gegangen in dem Moment als ich ihm sagte das ich schwanger bin. Nach knapp 2,5 Jahren kam es zum ersten Kontakt zwischen den Beiden, der sich nun mal besser mal schlechter gestaltet.

Ich sehe trotz der mütterlichen Bedenken an den Fähigkeiten dieses Mannes, dass der Kleine ihn brauch, und den Kontakt gerne hält.

Also:

Wer urteilt ob gut oder schlecht?!

Bzw was gibt mir das Recht meinem Sohn den Vater zu nehmen?

Naja, ich stelle mir diese Frage schon im Moment und finde sie garnicht daneben!

Selber sehe ich den Mann, den meine Mutter als ich 2 Jahre war, geheiratet hat als meinen Vater. Dann gibt es halt den Mann der mich gezeugt hat, meinen "Erzeuger" eben. Mein Vater war für mich immer da, er hat mir Liebe, Geborgenheit, Zuneigung gegeben und mich angenommen wie sein eigenes! Für ihn empfinde auch ich liebe und sehe ihn als meinen Vater an. Meine "Erzeuger" habe ich erst mit ca. 14 Jahren einmal gesehen, da musste ich mir anhören, er hätte nie in den Urlaub fahren können, musste ja soooo viel Unterhalt für mich zahlen! Das hat mich zutiefst verletzt und so habe ich seid diesem Treffen auch keinen Kontakt mehr!

Deswegen die Frage! Man kann Liebe und Vatergefühle doch nicht erzwingen! Oftmals leider!

Einige Beiträge habe ich hier im Forum gelesen, in denen stand, das viele Männer erst richtig realisiert haben, das sie Vater werden nachdem sie ihr Kind in den Armen hielten. Also irgendwie gefühlstechnisch während der Schwangerschaft nicht wirklich dabei waren. Sondern halt erst nach der Geburt!

Bin schon der Meinung das jedes Kind ein recht auf den Vater hat, frage mich nur ob alle Kinder einen solchen auch bekommen. Schließlich gibt es auch Mamis die sich das auch nach der Trennung wünschen würden, aber in einigen Fällen passiert halt leider nichts!

Vielleicht verstehst du jetzt besser, was ich damit meine!

Link to comment
Share on other sites

ich finde diese umfrage auch nicht schlimm, wem sie zu privat ist der muss doch nicht antworten.

Meine Tpchter hat leider "nur" einen erzeuger das war mir klar als er von anfang an die vaterschaft abstritt:(

er hat sie bis jetzt einmal gesehen (mit 5 monaten) aber auch nur weil er hierher (wir wohnen mittlerweile 300km enfernt) vors gericht musste. Finde das sehr schade, ist aber wahrscheinlich besser so, als wenn er sie immer enttäuschen würde.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Die Frage an sich ist okay ... man kann sich austauschen... aber eine UMFRAGE?! Sorry das ist nicht die feine englische ...

Aber das ist meine Meinung ... der muss sich keiner anschließen!

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Wieviele Umfragen ich hier für daneben halte sag ich jetzt lieber nicht ;)

gehört auch nicht hierher.

Ich finde es ist ein sensibles Thema, und grad bei Vater und Kind ... da wird zu oft schindluder getrieben ...

Aber wie gesagt ... meiner MEinung muss sich keiner anschließen!

Link to comment
Share on other sites

mh, da weis ich nicht, was ich antworten soll..:o

also, bei meinem ex und mir gab es schon währen der ss immer wieder theater..

meist wegen seiner ex und anderen weiblichen wesen..:rolleyes:

nach der geburt hat es dann irgendwann gereicht.

er hat seine ex direkt nach der geburt (ca 2 stunden, nachdem die kleine da war) getroffen, war mit ihr "bikini-kaufen" usw und da hats dann irgendwann gereicht.. ich meine, mit der ex in die sauna ist auch nicht so die feine englische art...

trotzdem ist er noch der papa der kleinen, keine frage.

ihn als erzeuger zu betiteln käme mir nicht in denn sinn..

er kümmert sich um die kleine, wenn auch teils unbeholfen und meist nur, wenn ich den ersten schritt mache.

ich mache ihn, nicht für mich, sondern für mali!

in ein paar jahren wird die kleine selber entscheiden können, ob sie den ersten schritt machen will, oder eben nicht mehr.

vielleicht sieht es in ein paar jahren auch ganz anders aus und sein "interesse" ist weg..?

oder noch anders und wir sind womöglich in der lage es noch einmal zu probiern..

wir verstehen uns wieder gut, gehen abends auch mal mit gemeinsamen freunden weg, machen ausflüge zusammen mit der kleinen usw.

aber er kommt nie zu uns, wenn müssen wir zu ihm.

gut, er versteht sich nicht sonderlich mit meiner mum, aber das ihm sein "stolz" wichtiger ist als seine tochter?:confused:

naja.. wie gesagt, ich weis nicht was draus wird und im moment denke ich auch nicht so viel drüber nach, aber er ist der vater der kleinen, natürlich auch ihr erzeuger, aber eben auch EIN Freund, wenn auch nicht mehr MEINER.

Liebe Grüße..

Link to comment
Share on other sites

also ich kann euch sagen das mein mann under papa von meinem prinz ein prima papa ist und ich denke das wird auch so bleiben....

jedoch gibt es auch noch die seite... der mann möchte gerne papa sein und darf nicht...

das ist leider bei seiner tochter der fall, wir hatten es damals mehrmals probiert sie an die situation zu gewöhnen das ihr papa nun eine neue frau hat, jedoch hat leider ihre mutter nicht mitgespielt und immer nur böses gegenüber der tochter von uns erzählt( ich bin ja die böse frau die ihr den papa weg genommen hat).wir hatten es dann noch ein paar mal versucht, aber die tochter hat uns immer gegeneinander ausgespielt, so das ich erstmal sagen musste das funkstille herrscht und sich alle versuchen können an die neue situation zu gewöhnen.

Nun ist unser Sohn im Januar auf die welt gekommen.

Ich bin Donnerstag früh rein ins krankenhaus zur einleitung, es war also klar das er bis zum WE da ist.

Ich hatte mir nochmal einen ruck gegeben und wir waren uns einig das die kleine ihren Bruder kennenlernen soll.( die mutter hatte vorher auch telefonisch zugestimmt)

Ich bat also meinen mann donnerstag nachmittag bei Ihr anzurufen und zu fragen ob er denn seine tochter am we abholen könne, doch leider wollte oder konnte niemand an das telefon gehen.

seitdem ist wieder funkstille...

ihr seht es geht also auch andersrum... leider gottes....ich finde es bis heute schade das die geschwister sich noch nie gesehen haben...

lg nancy

Link to comment
Share on other sites

Die Frage an sich ist okay ... man kann sich austauschen... aber eine UMFRAGE?! Sorry das ist nicht die feine englische ...

Aber das ist meine Meinung ... der muss sich keiner anschließen!

Ich freue mich wirklich von ganzen Herzen für Dich, das Du einen tollen Papa hast und wünsche Dir ganz doll, dass Du Dir nie Sorgen darüber machen musst, was Du Deinen Kind anworten sollst, wenn es irgendwann die Frage stellen sollte:

"Mama, warum hat Papi uns nicht lieb?"

Davor habe ich sehr große Angst, deswegen habe ich die Umfrage gestartet! Auch wenn ich es nicht glaube, habe ich irgendwo schon noch die Hoffnung, das nach der Geburt meiner Tochter Vatergefühle (die jetzt nicht an die Oberflächen kommen, wenn überhaupt vorhanden) erwachen:o!

trotzdem ist er noch der papa der kleinen, keine frage.

ihn als erzeuger zu betiteln käme mir nicht in denn sinn..

er kümmert sich um die kleine, wenn auch teils unbeholfen und meist nur, wenn ich den ersten schritt mache.

ich mache ihn, nicht für mich, sondern für mali!

in ein paar jahren wird die kleine selber entscheiden können, ob sie den ersten schritt machen will, oder eben nicht mehr.

vielleicht sieht es in ein paar jahren auch ganz anders aus und sein "interesse" ist weg..?

oder noch anders und wir sind womöglich in der lage es noch einmal zu probiern..

wir verstehen uns wieder gut, gehen abends auch mal mit gemeinsamen freunden weg, machen ausflüge zusammen mit der kleinen usw.

aber er kommt nie zu uns, wenn müssen wir zu ihm.

gut, er versteht sich nicht sonderlich mit meiner mum, aber das ihm sein "stolz" wichtiger ist als seine tochter?:confused:

naja.. wie gesagt, ich weis nicht was draus wird und im moment denke ich auch nicht so viel drüber nach, aber er ist der vater der kleinen, natürlich auch ihr erzeuger, aber eben auch EIN Freund, wenn auch nicht mehr MEINER.

Liebe Grüße..

Denke das es nach einer Trennung immer schwierig ist! Finde es aber prima, das Dein Ex jetzt ein Freund ist und (wenn auch teils unbeholfen) versucht sich um sein Kind zu kümmern:cool:!

@ Supernettesie

Auch wenn ich natürlich nicht die Hintergründe kenne, finde es gemein von seiner Ex, dem Kind die Chance auf Vater und Halbgeschwisterchin zu nehmen:(.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.