Jump to content

Seht ihr das auch so?

Rate this topic


Unwirklich
 Share

Recommended Posts

Hm,

mir ist mal wieder etwas aufgefallen und ich wollte euch fragen, wie ihr das denn seht.

Im Forum Junge Mütter ist gerade ein Thema, wo ein Mädel schrieb, dass sie mit x Jahren Mutter wurde, da und da gelebt hat.

Und gleich schreiben ihr alle, wie toll sie es finden, dass sie das so gut hinbekommt.

Ich nehme dieses Thema jetzt nur mal als Beispiel, es ist nicht das einzige.

Ehrlich gesagt finde ich es unlogisch, direkt zu schreiben "Schön, dass du das so gut hinbekommst", denn es weiß doch niemand, wie sie es hinbekommt. Mal abgesehen davon, dass man ja kaum etwas über sie weiß, ist die Tatsache, dass man sein Kind (natürlich) liebt und schreibt, einem hätte nichts besseres passieren können, doch lange kein Garant dafür, dass die Mutter auch gut klarkommt mit der Situation.

Wie gesagt, ich habe mir dieses eine Thema lediglich als Beispiel herausgepickt, mir ist das schon öfter aufgefallen und ich verstehe es nicht.

Zum Beispiel wird ja auch oft geschrieben "Du bist eine gute Mutter", gerade wenn es z.B. mal einer von uns schlecht geht und sie an sich zweifelt.

Ich verstehe ja, dass man derjenigen dann Mut machen möchte, allerdings ist es doch auch so, dass wir das im Endeffekt überhaupt nicht beurteilen können. Und ich schließe mich da mit ein, mir wurde auch oft soetwas geschrieben und ich bin auch dankbar dafür, dennoch habe ich mich jedesmal gefragt, wieso sie mir das schrieben, wo sie es doch im Endeffekt nicht beurteilen können. Dass ich mir , wie viele andere hier, viele Gedanken um mein Kind und sein Wohl mache, heißt ja nicht, dass ich trotzdem gut mit meinem Kind umgehe. Es könnte ja auch sein (was nicht so ist, aber mal Beispielmäßig gesagt), dass ich mir zwar viele Gedanken mache, aber dennoch total überfordert wäre, mein Kind bei Überforderung schütteln würde oder oder oder. Wie gesagt, dem ist nicht so ;)

Es ist nicht böse gemeint und auch keine wirkliche Kritik, es fiel mir lediglich auf und ich hab ein wenig darüber nachgedacht.

Und nun wüsste ich gerne, ob es noch andere gibt die das so sehen und warum ihr soetwas schreibt.

Link to comment
Share on other sites

Ich bemüh mich zu dem Stellung zu nehmen was ich aus dem Thread "weiß", und keine voreiligen SChlüsse zu ziehen oder Behauptungen aufzustellen...aus genau den Gründen die du genannt hast. Ich denk wenn man jemand eine "gute Mutter" (obwohl man sie nicht in Aktion sieht) nennt dann weil diejenige an sich zweifelt und sich selber runterzieht und im großen und ganzen eigentlich ihre Sache gut macht und man sie daran erinnern will..

Link to comment
Share on other sites

Ich bemüh mich zu dem Stellung zu nehmen was ich aus dem Thread "weiß", und keine voreiligen SChlüsse zu ziehen oder Behauptungen aufzustellen.....

Genau das mein ich, in manchen Themen ist das keine Stellungnahme, sondern einfach etwas, was eigentlich zuammenhangslos niedegeschrieben wird.

Link to comment
Share on other sites

Hab das Thema auch grad durch und mir so ziemlich das gleiche gedacht wie du.

Wenn hier jemand schon sehr viel geschrieben hat kann man den Menschen dahinter sicher etwas einschätzen und ihm so auch mal berechtigt Mut machen.

Aber es bringt doch niemanden etwas der sich gerade erst angemeldet oder zumindest noch nie etwas geschrieben hat.

Nach einem kurzen Beitrag ala "Bin jung Mutter geworden und mir gehts gut. ..." kann man doch noch nichts zu sagen. Versteh nicht so ganz wie man dann gleich sagen kann das alles wunderbar ist, das man sich freut das alles problemlos geklappt hat. Man diesem Menschen vielleicht sogar seine Bewunderung ausspricht.

Man kennt ihn doch nicht, nicht einmal ansatzweise. Vielleicht ist alles komplett anders.

Manchmal würde ich gern fragen was dieser Mensch einem damit sagen möchte, oder ob er einfach nur nach Bestätigung sucht, die er sonst vielleicht nicht bekommt, aber was solls. ^^

Solln se sich im Lob von Menschen die sie nicht kennt und welche sie auch nicht kennen sonnen.

Mir persönlich würde es gar nichts bringen, aber jedem das seine. :rolleyes:

Mut machen bei besorgten Fragen und ausführlichen Beiträgen ist meiner Meinung nach schon wieder etwas anderes.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man den Menschen hinter der Kiste nicht persönlich kennt, nie.

Trotzdem ist es einfacher jemanden einzuschätzen von dem man schon mehr gelesen hat als nur 2-3 Sätze.

Natürlich kann man immer belogen werden und sollte, vor allem bei Themen die leicht eskalieren, abwägen ob man was zu sagt oder nicht.

Mir geht es nur irgendwie gewaltig gegen den Strich das jemand kommt, irgendwas behauptet und dann in die höchsten Höhen gelobt wird. Wieder andere die es vielleicht genauso nötig haben werden dagegen mit Misstrauen überhäuft. Teilweise ists sogar der gleiche Sachverhalt.

Eine komische Welt in der wir leben. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Was fändet ihr denn als beste Lösung dafür?

Einfach alles unbeantwortet lassen?

Oder erstmal alles mögliche zu hinterfragen?

Ich denke, wenn ein Thread einer jungen Mama eröffnet wird und darin steht, dass sie alles geschafft hat und auch positiv über die Sache denkt kann man ihr doch schreiben dass sie es toll macht, oder?

Und manchmal ist es auch so, dass man die Mädels trotz 1000 Post´s noch nicht wirklich kennt oder?

Jeder Mensch brauch Zuspruch oder hier und da ein Lob, vielleicht baut es diejenigen einfach mal auf etwas nettes zu lesen?

Wirklich kennenlernen kann die Personen erst wenn sie vor einem stehen, denn dies ist das WWW und da kann vieles stehen.

Jedem Recht machen, kann man es sowieso nie.

Link to comment
Share on other sites

Was fändet ihr denn als beste Lösung dafür?

Eine Ideallösung gibt es nicht. Dazu sind die Beiträge und Themen um die es geht zu verschieden.

Einfach alles unbeantwortet lassen?

Wenn man kein Problem damit hat etwas zu schreiben kann man ja antworten, wenn doch, dann eben nicht.

Oder erstmal alles mögliche zu hinterfragen?

Bei bestimmten Themen ja.

Ich denke, wenn ein Thread einer jungen Mama eröffnet wird und darin steht, dass sie alles geschafft hat und auch positiv über die Sache denkt kann man ihr doch schreiben dass sie es toll macht, oder?

Problem für mich hier ist das man nicht weis ob es wirklich alles so toll ist.

Das ist wie so vieles andere auch Ansichtssache und wie gesagt, wer kein Problem damit hat soll halt antworten. Ich tus nicht und denk mir meinen Teil dabei. :)

Und manchmal ist es auch so, dass man die Mädels trotz 1000 Post´s noch nicht wirklich kennt oder?

Jap, manche geben sich wirklich Mühe in irgendwelchen Foren Geschichten zu erfinden und damit Aufmerksamkeit zu bekommen. Schreiben hunderte Beiträge und sind wirklich fleißig. Manche wollen bei Schockgeschichten vielleicht auch einfach nur sehen wie sich die Menschen aufregen und lachen sich heimlich halb tod. 100% sicher kann man sich nie sein und trotzdem ist die Glaubwürdigkeit von etwas älteren Mitgliedern meiner Meinung nach doch größer als die von Neulingen.

Ein Forum ist eben auch eine kleine oder auch größere Gemeinschaft in der man erst einmal seinen Platz finden muss.

Jeder Mensch brauch Zuspruch oder hier und da ein Lob, vielleicht baut es diejenigen einfach mal auf etwas nettes zu lesen?

Sicher braucht den jeder, aber bei mir will einfach nicht in den Schädel rein was es mir bringen könnte von mir vollkommen unbekannten Menschen zu hören wie toll ich doch bin.

Wirklich kennenlernen kann die Personen erst wenn sie vor einem stehen, denn dies ist das WWW und da kann vieles stehen.
Link to comment
Share on other sites

Hi

Ich muss auch sagen, dass man manchmal Zuspruch gut gebrauche kann

Als Kevin mir damals vom Bett gefallen ist, habe ich auch gedacht ich bin als Mama null geeignet, mir haben auch einige geschrieben dass ich trotz dessen eine gute mami bin und das hat mnir verdammt gut getan, allerdings würde ich auch nicht bei einem Neuling schreiben, du bist ne gute mutter wenn sie grad mal zwei posts geschrieben hat, die mamis die ich hier am besten kenne, sind die mit denen ich sozusagen im winter entbunden habe, dene sage ich dass sie gute mütter sind... :)

Link to comment
Share on other sites

Warum sind wir hier???

Uns auszutauschen.

Fragen über Fragen?

Langeweile?

Nette Mädels?

Stolze Mamis?

usw...

Wenn ich ein Thema "komisch" finde,schreibe ich eben nix...

Und anderen in gewissen Situationen Mut machen,dass finde ich schon gut...

(sicherlich passt es nicht immer,aber das muss dann wohl jede für sich entscheiden)

Liebe Grüsse Kricheline

Link to comment
Share on other sites

Guest ~Shadow~

Huhu! Bin zwar neu und hab keine Erfahrung mit Kindern aber ich wollte mich hierzu äußern. Gerade junge Mamis werden doch immer ins falsche Licht gerückt ist es denn nicht so? Und ich denk, gerade die jungen Mamis brauchen auch mal Zuspruch. Ich dachte eigentlich, dass das hier gar keine Frage ist ob man jemandem traut oder nicht? Lese immer mal still mit und hab die User hier eigentlich immer als liebenwert eingeschätzt. Wenn man auf etwas nicht antworten mag, tut man es ganz einfach nicht.

Ist auch komisch, wenn neue User hier so angezweifelt werden...

MfG, Michaela

Link to comment
Share on other sites

also ich denke es ist doch so: meistns bekommt man keinen guten eindruck von müttern um die 16 rum.

hatten wir ja genug negative beispiele bei den "jungen müttern"

tja, und wenn dann mal ein positives beispiel kommt, möcht man dann einfach einen lob dafür aussprechen....

ob und wie die situation wirklich ist, weiss man bei anonymen schreibern NIE...

aber wenn sätze kommen. "ich habs geschafft, mir gehts gut, ich habe die situation gemeistern usw" dann glaubt man das auch erstaml. wieso auch nicht?

und viele beziehen bestimmt ihren lob dadrauf, dass sie das erstmal toll finden, dass junge mütter es überhaupt schaffen-sich der herausforderung udn der verantwortung stellen, und nicht heimlich ihr kind nach der geburt i den müll schmeissen.

ich glaube nicht, dass diejenigen, die bei solchen themen schreibn" toll, dass du es so gut hinkriegst" in wirklichkeit meinen: "du bist die beste mutter der welt, was besseres hätte deinen kindern nicht passieren können."

die meisten sind skeptisch, wenn kinder kinder kriegen-und dann ist es einfach schön zu lesen, dass es auch mehr oder weniger postive beispiele gibt.

wenn man alles hinterfragen würde, dürfte man rein gar neimanden hier im forum trost spenden oder mut zu sprechen, indem man zum beispiel sagt: du bist stark, du schaffst es-denn woher will man das wissen? das weiss man nie wirklich, aber man nimmt es an und glaubt auch daran.

und dass macht auch die positive atmosphäre diese forums aus-dass man gelich lieb aufgenommen wird und unterstützt wird.

und zur unetrstützung gehört nunmal lob, oder einfach ein paar nette worte.

sosnt würde sich hier niemadn mehr willkommen fühlen, ob jung oder älter

Link to comment
Share on other sites

achso, noch ganz kurz zu dem: wem traut man.

das schlime ist natürlich, wenn die gutgläubigkeit und gutmütigkeit der user ausgenutzt wird, wei das schon ein paar mal hier der fall war.

und man wird daurch automatisch skeptischer-ich gehöre absolut auch dazu.

aber ein bisschen hat man schon nen blick für erfundene geschichten.

und wenn man ÁLLES anzweifeln würde, und über ALLES nachdenken würde, dann wäre man nicht nur im forum, sondern überhaupt im internet falsch-den es ist nunmal nicht die reale welt und vieles ist nicht so wie es scheint.

und es bleibt jedem selber überlassen, was man glaubt oder nciht.

shclimm finde ich nur, dass wenn sich z.b wirklich jemand hilfesuchend an mich wendet und ich tue ihn als fake ab, weil ich schlechte erfahrungen geamcht habe-ist es doch wirklich richtig unfair. aber leider muss man entscheidungen treffen und im forum sind es entscheidungen wie: glaube ich dem user?

und schreibe ich dem überhaupt?

tja, es ist ne einfach...

Link to comment
Share on other sites

Hm ja. Es ging mir eigentlich weniger darum, ob man den leuten glaubt. Ich glaube es auch erstmal, was da steht. Jenachdem natürlich, wie es rüberkommt.

Aber in besagtem Beispiel stand nur in etwa >> Ich bin die soweiso, bin x Jahre alt, habe x Monate mit meinem Freund im Mutter-Kind-Heim gelebt und nun sind wir ausgezogen."

Da frage ich mich dann, worauf bezieht man sich, wenn man schreibt "Das hast du gut hinbekommen"?

Ich finde da keinen Anhaltspunkt für irgendeine Leistung. Denn aausgezogen bin ich mit 17 jahren auch, das geht einfach- wie ich aber zurechtgekommen bin und wies da aussah- das ist ne ganz andere Sache.

Link to comment
Share on other sites

*ggg*

sarah,ich weiss von welchem beitrag du sprichst;)

und zu dem anderem: siehe ersten beitrag von mir.

und vielleicht bezieht man sich mit der aussage dadrauf, dass sie das kind behalten hat, hilfe angenommen hat, immer noch mit ihrem freund zusammen ist und wenn sie sagt es geht denen jetzt gut und dass sie es trotz aller widrigkeiten geschafft haben, dann sagt man nun mal: toll, freut mich.

Link to comment
Share on other sites

ausziehen an sich ist leicht. sachen packen, weg.

aber wie auch du, sarah ja vielleicht weißt, steht hinter dem auszug auch oft eine geschichte. für viele ist es der schritt in ein neues leben. wenn vielleicht nicht für dich, dann sicher für andere.

und zu dem glauben einiger geschichten oder erfahrungen...

langsam glaube ich, dass ich selber das beste beispiel bin was alles schief gehen kann. auch von meinem beruf her weiß ich wie schlecht es jungen müttern/studenten gehen kann. da sieht man es vor sich. hier ist es ja mitunter noch recht anschaulich verpackt.

und viel schlimmer find ich, wenn sich die zweifel erst nach vielen beiträgen ergeben.

und wer sich vielleicht etwas ausdenkt (ich weiß gar nicht so genau welche geschichte ihr meint... *g*) hat meist ein anderes problem und braucht einfach nur etwas aufmerksamkeit und bestätigung für die seele. und da hab ich auch so meine 2/3 pappenheimer.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.