Jump to content

3 Monatsspritze

Rate this topic


Krümelchen81
 Share

Recommended Posts

Wir waren heute beim FA und haben unsere Muckelmaus mal vorgestellt,dann wurde noch US gemacht,meine Gebärmutter abgetastet,meine Naht angeschaut und über Verhütung nach der SS gesprochen.Mein FA sagte wenn ich stille sollte ich die Pille nicht nehmen,erst wenn ich damit aufgehört habe und er riet mir zu der 3 Monatsspritze,die ich denn auch gleich bekommen habe.Wer lässt sich die Spritze auch geben?Habt ihr irgendwelche Nebenwirkungen festgestellt und/oder seid ihr damit zufrieden?Soll die Wirkung sehr sicher sein?Könnte mir vorstellen wenn es soweit gut verläuft das ich evtl. dabei bleibe,denn sie ist etwas günstiger als meine Pille,kann nicht vergessen werden und vor allem bekam ich durch die Pille schlecht Haut.

Liebe Grüße Claudia

Link to comment
Share on other sites

dreimonatsspritze beim stillen????:eek::eek::eek:

ähm nunja.....

es gibt eine stillpille übrigens-die hat nur ein hormon, und zwar das gelbkörperhormon, das geht so gut wie gar nicht in die mumi über, und hat auch so gut wie keinen eifluss auf die qualität oder den geschamck der milch.

die dreimonatsspritze ist hormonell viiiiiel viiiel heftiger, und ich höre das erste mal dass man in der stillzeit die bekommen darf...

aber vielleicht kann ich mcih auch irren, und jemand anders weiss besser bescheid:o

Link to comment
Share on other sites

hAB EIN PROJEKT ÜBER DIESE SPRITZE GEMACHT IM KRANKENHAUS GEB DIR EINFACH MAL SO DIE WICHTIGSTEN DINGE DAMIT DU BESCHEID WEIST OKAY ???

Stillende Mütter sollten die Depotspritze nicht oder nur nach sorgfältiger Abwägung von Nutzen und Risiko anwenden. Das gilt vor allem für die ersten sechs Wochen nach der Geburt. Die Dreimonatsspritze kann für Frauen vorteilhaft sein, die unter Migräne, schmerzhafter oder starker Regelblutung leiden.

Die Verhütung mit der Dreimonatsspritze startet in der Regel in den ersten fünf Tagen nach Beginn der Menstruation. Unter bestimmten Bedingungen verlagert sich dieses Startfenster:

Bei Müttern, die nicht stillen, in den ersten fünf Tagen nach der Geburt.

Bei stillenden Müttern frühestens sechs Wochen nach der Entbindung.

Nach einem Schwangerschaftsabbruch oder einer Fehlgeburt (in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft) in den ersten fünf Tagen danach.

Beim Einsatz der Dreimonatsspritze kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Ein Großteil der Frauen leidet an Zyklusstörungen, z.B. häufige, verstärkte Blutungen bzw. Schmierblutungen.

Nach längerer Anwendung bleibt in manchen Fällen die Menstruation (Amenorrhoe) aus. Nach Absetzen des Präparats kann dieser Zustand noch eine Zeit lang andauern.

Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Nervosität oder Depression sind möglich.

Die Lust auf Sex kann manchmal abnehmen.

Eine gewollte Schwangerschaft kann sich nach Absetzen der Hormone verzögern.

HAB DIES AUCH NUR AUS DEM INTERNET ODER VON PRO FAMILIA UND KRANKENHAUS VIEL SPAß BEIM LESEN :)

Link to comment
Share on other sites

es gibt eine stillpille übrigens-die hat nur ein hormon, und zwar das gelbkörperhormon, das geht so gut wie gar nicht in die mumi über, und hat auch so gut wie keinen eifluss auf die qualität oder den geschamck der milch.

Die habe ich auch genommen, frag mich aber jetzt nicht mehr wie Sie heißt.

Laß dich mal von deiner Hebamme darüber informieren, oder sprich den

FA darauf an.

Würde mir auf garkeinen Fall die Spritze geben lassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich dachte eigentlich, dass die 3-Monats-Spritze auch direkt in der Stillzeit genommen werden darf. Ich hab sie auch zum ersten Mal bekommen, da war Lucie 8 Wochen alt und ich hab bis 6 Monate voll gestillt....

Zu meinen Erfahrungen mit der 3-Monats-Spritze hab ich grad hier was geschrieben: http://www.adeba.de/discus2/showthread.php?t=20809

Link to comment
Share on other sites

Bei mir waren durch die Spritze die Schleimhäute sehr trocken, so dass ich richtig Schmerzen hatte, wenn ich mit meinem Mann geschlafen habe, weil es nicht feucht wurde. Hab das anfangs auf die Dammnaht geschoben, aber dann hab ich die gleichen Symptome von anderen Frauen gehört. Und dann hat mir auch jemand gesagt, dass die Spritze eigentlich eher für Frauen gedacht ist, die mit der Familienplanung durch sind.

War jedenfalls nicht zufrieden, hab sie mir auch kein 2. mal geben lassen. Leider wurde ich von der FÄ nicht über die Nebenwirkungen aufgeklärt, sonst hätte ich sie mir gar nicht erst geben lassen. Hab das alles erst später erfahren. Naja, ich lebe noch ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mir diese Spritze selbst dann nicht geben lassen, wenn ich nicht stillen würde. Ich kenne einfach zu viele Frauen, die danach die größten Probleme mit ihrem Zyklus hatten - und die hätten gerne noch ein Kind gehabt, haben jetzt aber erstmal zu tun, den Körper wieder auf die Reihe zu bekommen (hormonell)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.