Jump to content

piercen während stillzeit?

Rate this topic


Kleine89
 Share

Recommended Posts

also, wie man ja schon am thema sehen kann, wollte ich mal fragen, ob man sich während der stillzeit piercen lassen kann?

während der schwangerschaft soll man das ja, soweit ich weis nicht machen, aber wie siehts in der stillzeit aus?

gibt es unterscheide bei den piercings, also, dass man sich das eine stechen lassen darf, das andere aber nicht?

Vielen Dank im vorraus...

Liebe grüße..

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss ja (noch) nicht, wie es mit dem Hungergefühl während der Stillzeit aussieht, aber ich kann Dir sagen, dass Du mit einem Zungenpiercing in den ersten Tagen nicht viel zu Dir nehmen wirst, außer vielleicht Kamillentee in Eiswürfelform. Mir ging es danach jedenfalls tagelang ziemlich dreckig und ich würde mir gut überlegen, ob ich mir das wirklich antun möchte, wenn ein Kleines Wesen noch so sehr auf mich angewiesen ist.

Link to comment
Share on other sites

schaut doch mal im Internetlexikon wikipedia nach, da sind die allgemeinen Risiken beschrieben. Da würde ich doch überlegen ob ich mit so einem Piercing rumlaufe und mich der Gefahr einer Infektion aussetze. Wenn ich dann deswegen Medikamente nehmen müsste und deswegen abstillen müsste würde ich mir in den hintern beissen.....:( Und wenn ich hinterher nicht richtig sprechen kann (ich kenne selbst einige Leute die gepierct sind und lispeln) wie soll ich dann meinem Kind das Sprechen richtig beibringen?

hier der Text aus dem Wikipedia:

"Viele größere Blutgefäße in der Zunge machen dieses Piercing recht kompliziert, weshalb ausdrücklich darauf hingewiesen wird, es nur von erfahrenen Piercern durchführen zu lassen.

Wie bei allen Piercings besteht eine Gefahr durch Infektionen, die u. U. einen schweren Verlauf nehmen können. Unmittelbar nach der Durchführung des Piercings treten regelmäßig Schmerzen, Schwellungen, Ödeme, Infektionen, erhöhter Speichelfluß sowie Zahnfleischverletzungen auf. Blutungen treten ebenfalls meist auf, sind aber i. d. R. nicht bedrohlich. Unter einer medikamentösen Blutverdünnung darf natürlich kein Piercing erfolgen.

Das Sprechen kann durch die Schwellung beeinträchtigt werden. Nach der Heilung normalisiert sich dies gewöhnlich wieder, der Schmuck kann allerdings weiterhin zur Beeinträchtigung der Zungenbewegung und des Sprechens führen. Auch kann eine Beschädigung der Zähne auftreten, die zu den häufigsten Komplikationen bei Zungenpiercings zählt, insbesondere wenn der Träger eine Gewohnheit zum Spielen mit dem Piercing ausbildet. Grundsätzlich kann das Risiko von Zahnbeschädigungen durch die richtige Position des Stichkanals, so wie die richtige Länge des Schmucks minimiert werden. Bei zu kurzem Schmuck kann das Piercing jedoch bei einer Schwellung der Zunge zu Problemen führen.

Es kann in seltenen Fällen dazu kommen, dass die Geschmacksnerven beschädigt werden. Dabei kann es im Extremfall zum Verlust einer Geschmacksrichtung kommen, öfter wird jedoch die Intensität einer Geschmacksrichtung vermindert.

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Ja,man darf sich während der Stillzeit piercen lassen,kommt halt nur drauf an,was dein "gestresstes" Immunsystem dazu sagt.Es kann sich in den meisten Fällen leichter entzünden,da man vielleicht ausserdem in der Stillzeit nicht ganz so viel Zeit in die Pflege investieren kann.Dennoch sollte man es nicht überpflegen.Zunge würde ich allerdings erstmal lieber lassen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.