Jump to content

Wie würdet ihr das machen?

Rate this topic


Unwirklich
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe eine rein hypothetische Frage. Also nicht, dass ihr jetzt denkt, ich spiele mit dem Gedanken, es ist nur etwas, worüber ich einfach mal nachdenke (wahrscheinlich hab ich nix besseres zu tun :D)

Also:

Jemand ist noch ziemlich jung, sagen wir mal so alt wie ich, 19. Hat keinen fertigen Schulabschluss (sprich: theorethischer Teil des Fachabis, um den Abschluss fertig zu machen fehlt ein einjähriges Praktikum oder eine abgeschlossene Berufsausbildung) und ein Baby.

Würdet ihr in dieser Situation ein zweites Kind bekommen? Z.B. aus dem Grund heraus, dass euch ein kurzer Altersunterschied sehr wichtig ist, denn bei dieser Situation kann gut mit mind. 4 Jahren rechnen, bis man einen Beruf hat und dann wären die Kinder ja wohl auch mind. an die 5 Jahre auseinander.Und evtl. aus der Begründung heraus, dass ihr dann nicht erst den ganzen Kram macht, um dann wieder zu unterbrechen.

Wie würdet ihr das halten?

Ich komme da nur drauf, weil Rene ab und an davon spricht, ein Brüderchen zu machen. Für uns kommt das allerdings nicht in Frage (oder besser: für mich), weil ich

1. nicht mit zwei kleinen Kindern klarkäme

2. ich noch nicht weiß, ob ich die Krankheit meiner Mutter geerbt habe (bzw. das Gen)

3. nichtmal weiß, ob ich wirklich ein zweites Kind möchte

und last but not least, vor allen Dingen ersteinmal einen Beruf erlernen möchte und mind. ein bis zwei Jahre auch darin arbeiten möchte, bevor ich wieder ausfalle.

Andererseits wäre für mich auch einleuchtend, dass es eigentlich ziemlich unpraktisch ist, ene Ausbildung zu machen, um dann sehr bald wieder ein Kind zu bekommen und auszufallen. Geschickter wäre es ja schon irgendwo, sich nach der Elternzeit voll und ganz auf die Arbeit zu konzentrieren (also in dem Sinne, nicht mehr zu unterbrechen und anderes im Kopf zu haben, sondern danach eben einfach arbeiten zu können.

Was denkt ihr? Das würde mich mal interessieren. Und wie gesagt, ich spiele nicht mit dem Gedanken :P, auch wenn mir der Gedanke an einen kleinen Jungen für Helena echt gut gfällt. Nur eben nicht die nächsten Jahre.

Link to comment
Share on other sites

Also, ICH werde mit dem 2. Kind noch warten. Obwohl ich wahnsinnig gern auf der Stelle noch eines hätte :rolleyes:

Ich möchte erst meine Ausbildung beenden. Das dauert aber auch "nur noch" etwa anderthalb Jahre. Ich sehe auch kein Problem darin, "später mal" im Beruf für einige Zeit "auszufallen". Lange pausieren möchte ich sowieso nicht. Jetzt habe ich ein Jahr Pause gemacht, beim nächsten Kind würd ich eher noch kürzer komplett zu Hause bleiben wollen... Und ich möchte auch nicht "den ganzen Baby- und Windelkram" mit Mitte zwanzig schon hinter mir lassen. Viele können sich ja für die "Alles-in-einem-Abwasch-Methode" begeistern, aber ich nicht. Im Gegenteil: Die Vorstellung find ich ganz schlimm. Ich würd gern noch ein Kind mit Ende zwanzig bekommen und vielleicht noch eins mit Anfang/Mitte dreißig... mal schauen, was das Leben, der Job und der ganze Rest so mit sich bringen...

Und was DU möchtest, musst du sowieso selbst entscheiden. Es hat alles seine Vor- und Nachteile...

LG Eva

P.S: Bist du doch in Hannover/Sehnde/Seelze (???) an einen PC gekommen oder seid ihr schon wieder daheim?

Link to comment
Share on other sites

Mir geht es ähnlich, bin 22 und ich weiß es wäre vernünftiger erst das Studium (Lehramt) zu beenden bevor ich ein zweites Kind bekomme...

Naja, muss wegen meinem KS jetzt erst mal 1-2 Jahre warten, aber ich denke länger will ich nicht auf ein Geschwisterle für Leonardo warten ; )

Könntest du denn irgendwie Ausbildung anfangen und dann pausieren?

Oder eine Ausbildung/Umschulung per Fernschule? Glaub in manchen Fällen zahlt das auch das Arbeitsamt mit.

Oder dein Freund/Mann Vaterschaftsurlaub beantragen und du trotz Kind die Ausbildung weitermachen?

Na, das waren so meine Ideen wie du beides unter einen Hut bringen könntest...bin halt für Kinder ; )...

Ansonsten hör auf dein Herz!!!Reicht deine Liebe, deine Kraft und Zeit im Moment noch für ein weiteres Kind?

Ich denke du spürst es, wenn der Richtige Moment da ist...

:P

Leonardo Caprano

09.03.2007

Link to comment
Share on other sites

Ich sitz hier in Sehnde, am Lappy. T-Com machts möglich ;-)

Ich finde auch eine abgeschlossene Berufsausbildung zu wichtig, um erst das zweite Kind zu bekommen. Ich hätte viel zu sehr Angst, keinen Ausbildungsplatz zu bekommen, geschweige denn evtl. mehrere Jahre von Hartz4 abhängig zu sein.

Ich bin es Helena schuldig, uns eine gewisse Sicherheit zu schaffen.

Link to comment
Share on other sites

Wieso ein Jahr? Mindestens zwei, wenn ich dem zweiten Kind die gleiche Zeit geben möchte wie dem ersten. Und stell dir mal vor ich würde mich trennen- ich wäre von hartz4 abhängig, und ein weiteres Kind macht da nen guten unterschied.

Außerdem, wer nimmt schon einen Auszubildende mit zwei Kindern? Und wie soll man denn die tgesmütter für zwei Kinder vom Ausbildungsgehalt bezahlen?

Link to comment
Share on other sites

Ja, das hört sich sehr vernünftig an...

Find es echt schwierig so ne Entscheidung bewusst zu treffen!

Für mich persönlich kommen mehr wie 3,5 Jahre Altersunterschied und mehr wie 2 oder 3 Kinder eher nicht in Frage.Also die alles in einem Abwasch-Methode ; ) (wegen den Kids, nicht weil ich ab 40 Keine Lust mehr auf Kinder habe...2 oder 3 weil ich nicht glaube mehr Kindern gerecht zu werden...finanziell und emotional) auch wenn es eher unvernünftig ist!!!

Ganz sicher bin ich mir aber auch noch nicht, denk die nächsten 1-2 Jahre werden es zeigen!

:P

Leonardo Caprano

09.03.2007

Link to comment
Share on other sites

Ja stimmt...aber wenn ich ein zweites kind planen (würde) gehen ich ja eigentlich nicht davon aus mich zu trennen..klar man kann es nie wissen!

Ich denke ob man ein oder zwei kinder hat und ne ausbildung sucht das ist dann auch kein unterschied mehr...nimmt dich einer mit zwei kinder nicht würde er es auch mit einem nicht tun...

Und wieso tagesmutter?? warum nicht kita? Und mit zwei kindern ist ja die tagemutter nicht doppelt so teuer..meistens ist es beim zweiten eh ein bisschen günstiger!

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ob man ein oder zwei kinder hat und ne ausbildung sucht das ist dann auch kein unterschied mehr...nimmt dich einer mit zwei kinder nicht würde er es auch mit einem nicht tun...

Stimmt, Mutter ist Mutter...entweder ist der Arbeitgeber Müttern abgeneigt weil er Angst hat vor zu vielen Ausfällen oder nicht.

Beim Vorstellungsgespräch würd ich sagen dass meine Familienplanung eben schon abgeschlossen ist...Stellt er eine junge Frau ohne Kids ein ist vorhersehbar dass sie irgendwann schwanger wird und dann für Jahre ausfällt!

KInder sind nunmal die unsere Zukunft, auch wenn das inj manchen Köpfen noch nicht angekommen zu sein scheint! Deshalb versteh ich ehrlich nicht dass Mütter heut immer noch benachteiligt werden!

:P

Leonardo Caprano

09.03.2007

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah,

hmm das ist echt eine sehr schwierige frage.

Wenn ich das Gefühl hätte das meine Beziehung zu unsicher ist würde ich es wahrscheinlich lassen, aber wenn ich mir sicher wäre das die Beziehung hält würde ich es mit einen 2. Kind wagen.:)

Klar ist eine Ausbildung auch sehr wichtig, aber mit 23 oder so kannst du immer noch eine Ausbildung machen.

Sobald mein Mann mit seinem Studium fertig ist, also nächstes Jahr August,

wollen wir an einen Geschwisterchen für Leonie basteln.:D

Link to comment
Share on other sites

Guest Maren 1988

Mir ist das total egal wenn zwischen dem ersten und dem zweiten Kind 5 Jahre oder mehr liegen, denn ich möchte erstmal wieder ein paar Jahre arbeiten. Habe ja meine Ausbildung noch zu Ende bekommen.

Ich glaube es ist sehr wichtig etwas in der Tasche zu haben und man sollte sich auch etwas aufbauen können.

Wie du es schon schreibst, man wird doch sehr schnell abhängig vom Partner und ob das immer gut ist :confused:. Man sollte etwas in der Hinterhand haben für den Fall der Fälle.

LG Maren

Link to comment
Share on other sites

Also, hier mal die Erfahrung einer "alten" Mutter ;)

Ich stand vor sieben Jahren vor einer ähnlichen Entscheidung. Meine Tochter war 10 Monate alt. Ich hatte zwar eine Ausbildung und einen Job, wollte aber für sie 2 Jahre pausieren. Hab das finanziert mit Kindesunterhalt, Wohngeld und Erspartem.

Ich war alleinerziehend, hatte aber nach wie vor eine Beziehung zum Kindesvater, die allerdings damals schon recht angeschlagen war.

Ein zweites Kind hätte bedeutet - wieder 2 Jahre aussetzen im Job (gab für mich keine Betreuung unter 3 Jahren), nur geringfügig mehr Unterhalt, kein Erspartes mehr, Sozialhilfe ?

Damals hiess es, ich würd doch Geld sparen, hätte doch noch sämtliche Ausstattung und Klamotten. Ja, aber wie lange?

Auf lange Sicht wäre eine größere Wohnung und mehr Möbel nötig, ich hätte den Anschluss an meinen Job verloren und wäre möglicherweise mit meinem Gehalt eh nicht mehr hingekommen. Viele Dinge, die ich in den letzten Jahren mit meiner Tochter erlebt habe, z. B. Reisen, wären mit 2 Kindern ungleich schwieriger geworden. Trotz einem halben Gehalt war und bin ich doch immer in der Lage gewesen, meinem Kind was zu bieten. Ich fahre mit ihr in Urlaub, ich kaufe ihr (nicht immer, aber ab und zu) die teuren Markenschuhe, die "alle anderen auch haben". Sie durfte zum Reiten bzw. in die Tanzschule gehen, auch wenn die Beiträge dafür an die Schmerzgrenze kamen.

Und mit meinem Ex hätte ich womöglich bei zwei Kindern doppelt so viele Probleme wie eh schon. Noch dazu bin ich nicht sicher, ob ich heute meinen Partner hätte, wenn ich gleich mit zwei Kindern dahergekommen wäre.

Also, ich habe mich dagegen entschieden und denke, das war richtig so.

Und jetzt hätte ich gern noch ein zweites Kind, und wenns klappt, kann (und will) die Große auch mithelfen.

Link to comment
Share on other sites

hi ihr also ich hätte auch gerne noch ein zweites kind......

Da ich das mit dem altersunterschied auch so sehe das er net so groß´sein sollte.....

Und ich habe keine lust wenn mein sohn so alt ist das ich wieder alles problemlos mit ihm tun kann dann wieder ein baby zu bekommen..........hätte also auch geren noch ien zweites.......mit fast 22 Jahren.

Ih muss ganz ehrlich sagen das ich vor nico darüber auch ganz anders gedacht habe und ich mit meinen Freundinnen damals (also ohne kinder zu haben) bei leuten die in dem alter das zweite bekommen haben, immer gasagt haben "haben die kein anders hobby" oder zu faul zum arbeiten" usw.

Also kann ich auch beide meinungen sehr gut verstehen.....

liebe grüße

Link to comment
Share on other sites

hi sarah!

also erstma, war grad auf eurer homepage...ist ja der hammer, helena sieht ja original aus wie ihr pappa! voll süss...

so, nun zum thema: ich bin mehr oder weniger in einer ähnlichen situation, ich hab zwar schon eine abgeschlossene ausbildung, will aber eig. was andres machen...das nimmt +- 4-5 jahre in anspruch...und dann noch den berufseinstieg...

für mich käme es nie in frage, innerhalb der nächsten 3 jahre noch ein zweites kind zu bekommen, weil ich einfach einen gewissen altersabstand zwischen den kindern haben möchte.

inwieweit sich das mit meiner beruflichen zukunft vereinen lässt, werd ich dann sehen...

in 3-4 jahren bin ich warscheinlich mitten im studium, was ja nicht unbedingt ausschliesst, ein weiteres kind zu bekommen...also warscheinlich werd ich vor ende des studiums das 2. bekommen, dann das studium beenden und in den beruf einsteigen...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

Ich finde natürlich auch das es jeder für sich selbst entscheiden muss

aber ich ferstehe nicht warum es immer heist das mann abhängig vom Partner wird wenn mann kiender hat ich habe mit 2 kindern meine ausbildung gemacht

ich habe nach der ausbildung gearbeitet und ich denke jetzt wo ich nicht mehr arbeite nicht das ich von meinem freund abhängig bin.

Sollte er mich wirklich verlasen dan werde ich mir eben eine arbeit suchen.

ich denke nicht das ich dann vom statt abhängig werde und wenn dann nur als übergang. bis ich was gefunden habe.

ich muss aber auch sagen das beides sehr schön ist meine beiden grossen sind 2 jahre auseinander das fand ich damals sehr schön der kleine wird ja nun 8 jahre jünger als der jüngste sein und ich genise es das die anderen schon so gross sind.

Also mein rat mach es so wie es nach deinem gefühl stimmt auch wenn dein freund jetzt noch ein kind möchte schlißlich sitzt du zu hause mit den kindern

er geht arbeiten und krigt nicht mit was zu hause los ist wen du denkst das dir jetzt zwei kinder zuviel sind dann wird es auch so sein.

LG Honny

Link to comment
Share on other sites

hallo

Ich bin auch in der situation ein 2. Kind zu wollen :-( ich habe noch keine ausbildung.Ich finde aber auch wichtig das die kinder nicht so weit auseinander sind ich sehs an meinem Bruder und mir wir haben viel zusammen gemacht, auch noch mit 18.

Und ich würde auch ger die Famielienplanung "abgeschlossen" haben.Zu wissen ist die Familie komplett.

Ja und es macht wirklich nicht so viel aus mit 2. Kind mutter is mutter.

Mein Freund is im Jan. Fertig mit studium also mit dem diplom.dann würd er bis Sep voll arbeiten und dann Master studiengang machen(noch nen jahr) aber dort verdient er auch schon.

Ich finde nicht das man mit einem 2.Kind gleich ne größere Wohnung brucht.klar das größere brauch noch nen bett und mehr?? klamotten hat man ja noch gut der schrank muss geteilt werden und was noch?

Hab mit meinem Bruder bis ich 4 war in einem Zimmer gewohnt.bis zu einem gewissen alter klappt das auch super.

Aber das nützt mir alles eh nix da meiner nicht will. er...mal seh vielleicht später.

TOLL ich bin die jenige die nacher in 8 jhren wieder raus muss sich kümmern muss und er?? geht arbeiten und bekommt net viel mit.

Ich glaub das ich Männer nicht wissen was es heißt später wieder mit einem 2. Kind anzufangen oder verstehen das eine frau daran zerbrechen kann.....

LG

Link to comment
Share on other sites

also ich persönlich würde wenn ich mitten im abi wäre und dazu noch ein jahr praktikum bräuchte..erst das praktikum machen..und einen ausbildungsplatz?? ja ich denke doch das es möglich ist einem zu bekommen denn es gibt arbeitgeber die eine mutter mit 2 kindern nehmen weil die eben verantwortungsbewusst sind..und es gibt arbeitgeber die keine mütter nehmen..weil wegen wenn die kinder krank werden und so ..

Link to comment
Share on other sites

Des Thema beschäftigt mich weil ich grad auch mit meinem Schatz viel drüber diskutier...

1. Hab jetzt beschlossen erstmal in den nächsten zwei Jahren alle Scheine an der Uni (Hauptstudium) zu erwerben und dann das 2. Kind zu bekommen-vor dem Staatsexamen

2. Die Chancen hängen sicher auch von der Leistung ab, wenn man zeigt dass man Kind und Ausbildung schafft kann sich das auch positiv in der Bewerbung auswirken..auf jedenfall hat man mehr geleistet wie kinderlose Frauen...

Habe kürzlich einen Bericht gelesen von einer Managerin, die mit 2 Kindern studiert hat und die grade wegen ihrer Belastbarkeit von einer Firma genommen wurde...Das macht doch Mut!!!

:P

Leonardo Caprano

09.03.2007

Link to comment
Share on other sites

Naja ich glaube nicht das man Geld mit dem tätowieren verdienen kann nur weil man mal ein seminar besucht hat!!

Dafür bedarf´s schon mehr an seminaren und erfahrung;)

Und einer festanstellung in einem laden!! Mit allen anderen würdest du wenn überhaupt nur kleckerleweise geld verdienen...

Link to comment
Share on other sites

Sarah, ich hätte da noch ein Argument das für mich dafür gesprochen hat, erst mal weiter zu studieren:

Ich wollte wissen, ob das überhaupt klappt. Betreuung für ein Kind zu organisieren, auszufallen, wenn ein Kind krank ist, schauen, wie es mit dem Lernen abends klappt, wenn man nur ein Kind ins Bett bringen muss ...

Spielst du noch mit dem Gedanken, das Abi fertigzumachen?

Wie wäre denn folgende Planung:

Du machst die 13. erst mal fertig. Großer Vorteil gegenüber der Ausbildung: weniger Stunden. Und dauert nur ein Jahr. UND du könntest dann überlegen, ob du statt der Ausbildung zur Logopädin das ganze studierst (Sonderpädagogik, FR Sprachheilkunde). Ich weiß zwar nicht, wie das in den "neuen" Studiengängen Bachelor/Master aussieht, aber bisher war man als Student auf jeden Fall flexibler als in so einer schulischen Ausbildung. Und es kostet trotz Studiengebühren immer noch weniger als die Ausbildung an den meisten Schulen.

Und du könntest, wenn ihr beide das dann immer noch wollt, das zweite Kind schon in einem oder zwei Jahren "planen" - oder je nachdem ob du dir zutraust, während der Schulzeit schon schwanger zu werden sogar noch früher... (abhängig davon, ob du dieses Jahr noch wieder einsteigen würdest oder nächstes)

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ja eigentlich schon meion senf dazu gegeben muss aber noch mal was loswerden

Also ich denke viel drüber nach und so ob es nicht doch noch zu früh ist und so.

Aber ( soll kein angriff sein, bitte)

frage an "Mama17" wie kann man denn mit 17 Jahren ein zweites kind planen?????

Liebe Grüße jessy

Link to comment
Share on other sites

Wenn helena nicht so klein wäre und die Zeit nicht so knapp (Schule beginnt am 21.) würde ich jetzt schon weitermachen. Aber das ist zu kurzfristig und Leelee zu klein. Aber wie gesagt, ein zweites Kind steht wirklich nicht im raum derzeit. Auch wenn wir uns mal darüber unterhalten.

Ich finde übrigens ncht, dass Mutter gleich Mutter ist. Mit 2 Kindern ist mit mehr Ausfällen zu rechnen als mit einem.

@ mami 17 : Sorry wenn ich das so sage, aber werd erwachsen. Wer mit 15 sein erstes Kind bekommt, im Mutter-Kind-Heim war und trotzdem keinen Schulabschluss hat und dann mit soner Idee kommt, der ist in meinen Augen ein Kind. Und das darfst du mir gerne übel nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.