Jump to content

Danke liebe Politiker für den schönen,rauchfreien Abend!

Rate this topic


Marielle
 Share

Recommended Posts

Hach...wie herrlich:

ein Mädelsabend:haufen:, vor dem man sich richtet(herrichtet/zurichtet:D )-

Haare frisch gestylt,

ausgiebig geschminkt und in die besten Klamotten geschmissen............

eigentlich alles wie sonst auch und dennoch:

...........im Auto danach:

huch....klare Sicht(sonst hatte sich ein Rauchfilm über meine Kontaktlinsen gelegt)

huch....keine Kopfschmerzen,

........kein Kratzen im Hals, obwohl wir mal wieder alle viel und laut durcheinander geschrien haben;)

......die Haare :immer noch frisch.......

.......die Klamotten:ebenso!!!!!!!!!!!!!!!

Dankeschööööööööööööööööööööööööööööööööön an die Politiker, die sich für uns Nichtraucher durchsetzten und ein Dank an die Raucher, die gestern Abend brav in der Kälte standen und vor sich hinstanken!

Und trotzdem nicht motzten oder sich den Spass verderben liessen.

Diese Entscheidung war ja längst fällig!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Naja ... es gibt auch noch Schwierigkeiten die daraus erfolgen.

Meine beste Freundin wohnt über einer Kneipe und ist jetzt schon am Verzweifeln, denn da nu alle raus kommen zum Rauchen, kann sie die Fenster in der Wohnung nicht mehr auflassen :(

Ich selbst bin Nichtraucher und Exraucher ... ich finde es sicher nicht lecker im Rauch zu essen, aber vielleicht abgetrennte Bereiche ... komplettes Rauchverbot in den Lokalen find ich überzogen.

Aber das ist nur meine Ansicht ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das Rauchverbot super und stehe 100%ig dahinter.

Bei uns greift es in vollem Umfang ab 01.01.08 und ich freue mich, dass ich dann auch mit dem Kinderwagen in ein Café gehen und nen Milchkaffee trinken kann, ohne dass ich Angst haben muss, dass mein kleiner Schatz dann vollgequalmt wird.

Link to comment
Share on other sites

Wäre schön wenn es vollständig abgegrenzte Bereiche geben könnte.

Versuche in der Richtung gab es ja schon so einige.

Ein großer Raum,

links Raucher, rechts Nichtraucher getrennt durch ne halbhohe Mauer oder auch mal nichts ist sowieso witzlos.

Raum links Raucher, Raum rechts Nichtraucher.

Im Verbindungsflur standen die Türen offen und man hat immer noch gemerkt das im Nebenraum geraucht wurde.

Glaskästen in denen geraucht werden darf finde ich persönlich albern, aber wäre zumindest eine Idee.

Nur spielen da die Raucher nicht mit und das zurecht. Man muss sich nicht irgendwo in den Gang stellen und angaffen lassen wie man da hinter Glas hockt. Außerdem räuchert es immer noch raus wenn die Tür dieser Kästen aufgemacht wird. Ein frisch vollgequalmter Tischnachbar is auch nich gerade lecker.

Irgendwie alles nich so das Wahre.:rolleyes:

Finde das komplette Rauchverbot in den Kneipen, übrigens auch sehr gut. :D

Link to comment
Share on other sites

Klar-

die Umsetzung ist im Moment sicher noch ein Problem für viele Gastronomen und Raucher.

Aber da sage ich als überzeugte Nichtraucherin und Mutter:

nicht MEIN Problem.

MEIN Problem war jahrzehntelang, langfristige gesundheitliche Folgen des Passivrauchens für mich und meine Kinder fürchten zu müssen.

Von dem Gefühl, mich vom Qualm belästigt zu fühlen, will ich ja noch nciht mal reden.

Dieses Problem kann ich natürlich umgehen,indem ich mich von Lokalen und dergleichen fernhalte.....

aber kann das sein?!

Und es ist schon schlimm, dass eine verantwortungsvolle Schwangere oder Mama mit Kind immer Abstriche machen musste.....

Ich habe den einen oder andern schwangeren Abend mit Freundinnen dankend abgelehnt, weil mir das mit dem Qualm zu blöd war, der uns 100%ig erwartet hätte.

Und damit meine ich jetzt nicht Discogetingel....nein-gemütliche Abende in "stink"normalen Kneipen und Bars....

Medizinische Untersuchungen in Sachen Passivrauchen lassen einfach nur einen Schluss zu:

und das ist der, der Körperverletzung.

Hört sich jetzt dramatisch und überzogen für manche Raucher an-

ist es aber keinesfalls und hätte die Zigarettenindustrie nicht solch eine Lobby,wäre man mit dem ganzem Thema bestimmt schon viel früher anders verfahren..............

Link to comment
Share on other sites

Guest Mrs. M
Naja ... es gibt auch noch Schwierigkeiten die daraus erfolgen.

Meine beste Freundin wohnt über einer Kneipe und ist jetzt schon am Verzweifeln, denn da nu alle raus kommen zum Rauchen, kann sie die Fenster in der Wohnung nicht mehr auflassen :(

Ich selbst bin Nichtraucher und Exraucher ... ich finde es sicher nicht lecker im Rauch zu essen, aber vielleicht abgetrennte Bereiche ... komplettes Rauchverbot in den Lokalen find ich überzogen.

Aber das ist nur meine Ansicht ;)

DITO!

Link to comment
Share on other sites

Naja ... es gibt auch noch Schwierigkeiten die daraus erfolgen.

Meine beste Freundin wohnt über einer Kneipe und ist jetzt schon am Verzweifeln, denn da nu alle raus kommen zum Rauchen, kann sie die Fenster in der Wohnung nicht mehr auflassen :(

Ich selbst bin Nichtraucher und Exraucher ... ich finde es sicher nicht lecker im Rauch zu essen, aber vielleicht abgetrennte Bereiche ... komplettes Rauchverbot in den Lokalen find ich überzogen.

Aber das ist nur meine Ansicht ;)

... sehe ich absolut nicht so..., also dass es überzogen ist....

in ländern wie england und ireland funktioniert das seit jahren und es beschwert sich keiner und ich habe selber 6 jahre geraucht aber direkt nach dem ss test aufgehört und seitdem keine mehr geraucht.

und wenn ich in ein café gehe, finde ich es so schlimm wenn ich da zugequalmt werde.

und es tut mir ja leid für deine freundin, aber naja, ich denke es funktioniert über all anders also wird es sich auch in deutschland irgendwann einspielen...

und abgetrennte bereiche - wie soll das in der praxis funktionieren? dass man die nichtraucher, die schwangeren und die kinder wirklich nicht gefährdet....

ich bin FÜR eine absolutes nicht-raucher umgebung (restaurants, kinos, bars, kneipen....)!

aber naja - haben wir halt unterschiedliche meinungen!

lg starlet

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona
... sehe ich absolut nicht so..., also dass es überzogen ist....

in ländern wie england und ireland funktioniert das seit jahren und es beschwert sich keiner und ich habe selber 6 jahre geraucht aber direkt nach dem ss test aufgehört und seitdem keine mehr geraucht.

und wenn ich in ein café gehe, finde ich es so schlimm wenn ich da zugequalmt werde.

und es tut mir ja leid für deine freundin, aber naja, ich denke es funktioniert über all anders also wird es sich auch in deutschland irgendwann einspielen...

und abgetrennte bereiche - wie soll das in der praxis funktionieren? dass man die nichtraucher, die schwangeren und die kinder wirklich nicht gefährdet....

ich bin FÜR eine absolutes nicht-raucher umgebung (restaurants, kinos, bars, kneipen....)!

aber naja - haben wir halt unterschiedliche meinungen!

lg starlet

Da es nicht eure Wohnung ist die zugequarzt wird, kann man leicht sagen: Für die tut es mir aber leid!

Es sind schon Nachbarschaftskriege ausgebrochen, weil eine junge Mutter wegen ihrer Kinder nicht in ihrer Wohnung rauchen wollte, und auf den Balkon ging, dadurch der Qualm nach oben zog.

Jetzt ist die Frage wie das zu handhaben ist?!

Viele Nichtraucher sehen es als völlig legitim und okay an, dass man ab und zu an einer Shisha pafft... ich hingegen bin da absolut radikal und sage das ist eine Droge mit großem Abhängigkeitsfaktor!

Ich bin absolut dafür Zigaretten und Alkohol in schwindelerregende Höhen zu treiben ... für ein päckchen Zigaretten mal eben 15 Euro ... bitte. Wer rauchen will, wird auch das bezahlen!

Aber wir leben nun schon so lange MIT dem blauen Dunst, und bisher wurde immer nur gemeckert und gemoppert. Aber ein Krieg gab es deswegen erst nach dem man hier amerikanische Standarts einführen wollte/will.

Toleranz ist von beiden Seiten gefragt.

Für mich eine adäquate Lösung wäre es, wenn es Nichtraucherlokale und Raucherlokale gäbe. So hat jeder von uns die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob er sich den Blauen Dunst (als Nichtraucher) antut oder sich in Abstinenz (als Raucher) übt!

Ich bin definitiv NICHTRAUCHER! Nur dass da mal klar ist, dass ich kein verkappter Raucher bin. Mein Sohn, den würd ich am liebsten Samt Koffer in die Waschmaschine stecken, wenn er von meiner Mutter oder seinem Vater wieder kommt.

Aber ich bin hier nicht Gott der über andere zu richten hat.

Toll finde ich z.B. das das Restaurant mit dem Goldenen M auf dem Dach schon zu Beginn diesen Jahres alle Raucher verbannt hat. Mit einem Schild: Unseren Kindern zu liebe!

Das ist eine MAßnahme die aus freien Stücken entstand.

Noch was abschliessend:

Was in anderen Ländern funktioniert ist für Deutschland kein Patentrezept. Und ganz ehrlich: Bevor wir in Deutschland so etwas banales wie Nichtrauchergesetze oder so aus dem Ausland übernehmen, sollten wir eher Dinge übernehmen wie zum Beispiel ein flächendeckendes Kinderbetreuungsangebot. Besser Angebote in der Arbeitswelt, mit einem akzeptablen Gehalt!

Diese Raucher/Nichtraucher-Debatte ist doch nur ein Zuckerstückchen was den bitteren Rest kein bisschen angenehmer macht.

In diesem Sinne ...

LG Laloona

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Mein Vater hat früher immer geraucht, daher stört mich dieser Rauchgeruch in Kneipen nicht so sehr!

Allerdings hasse ich es heim zu kommen und nach kaltem Qualm zu riechen, das ist einfach eckelhaft!

Ich stehe aus Nichtraucherin auch 100% hinter dem Verbot, und kann Mo da nur zustimmen:

Freue mich drauf endlich wieder in Lokale gehen zu können - mit Leni :)

Link to comment
Share on other sites

so etwas banales wie Nichtrauchergesetze oder so

Ehrlich - ich finde den Nichtraucherschutz alles andere als banal. Nur, weil es zur Normalität geworden ist und die Deutschen sich damit abgefunden haben, ist es noch lange nicht okay, dass man als Nichtraucher jede Menge in Kauf nehmen muss, wenn man abends mal weggehen will. Die Palette reicht von stinkenden Haaren und Klamotten über die Tatsache, dass man keine Kinder mitnehmen kann / will bis zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden.

Die Nichtraucher sollen toleranter sein? In meinen Augen wird andersherum ein Schuh draus.

In Hamburg wird es erlaubt sein, in Kneipen, Bars & Co zu rauchen, wenn die Räumlichkeiten baulich komplett voneinander getrennt sind, sprich verschiedene Räume.

Der Vorschlag, dass jeder Kneipenwirt selber entscheiden kann, ob er eine Raucher- oder Nichtraucherkneipe hat, ist doch Nonsens. Fast alle würden wohl ihre Kneipe zur Raucherkneipe machen, aus Angst, die Kundschaft zu verlieren. Und somit wären die Nichtraucher (mal wieder, wie schon seit Jahren) die Gelackmeierten und es hätte sich absolut nichts geändert.

Natürlich sind Angelegenheiten wie Kinderbetreuung etc. sehr wichtig. Aber das macht doch Anderes nicht Unwichtig! Und ich glaube nicht, dass Kinderbetreuung, Gehälter oder die Arbeitsmarktsituation sich anders entwickeln würden, wenn man auf den Nichtraucherschutz verzichtet hätte.

Ich habe jahrelang Zigarettenqualm in Kauf nehmen müssen und finde es nur fair, wenn jetzt mal Andere zurückstecken müssen - meiner und der Gesundheit meines Sohnes zuliebe.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

*schmunzel*

Toleranz ist von BEIDEN Seiten gefragt ... Nichtraucher UND Raucher ...

Schade drum dass hier so verhärtete Fronten sind.

Vor allem wenn es um sowas wie Restaurant oder so geht. Aber wenn man natürlich 3 mal die Woche ins Restaurant geht ist es wirklich wichtig ;)

In öffentlichen Gebäuden ist das Rauchverbot schon lange durch. Falls es noch keinem aufgefallen ist. In Ämtern, auf Bahnhöfen usw... es gibt da extra Bereiche. Da reg ich mcih auch auf, wenn irgendwo anders gequarzt wird.

Aber ein Lokal in dem ich mich alle Jubeljahre mal aufhalte *schulterzuck*

Gibt mir keinerlei Genugtuung ...

Gute Sache hingegen finde ich, dass Zigarettenautomaten nur noch mit Karte zugänglich sind! Und ich denke man könnte durchaus ähnliche Systeme in Läden für die Zigaretten einführen. DA steh ich 100% dahinter... Weil so ein Schutz wirksamer Natur für Jugendliche statt findet.

Ich kann nix dafür das ich trotz Rauchervergangenheit kein typischer EX-Raucher geworden bin, und mich dieser Hetze nicht anschliessen kann.

Denn hier gilt wie überall im Leben: Der Ton macht die Musik. Ich habe es noch nie erlebt, wenn ich in einem Lokal gesessen habe und freundlich gebeten habe, die Zigarette doch bitte auszumachen solange ich esse, dass jemand getobt hätte. Im Gegenteil!

Lustigerweise werde ich von ALLEN Rauchern in deren EIGENEN 4 Wänden gefragt, ob es okay ist, wenn sie rauchen!

Das Miteinander besteht eben nicht nur aus Toleranz und fordern sondern durch eine gute Kommunikation die sich auch durch den Klang der Stimme und der Auswahl der Worte auszeichnet ;)

Den Fingerzeig auf die Raucher kann man sich als Nichtraucher also sparen *grins*

Vorallem ist euch schon mal aufgefallen:

Wenn ich mit einem Finger auf wen anderes zeige, zeigen drei Finger auf mich selbst zurück ;)

Link to comment
Share on other sites

ich finde das rauchverbot super! kann mich da mo nur anschließen. ich finde es furchtbar in kneipen zu sitzen, wo mir kurze zeit später die augen brennen. gerade jetzt in der SS kann ich auch mal wo hin gehen ohne gleich angst zu haben 3-4 zigaretten passiv zu rauchen und meinem kind zu schaden.

Viele Nichtraucher sehen es als völlig legitim und okay an, dass man ab und zu an einer Shisha pafft... ich hingegen bin da absolut radikal und sage das ist eine Droge mit großem Abhängigkeitsfaktor!

das halte ich allerdings nicht für wahr. ich bin eigentlich auch absoluter nichtraucher, aber ne shisha ab und zu mit apfeltabak war für mich vor der ss absolut i.o. und ich bin kein stück davon abhängig geworden.

Link to comment
Share on other sites

ich finde das rauchverbot super! kann mich da mo nur anschließen. ich finde es furchtbar in kneipen zu sitzen, wo mir kurze zeit später die augen brennen. gerade jetzt in der SS kann ich auch mal wo hin gehen ohne gleich angst zu haben 3-4 zigaretten passiv zu rauchen und meinem kind zu schaden.

das halte ich allerdings nicht für wahr. ich bin eigentlich auch absoluter nichtraucher, aber ne shisha ab und zu mit apfeltabak war für mich vor der ss absolut i.o. und ich bin kein stück davon abhängig geworden.

also shisha ist meiner meinung anch keine droge-es ist nirgrndswo verboten, und ich habe früher auch gerne mal so ein melonen oder apfeltabak geraucht.

und freunde, die absolute nicht raucher sind-ab und zu ne shisha-die haben deswegen auch cniht angefangen zu rauchen oder sind süchtig geworden.

habe ich noch nie gehört, dass jemand von shisha süchtig geworden ist.

ich übrigens auch cniht.

sonst würde es in grossen städten keine kneipen geben, wo man zum wasserpfeife rauchen hingehen kann-die wären ja schon alle von der polizei auseinander genommen worden.

Link to comment
Share on other sites

In öffentlichen Gebäuden ist das Rauchverbot schon lange durch. Falls es noch keinem aufgefallen ist. In Ämtern, auf Bahnhöfen usw... es gibt da extra Bereiche. Da reg ich mcih auch auf, wenn irgendwo anders gequarzt wird.

...also da kann ich nur sagen, dass du da nicht 100% richtig liegst... ich arbeite am flughafen in düsseldorf hinter den sicherheitsabsperrungen in einem bistro und da darf geraucht werden...

und abgesehen davon sind bahnhöfe und auch mein bespiel mit dem flughafen kein öffentliches gebäude was dem staat gehört. sich dort aber - besonders zur ferienzeit mehr als viele kinder aufhalten....

und soll ich dann ganz im ernst als kellnerin zu meinen gästen gehen und sagen: "Hören sie mal ich bin im 3ten Monat schwanger und ich muss den ganzen Tag hier arbeiten um mir mein Kind finazieren zu können, meinen Sie es wäre ein problem wenn sie vor dem 10 Stunden flug nach Atlanta keine Zigarette mehr rauchen würden?" also das ist ja wohl nicht wirklcih durchsetzbar...

womit ich nicht sagen will, dass wenn ein raucher in meiner nähe ist wenn ich bei freunden bin oder so ich nicht drum bitten kann dass die zigarette halbwegs von mir ferngehalten wird...

Gute Sache hingegen finde ich, dass Zigarettenautomaten nur noch mit Karte zugänglich sind! Und ich denke man könnte durchaus ähnliche Systeme in Läden für die Zigaretten einführen. DA steh ich 100% dahinter... Weil so ein Schutz wirksamer Natur für Jugendliche statt findet.

da gebe ich dir ohne zweifel recht!!!! also die läden müssten auch viel mehr nach ausweisen fragen und kontrollieren. das auf jeden fall!!! zum schutz der kinder. und wenn kinder kommen und sagen ich soll für papa ne schachtel kaufen - gut dann muss papa halt kommen und seinen hintern selbst von der couch erheben...

und mo... ich gebe dir da auch 100% recht mit dem was du schreibst!

nur weil das eine wichtig ist macht es was anderes nicht zu was unwichtigem!!!

also danke und ich steh da voll hinter dir!!!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Shisha und Zigaretten sind wie Alkohol Drogen ...

Ich zum Beispiel verlasse freiwillig den Raum wenn irgendwo eine Shisha angezündet wird, da mir davon K*tzübel wird.

Ich empfinde das und auch andere Tabakwaren (ja Shisha ist auch Tabak) mit besonderen Duftzusätzen als extrem widerlich.

Komischerweise respektiert ein Raucher eher, wenn ich sage ich muss raus.

Aber Shishakonsumenten tun mich als Spießig ab, und können nicht verstehen dass ich ein ganz großes Problem damit habe ...

Nur warum muss man an ner Shisha ziehen, wenn man sonst nicht raucht?

Naja ... das führt nun zu weit.

Kleiner Tip für alle Shisha-Genießer:

Die gesundheitlichen Risiken und auch die Suchtgefahr bei einer Shisha stehen der Zigarette um nichts nach!

Link to comment
Share on other sites

Kleiner Tip für alle Shisha-Genießer:

Die gesundheitlichen Risiken und auch die Suchtgefahr bei einer Shisha stehen der Zigarette um nichts nach!

..hmmm bist du dir da sicher? :confused:

also ich habe bis jetzt noch keine studie oder keinen beweis dafür gefunden!!! ich selber hab glaub ich 5 mal in meinem leben shisha geraucht, also kann es nicht beurteilen ... aber wir haben mal in der schule drüber gesprochen und da haben wir über die Suchtgefahr nicht wirklich was gefunden - also dass es genauso sein soll wie bei kippen.

die gesundheitlichen risiken sind so hoch wie beim normalen zigaretten "verzerr" aber die suchtgefahr :confused:....

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona
..hmmm bist du dir da sicher? :confused:

also ich habe bis jetzt noch keine studie oder keinen beweis dafür gefunden!!! ich selber hab glaub ich 5 mal in meinem leben shisha geraucht, also kann es nicht beurteilen ... aber wir haben mal in der schule drüber gesprochen und da haben wir über die Suchtgefahr nicht wirklich was gefunden - also dass es genauso sein soll wie bei kippen.

die gesundheitlichen risiken sind so hoch wie beim normalen zigaretten "verzerr" aber die suchtgefahr :confused:....

Wenn du in Google nach

"Wie schädlich ist Shisha" suchst taucht sogar eine Studie vom Gesundheitsministerum auf.

Anbei kleine Dinge die ich weiss:

Shisha-Tabak enthält genauso viel Teer wie eine Zigarette, da der Teer erst durch die Hitze frei gesetzt wird.

Man atmet durch die Shisha wesentlich mehr Kohlenmonoxid ein, als durch eine Zigarette.

Durch das abbrennen der Kohletabs ist es sogar reines Kohlenmonoxid.

Man atmet die ganzen Inhaltsstoffe wesentlich tiefer ein als bei einer Zigarette, denn durch das Wasser in einer Shisha wird der Rauch abgekühlt, so dass es in der Lunge nicht so weh tut, wie heißer Zigarettenqualm. Und die Story das das Wasser filtert ist nicht rihctig, den Wasser bindet kein Teer oder Nikotin ... denn schliesslich ist es ja Sinn vom Rauchen die Inhaltsstoffe vom Tabak zu inhalieren!

Zusätzlich kommt dann noch die Frage der Infektion ... nicht jeder trägt sein Mundstück bei sich ... und selbst wenn: Durch das Wasser in der Shisha werden schwerwiegende Krankheiten wie Herpes (klingt harmlos ist es aber nicht, weil der Virus eine Grundlage für vieles ist), Gelbsucht und auch Tuberkolose übertragen.

Mein Wissen ist nichts ausgedachtes! Ich hatte vor knapp einem Jahr alles auf den Kopf gestellt, um heraus zu finden, ob ich es vielleicht zu eng sehe. Ich hatte einen riesen Krach mit meinem Mann wegen der Shisha, der soweit ging, das es kurz vor der Trennung stand!

Ich bin in dieser Hinsicht sehr radikal ... muss ich zu geben. Aber ich habe da einfach meine Gründe für.

Und jeder, der die Shisha verharmlost, vor allem unsere Millitanten Nichtraucher sollte mal in sich gehen. Denn der Raucher bringt genau die gleichen Argumente bezüglich der Zigaretten wie viele mit Shisha...

Ganz einfaches Beispiel... eine Zigarette mit Apfel oder MelonenAroma würde nie so angenehm schmecken wie eine Shisha, WEIL: Der Qualm ist einfach zu heiß!

Probiert doch den Mentoltabak einer Zigarette mal in einer Shisha aus ... man schmeckt nur noch das Mentol ...

Das hat jetzt nun nichts mehr mit dem eigentlichen Topic zu tun. Aber denkt drüber nach, bevor grad die Shisha-Konsumenten (auch wenn es nur gelegentlich ist) hier schreien.... denn bei Absolutem Rauchverbot könnte es auch für Lokale schlecht aussehen, die Shisha-Ecken haben!

Link to comment
Share on other sites

um zum Thema zurück zu kommen

ich find es gut, wenn es denn hier auch so weit kommt, für mich persönlich einfach klasse

endlich geht es mit dann mit der Haut nach einem Besuch in so einer Lokalität nicht mehr tagelang dreckig (weil ich durch meine Neuro sehr heftig drauf reagiere)

mein Freund raucht und der kam in Irland auch gut damit klar, vor die Türe zu gehen und genoß die bessere Luft drinnen und dass er am Ende keine schmerzenden Augen hatte

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Ich bin der Meinung, dass es Abgrenzungen geben sollte, also für Raucher einen eigenen Bereich und für Nichtraucher ebenso.

Ich mag es überhaupt nicht, wenn meine Sachen, meine Haare, einfach alles nach Zigarettenqualm riechen...

Aber ein striktes Rauchverbot finde ich total übertrieben, die Politiker sollen mal nachdenken, wieviel ihnen die Tabaksteuer einbringt... :rolleyes: Aber das ist ja ein anderes Thema...

Eine Frage hätte ich mal noch, ich habe hier zum ersten Mal den Begriff Shisha gelesen.... :o Wäre jemand so lieb und würde mir erklären was das ist?!?!?!?:o:o

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.