Jump to content

Durchschlafen

Rate this topic


MelanieAugsburg
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

An sich war mir das Thema nie so wichtig. Ich wollte meine Kinder nachts immer so oft trinken lassen, wie sie es eben brauchen. Hauptsache, sie wachsen und entwickeln sich gut.

Meine Große brauchte dann auch geschlagene 9 Monate dazu. Nach und nach fielen die nächtlichen Stillmahlzeiten weg. Bei der zum Schluss einzig verbliebenen trank sie immer weniger, bis es von heute auf morgen ohne ging, völlig ohne Protest. Seitdem wollte sie nachts nie wieder was, weder Milch noch Wasser, selbst wenn sie krank war.

Meine Kleine wird morgen 8 Wochen alt. In der letzten Woche schlief sie fast jede Nacht 7-8 Stunden am Stück, und letzte Nacht sogar 10,5 Stunden. Mit nichtmal 2 Monaten! Kann mich mal jemand kneifen? :eek:

Ich weiß ja, dass es nicht auf Dauer ist, irgendwann werden schon wieder unruhige Nächte kommen. Aber eines meiner Kinder tut tatsächlich etwas so, wie es in den Büchern steht (mit 5kg Körpergewicht schaffen sie theoretisch die Nacht durch ohne Nahrungsaufnahme). Einfach unglaublich.

Dabei behandle ich sie gleich, was das Essen und Schlafen in den ersten Monaten betrifft. Beide sind (waren) in dem Alter voll gestillt, und bekommen immer dann was, wenn sie danach verlangen. Und sie schlafen nachts im/am Elternbett.

Also nach meiner Erfahrung bestimmen die Kinder selbst, wann sie ohne Nahrung auskommen für die Nacht. Die eine früher, die andere später. Ich kann mit beidem leben :D

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

*heul*

Ich beneide dich!!!

Ich glaube Leni ist eher so wie deine Megan :)

Sie braucht diese Mahlzeit in der Nacht einfach noch, das längste was sie schafft sind 4-5 Stunden ohne Nahrung...

Ich freu mich für dich, denke dass es anstrengend genug ist mit 2 Kindern.

Schön, wenn man dann wenigstens Nachts ein bisschen Kraft tanken kann!

Da sieht man mal wieder wie verschieden Kinder sind!

Link to comment
Share on other sites

Guest Mrs. M

Ist das toll Süße!!! Ich freu mich so für dich!!!

Ich meine Kinder dazu "erzogen" nachts durchzuschlafen... Bei Niki hat es nach 4-5 monaten geklappt bei rose nach 5-6 Wochen. Fazit: Sie haben es doch gemacht wie sie es wollten!:D

Link to comment
Share on other sites

Hallo! Das freut mich auch für dich! Ist angenehm, oder? ;) Helena hat vor einigen tagen auch das erste Mal durchgeschlafen, von viertel vor 10 bis um halb sieben morgens, ich finds klasse. Bei dem einen Mal bliebs dann auch. Ich denke mal, ich kann es ihr nicht anziehen, die nahrung die sie braucht, die braucht sie, und dass sie manchmal nachts an die 140 ml wegpumpt, saagt mir, dass sie es braucht.

Link to comment
Share on other sites

da kannst du mal sehen, dass jedes kind anders ist:) Benni kam von geburt an nur einmal nachts und inzwischen gar nicht mehr. jedenfalls fast nie. durchschlafen tut er jetzt seit ca. 2 Wochen, also seit er 10 Wochen alt ist, bis dahin kam er seit er 6 Wochen alt ist immer zwischen 4 und 5 Uhr. Ob das aber was mit dem gewicht zu tn hat? interessant jedenfalls.

lg

Pia

Link to comment
Share on other sites

schön, alea hat die ersten paar tage von 21 Uhr bis 4uhr morgens geschlafen. seit sie 2wochen ist schläft sie nach der letzten mahlzeit, oft so gegen 21.30uhr bis morgens 5.30Uhr oder 6uhr.

sie verlangt zwar nach ihrem schnuller, sie motzt dann schläft aber dabei.

ich finde das total toll, hätte nicht damit gerechnet, aber das tut uns auch gut, wenn wir gut schlafen können.

wir hoffen das es so bleibt, warten wir es mal ab.

hoffe das bleibt bei euch auch so.

Link to comment
Share on other sites

Hallo! Das freut mich auch für dich! Ist angenehm, oder? ;) Helena hat vor einigen tagen auch das erste Mal durchgeschlafen, von viertel vor 10 bis um halb sieben morgens, ich finds klasse. Bei dem einen Mal bliebs dann auch. Ich denke mal, ich kann es ihr nicht anziehen, die nahrung die sie braucht, die braucht sie, und dass sie manchmal nachts an die 140 ml wegpumpt, saagt mir, dass sie es braucht.

ich denke auch, wenn sie hunger haben, ist das eben so und anerziehen wird da wohl kaum klappen. früher oder später schlafen sie doch alle durch.

Link to comment
Share on other sites

ich denke auch, wenn sie hunger haben, ist das eben so und anerziehen wird da wohl kaum klappen. früher oder später schlafen sie doch alle durch.

Eben. Und Helena kommt, sofern sie nicht gerade schubt, auch nur ein- bis zweimal nachts. Und das ist ja nun wirklich kein Ding, ihr die Flasche zu geben, sie weint nicht, trinkt und ratzt weg.

Momentan ist es eher schwierig, sie schläft extrem unruhig und hat wieder viel Bauchweh und heute Nacht hab ich sie dreimal oder so füttern müssen (erinner mich nicht mehr, jedenfalls standen mit der morgenflasche 4 Flaschen aufm Nachttisch).

Link to comment
Share on other sites

hach so manchmal sehne ich mich ja auch danach dass meine kleine durchschläft ich mein sie ist ja jetzt schon 1 jahr wenn man das bei euch so hört mit ein paar wochen:rolleyes: sie schläft meist 3-4 stunden amstück und dann will sie zu mir (haben es ja auch immer so gemacht) nur mittlerweile will sie die ganze nacht über die brust im mund behalten wenn nicht wacht sie nach spätestens 10 min auf und weint, war megan da auch so??

Link to comment
Share on other sites

Schön, dass so viele antworten :D

Ist doch schön, wo ist Dein Problem?

Ein Problem hab ich nicht damit! Wieso denn auch? *g* Es kam nur so vollkommen überraschend und unerwartet, das musste ich einfach mal erzählen.

Helena hat vor einigen tagen auch das erste Mal durchgeschlafen, von viertel vor 10 bis um halb sieben morgens, ich finds klasse. Bei dem einen Mal bliebs dann auch.

Oh, dann hab ich mich vielleicht zu früh gefreut, hm? Na auch egal, ich freu mich über jede Nacht, in der sie nicht im 2-Stunden-Rhythmus kommt. Irgendwann sind diese ruhigen Nächte auch wieder vorbei. Alles ist nur eine Phase im Leben eines Babys, auch die guten Zeiten.

Ob das aber was mit dem gewicht zu tun hat? interessant jedenfalls.

Ja, das hab ich in dem einen Text übers Stillen gelesen, glaub ich. Und andere Mamas bekommen das auch immer wieder von ihren KiÄ (der alten Schule) zu hören. Wenn die Kinder ein gewisses Gewicht erreichen (5kg waren es glaub ich), dann haben sie genug Reserven, dass sie durchschlafen können. Und früher hat man dann wohl auch versucht, die Kinder zum Durchschlafen zu bringen, mit mehr oder weniger Härte (weinen lassen, nur Wasser, etc.). Sowas hätte ich aber nie getan, so sehr hat es mich nie gestört.

früher oder später schlafen sie doch alle durch.

zumindest phasenweise :D Bis dann die Zähne kommen oder irgendwas anderes.

heute Nacht hab ich sie dreimal oder so füttern müssen (erinner mich nicht mehr, jedenfalls standen mit der morgenflasche 4 Flaschen aufm Nachttisch).

hihi, so gehts mir auch. Wenn ich es mir nicht aufschrieb, dann wusste ich morgens auch nicht mehr, wie oft sie Hunger hatte. Ich bin meistens wieder eingeschlafen, bevor sie fertig war mit trinken.

nur mittlerweile will sie die ganze nacht über die brust im mund behalten wenn nicht wacht sie nach spätestens 10 min auf und weint, war megan da auch so??

Nein, das Problem hatten wir nicht. Als es abends Brei gab, haben wir das Einschlafstillen abgeschafft. Das war anfangs schwierig, aber besser für ihre Zähne. Da hatte sie schon welche. Nachts kam sie dann noch ein oder zweimal, und da schlief sie ein und gut war. Mit 11 Monaten war sie dann komplett abgestillt.

Es ist mir nur ein einziges Mal passiert, dass sie länger an der Brust hing. Da war sie 10 Wochen alt. Ich hab sie in der Nacht gestillt und bin darüber eingeschlafen. 5 Stunden später wachte ich auf, und sie hing immer noch dran! :eek: Normalerweise ließ sie immer los, wenn sie fertig war. Fiona nun auch.

Nimmt deine keinen Schnuller? Hast du sie früher auch an der Brust nuckeln lassen? Megan kam nur zum richtigen Trinken an die Brust, danach musste der Schnuller ran. Ich hatte einfach zu viel Angst, dass sie die Brust kaputtnuckelt.

Sie hatte auch Phasen, wo sie den Schnuller in der Nacht immer wieder verlor und ich ihn ihr wieder geben musste. Aber das legte sich auch wieder. Dann schlief sie ohne Schnuller weiter.

Fiona schläft nun im Bettchen/an meiner Schulter ein, nicht an der Brust. Darüber bin ich sehr froh. Hoffentlich können wir das so beibehalten.

Also, ich genieße es, solange es so schön ist und wünsche euch Müttern, die in auch so einer glücklichen Lage sind, dass es noch lange so bleiben möge. Und an alle, die noch darauf warten, dass ihre Kinder durchschlafen: der Tag wird kommen!!!! ;)

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Da hab ich wohl ein ganz liebes Kind.

Mia hat von Anfang an durch geschlafen. Erst von ca 22 bis 5 Uhr und inzwischen geht sie abends zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett und meldet sich dann morgens wieder zwischen 7 und 8 dann bekommt sie eine Flasche und schläft im normal Fall nochmal eine Stunde. Sie schläft auch jetzt schon seit einer Woche in ihrem Kinderzimmer vorher hatte sie im Stubenwagen bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Ich habe aber noch immer die Hoffnung das es auch so bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Nimmt deine keinen Schnuller? Hast du sie früher auch an der Brust nuckeln lassen? Megan kam nur zum richtigen Trinken an die Brust, danach musste der Schnuller ran. Ich hatte einfach zu viel Angst, dass sie die Brust kaputtnuckelt.

Sie hatte auch Phasen, wo sie den Schnuller in der Nacht immer wieder verlor und ich ihn ihr wieder geben musste. Aber das legte sich auch wieder. Dann schlief sie ohne Schnuller weiter.

Fiona schläft nun im Bettchen/an meiner Schulter ein, nicht an der Brust. Darüber bin ich sehr froh. Hoffentlich können wir das so beibehalten.

nein leider nicht sie spielt höchstens damit:rolleyes: Wir haben das Einschlafstillen zum ritual gemacht, mein kia meint dadurch dass die brustwarze beim saugen nach fast ganz hinten in den rachen gezogen wird kommt die milch kaum in berührung mit den zähnen, hatte da erst auch angst wegen den zähnen. Mir hat das auch nie was ausgemacht aber wenn ich dann mit einschlafe und nach 2-3 stunden wieder aufwache tuts schon ein bisschen weh und wird auch unangenehm. Wie hast du megan denn das einschlafstilen abgewöhnt?? Hab da voll den horror vor, hätte eigentlich auch vorgehabt sie solange zu lassen bis sie es nicht mehr braucht/will aber die ganze nacht ist mir schon zu heftig:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Das Abgewöhnen war ehrlich gesagt nicht einfach.

Nach der letzten Mahlzeit (Brei + anschließendem Stillen) putzten wir ihr die Zähne. Notfalls haben wir sie dafür sogar nochmal geweckt, wenn es sein musste (sie an der Brust eingedöst war).

Dann hab ich mich mit ihr hingelegt, die Hand an der Wange. Auch, um den Schnuller drin zu halten. Verlor sie den, fing sie nämlich gleich an zu weinen. Anfangs klappte das nur mit mir, erst später auch mit meinem Mann. Jetzt ist sie 2 Jahre und muss immer noch eine erwachsene Hand festhalten zum Einschlafen. Mittlerweile tuns aber auch die Großeltern :o

Sie protestierte anfangs schon, aber mir war ihre Zahngesundheit sehr wichtig. Außerdem sollte sie der Papa auch mal ins Bett bringen können nach 7 Monaten. Ich liebe sie sehr, aber dann kam doch der Zeitpunkt, an dem ich mal wieder ein klein wenig mehr Freiraum für mich wollte.

Ja, die ganze Nacht geht nicht :eek:

Viel Glück beim Umgewöhnen, ich fühle mit euch :o Aber ich denke, je länger ihr wartet, desto schwerer wird es. Weil sie ihren eigenen Willen immer mehr entdeckt.

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife

Hmm, Janosch schläft mit 10 1/2 Monaten immer noch nicht durch ... muss nachts noch 2-3mal trinken...

Naja, die ersten zwei Zähne sind seit gestern da, mit denen hat er, glaube ich eine Woche lang ganz schön zu kämpfen. Ob sich jetzt was ändert? mal schauen...

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.