Jump to content

Bin ich undankbar???

Rate this topic


Guest Samira
 Share

Recommended Posts

Guest Samira

Wie engagiert sind denn eure Männer so im Haushalt?

Meiner ist da eigentlich schon gut dabei,

ABER:

alles was er macht, macht er nur halb..

Er bringt den Hausmüll runter (nach aufforderung), aber lässt Windeleimer und Papiermüll oben.

Er saugt Staub, aber nur das Wohnzimmer.

Er kocht (sehr gut) und ich muss nachher die Küche sauber machen.

Ich könnte endlos so weiter machen..

Ich finds ja toll das er mich unterstützt, aber es treibt mich zur Weißglut das er alles nur halb macht. Das hiflt mir leider nicht wirklich, wenn ich dann immer noch hinterherräumen darf....

Wie ist das bei euch????

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Das hat nichts mit undankbar zu tun, wenn du hinterher alles sowieso selber machen musst!

Also bei uns ist das meist abwechselnd außer jetzt wo er so extrem viel Stress hatte und Bereitschaft, sonst wechseln wir uns ab und ich finde auch, wenn er etwas macht dann gründlich. Manche Sachen, wie zum Beispiel das Bad, mache ich aber von vorneherein selber, weil ich ziemlich pingelig bin was das Bad angeht. :o

Macht dein Mann denn so viel auf einmal, dass er immer nur die Hälfte erledigt?:confused:

Wenn ja, sag ihm doch er soll alles nach und nach machen und vor allem gewissenhafter werden, du kochst ja auch nicht nur zur Hälfte essen und den Rest kann er machen um das mal so zu sagen!! :)

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Hmmm ... da hab ich diesmal ein Glücksgriff gemacht. Er hilft mir grade auch jetzt wo ich eigentlich gar nix machen darf, viel weiter. Staubsaugen darf ich gar nimmer, sondern das macht er. Und wenn er was anfängt dann alles. Kuchen backen ist eine neue Leidenschaft von ihm, aber am Ende steht nur der Kuchen auf dem Teller und alles was er zum Teigmachen brauchte ist ordentlich gespült im Schrank verstaut.

Ich hatte aber auch schon das Pech gehabt, einen zu erwischen, der meinte für Taschentuch in den Mülleimer schmeißen müsste es nen Orden geben. Oder aber Dreckwäsche bleibt liegen, dafür hat er ja ne Frau.

bezüglich Müll hätt ich dir nen Tip: Stell ihm morgens bevor er das Haus verlässt den Müll vor die Tür. Nicht alles zusammen, aber immer einen Posten. Den nimmt er dann mit, und euch beiden ist geholfen.

Ansonsten: Keep Cool und versuch dich nicht aufzuregen. Ist manchmal nicht einfach. Aber es bringt auch nix. Oder wenn du eh schon genervt bist, sag ihm doch: SChatz lass mich heute kochen ... :D

Link to comment
Share on other sites

Also erstmal vorweg: mein Mann ist ein ganz ganz Lieber und macht wirklich sehr viel im Haushalt, ist ständig mit unserem Sohn unterwegs,...

Ich habe also keinerlei Grund zum Klagen! :)

Ich denke, die Männer machen die oben beschriebenen Sachen (nur die Hälfte Müll wegbringen etc.) nicht aus Böswilligkeit oder Faulheit. Sie sind einfach genetisch anders programmiert als wir und können gar nichts dafür. :rolleyes:

Sie sind bei Weitem nicht so umsichtig wie Frauen!

Als Frau schaut man automatisch "Wenn ich jetzt einmal losgehe, was kann ich dann noch gleich mit runter und eventuell wieder mit rauf nehmen? Wenn ich einmal am Staubsaugen bin, mache ich den Rest doch gleich mit." u.s.w.

Ein Mann bekommt den Auftrag "Hol mal eine Flasche Wasser aus dem Keller!"

So, dann geht er brav los und holt sie.

Aber er nimmt die leeren Flaschen an der Treppe nicht mit, und er bringt auch nicht die fertige Wäsche mit hoch!

Nicht weil er zu faul wäre. Nein, er hatte nur nicht den Auftrag dazu! Und von selbst kommt er halt nur selten auf die Idee.

Also ärgert Euch nicht, regt Euch nicht auf, und schimpft nicht zu sehr mit Euren Angetrauten, ok. ;)

Lobt sie, wenn sie mal alleine von sich aus was gemacht haben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Samira

Ich weiss das Männer anders ticken als Frauen..

Aber muss man wirklich immer ganz genau sagen was sie machen sollen?

Reicht es nicht zu sagen "Wisch bitte den Boden in Küche und Bad" um einzuschliessen:

-bis der staub weg ist

-mit heissem Wasser

-und mit Putzmittel????

Wenn man wirklich allles dazu sagen muss macht das nicht wirklich Spass..

Er sagt auch oft, ermacht die Küche sauber.. Aber ich glaube Milchflaschen gehören da nicht dazu...

Er hat in den letzten 8 1/2 Monaten 1 mal die Flachen gespült...

Naja, wenigstens weicht er sie ein....

Komisch, aber ich liebe ihn trotzem :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie mein Schatz es vor mir geschafft hat Ordnung zu halten :rolleyes:

Sein Problem ist, dass er

a) immer schlechte Laune kriegt, auch schon nach 5 Minuten Hausarbeit

B) er verliert sich in unnötigem Kleinkram

Wir wollen das Wohnzimmer aufräumen, und er fängt an irgendwelche K abel zu sortieren, die in einer Kiste schön verpackt sind.

Oder er fängt an seine CD's/DVD's neu zu ordnen...

Meistens bin ich für Küche/Bad zuständig (er wischt sonst nur einmal überall drüber und gut is) und er für den Wohnraum. Wenn ich nach ner Stunde fertig bin, kann ich gleich im Wohnzimmer einsteigen, weil es genauso aussieht wir vorher...

Ach nein, die CD's sind jetzt nach Farben sortiert :rolleyes:

Ich muss dann echt daneben stehen und ihm wie einem kleinen Kind Anweisungen geben, was er machen muss... Und da räum ich dann doch lieber selber auf :D

Achja, und WENN er dann IRGENDWAS geschafft hat, muss man ihn auch dafür in den höchsten Tönen loben. Hab schonmal überlegt, ob ich ihm so ein Heftchen mit Fleißpunkten bastel, wie im Kindergarten *ggg*

Aber zu seiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass er als unser Müllbeauftragter sehr gute Dienste leistet.

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

Mein Mann leert den Müllund spannt keien neuen Säche ein...anfangs hat mich das geärgert, jetzt bin ich einfachnur froh dass ich den Müll nicht AUCH NOCH rausbringen mußte. MEin Mann macht wirklich viel und ich bedanke mich für das was er macht und ich find er macht jeden Tag ncoh mehr...gesternhat er mir abends die #Küche aufgeräumt...ich dnek wenn andere etwas machen muss man bereit sein sie es auf ihre ARt machen zu lassen...mich würd's nerven wenn mir wer sagt wie ich die Küche aufräumen muss....undin letzterZeit sind immer öfter Müllsäcke in den Mülleimern..

Ich hab mal ein Buch mit Tipps für den Hasuhalt gelesne die meine man soll all die Arbeiten auf ein Karteikärtchen schreiben. Da steht dann "Müll raustragen" und darunter steht zb

Küche

Bad

Kinderzimmer

neue Säcke einspannen (befinden sich in der Küche unter der Abwasch)

Damit könnte man dann jedem im Haushalt lebenden Menschen einfach ein paar Kärtchen geben und dann gäb'S keien Ausreden...bei Böden wischen hieße es dann Putzmittel soweiso in soundsoviel Wasser..vieleicht hilft das ja?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal ein Buch mit Tipps für den Hasuhalt gelesne die meine man soll all die Arbeiten auf ein Karteikärtchen schreiben. Da steht dann "Müll raustragen" und darunter steht zb

Küche

Bad

Kinderzimmer

neue Säcke einspannen (befinden sich in der Küche unter der Abwasch)

Damit könnte man dann jedem im Haushalt lebenden Menschen einfach ein paar Kärtchen geben und dann gäb'S keien Ausreden...bei Böden wischen hieße es dann Putzmittel soweiso in soundsoviel Wasser..vieleicht hilft das ja?

LOL :lol: gabs da nicht mal ne Werbung, in der der Mann mit großen Fotos von Lebensmitteln zum Einkauf geschickt wurde ??? Wobei ich hab anfangs meinem Mann auch so was aufgeschrieben (rote Packung, Eingang, steht links unten usw.) Aber inzwischen weiß er das auch so ;) Habe ja sowieso den Eindruck, dass Männer manche Sachen bewusst "übersehen" oder langsam machen, damit man sie nicht noch einmal einspannt... Aber da sag ich ihm dann immer beim nächsten Mal, dass er ja noch viel üben muss ;)

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich muss jetzt mal die Männer in Schutz nehmen :angel: : Mein Mann schmeisst bei uns den ganzen Laden inkl. Bäder & Toilettenputzen, Garten, Essen kochen, Wäsche, Wischen, Staubsaugen usw.... das einzige was ich hasse - er vergisst immer Klopapier nachzulegen wenn ers aufgebraucht hat :o

aber er arbeitet auch nur in Teilzeit und ich in Vollzeit...

Liebe Grüße

Mia

Link to comment
Share on other sites

Ich gestehe - ich hab den besten Mann der Welt!!!! - aber bei der Hausarbeit ist er auch die volle Niete (und nicht nur er - irgendwie sind alle Familienmitglieder der Meinung, daß ich - da ich ja nicht arbeiten gehe - allein für das ganze Haus verantwortlich bin!!!).

Das mit den Karteikärtchen habe ich in ähnlicher Form als "Hausordnung" auch aufgesetzt und jedem Insassen hier ausgehändigt. Es stand sogar genau drauf wer-was-wann-wo-und-wie zu erledigen hatte. Das ging dann einen Monat gut und danach verfielen alle schlagartig wieder in ihren alten Trott, weil ich als "Vorreiterin" an einem Wochenende "meine" Aufgaben einmal nicht erledigt hatte - stattdessen hatte ich mich nämlich den ganzen Tag mit Tapete-abziehen beschäftigt, damit zusätzlich zum Haushaltsdienst mit dem Renovieren auch endlich mal was vorwärts geht.

Inzwischen sind wir soweit, daß es bei uns regelmäßig Montags kracht, wenn ich das Wochenende resümiere und feststelle, daß wieder ich die dumme war, die

- gekocht hat,

- die Kinder versorgt hat,

- renoviert hat,

- 800qm Wohnfläche in einen akzeptablen Zustand gebracht hat (zugegeben: mit mäßigem Erfolg)

- die letzte war, die ins Bett kam

- morgens die erste war, die aus dem Bett kroch

- einkaufen war für die gesammte Meute

- die Tiere versorgt hat

- ihren Privatvergnügen wiedereinmal nicht nachgegangen ist!

Aber wie gesagt: Da ist mein Mann nicht allein betroffen, sondern auch der Rest der Bande, die hier ihren festen Wohnsitz haben.

Lg Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Wenn nicht, wo wohnst du und kann man mit einziehen?

Ich helf dir auch beim Putzen. :D

(Spaß)

So putzunwillige Männe kenn ich auch zur Genüge. Meiner is da leider auch keine Ausnahme. Solange man in der Wohnung noch gut gehen kann und alles was man gerade braucht schnell findet, scheint er kein Bedürfnis zu haben aufzuräumen...

Naja, wenigstens hilft ein leichter "Tritt" in den Allerwertesten und er fängt an. Wenn er mal bei ist geht es ja, aber das Anfangen.:o

Link to comment
Share on other sites

Na Prima, 800qm... Da bist du im Prinzip ja die ganze Woche beschäftigt um Sonntags mal in Ruhe den Nachmittag mit " Nichts tun" zu verbringen! Wir haben nur 110qm und ich bin jetzt schon am überlegen ob ich nicht eine Putze einstelle! Bei uns kann man vom Boden essen, leider nicht weil er so sauber ist, sondern weil da so viel liegt :o

Mein Männel ist verantwortlich für den Müll und macht seinen Job auch ganz gut. Andere Aufgaben darf man ihm garnicht geben, sonst würden diese einfach den Ganzen Tag dauern! Dinge wofür ich 15 min benötige, dauern bei ihm 2 h *grübel*

Liegt womöglich daran, dass er so häufige Pausen braucht! Wenn ich nach jedem Zimmer saugen erstmal eine rauchen gehen muss, würde ich wahrscheinlich auch 2 h brauchen. Was mich bei meinem Männel am meisten aufregt ist das Thema Wäsche und Geschirrspüli!

Jeden Morgen stellt mein Männel seine Kaffeetasse AUF den Geschirrspüler und nicht IN ihn. Muss ich das verstehen? Wo bitte liegt das Problem, die Tür aufzumachen- Tasse rein- Tür zu?

Wenn er es jedoch mal geschafft hat- wundert mich das aber auch :D

Und zum Thema Wäsche: Mein Männel hat soooo viele Klamotten, er könnte ein Geschäft aufmachen. zwei Schränke sind für ihn echt zu wenig. :eek:

Wenn man jedoch auch sooo viele sachen hat, zieht man sich auch gerne mehrfach am Tag um. Das dumme ist nur, die getragenen Sachen wandern sofort in den Wäschekorb. Manch eine ist viellei der Meinung: "er bringt sie zumindest in den Wäschekorb"

Nur sehe ich es nicht ein, eine Hose oder Hemd zu waschen, die gerade mal 3 h getragen wurden ist und noch nicht mal schmutzig! Denn wie wir alle wissen: Die Wäsche wäscht zwar die Maschine, nur gehört da ja bissl mehr dazu ;-)

Aber auf der anderen Seite- was würden wir machen, wenn die Männer perfekt wären? Dann hätten wir ja nichts mehr zum aufregen :D

Link to comment
Share on other sites

Himmel Galoppi wohnst du in einem alten Bauernhof oder wie? werden die 800 auch bewohnt und wieviele Personen leben im Haushalt? Mich trifft hier gleich der Schlag..

Link to comment
Share on other sites

Puppi, nein, es ist die "alte-Hotel-Geschichte": 21 Zimmer (jedes(!) mit eigenem Bad/Dusche/WC), drei Gasträumen und eine 75qm große Küche. Dazu noch unterkellert und der Dachboden (3. und 4. Stock) ist nur zum Teil ausgebaut (wir arbeiten dran....). Dazu gehört noch ein Nebengebäude mit Stall, Schlachthaus, Waschküche. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, können wir noch mit einer Doppelgarage (passen locker drei Autos rein) und fünf einzelnen Garagen aufwarten (gar nicht angeb :P).....

trotzdem - oder gerade deshalb - sind wir arm wie Kirchenmäuse!!!! Also bitte aufgrund des Hauses keine falschen Schlüsse ziehen!!! Es ist UR-ALT!!!!! Genau genommen von 1597 (der Altbau) und in einem eher fragwürdigem Zustand (wir sind im Moment der "Schandfleck" des Dorfes, weil es die letzten 15 Jahre verfallen ist, bevor wir es kauften). Aber: Es gehört mir und welches Kind kann in der Schule schon von sich behaupten:" ....also ich brauch mich nicht mit meinen Geschwistern um das Badezimmer streiten - bei uns hat jeder sein eigenes Bad!" *ganzfettgrins*

Und wer haust nun in dem Bunker?

Wir - das heißt, mein Mann, meine Tochter, mein Sohn, meine Schwester nebst zukünftigem Schwager und mein Vater. Meine Mutter kommt nur sporadisch an den Wochenenden mal vorbei - sie will ihre kuscheligen 70qm in der Stadt auf keinen Fall gegen das Landleben eintauschen.....

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Du mußt arm wie eine Kirchmaus sei. Da geht gar nicht anders. Mein Mann und ich haben ein etwas 25 Jahre altes Haus gekauft das eigentlich gut erhalten war, wir mußten Heizung und Rohrleitungen austauschen und haben alle Wände und Fußböden und 2 Bäder neugemacht und hatten da allein schon Renovierungskosten von mindestens 50.000 €.

Warum um Himmels willen wollt ihr den Dachboden ausbauen? Nicht genug Platz? :lol_liegend:

Also ich hoffe ja mal schwer das du für Schwester, Schwager und vater nicht mitputzt die sind alt genug. Bei 21 Zimmer und 3 Gasträumen hätte jede einzelne Person 4 Räume zur Verfügung...naja...die werden ja wohl hoffentlich nicht alle genutzt?

Jedem sein eigenes Bad, das lass ich gelten, die restlichen Bäder bzw nicht benutzten Zimmer würd ich kalt lächend absperren und gar nix drin machen. Naja, jetzt wissen wir ja auch bei wem wir mal ein Adeba treffen machen! Wir kommen ein Wochenende zu dir und als Dank für die Gastrfreundschaft hilft jeder Gast 3 h putzen, renovieren, streichen oder was auch immer er sonst kann, und natürlich räumen wir unseren eigenen Dreck weg! ;) Hast du ein Foto? wenn ja dann quatsch doch mit mir in

http://www.adeba.de/discus2/showthread.php?t=16778&highlight=Puppis+Audienz

weiter, das würd mich brennend interessieren wie es da weitergeht!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hi zusammen,

Mein Mann ist zwar lieb und nett aber die faulheit zur Zeit übertrifft alles.

Ich habe einen Haushalt von 130qm 2 Kinder von 12 u 14 eine davon epileptikerin.

Ich meinte immer ich brauche keine hilfe aber da lag ich falsch,ich habe meine Familie zu sehr verwöhnt denke ich mal.

Ich merkte es wie ich krank wurde 2 wirbel ausgerengt und 1 Nervenzusammenbruch.

2 Tage blieb die Wohnung liegen es wurde nur mal das Geschirr weggeräumt sonst nichts,mein Mann hang vor dem PC oder Playstation.

Ich habe das mal wieder gemacht sowie das Zimmer von meinem sohn angestrichen.

Ich denke immer ich mach und tu aber bekomme nie ein Dankeschön zurück.

Jetzt habe ich gesagt es ist Schluss(muss wohl sagen das die Kinder helfen).

Habe mir jetzt Hilfe gesucht wo ich lerne mein Selbstbewusstsein,auch mal nein zu sagen und mal durchgreifen zu können.

Damit ich auch mal entlasstet werde,natürlich muss mein Mann mit dorthin was ich sehr gut finde.

Weil ich lebe ja auch noch nicht nur meine Familie habe ja auch Bedürfnisse und Wünsche.

Ich hoffe jetzt das mein Mann seid dem ich 17 Jahr zusammen bin sich in der faulheit ändert weil er arbeitet von 7.30-13.00 nicht lang.Er arbeitet manchmal auch länger aber das kommt nur in den wintermonaten vor.

Bis bald

Nanni

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.