Jump to content

dieses buch solltet ihr mal lesen


sakuya1
 Share

Recommended Posts

"George - Die Autobiographie eines Engels"

Engel George ist einer von vielen Baby-Engeln im himmlischen Kindergarten. Um ein richtiger Engel mit Flügeln zu werden, muss ein Baby-Engel eine vom "himmlischen Vater" gestellte Aufgabe lösen. George wird auserwählt, den Menschen die Liebe zu bringen. Um seine Aufgabe lösen zu können, wird er als winziges Frühchen geboren und landet als Notfall auf der Kinderintensivstation. Er weiß, dass er nicht viel Zeit hat, seinen himmlischen Auftrag zu erfüllen. Big George, wie er von den Schwestern liebevoll genannt wird, erzählt uns von seinen Erlebnissen mit den Ärzten und Schwestern, mit seinen irdischen Eltern und auch mit den Eltern seines Freundes Jalil, der mit einer lebensbedrohlichen Lungeninfektion im Inkubator neben ihm liegt.

Für George ist das Leben auf der Intensivstation überhaupt nicht so, wie er es erwartet hatte. Er dachte, es wäre schön, ein Baby zu sein, doch was die Menschen so alles anstellen, gefällt ihm nicht immer. Er darf aber nicht zeigen, dass er ein Engel ist. Er ist oft in Versuchung, zum "Vater im Himmel" zurückzukehren und wenn es besonders schlimm wird, kommt ein erwachsener Engel aus dem Himmel, der ihm seine Aufgabe nochmals erklärt. Jedes Mal, wenn ein anderes Baby in den Himmel zurückkehren darf, wundert sich George, dass die Menschen traurig sind, wo es dem Baby doch jetzt so gut geht.

Ein Mensch zu sein ist nicht so einfach. Seine irdischen Eltern sind einfache Leute vom Lande, die ihn nur selten besuchen können. So freut er sich jeden Tag auf Jim, den Vater von Jalil. Er braucht dessen Finger und dessen Liebe zum Festhalten. So kann er seine Mission beginnen, obwohl er sich fragt, wie lange es wohl dauert, bis er alle Menschen erreicht hat.

Dann kommt der Tag, als er erfährt, dass er bald in den Himmel zurückkehren darf. Jetzt wo er soviel mit Jalil und dessen Eltern erlebt hat bittet er darum, dass Jalil ihn nicht begleiten muss, sondern bei seinen Eltern bleiben darf. Jalil überlebt und auf der Kinderintensivstation ist wieder ein Wunder geschehen..

Ist nur eine zusammenfasung aber mich hat es sehr berührt

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Similar Content

    • By Finns_Mami
      Meine kleine ist jetzt anderthalb und fängt so langsam zu brabbeln an. 
      Ich habe überlegt ob ich einige Bildkarten ausdrucke mit denen wir täglich üben. Da sind mir die Druckerkosten auch egal, auch wenn mein Mann rummukt:) 

      Oder ist das ein zu großer Drill? Es macht nur so Spaß sie lernen zu sehen:) 
    • By Kaliina
      Hallo ihr lieben,
      bis vor kurzem habe ich mit meiner Mutter gewohnt, wobei ich mich nicht nur um meine Kinder gekümmert habe, sondern auch um sie, da sie ein Pflegefall ist...
      Ich könnte alles nicht mehr schaffen, da ich auch einen Job habe. Irgendwie haben wir es geschafft eine Altersvorsorge zu finden, mit der wir die Pflege zu Hause finanzieren können.
      Die KK hat uns ein Pflegebett abgelehnt und ich suche jetzt mal nach einem Pflegebett im Netz, mir gefallen Pflegebetten wie bei  https://www.pflegebetten-24.de/seniorenbett-90x200/ und mich interessiert jedoch eure Erfahrung und Tipps dazu!
      Gibt es hier einige die Erfahrung damit haben und auch mit der Pflege zu Hause?
    • By Schwehn
      Unser Sohn 18 Monate macht mitterweille richtig stress beim zu bett gehen. Wir haben seit ca 9 Monaten unser festes Ritual.
      Anfang Juli sind wir umgezogen, und der Kleine fühlt sich hier auch pudelwohl. Das Ritaul haben wir beibehalten, nur das er nun sein eigenes Zimmer hat (vorher bei uns), wir waren die ersten Nächte richtig erstaunt wie gut es geklappt hat.
      Nun hat er aber was neues, mal möchte er das gesungen wird, mal das was erzählt wird, das schlimme ist dann das er sagt "Buch - lesen" "singen". Wenn wir dann drauf eingehen ist vorübergehend zufrieden, nur das er aufeinmal anfängt zu weinen und auf andere Bücher deutet, oder ihm die geschichte / lied nicht passt, und lieber was bestimmtes hören möchte (was er leider nicht bestimmen kann), er weiter weint sich reinsteigert dann mama / papa will, die hand, die wir zur beruhigung, zum ihm legen wollen aus seinem Bett stupst, oder oder oder.
      Mir deucht Ihm fällt jeden abend etwas neues ein.
      Wenn wir Ihn liegen lassen nach der Geschichte / Lied fängt er auch an zu heulen wie einschlosshund, klettert aus seinem Bett, öffnet seine Schlafzimmertür, und brüllt! nach mama / papa, wenn wir dann kommen und ihn wieder hin legen, wiederholt sich das solange bis er sich in den schlaf geheult hat. 😞
      Wir sind über jeden rat dankbar!
      Liebe Grüsse
       
    • By 1807
      Hallo Leute!
      ich habe eine wichtige frage, also ich bin ganz frisch (05.07.) Mama geworden
      und ich habe ständig irgendwie Probleme mit dem Stillen.
      am Anfang wollte mein kleiner nicht von der Brust trinken.
      dann habe ich mit stillhütchen versucht am Anfang gings dann wieder nicht.
      seit dem pump ich ab, und lege ihn so oft wie möglich an die Brust...
      aber mittlerweile halte ich diese quetschschmerzen einfach nicht aus ...
      auf jedenfall habe ich irgendwie nicht viel Muttermilch...
      also es kommen um die 60 ml milch...
      aber meinem kleinen reichen 60 ml nicht aus. er trinkt mittlerweile knapp 75ml bis 100ml.
      langsam geht mein Muttermilch Vorrat im Kühlschrank aus die ich mir mühsam abgepumpt habe ...
      ich wollte mal die Mamas fragen die Erfahrung damit haben.
      also ich weis das ich ihm dann HA ersatznahrung geben kann wenn er noch hunger hat ( vom KH empfohlen bekommen ),
      aber eine bekannte meinte das er an warmen tagen eher noch zusätzlich Durst hat,
      da Muttermilch klebrig ist.
      ich soll mal die 60ml Muttermilch mit 30ml wasser mischen...
      Sie hat früher ( Sie ist 75 jahre ) ihre 4 Kinder mit ein drittel Kuhmilch und zwei drittel Wasser gemischt gegeben nach dem 1. Monat...
      was hält Ihr davon????
      die Tochter von ihr ist meine Schwiegermutter und sie ist vollkommen gesund hat keine probleme oder imunschwäche oder sonst was...
      ich weis nicht so recht???
      könnt Ihr mir weiter helfen???
      LG
    • By DOM82
      Biete unsere abgelegten Spielsachen. 
      Versende so günstig, wie möglich. 
      Wir sind noch tierfrei und nicht Raucher. 
      Magnet Puzzle 2€ für Kinder, die gern was in den Mund nehmen ungeeignet, da es Kleinteile gibt. 
       

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.