Jump to content

Ich bin total ratlos...

Rate this topic


Guest Lorelai
 Share

Recommended Posts

Guest Lorelai

Hallo Mädels!

Ich weiß einfach nicht weiter, vielleicht habt ihr ja noch Tips für mich...

Es geht um unsere Nächte!

Leni wird jede Nacht bis zu 5-6 mal wach, weil sie Hunger hat!

Sie hat kein Bauchweh, ist hundemüde aber ihr Magen knurrt ohne Ende!

Pro Nacht (also ab 22 Uhr bis 7 Uhr) verdrückt sie in der Regel um die 540ml Milch!!!

Nun haben wir angefangen ihr gegen 22 Uhr Brei zu geben, damit sie vielleicht mal etwas länger satt ist. Gestern hat sie von 200ml Brei ganze 120ml "gegessen" und zusätzlich noch ihre Pulle Milch (180ml) getrunken.

Dennoch war sie um 2 Uhr schon wieder wach und hatte Hunger!

(Zur Info: Wir haben schon auf die 1ner Milch umgestellt...)

Wir haben auch jeden Abend einen festen Rhytmus:

Um 21.30 Uhr bekommt Leni den Brei, dann gehen wir baden, Leni wird bettfertig gemacht, kriegt ihre Flasche, es wird gekuschelt und dann schläft sie so zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr ein!

Sie schläft nur Nachts in ihrem Bettchen, damit sie weiß wann Schlafenszeit ist!

Weder mit Schnuller noch mit Tee lässt sie sich beruhigen, sie hat einfach Hunger!

Achja und: Den Wachstumsschub hat sie schon hinter sich!

Tagsüber bekommt sie die Milch alle 5 Stunden!

Sollten wir vielleicht versuchen ihr auch Tagsüber Brei zu geben?

Ich bin echt ratlos, weiß einfach nicht mehr was wir noch tuen können damit sie endlich mal länger als 3-4 Stunden schläft.

Hiiiilfe :)

Link to comment
Share on other sites

Guest clroch

Mein Kleiner ist nach dem Bad mit Penaten Schaumbad ( das rote/lilane zum besseren Schlafen ) völlig hinüber und müde. Dann gibt es auch noch die Lotion zum eincremen welche auch beruhigend wird. Wenn Ihr die Kleine dann ins Bett legt, dann packt eine Mullwindel über das Bettchen ( als Himmel ) und macht ein paar Lavendelöltropfen drauf. Das duftet dann prima und wirkt auch beruhigend.

Meine Hebi meinte immer vor dem Essen soll gebadet werden...warum auch immer!?! Sind nur kleine Tips, vielleicht wirkt es ja.

In punkto Hunger von Deiner Maus kann ich nix sagen, die Breichenzeit ist bei uns noch lange hin....so habe ich damit keine Erfahrungen.

sonst könntet Ih rnoch probieren nicht "nur" alle 5 Stunden Milch zu geben, sondern schon alle 4. Vielleicht braucht Sie noch eine Mahlzeit mehr am Tag?

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Danke, werd die Tips mal versuchen umzusetzen!

Mit den 5 Stunden:

Von der 1ner Milch darf man nur 5 Mahlezeiten am Tag geben.

D.h. alle 5 stunden, und einmal schon nach 4 Stunden.

Die Hersteller gehen einfach davon aus, dass die Kiddies Nachts eine längere Schlafphase haben, dann würde man mit den 5 Flaschen über den Tag verteilt auch hinkommen...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass was schweres im Magen die kleinen eher schlechter schlafen lässt.

Versuche mal - wie clroch schon gesagt hat - am Tag auf alle 4 Stunden zu verkürzen und besonders am Nachmittag und abend die Mahlzeiten zu komprimieren, so dass Leni Kalorien "hamstert". Dafür kannst du nachts die Mahlzeiten auch strecken, also mehr Wasser auf das Pulver.

Das mit den Lavendeltröpfchen würde ich eher kritisch sein, weil Babys noch keine aromatischen Öle ect. vertragen.

Vielleicht macht sie das Baden auch eher unruhig innerlich ?

Hm, schwierig, aber da hilft nur Ausprobieren.

Wir haben ewig rumgedockert mit dem Abendessen um Jadie zum Durchschlafen zu bringen, von Gute-Nacht-Brei über Traummahlzeit haben wir alles ausprobiert, jetzt ist sie 10,5 Monate alt, bekommt zur Zeit zum Abendessen nur eine Flasche und schläft super durch. :o

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Also zum Thema baden:

Früher haben wir sie nicht gebadet, da hat sie auch nicht durchgeschlafen.

Deswegen haben wir damit ja angefangen :rolleyes:

Ich merke aber auch, dass sie wahnsinnig müde ist Nachts!

Sie schläft immernoch halb wenn sie die Flasche bekommt, und morgens pennt sie auch bis 9!

Also müde ist sie schon...wie gesagt, ich denke wirklich sie wacht nur wegen dem Hunger auf :confused:

Link to comment
Share on other sites

Hi Lori,

wo hast Du gehört, dass sie von der 1er Milch nur 5 Mahlzeiten zu sich nehmen dürfen? :confused: Mein KA meinte und auch meine Hebi, dass das von Kind zu Kind variiert und man nach Bedarf füttern soll... Nachdem es bei Svea ja vor knapp drei Wochen so war, dass sie fast jede Std. :eek: kam, haben wir auf die 2er-Suppe umgestellt und jetzt hält sie wesentlich länger her.:P Ca. 3 Std. - die Kleine bekommt aber trotz GOB und Gemüsegläschen mindestens 6 große Flaschen über den Tag verteilt, alle so um die 200-260ml, manchmal sogar 300ml.

Aber wie bereits gesagt, dass kann von Kind zu Kind variieren....

Zum Punkt durchschlafen kann ich Dir leider nicht allzuviel sagen, Svea schläft schon durch, seitdem sie ca. 5 Wochen war. Sie geht zw. 19-21 Uhr ins Bett und schläft dann bis ca. 5-7 Uhr durch. :D

Bei Christian hat es über ein Jahr gedauert, bis er durchgeschlafen hat, er kamm auch alle 2-3 Std. und hatte Hunger - allerdings mussten wir ihm aufgrund seiner damaligen Allergiegefährung (Asthma - was er leider jetzt hat und Neurodermitis) HA über 1 Jahr lang füttern. Als wir dann nach dem Jahr mit Beikost begonnen haben und auf Milumil 3 umstellten, gabs endlich friedliche Nächte

Link to comment
Share on other sites

1er soll schon recht nach Plan gefüttert werden, Pre kann nach Bedarf gegeben werden, wenn die Trinkenge nicht deutlich über 1000ml/Tag liegt.

Ich würde auch schauen, dass ich tagsüber kürzere ABstände einführe, damit die Kalorien wirklich gehamstert werden und sie die nicht nachts holen muss.

Brei kann u.U. schwer im Magen liegen und ist zum Durschschlafen wenig förderlich, genauso wie Breiflaschen oder so, das würde ich nicht unbedingt machen.

Link to comment
Share on other sites

Wie verhält sich Leni denn, wenn sie nachtens kommt wegen Hunger? Ist sie eher unruhig oder was macht sie? Kann man nicht schon auf 2er-Milch umstellen? Sorry, wenn ich das so sage, aber ich kenn mich da null aus mit der Milchnahrung, da ich voll stille....:o Also nicht lünchen, weil ich den Vorschlag bring...:o

So ein Bettgeh-Ritual habt ihr ja oder?! Hm... haste schonmal das Buch gelesen? "Jedes Kind kann schlafen lernen"... Vielleicht stehen da noch Tips drinnen, wie man Lenis Hunger überlisten könnte.

Wie steht´s mit ihrem Gewicht vom Zunehmen her?! Wie verarbeitet sie die Nahrung? Bekommt sie evtl. ihre Zähnchen? Weiß von Nichten und Neffen, dass die da auch immer wach wurden in der Nacht, weil sie einfach wo drauf rumlutschen und kauen wollten - das wäre ja dann der Flaschennuckel...*grübel*

Mann, ich wünsch Dir echt, dass Deine Maus sich wieder einkriegt, damit Du mal mehr Schlaf erwischt...*drückDich*

Link to comment
Share on other sites

also ich würde eventuell den brei abends weglassen,Felix schläft nur durch wenn er keinen brei bekommt...der liegt ja viel schwerer im magen wie die "normale" milch! :rolleyes: mit dem baden ist aber auch eigentlich ne ganz gute idee,finde zwar die uhrzeit bissl spät,aber das ist halt EUER rhytmus:D

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Umstellung auf 2er bitte lassen ! Folgemilchen sind laut einschlägiger Meinung völlig unnötig und legen nur leere Fettzellen beim Kind an ! Und das sie mehr sättigen ist meist gar nicht so.

wisst ihr was ich mich frage? mumi soll sich doch dem baby anpassen und fertig milch soll man ein halbes jahr oder länger die selbe füttern nur pre oder grade mal die 1? kann ich mir nicht vorstellen. ich denke flaschenkinder entwickeln sich auch und brauchen andere milch oder? :confused:

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

Also so blöd das klingt, als ich bei meinem älteren die 23 Uhr stillmahlzeit weggelassen habe hat er von allein auch die um 4 Uhr gestrichen. Aber wirklich helfen kann ich dir da jetzt nciht. WEnn sie nachts wirklich Hunger hat und ordentliche Mengen trinkt... Naja. Dann hat sie halt Hunger. ICh hätte vermutlich auch eher tagsüber die Abstände verkürzt. Mit demHunger haben dass kann ja auch eine Angewohnheit sein. WEnn man immer um 12 Uhr mittags ist hat man nach einer gewissen Zeit auch um 12 einfach Hunger, weil der Körper das gewohnt ist. Schwer zu sagen was da zu tun ist. Aber 5-6 Mal pro NAcht weil sie Hunger hat ist nicht normal. Das wäre ja praktisch alle 1,5 h. Wie oft bekommt sie denn wirklich was? Vielelciht rumort der Bauch weil sie Blähungen hat? Mein Bauch grumelt wenn er voll ist und anfängt zu arbeiten und alle Welt denkt ich hab Hunge und will mcih vollstopfen weil er so knurrt, dabei bin ich bis obenhin abgefüllt. Na, Wenn mir was vernünftiges einfällt meld ich mich. Probier es mal mit Bauchmassagen....mit der flachen Hand gegen dne Uhrzeigersinn reiben...oder "Furzgymnastik" Beine in eine Hand nehmen....die Beinchen "nachoben drücken" und dann kreisen....das entspannt die Bauchdecke und da geht so manches Lüftchen ab...vieleicht hilft das...

Link to comment
Share on other sites

Puppi, dachte die Massage darf man nur IM und NICHT GEGEN den Uhrzeigersinn machen?!:confused:*amKopfkratz*

Lori und so ein richtiges Zu-Bett-Geh-Ritual habt ihr ja oder?! Hm, vielleicht legst das Ganze ein wenig nach vorne?! Also statt 22.30 Uhr um 21.30 Uhr anfangen. Und das Baden und Essen tauschen. Erst baden, dann essen.

Ich fang um 20.30 Uhr mit dem Bettgehen an. Dann wird erst gewaschen und noch die Spieluhr ein paar Mal angestellt. Geredet wird bloß noch leise und hinten im Kizi ist das Licht gedimmt. Bettchen etc. ist alles schon fertig gemacht, damit ich nicht unnötig wieder Hektik reinbringen muss. Dann still ich noch ganz gemütlich hinten im Stillstuhl und Johanna schläft dann meist ganz friedlich schon nach ein paar Minuten an der ersten Brust ein. Anschließend kann ich sie ohne Probleme ins Bettchen legen.

Als ich anfangs die Zu-Bett-Geh-Zeit später hatte, schlief sie auch schlechter. Keine Ahnung, warum?:confused: Da ging sie so um elf ins Bett. Hm... Sie ist halt schon um halb acht/acht so ausgepowert, dass ich das jetzt früher mache.

Vielleicht ist Leni ja auch so erschöpft vom Tag, dass die Zeit vielleicht zu spät ist, um sie bettfertig zu machen. Dass sie quasi den gewissen "Nullpunkt" überschritten hat, weißt, was ich mein. Wenn man so müde ist, dass man den Punkt schon überschritten hat und wieder fitter wird. So fällt sie quasi im Schlaf wieder in ihren Tagesrhythmus zurück....

Hoffe, ihr versteht mich. :o Wusste nicht, wie ich es anders erklären sollte...:(

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lorelai! Na ihr habt ja ein schlimmes Problem mit dem ständigen Essen! Hast du denn deinen KA schonmal gefragt, wie ihr das machen könnnt? Oder bekommt sie vielleicht schon Zähnchen, dass sie was zum kauen haben will? Unsere Anna hat auch bei Zeiten Zähnchen bekommen! Also ich würd dir nicht raten, jetzt schon tagsüber mit Brei!!!!

Link to comment
Share on other sites

Ach Lori!

So richtig habe ich auch keine Idee,aber das mit dem "Nullpnkt" könnte ich mir auch vorstellen. Das habe ich auch schon öfters gehört,wenn die kleinen über ihre "EInschlafzeit","Einschlafpunkt"drüber weg sind,dass dann nix mehr geht mit schlafen. Beobachte Leni mal ganz genau ,wenn sie sich die Augen reibt,dann gleich ab ins Bett.

Toni ist ruhiger wenn er auf dem Bauch schläft... Könnte man auch noch probieren...

Ansonsten würde ich mal um ein Gespräch beim Arzt bitten. Denn,dea die Kleinen so oft Hunger haben-ich weiss nicht :confused:

Liebe Grüsse Kricheline *fühl Dich umarmt*

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Okay...ich versuche jetzt mal alle Postings auf einmal zu beantworten :D

(Erstmal vielen Dank, dass uns so viele helfen wollen!)

So....

Die Zu-Bett-Geh-Zeit:

Leni pennt meist gegen Abend nochmal ein, also so zwischen 18 und 20 Uhr.

Als sich das langsam einpendelte, haben wir sie dann immer in ihren Schlafsack gesteckt und ins Bettchen gebracht. Sie wurde dann aber imm wieder spätestens um 21 Uhr wach und war dann auch wirklich hellwach.

Sodass wir dachten, dass das für sie nur so ein Nickerchen ist.

Dann haben wir angefangen ihr die letzte Milch um 21 Uhr zu geben. Da war sie dann aber dennoch bis mindestens 22.30 Uhr wach und ist schon um 1 Uhr wieder angekommen zum trinken.

Thema Bauchschmerzen:

Vor nem knappen Monat hatte sich das Problem mit den Bauchschmerzen erledigt. Wenn sie nachts wach wird zieht sie die Beinchen nicht an und sie drückt auch nicht...

Also ich habe wirklich nicht das Gefühl, dass sie nur Bauchweh hat, denn glaubt mir: Ich weiß wie es ist wenn sie Bauchweh hat :rolleyes:

Zähne:

Laut Ärztin gibt es noch keine Anzeichen bzgl der Zähne!

Hab sie extry beim letzten Termin gefragt und seitdem hat sich in ihrem Kiefer auch noch nichts geändert (soweit ich das beurteilen kann)

Sie nuckelt auch nicht nur an den Flaschen, sondern trinkt richtig gierig, weil sie so einen Hunger hat...

Gewicht:

Lei ist ja ziemlich lang (U4:68cm) aber ziemlich dürr (6000g), das war von Anfang an so... Richtig zunehmen tut sie laut KiA schon!

Fazit:

Aaaalso, ich denke ich muss unseren ganzen Plan/Tagesablauf umstellen!

Die Stunden zwischen den Mahlzeiten verkürzen (so auf 4 Stunden?) und wenn die 5 Mahlzeiten pro Tag dann "aufgebraucht" sind, dann geb ich ihr vielleicht etwas Pre-Milch oder einfach verdünnte 1ner Milch?

Ich werde das einfach mal probieren, und nur weil sie ne Woche lang "zuviel" 1ner Milch bekommt, wird sie schon nicht aufgehen wie ein Hefeteig :D

Hm, Brei ja oder nein? Gestern abend hatte sie garkeine Lust auf Brei, ich habe jetzt auch mal anderen gekauft, von Milupa. Ich denke vielleicht habt ihr Recht, und sie bekommt über den Tag verteilt einfach zu wenig!

Ich werde auch nochmal versuchen ihre Müdigkeit am Abend auszunutzen...

Das prob ist nur, dass ich nie genau weiß wann sie einschläft, sie hat da keine feste zeit. meist eher so gegen 18uhr, das wäre dann ja doch ein bisschen früh, oder?

Soll ich sie dann einfach wach halten, dann das Zu-Bett-geh-Ritual ein bisschen vorziehen und hoffen das es klappt? :)

Ich probier einfach alles aus, und berichte euch wie es klappt!

Daaaaanke euch!

Link to comment
Share on other sites

Puppi, dachte die Massage darf man nur IM und NICHT GEGEN den Uhrzeigersinn machen?!:confused:*amKopfkratz*

Lori und so ein richtiges Zu-Bett-Geh-Ritual habt ihr ja oder?! Hm, vielleicht legst das Ganze ein wenig nach vorne?! Also statt 22.30 Uhr um 21.30 Uhr anfangen. Und das Baden und Essen tauschen. Erst baden, dann essen.

Ich fang um 20.30 Uhr mit dem Bettgehen an. Dann wird erst gewaschen und noch die Spieluhr ein paar Mal angestellt. Geredet wird bloß noch leise und hinten im Kizi ist das Licht gedimmt. Bettchen etc. ist alles schon fertig gemacht, damit ich nicht unnötig wieder Hektik reinbringen muss. Dann still ich noch ganz gemütlich hinten im Stillstuhl und Johanna schläft dann meist ganz friedlich schon nach ein paar Minuten an der ersten Brust ein. Anschließend kann ich sie ohne Probleme ins Bettchen legen.

Als ich anfangs die Zu-Bett-Geh-Zeit später hatte, schlief sie auch schlechter. Keine Ahnung, warum?:confused: Da ging sie so um elf ins Bett. Hm... Sie ist halt schon um halb acht/acht so ausgepowert, dass ich das jetzt früher mache.

Vielleicht ist Leni ja auch so erschöpft vom Tag, dass die Zeit vielleicht zu spät ist, um sie bettfertig zu machen. Dass sie quasi den gewissen "Nullpunkt" überschritten hat, weißt, was ich mein. Wenn man so müde ist, dass man den Punkt schon überschritten hat und wieder fitter wird. So fällt sie quasi im Schlaf wieder in ihren Tagesrhythmus zurück....

Hoffe, ihr versteht mich. :o Wusste nicht, wie ich es anders erklären sollte...:(

Ja, bei uns war es auch so, benni war eigentlich schon um halb acht todmüde, aber ins Bett gebracht wurde er erst um zen halb elf. Danach hatte er zwar noch eine Schlafphase von 5-6 Stunden, aber seit wir ihn zu "seiner" Zeit ins Bett bringen, schläft er bis zu 10 Stunden. Vielleicht hat Leni ja auch diesen Punkt, wo man einhaken könnte. ich glaube, bei den meisten Babys liegt er irgend wo zwischen sieben und neun. Vorallem hättest du dann auch mal wieder ein paar Stündchen Zeit für dich.

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich hast Du schon mehr als genügend Ratschläge erhalten. Zuviel ausprobieren soll ja auch nicht gut sein...

Mich hat der Thred so interessiert, da es Lukas fast 9 Monate gedauert hat bis er durchschlafen konnte und wie ich herausfand, war das mein Fehler, den ich ihm angetan habe und vor dem ich Dich gerne bewahren möchte.

Als erstes würde ich an Deiner Stelle mit dem Arzt darüber sprechen, wie Du Leni tagsüber satter bekommst und ob er auch gesund ist. (Lukas z.B. hatte eine leichte Neurodermitis und zum 6.Monat stellte sich heraus, dass er auch eine Milch und Eiallergie hat)

Dann ist meines Wissens nach die richtige Bettgehzeit zwischen 6-8 Uhr für Babys in Lenis Alter. Vor 4Monaten später und jetzt da er 4 Monate alt ist eher früher!!!

Problem Übermüdung/Aufgedreht usw.

Als nächstes kommt das Problem ist es wirklich Hunger oder Gewohnheit. Wenn Leni immer zur selben Uhrzeit wach wird würde es Gewohnheit sein, sind die Uhrzeiten aber sehr unterschiedlich und Leni trinkt wie ne Verückte, dann tatsächich Hunger.

Auch ich hatte die Erfahrung gemacht, als ich Lukas 7 Uhr zu Bett brachte und 9 Uhr meldete er sich schon, dass kann doch nicht schon Hunger sein und bin nicht zu ihm gegangen. Siehe da nach 2 Nächten meldete er sich nichtmehr bereits um 9 Uhr sondern erst um 11 Uhr.

Da ich anfangs dachte, man könnte ein Baby nicht verwöhnen habe ich immer sofort auf sein Quäken nachts reagiert, besonders weil ich nicht wollte dass er erst richtig wach wird und ich dann schwierigkeiten bekommen könnte ihn wieder zum Schlafen zu bringen. Damit habe ich ihn aber an etwas gewöhnt und er wurde nachts 8x wach.

Aus heutiger Sicht muss ich tatsächlich zugeben, dass ich ihn nachts nicht habe schlafen lassen.

Ich hätte viel früher ihn einfach quäken lassen bis er von alleine wieder einschläft. Aber das habe ich damals einfach nicht übers Herz gebracht.

Ich drücke Dir die Daumen, dass einer frühere Bettzeit und ausreichend Nahrung tagsüber DIE Lösung für Leni ist :)

Anita

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lorelai

ist ja lustig, ich habe gerade gesehen, dass Du aus Bensheim kommst. Ich komme ursprünglich aus Seeheim und bin in Bensheim zur Schule gegangen... Zu Deiner Frage. Meine kleine ist jetzt 9 Monate und ich kann nur sagen, dass mit dem schlafen war anfangs auch recht schwierig. Inzwischen ist es aber schon ne ganze Weile super. Habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass Brei direkt vor dem Schlafengehen nicht so toll ist. Meine kleine muss dann immer aufstoßen und scheint sich auch ansonsten nachts nicht so wohl zu fühlen. Besser klappt bei ihr Milch.

Dann hätte ich noch eine Frage. Schläft eure kleine bei Euch im Zimmer oder schon alleine.

Bei mir war es so, dass wir zusammen in einem Zimmer geschlafen haben und ich so jedesmal wenn sie nur angefangen hat rumzunörgeln den Schnuller geben konnt. Hat wunder gewirkt. Wenn ich zu lange gewartet hatte, war sie schon zu wach und hat sich aufgeregt wodurch sie sich nur noch mit Milch beruhigen lies..

Habe aber auch schon vom Gegenteil gehört, dass die Kids besser schlafen wenn mama und Papa nicht mit im Zimmer sind.

Denke aber, dass ihr das bald in den Griff bekommt. Die Gewohnheiten ändern sich jetzt noch so schnell. Würde Leni nachts aber nicht schreien lassen.Sie braucht wahrscheinlich einfach noch ein wenig Hilfe beim durchschllafen und muss sich noch an alles gewöhnen. habe auch gemerkt, dass meine besser bei mir im bettchen schlief und nachts weniger hunger hatte- weniger getrunken hat. Ist halt auch ne art ersatzbefriedigung

Wird aber bestimmt von Tag zu Tag besser. LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.