Jump to content

Sind eure eltern euer vorbild?

Rate this topic


lilli1986
 Share

Sind eure eltern eure vorbild?  

41 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Es würde mich mal intressieren ob eure eltern in sachen erziehung leben u.s.w. eure vorbild ist??

Oder wollt ihr es auf keinen fall wie eure eltern machen??

Also ich will zumindest was kindererziehung abelangt auf keinen fall so werden wie meine mutter...warscheinlilch bin ich deswegen eher glucke:o

Gibt es hier wirklich "kinder" die sagen können ihre kindheit war wirklich toll und sie würden es genau so machen???

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Wenn mein Sohn seine Oma nicht so lieben würde, wäre ich nun an einem Punkt an dem ich den Kontakt ganz zu ihr abbrechen würde.

Beantwortet glaub ich deine Frage ohne weitere Ausführung oder?

Link to comment
Share on other sites

Da ich mich immer schwer tue mit Vorbildern, habe ich nur "teils, teils" angekreuzt. Denn ich möchte mein Leben schon so leben, wie ich es für richtig halte.

Dennoch denke ich, dass ich es in einigen Punkten genauso machen will, wie meine Eltern. Dazu gehören Erziehung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Lg

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Also ich verstehe mich eigentlich sehr gut mit meiner Mutter,aber Vorbild?Nicht wirklich.Meine Kindheit war toll,trotzdem mach ich alles lieber auf meine Art.

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife
Ja!!!

Dem schließ ich mich an.

Allerdings habe ich für "Teils-teils" abgestimmt. Unsere Jobs und Lebenswege sind soo unterschiedlich, dass ich mir auch selber was überlegen muss. Das betrifft vor allem "äußere Umstände".

Aber die generelle liebevolle und ernstnehmende Art, meiner Eltern, möchte ich in meine Erziehung und den Umgang mit meinen Kindern gern übernehmen.

Ich hatte eine tolle Kindheit und Jugend und habe die beste Familie der Welt und hoffe, dass ich für meine Kinder auch ein so schöner Zuhause schaffen kann, wie ich es haben durfte.

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

meine kindheit war toll. Aber meine erinnerungan eine schöne kindheit liegt weniger an dem verhalten meiner mutter oder meinem vater,sondern daran,das ich einafch kind sein konnte,nicht so wie heute! Aber anderes thema!

Meine Eltern sind mir wenig beispiel,im umgang mit meinen kindern wie auch in der beziehung mit meinem schatz! Ich versuche immer "eigenständig" zu handeln,auch wenn man manchmal merkt dass man doch auch ab und an immer nochmal ein wenig von dem damaligen tun der eltern beeinflusst wird!:rolleyes: Aber was solls ich bin ja gut erzogen:D

Link to comment
Share on other sites

Ich würde alles genauso machen wie meine Eltern! Definitiv!

Ich bin sehr stolz auf sie. Sie haben uns unsere Grenzen gezeigt und uns trotzdem viel gegeben. Immer nach den vorhandenen Möglichkeiten. Wir hatten eine tolle Kindheit. Übrigens, meine beiden großen Geschwister sind adoptiert (vor meiner Geburt) und wir haben über 20 Jahre nichts davon gewusst und es nicht bemerkt. Heißt also, es wurde auch nie ein Unterschied zwischen uns gemacht (außer natürlich, dass ich das Nesthäkchen bin)

Meine Eltern wollten für sich und ihre Kinder immer das Bestmögliche erreichen, und das haben sie auch geschafft.

PS...bei uns gabs auch in der Pubertät keine üblichen Eltern-Kind-Probleme

Link to comment
Share on other sites

Ich finde meine Eltern haben viel richtig gemacht. Sie sind mir ein großes Vorbild, was aber nicht heißt dass ich alles so machen werde wie sie. Aber ich habe viel von ihnen gelernt, sie geben mir eine Orientierung. Bei manchen Dingen ist mir ihre Meinung sehr wichtig, bei anderen sind wir anderer Meinung, was aber so auch akzeptiert wird.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mrs. M

Meine Mama...

Sie hatte immer Zeit für mich.

Sie hatte mir Ratschläge gegeben wenn ich danach gefragt habe.

Sie hat nie den Pauker gespielt.

Sie war immer für mich da.

Sie hatte immer instinktiv gewusst möchte ich mit ihr jetzt, in diesem Moment wie mit einer Mutter, eine Freundin oder einer erfahrenen Frau sprechen.

Sie hat NIE den Satz gesagt "Ich habe es dir doch vorher gesagt"!

Sie hat immer meine Meinung akzeptiert und meine Entscheidungen respektiert, auch wo ich ganz klein war.

Sie hat mich immer wie eine Persönlichkeit behandelt und nicht wie ihr Eigentum.

Ich hatte nie Angst gehabt ihr etwas zu beichten.

Sie gab mir immer das Gefühl über alles geliebt zu sein.

Sie hat mir nie meine Menschenrechte verweigert.

Sie war und ist die beste Mutter der Welt. Und wenn ich nur einen einzigsten Wunsch frei hätte würde ich mir wünschen zu schaffen meinen Kindern genauso eine Mutter zu sein wie meine für mich ist. Dann kann ich mir sicher sein das sie glückliche Kindheit haben werden und zu selbstbewußten glücklichen Menschen werden!

Link to comment
Share on other sites

Also im großen und Ganzen mache ich alles anders als meine Eltern und das ist auch ganz gut so.;) Mein Vater kann ich mir heute nicht mehr als Vorbild nehmen und meine Mama hat sich auch ganz schön verändert und ich verwöhne meine Kleine Definitiv mehr, als meine Eltern es getan haben.;) Aber das finde ich auch gut so, meiner kleinen soll es an nichts wirklich fehlen.:)

Link to comment
Share on other sites

also ich sehe meine Kindheit eigentlich als schön an.....aber habe sie größtenteils nur bei meinen Großeltern verbracht. aber schön

Aber meine mama hat noch ein kind bekommen sie ist jetzt sieben die kleine. also ich versteh mich mit meiner mama gut und auch mit meiner schwester. (halbschwester)

Aber die kleine ist in meinen augen überhaupt nicht erzogen...........

Sie beschipft meine mama.....sie malt ständig Wände an, macht sachen kaputt und es wird nichts aber auch nichts gesagt.:eek:

also in erziehungssachen ist sie überhaupt nicht mein Vorbild..

Von meinem Vater möchte ich erst gar nicht sprechen.......Alkoholiker.

kein kontakt.

liebe Grüße jessy

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zwar auch teils teils angekreuzt aber ich sehe meine Eltern absolut nicht als Vorbild an. Ich habe jetzt schon mehr erreicht als meine Mutter und sie darf ihren Enkel zwar sehen, würde ihn aber niemals bei Ihr lassen zum babysitten oder so. Mein Verhältnis zu meiner Mutter ist eher sehr angespannt und auch erst wieder vorhanden seitdem es den kleinen gibt. Da ich bei meiner Oma aufgewachsen bin, würde ich eher sie als Vorbild nehmen!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe für Teils, teils abgestimmt. Es gibt Seiten an meinen Eltern, die ich sehr schätze, z.B ihre Ehrlichkeit und gradlinigkeit. Sie haben mir viel beigebracht was ich gerne weitergeben möchte, jedoch haben sie natürlich auch Seiten, mit denen ich persönlich nicht einig werde & die für mich einfach nicht passen. So habe ich mir z.B geschworen, in der Erziehung nie so "grob" zu sein wie mein Vater es war und ich werde immer versuchen so viel Verständnis wie möglich für mein Kind aufzubringen & ihm zeigen, dass ich es liebe. Das habe ich manchmal vermisst (mein Vater war die erste Zeit mit mir zu Hause und meine Mutter ging arbeiten) und möchte es gerne besser machen!

Link to comment
Share on other sites

huhu,

also meine eltern sind keine wirklichen vorbilder für mich.

zu meinem vater hab ich eh seit jahren fast keinen kontakt, somit erübrigt sich das schonmal.

ich werde denke ich ein paar sachen übernehmen, was ich in meiner kindheit besonders schön fand und wo ich das gefühl habe, dass meine eltern das richtig gut gemacht haben. wie z.b. die zeitlimits wie wir tv schauen durften, die abendessen rituale, der spätere "umgang" mit alkohol, drogen u.s.w... also dass wir nicht eingesperrt wurden und wir unsere erfahrungen machen "durften"...

aber es gibt einfach sehr viele sachen, die ich in keinem fall übernehmen will... ob ich sie dann am ende nicht vielleicht doch übernehmen - man wirds sehen!

liebe grüße

starlet

Link to comment
Share on other sites

Meine Mama...

Sie hatte immer Zeit für mich.

Sie hatte mir Ratschläge gegeben wenn ich danach gefragt habe.

Sie hat nie den Pauker gespielt.

Sie war immer für mich da.

Sie hatte immer instinktiv gewusst möchte ich mit ihr jetzt, in diesem Moment wie mit einer Mutter, eine Freundin oder einer erfahrenen Frau sprechen.

Sie hat NIE den Satz gesagt "Ich habe es dir doch vorher gesagt"!

Sie hat immer meine Meinung akzeptiert und meine Entscheidungen respektiert, auch wo ich ganz klein war.

Sie hat mich immer wie eine Persönlichkeit behandelt und nicht wie ihr Eigentum.

Ich hatte nie Angst gehabt ihr etwas zu beichten.

Sie gab mir immer das Gefühl über alles geliebt zu sein.

Sie hat mir nie meine Menschenrechte verweigert.

Sie war und ist die beste Mutter der Welt. Und wenn ich nur einen einzigsten Wunsch frei hätte würde ich mir wünschen zu schaffen meinen Kindern genauso eine Mutter zu sein wie meine für mich ist. Dann kann ich mir sicher sein das sie glückliche Kindheit haben werden und zu selbstbewußten glücklichen Menschen werden!

Du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich meine Mutter auch und genauso hat sie mich auch erzogen. Dafür bin ihr ihr sehr dankbar. Von daher würde ich da "Ja, absolut! ich will es genauso machen!" ankreuzen.

Da sich die Frage aber auf beide Elternteile bezog, habe ich nichts angekreuzt, denn für meinen Vater würde eher "Meine eltern sind für mich das anti-beispiel." zutreffen.

Liebe Grüße,

Tigerlein.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mrs. M
Du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich meine Mutter auch und genauso hat sie mich auch erzogen. Dafür bin ihr ihr sehr dankbar. Von daher würde ich da "Ja, absolut! ich will es genauso machen!" ankreuzen.

Da sich die Frage aber auf beide Elternteile bezog, habe ich nichts angekreuzt, denn für meinen Vater würde eher "Meine eltern sind für mich das anti-beispiel." zutreffen.

Liebe Grüße,

Tigerlein.

Mein Papa war/ist eigentlich nur zum verwöhnen da! So soll´s mein Mann mit unseren Kindern auch tun!:D

Link to comment
Share on other sites

Meine Mum war Alleinerziehend mit mir und von daher kann ich auch nur von meiner Mutter sprechen. Habe für teils teils gestimmt, aber mit Tendez zu ja absolut!

Warum?

*Sie hat mir Grenzen gesetzt, aber trotzdem Flügel geschenkt.

*Sie hat mir immer Optionen aufgezeigt, war aber nie die "Bestimmerin".

*Sie hat mich eigene Erfahrungen machen lassen! Sich mit mir bei positiven gefreut und mich bei negativen aufgefangen.

*Sie hat mir die schönsten Geschenke gemacht! Zeit! (Ostereier bemalen, Wandern, Kastanien Männchen basteln, Plätzchen backen etc.)

*Sie gibt mir immer das Gefühl, das sie mich liebt.

*Sie hat mir Werte und Normen gelehrt.

*Sie brachte mir den Umgang mit Geld bei und zeigte mir, das Dinge welche man kauft, 10 mal so viel Wert sind, wenn man für sie gearbeitet hat.

*.................

Klar, keine Mum ist perfekt:o, und auch meine hatter ihre Fehler:rolleyes:, aber sie kam schon ziemlich nah ran, auch wenn ich einiges erst später eingesehen habe! Als Teenie habe ich vieles nicht verstanden, was mir jetzt so klar ist und hilft:cool:.

LG Jasmin

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hoffe jeden Tag dass ich eine bessere Mutter bin!!!

Meine Mum hat mich zwar nie geschlagen, aber psychisch so viel angetan dass ich aus Angst so zu werden wie sie lange überlegt hab ob ich überhaupt Mutter werden soll. Meine Vater hat mich unterstützt so gut er konnte, ist leider aber viel zu früh gestorben.

Ich liebe meine Mum trotz allem, aber werde ihr nie verzeihen können dass sie nie zu mir gehalten hat, mir keinen Halt und keine Liebe gegeben hat und mich tagtäglich wegen Nichtigkeiten beschimpft hat und mir gesagt hat ich sei ein Nichts und Verdorben.

Seit ich vor 4,5 Jahren von zu hause ausgezogen bin hat die glücklichste Zeit meines Lebens angefangen und erst durch meinen Freund habe ich erfahren was Liebe und Geborgenheit ist.

Ich hoffe dass ich diese Liebe an meinen Sohn weitergeben kann und eine gute Mutter bin, auch wenn ich kein "Vorbild" habe an dem ich mich orientieren kann!!!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.